Urlaubspiraten
Profile

Wir respektieren deine Privatsphäre

Wir nutzen Cookies, um deine Nutzererfahrung zu verbessern, dir persönlich auf dich zugeschnittene Inhalte liefern zu können und die Nutzung unserer App zu analysieren. Wenn du auf "alle akzeptieren" klickst, stimmst du dem zu und bist damit einverstanden, dass wir diese informationen mit Dritten austauschen und dass deine Daten in den USA verarbeitet werden könnten. Für weitere Informationen, lies bitte unsere .

Du kannst deine Einstellungen jederzeit anpassen. Wenn du ablehnst, werden wir nur die notwendigen Cookies verwenden und du kannt leider keine persönlich auf dich zugeschnittenen Inhalte bekommen. Um abzulehnen, .

  • Startseite
  • News
  • Österreichs Skigebiete mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis
Ski, Skier, skiing

Österreichs Skigebiete mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis

Wenn ihr gerade überlegt, wo es für euch in diesem Winter auf die Piste geht, kann euch diese Auflistung vielleicht eine Hilfe sein. Wir zeigen euch, in welchen Skigebieten in Österreich ihr am meisten für euer Geld bekommt.

Veröffentlicht von
Blackbeard·30.11.2023
Teilen

Die Inflation nervt im Alltag schon genug und ihr wollt beim Skifahren ein bisschen aufs Geld achten? Da haben wir ein paar Tipps für euch, an welchen Skipisten ihr in diesem Winter in Österreich am meisten für euer Geld bekommt.

Wenn wir mal rein auf Kosten des Skipasses schauen, liegt der klare Sieger im Wipptal (Innsbruck-Land): In Gries am Brenner kostet die Tageskarte in der Hauptsaison nämlich nur ZWEI Euro. Allerdings steht ihr dafür dann auch nur eine Pistenlänge von 200 Metern zur Verfügung.

Wie macht ein Vergleich also mehr Sinn?

Einen schönen Ansatz hierfür hat das Webportal Skiresort.de, welches die unterschiedlichen Skigebiete nach einer Reihe von Kriterien, wie Größe, Pistenangebot und Schneesicherheit gewichtet. Anhand dieser Merkmale werden die Wintersportgebiete dann in die Kategorien

  1. 5 Sterne

  2. 4 Sterne ("top")

  3. 3 Sterne ("gut")

eingeteilt. Anhand dieser Einteilung kann man sich nun die günstigsten Skipässe für alle Bedürfnisse anschauen. Der Preis bezieht sich immer auf eine Tageskarte in der Hauptsaison.

Die preiswertesten 5-Sterne-Skigebiete:

  • Obertauern (Salzburger Land, 100 km Pisten) = 59 Euro

  • Serfaus-Fiss-Ladis (Tiroler Oberland, 214 km Pisten) = 68 Euro

  • SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental (Tiroler Unterland, 270 km Pisten) = 69 Euro

Die Preiswertesten 4-Sterne-Skigebiete:

  • Glungezer – Tulfes (Innsbruck-Land, 23 km Pisten) = 45 Euro

  • Patscherkofel – Innsbruck-Igls (19 km Pisten) = 45,50 Euro

  • Tauplitz – Bad Mitterndorf (Steiermark, 43,5 km Pisten) = 48 Euro

Die Preiswertesten 3-Sterne-Skigebiete:

  • Karwendel Bergbahn (Zwölferkopf) – Pertisau (Tiroler Unterland, 12 km Pisten) = 33,50 Euro

  • Nordkette – Innsbruck (13,9 km Pisten) = 36 Euro

  • Jungholz (Reutte, 10 km Pisten) = 38 Euro

🔍 Quelle: skiresort.de