Urlaubspiraten
Profile

Wir respektieren deine Privatsphäre

Wir nutzen Cookies, um deine Nutzererfahrung zu verbessern, dir persönlich auf dich zugeschnittene Inhalte liefern zu können und die Nutzung unserer App zu analysieren. Wenn du auf "alle akzeptieren" klickst, stimmst du dem zu und bist damit einverstanden, dass wir diese informationen mit Dritten austauschen und dass deine Daten in den USA verarbeitet werden könnten. Für weitere Informationen, lies bitte unsere .

Du kannst deine Einstellungen jederzeit anpassen. Wenn du ablehnst, werden wir nur die notwendigen Cookies verwenden und du kannt leider keine persönlich auf dich zugeschnittenen Inhalte bekommen. Um abzulehnen, .

naturist, nudist, nude

Nackt am Strand: Die besten FKK-Strände weltweit

Die FKK Kultur geht in Deutschland schon mindestens bis in das Jahr 1898 zurück, in diesem Jahr wurde der erste offizielle FKK-Verein Deutschlands in Essen gegründet. Rund 20 Jahre später eröffnete auf Sylt der erste FKK-Badestrand. Doch nicht nur Deutschland steht im FKK-Badestrand-Ranking hoch oben, sondern auch viele weitere Destinationen weltweit.

Wir stellen euch die besten FKK-Strände vor!


Veröffentlicht von
Jasmin·15.6.2024
Teilen

Europa

Für 11 der besten FKK-Strände weltweit müsst ihr nicht weit reisen, denn sie befinden sich verteilt in Europa, unter anderem auch in Deutschland.

Nida Nude Beach, Litauen

Wer gerne kalt duscht, der ist hier genau richtig, denn die Wassertemperaturen der Ostsee sind über das Jahr hinweg eher kalt. Dennoch ist der FKK-Strand einer der schönsten Europas, mit seiner atemberaubenden Landschaft an der langen sandigen kurischen Nehrung. Hier findet ihr nicht nur einen wunderschönen Strand, sondern auch mit Wildblumen bedeckte Dünen, welche zu den höchsten in Europa zählen.

Ågesta Beach, Schweden

An vielen Stränden in Schweden ist FKK gesellschaftlich akzeptiert, jedoch ist der Ågesta Strand der einzige offizielle FKK-Strand in Schweden. Er befindet sich rund 15 Kilometer südlich von der schwedischen Hauptstadt Stockholm und liegt am südlichen Ende des Magelungen Sees. Der gut gepflegte Strand bietet Picknicktische, Grill-Plätze sowie öffentliche Toiletten und Spielplätze für Kinder an und ist von Mai bis September geöffnet.

Nugal Beach, Kroatien

Steile Klippen und Pinenbäume umgeben diesen abgelegenen Strand auf dem Festland Kroatiens, gegenüber der Brač Insel. Um an den eher kiesigen Strand zu gelangen, müsst ihr einen Trampelpfad gehen, der euch ca. 30 Minuten von der nächsten Stadt dorthin führt. Andere Städte in der Umgebung, die ihr mit Boot oder Kajak erreichen könnt, sind Tučepi und Makarska.

Fehlender InhaltFehlender Inhalt

Sie müssen die Cookies und die Datenschutzrichtlinie dieses externen Dienstes akzeptieren, um den Inhalt zu sehen

Buhne 16, Sylt, Deutschland

Auch Deutschland kann in Sachen FKK einiges herhalten und so finden wir auf Sylt die Buhne 16. Auf der Insel ist es theoretisch überall erlaubt nackig baden zu gehen, dieser Strand war jedoch der erste Ort an der ganzen deutschen Küste, wo dieses legal war. Wem das Wasser im Sommer mit seinen frischen 17° Celsius trotzdem noch ein bisschen zu kalt ist, kann es sich in den Strandkörben gemütlich machen oder eine der Sommer Strand Partys genießen.

Callantsoog Beach, Niederlande

Der älteste FKK-Strand in den Niederlanden besteht offiziell bereits seit 1973. Er befindet sich rund 60 km von Amsterdam, in der Nähe der Stadt Callantsoog. Der Strand ist ausgezeichnet mit einer blauen Flagge, was bedeutet, dass dieser Strand den Anforderungen des Umweltmanagements gerecht wird. Neben baden und sonnen könnt ihr hier auch mit etwas Glück Robben beobachten. In der Nähe des Strandes befindet sich außerdem auch ein geschütztes Naturreservat mit dem größten, natürlichen Dünensee Europas.

Fehlender InhaltFehlender Inhalt

Sie müssen die Cookies und die Datenschutzrichtlinie dieses externen Dienstes akzeptieren, um den Inhalt zu sehen

Red Beach, Kreta, Griechenland

Auch bekannt als Kokkini Ammos, hat dieser abgeschiedene Strand durch seinen ockerfarbenen Sand und Klippen seinen Namen erlangt. Ihr könnt entweder eine etwa 20 minütige Wanderung auf euch nehmen, oder mit dem Boot von Matala aus an diesen beliebten FKK-Strand gelangen. Der Strand wurde bereits durch Hippies in den 1960ern entdeckt und mittlerweile könnt ihr euch hier Strandliegen und -schirme ausleihen. Zudem findet ihr hier auch eine kleine Bar mit dem Namen “Yianni’s”, bei der ihr es euch gutgehen lassen könnt mit einem der renommierten Mojitos.

Platja des Cavallet, Ibiza, Spanien

In der Nähe vom südlichsten Punkt Ibizas befindet sich unser nächster Strand. Er ist unterteilt in verschiedene Abschnitte, unter anderem findet ihr hier auch eine Strandclub- und eine LGBTQIA+ freundliche-Sektion. Für naturbegeisterte FKK-Fans gibt es häufig auch Flamingos zu sehen, die sich in den flachen Salinen niederlassen.

Cap d’Agde beach, Frankreich

Das weltweit größte Strand Resort, in welchem Kleidung überall optional ist, befindet sich an diesem Strand. Das sogenannte “Cap d’Agde Naturist Village” zieht jährlich rund 40.000 Reisende an. Dieser öffentliche lange Strand ist auch deshalb besonders, da nackt zu sein hier verpflichtend ist, auch für Personen, die von außerhalb kommen.

Is Benas Beach, Sardinen, Italien

An der westlichen Küste Sardiniens, in der Nähe der Stadt San Vero Milis, befindet sich dieser idyllische Strand. Der FKK-Abschnitt ist erst seit 2 Jahren geöffnet und ist teilweise abgeschottet vom restlichen Strand. Besonders ist, dass man sich hier im FKK-style das “Ja-Wort” geben kann.

Fehlender InhaltFehlender Inhalt

Sie müssen die Cookies und die Datenschutzrichtlinie dieses externen Dienstes akzeptieren, um den Inhalt zu sehen

Spiaggia di Guvano, Vernazza, Italien

Dieser abgeschiedene Strand an der Cinque Terre kann nur durch einen alten, verlassenden Eisenbahntunnel von dem Ort Corniglia erreicht werden. Der Strand besteht mehr aus Kies als aus Sand und ist generell noch sehr primitiv, aber dennoch wunderschön und sauber.

Vecaki Beach, Riga, Lettland

Umgeben von Pinenbäumen, bietet dieser schöne Strand eine ruhige Atmosphäre zum Entspannen. Der FKK-Strand ist nur einige Minuten von dem Vecaki Bahnhof entfernt und ist, neben seiner FKK-Szene, auch für sein glänzendes Wasser sowie wunderschöne Sonnenuntergänge bekannt. Der größte FKK-Strand des Landes bietet unter anderem auch ein Beach-Volleyball Feld an, wo ihr euch nach Belieben sportlich betätigen könnt.

Weltweit

Neben Europa gibt es auch noch in vielen anderen Ländern Strände für FKK-Fans, wie beispielsweise in den USA, Brasilien, Australien und Kanada. Wir stellen euch hier einige der besten vor.

Playa Naturista Chihuahua, Uruguay

Der bekannteste offizielle FKK-Strand in Uruguay wurde 2000 legalisiert und liegt rund 30 Minuten von Punta del Este. Von dem Strand aus habt ihr einen schönen Blick auf die Portezuelo Bay und auf den Atlantischen Ozean. Zudem hat das Wasser dort angenehme Badetemperaturen von um die 25° Celsius. Nicht nur der Strand ist hier FKK-freundlich, sondern es gibt mittlerweile auch ein Resort, das Hotel El Refugio Nudista Naturista, in dem Kleidung optional ist und somit euren FKK-Urlaub perfekt machen könnte.

Little Palm Beach, Waiheke, Neuseeland

Am anderen Ende der Welt befindet sich dieser wunderschöne und abgelegene Strand. Rund 40-60 Minuten braucht ihr mit der Fähre, dann mit dem Auto oder Taxi auf die Insel und anschließend eine kleine Wanderung von Auckland um an den Strand zu gelangen. In ganz Neuseeland ist es theoretisch legal hüllenlos an den Strand zu gehen, jedoch ist dies einer der Strände, wo sich besonders viele FKK-Fans aufhalten.

Moshup Beach, Martha’s Vineyard, Massachusetts, USA

Der lange Strand schlängelt sich entlang der westlichen Küste der Insel. Der FKK-Strand ist umgeben von rostgefärbten Sandstein-Klippen, die übrigens nationales Naturdenkmal sind und die Atmosphäre besonders machen. Neben dem Strand findet ihr hier auch noch das historische Gay Head Lighthouse, welches im Jahr 1799 gebaut wurde. Dieser Strand ist, im Gegensatz zu dem privaten FKK-Strand auf der Insel, kostenfrei und jeder ist willkommen.

Black’s Beach, La Jolla, Kalifornien, USA

Dies war früher der einzige legale FKK-Strand in den USA. Auch heute noch kommen viele FKK-Fans hierhin, denn der geschichtsträchtige Strand ist lang, breit und hat sehr gute Wellen zum Surfen. Zudem ist der Strand umgeben von den hohen Torrey Pines Klippen. Ihr könnt den Strand über den sogenannten Ho Chi Minh Pfad erreichen.

Wreck Beach, Vancouver, Kanada

Einen der längsten FKK-Strände der Welt, mit ganzen 7,8 Kilometer Länge, befindet sich rundherum um den sogenannten Point Grey. Nur ein paar Meter entfernt befindet sich die University of British Columbia. Bereits seit den 1970ern ist dieser Strand sehr beliebt bei FKK-Fans! Dies lässt sich unter anderem durch die typisch kanadische Atmosphäre erklären, welche durch die dichten Bäume entlang der Küste und die mit Schnee bedeckten Berge komplementiert wird.

Fehlender InhaltFehlender Inhalt

Sie müssen die Cookies und die Datenschutzrichtlinie dieses externen Dienstes akzeptieren, um den Inhalt zu sehen

Lady Bay Beach, Sydney, Australien

Dieser FKK-Strand hat einen der schönsten und bekanntesten Ausblicke der Welt. Er befindet sich am südlichen Ende von Sydneys berühmten Hafen. Schon seit 1976 kann man FKK hier legal genießen. Der abgeschiedene, kleine und schmale Strand ist perfekt für eine kurze Auszeit aus der Großstadt. Ihr könnt euch auch auf den Steinen, die den Strand abgrenzen, legal sonnen.

Little Beach, Maui, Hawaii, USA

Echte Naturfans können bei diesem Strand auf ihre Kosten kommen. Der Little Beach, flankiert durch alte Lavaströme, befindet sich am nationalen Meeresschutzgebiet, in welchem ihr sehr gut exotische Fische, Wale, Delfine und Schildkröten beobachten könnt. Der Strand bietet nicht nur eine spektakuläre Szenerie, sondern auch Schatten sowie eine gut geschützte Bucht, um zu schwimmen. Am Sonntagabend, gegen Sonnenuntergang, kann man hier Feuertanz- und Trommel-Shows genießen.

Mpentjati Beach, KwaZulu-Natal, Südafrika

Der einzige offizielle FKK-Strand in ganz Südafrika befindet sich seit 2014 südlich von Durban.

Ein rechtliches Problem melden