Suedafrika_Loewe_Natur_HeaderPin it

Südafrika erleben: Abseits der Touristenpfade

South_Africa_Tourism_Board logoPin it

Südafrikas Kultur ist so vielfältig, wie die Menschen und das Land selbst: 11 Amtssprachen gibt es in Südafrika, neben Englisch, das überall im Land gesprochen und verstanden wird, ist Zulu die gebräuchlichste.

Südafrikaner sind entspannt. Das mag uns Deutschen am Anfang ungewohnt vorkommen, ist im Urlaub aber perfekt, denn die Menschen vor Ort bringt so schnell nichts aus der Ruhe. In Südafrika erwarten euch Herzlichkeit und Freundlichkeit, denn Gastfreundschaft wird hier großgeschrieben. Ubuntu, die Lebensphilosophie der Südafrikaner, beschreibt das Gefühl von Menschlichkeit und Familie.

Für das Land ist Tourismus ein wichtiger Industriezweig. Er schafft Arbeitsplätze und ermöglichst es vielen Menschen, sich ihren Lebensunterhalt zu sichern. Bucht auf eurer Reise daher gerne auch Touren und Ausflüge bei Locals und lernt eine Menge toller Menschen kennen, die dem Tourismus vor Ort mit ihren Ideen und Konzepten eine ganz neue Vielfalt geben.

Unsere Piratentipps für einen Südafrika Urlaub abseits der Touristenpfade

Soweto_Johannesburg_Suedafrika
Pin it

Mit dem Fahrrad durchs Township

Entdeckt Mandelas Heimat - Soweto - bei einer Fahrrad- oder Tuk-Tuk-Tour. So habt ihr die Möglichkeit, das kreative Township von Johannesburg zu entdecken, seht zahlreiche Sehenswürdigkeiten und könnt mit Einheimischen ins Gespräch kommen. Bei solch einer Tour radelt ihr durch die berühmte Vilakazi Street, in der Nelson Mandela und Desmond Tutu lebten, und könnt das Feeling des bunten Townships erleben. Die Touren könnt ihr hier buchen: www.sowetobackpackers.com

Bar_London Städtereise party
Pin it

Cheers to South Africa

Wir lieben Rooftop Bars, ihr auch? Von oben kann man die schönsten Ausblicke mit einem kühlen Drink in der Hand genießen - und manchmal steht sogar ein Pool parat, um sich abzukühlen. Die meisten Rooftop Bars sind in Johannesburg, Durban und Kapstadt zu finden. Hier trifft sich nach Feierabend alles, was Rang und Namen hat und zu späterer Stunde legen regelmäßig DJs auf. Eine coole Sundowner Location sind übrigens auch die Curiocity Hostels von Bheki Dube, die zugleich tolle Touren mit Locals vermitteln. Schaut mal bei www.curiocity.africa vorbei.

Erlebt Südafrika: Abseits der Touristenpfade
Pin it

Zu Fuß durch Johannesburg

Begebt euch mit Thabo zu Fuß oder mit dem Skateboard auf eine Tour durch Johannesburg, Südafrikas größte und dynamischste Stadt, und lasst euch durch Bezirke wie Braamfontein, Maboneng und die Inner City führen. Zu sehen gibt’s faszinierende Streetart und Kunst und ihr bekommt Tipps für coole Bars. Auch andere spannende Konzepte wie eine Cooking Safari oder Whisky & Tapas Meet-Up hat er im Angebot: www.travellab.africa

Tasty_Townships_fine_dining_kapstadt
Pin it

Tasty Townships

Seid hungrig, wenn ihr zu Abigail geht, denn die Kapstädterin tischt gleich mehrere Gänge auf. Inmitten des Townships Khayelitsha serviert sie euch Fine Dining Menüs mit fünf bis zehn Gängen. Dazu gibt’s immer ein Schwätzchen, denn auch die Kultur des Ubuntu möchte Abigail den Besuchern näher bringen. Mehr dazu unter www.4roomedekasiculture.com

Braai_Grillen_BBQ_Suedafrika
Pin it

Braai statt Braten

Ihr werdet zum Braai eingeladen? Dann sagt unbedingt zu. Braai ist die Lieblingsbeschäftigung der Südafrikaner und wird mit Freunden und Familie zelebriert. Der Tag am Grill ist eine herrliche Alternative zu unserem Sonntagsbraten und ihr kommt schnell ins Gespräch.

Umgqombothi_bier_suedafrika_tradition
Pin it

Auf ein Bier ins Shebeen

Townships sind oft sicherer, als ihr Ruf. Trotzdem empfehlen wir euch, die Shebeens nur in Begleitung eines Einheimischen zu besuchen. Das hat den Vorteil, dass ihr gleich noch die besten Spots kennenlernt und schneller mit den Locals ins Gespräch kommen könnt. Shebeens entstanden während der Apartheid, als es Farbigen verboten war, Bier zu brauen. Noch heute erhält man in den Shebeens das traditionelle Umgqombothi, welches von den Frauen persönlich gebraut wird. Für die Menschen im Township ist Umgqombothi nicht nur ein Getränk, sondern ein Ritual und wird niemals im Stehen getrunken. Ihr habt Lust auf einen erlebnisreichen Abend, dann bucht eure Tour unter www.moafrikatours.com/product/soweto-night-tour

Tafelberg_Kapstadt_Suedafrika
Pin it

Secret Eats

Auch im Restaurant wollt ihr noch etwas erleben? SecretEATS bietet Dinner-Erlebnisse der besonderen Art. Dabei führen die Veranstalter ihre Gäste zu den ungewöhnlichsten und spektakulärsten Veranstaltungsorten, die von Pop-Up Kunstgalerien in Soweto über Privatwohnungen mit atemberaubendem Ausblick auf den Atlantischen Ozean bis hin zu urbanen Lagerhäusern in Kapstadt reichen. Wo ihr esst, erfahrt ihr erst am Tag des Dinners. Bekocht werdet ihr dabei übrigens von den besten Küchenchefs des Landes. Erfahrt hier mehr: www.secreteats.co.za

Suedafrika_Ko_Kasi_Workshop_Wueste
Pin it

Großstadt-Hippness in der Halb-Wüste

Ein unentdecktes Juwel ist der Ko Kasi Workshop im Northern Cape, gut drei Stunden entfernt von Upington. Hier wurden alle Gebäude aus natürlichen oder recycelten Material erbaut und versprühen Großstadt-Hippness in der sonst so kargen Kgalagadi-Region. In den Häusern findet ihr ein afrikanisches Spa, das Kasi-Café, dass euch mit lokaler Küche und erfrischendem Ginger Beer verwöhnt, und einen Shop mit cooler Handwerkskunst: www.theworkshopkokasi.co.za

Suedafrika_Villages
Pin it

Ursprüngliches Südafrika hautnah

Du liebst atemberaubende Landschaften und ursprüngliche Wildnis und interessierst dich für die traditionellen Lebensweisen der Vendas, einer südafrikanischen Ethnie im Norden des Landes? Dann solltest du der African Ivory Route einen Besuch abstatten, die sich quer durch die Provinz Limpopo schlängelt. Vor Ort kannst du in den verschiedenen Villages der Einheimischen leben und dort in ihren Alltag eintauchen: www.africanivoryroute.co.za