Urlaubspiraten
Profile

Wir respektieren deine Privatsphäre

Wir nutzen Cookies, um deine Nutzererfahrung zu verbessern, dir persönlich auf dich zugeschnittene Inhalte liefern zu können und die Nutzung unserer App zu analysieren. Wenn du auf "alle akzeptieren" klickst, stimmst du dem zu und bist damit einverstanden, dass wir diese informationen mit Dritten austauschen und dass deine Daten in den USA verarbeitet werden könnten. Für weitere Informationen, lies bitte unsere .

Du kannst deine Einstellungen jederzeit anpassen. Wenn du ablehnst, werden wir nur die notwendigen Cookies verwenden und du kannt leider keine persönlich auf dich zugeschnittenen Inhalte bekommen. Um abzulehnen, .

Frankreich, Île Louët

Leuchtturm-Romantik in der Bretagne - Übernachte auf der Île Louët

Habt ihr euch schon immer mal gewünscht, auf einer kleinen Insel im Meer mit einem Leuchtturm zu übernachten? Wenn euch diese Vorstellung gefällt, dann könnte die Île Louët in der französischen Bretagne das perfekte Ziel für euren nächsten Urlaub sein. Diese kleine Leuchtturm-Insel vereint das urtümliche und abenteuerreiche Leben auf einer Insel mit dem historischen Charme des alten Leuchtturms


Veröffentlicht von
Jasmin·22.6.2024
Teilen

Die kleine Insel

Wer die Ruhe sucht und gerne in der Natur ist, ist hier absolut richtig. Abgeschottet vom Rest der Zivilisation, liegt diese idyllische, felsige Insel rund 350 Meter vom Festland entfernt, auf der Höhe von Carantec. Der Leuchtturm wurde bereits im Jahr 1857 von dem Ingenieur Fenoux erbaut. Bis in die 1960er Jahre lebten hier Leuchtturmwächter und ihre Familien, die den Schiffen den Weg zum Hafen von Morlaix wiesen. 40 Jahre nach der Automatisierung beschloss die Stadt Carantec, den Turm und das Gebäude des ehemaligen Leuchtturmwächters für Besuchende öffentlich zugängig zu machen.

Zurückversetzt in alte Zeiten

Die offizielle Website für den Leuchtturm beschreibt den Aufenthalt wie folgt: “Dort zu bleiben bedeutet, inmitten der geschützten Natur zu leben, aber auch, die Zwänge zu akzeptieren, die mit seiner Lage und seiner außergewöhnlichen Umgebung verbunden sind”. Neben der Idylle darf man nicht unterschätzen, dass es auf der Insel keine Infrastruktur und kein organisiertes Unterhaltungsangebot gibt. Erst 2013 kam fließendes, allerdings eher kaltes Wasser hinzu, und seit 2019 gibt es Strom, um den Aufenthalt für Besuchende angenehmer zu gestalten. Die Mitnahme von elektronischen Geräten, außer dem Handy, ist verboten. Einsam müsst ihr trotzdem nicht sein, denn in den Häusern der gesamten Insel finden rund zehn Menschen gleichzeitig Platz zum Übernachten. Acht Personen finden in den drei Schlafzimmern des Hauptgebäudes Platz, und zwei weitere im Nebengebäude. Das Haupthaus verfügt zudem über eine Küche mit Kochplatten, Waschbecken sowie einem Kühlschrank. Die Toilette und kalte Dusche befinden sich in den Nebengebäuden.

Durch die fehlende Infrastruktur ist eine gute Vorbereitung auf die Reise unbedingt notwendig, da ihr euch selbstständig mit Trinkwasser, Lebensmitteln, Bettbezügen und Handtüchern ausstatten müsst.

Wichtig zu beachten

Im Leuchtturm selbst findet man leider keine Übernachtungsmöglichkeiten. Das Betreten des Leuchtturms ist aus Sicherheitsgründen untersagt. “Vermietet werden nur das Haus, seine Nebengebäude und seine Terrasse“ heißt es laut der offiziellen Website. Auch während der Mietzeit bleibt die Insel stets ein öffentlich zugänglicher Platz.

Der Start ins Abenteuer - Eure Buchung

Buchen kann man die Leuchtturm-Insel auf der offiziellen Website von April bis Oktober. Der Aufenthalt beträgt maximal 1-2 Nächte und kann nur einmal im Jahr gebucht werden. Der Preis für dieses einmalige Erlebnis liegt bei 408 € für einen Tag sowie 675 € für zwei Tage. Dementsprechend lohnt es sich, mit einer großen Gruppe von bis zu 10 Personen anzureisen, um den Preis pro Person zu reduzieren. Schnell sein zahlt sich aus, denn die Plätze sind sehr begrenzt und beliebt.

Zusätzlich zu den Übernachtungskosten kommen noch die Kosten für die Anreise zur Insel hinzu. Wer ein eigenes Boot hat, kann eigenständig anreisen. Die Anreise per Charter-Boot muss mindestens 15 Tage im Voraus gebucht werden und kostet insgesamt 131 € für die gesamte Gruppe. Organisiert wird sie von der lokalen Segelschule Carantex Nautisme.

Abschlusswort

Wenn euer Interesse geweckt wurde, dann findet ihr auf der offiziellen Website der Leuchtturm-Insel mehr Informationen sowie Möglichkeiten, um dieses Übernachtungsabenteuer zu buchen.

Ein rechtliches Problem melden