Rothaarsteig, Siegen-Wittgenstein

Wandern in Siegen-Wittgenstein: Entdeckt die schönsten Wanderstrecken

Wanderfreunde, aufgepasst! In der Region Siegen-Wittgenstein erwarten euch außergewöhnliche Kurz- und Langstrecken-Wanderungen voller traumhafter Natur und Kulturgeschichte! Und das Gute ist: Eigentlich ist für jeden Geschmack etwas dabei!

Wer auf mehrtägige Wanderungen steht, hat in Siegen-Wittgenstein gleich 3 größere Fernwanderwege zur Auswahl: Der längste und bekannteste ist der Rothaarsteig, dann gibt es noch den Lahnwanderweg und den Zubringer Ederhöhenpfad

Außerdem stellen wir euch die schönsten Rundwege und Tageswanderungen in Siegen-Wittgenstein vor. Mehr Tipps und Infos zum Thema Wandern in der Region Siegen-Wittgenstein findet ihr hier.

[Titelbild © Klaus-Peter Kappest/Rothaarsteigverein e.V.]

Veröffentlicht von
Leonie·24.10.2022
Teilen

Fernwanderwege

Der Rothaarsteig, auch genannt der “Weg der Sinne”, teilt sich in mehrere Etappen auf. Die Hauptetappen sind

Die Wanderung ist voller wunderschöner Aussichtspunkte, abwechslungsreicher Natur und herzlicher Gastgeber, bei denen ihr übernachten könnt. Sie führt über den höchsten Berg Nordrhein-Westfalens (Langenberg), entlang der Quelle der Ruhr und dem Nebenfluss Lenne und endet an der Oranierstadt Dillenburg. Der 155 km lange Rothaarsteig ist als Qualitätsweg ausgezeichnet und gehört zu den Top Trails Germany.

👉 Tipp: Es gibt einen Gepäcktransport der Unterkunftsbetriebe, falls ihr es bevorzugt, entspannt mit “leichtem Gepäck” zu wandern.

Foto © Klaus-Peter Kappest/Rothaarsteigverein e.V.

Der Lahnwanderweg ist eine abwechslungsreiche Wanderung, die alte Kulturorte, Sehenswürdigkeiten und schöne Landschaften kombiniert. Im unteren Lahntal beispielsweise schlängelt sich ein Fluss bis zu den Felsen hinauf. Zwischendurch werdet ihr immer wieder mit magischen Ausblicken auf Schlösser, Burgen und Felsformationen belohnt. Sogar an ein paar Kletterabschnitten kann man sich probieren.

Der Weg startet an der Lahnquelle bei Netphen, hat bis zu 19 Etappen und ist 295 km lang.

Foto © Klaus-Peter Kappest/TVSW e.V.

Der Zubringer Ederhöhenpfad führt nicht nur entlang von eindrucksvollen Landschaften, sondern auch über Ländergrenzen hinweg. Er startet am Schloss Berleburg und ist insgesamt 26 km lang (ca. 7,5 h). Er führt entlang kleiner Pfade, beeindruckender Felsen und Täler entlang sowie durch die Naturschutzgebiete “Hörre” und “Honert”. Steile Pfade, gewaltige Felsklippen und mystische Wälder machen diese Wanderung zu einem wundervollen Naturerlebnis. Auch die Eder hört und sieht man immer wieder. Der Wanderweg endet an der hessischen Grenze.

Foto © Michael Bahr/TVSW e.V.

Die schönsten Tageswanderungen

  • Netphener Keltenweg: Der Netphener Keltenweg ist perfekt für Naturliebhaber und alle, die sich für anspruchsvolle Wanderungen begeistern – darunter eine Gipfelerklimmung, idyllische Täler und wilde Waldabschnitte. Auch viele schöne Aussichtspunkte sind zu erwarten!

  • Siegquelle: Ebenfalls recht anspruchsvoll, aber kurz, ist das Wandererlebnis “Siegquelle”. Schluchten, Brücken und andere abenteuerliche Elemente sind Teil der Wandern - und gleichzeitig handelt es sich hier um eine interaktive Wanderung.

  • Wisent-Pfad: Die Wisente sind die langhaarigen Rinder und gelten als so etwas wie die Maskottchen der Region. Der 13,5 km lange Wisent-Pfad führt durch diese Wälder, während ihr euch in der Wisent-Wildnis auf ein paar niedliche tierische Begegnungen gefasst machen könnt!

  • Wittgensteiner Schieferpfad: Diese Wanderung ist besonders erlebnisreich: Sie führt durch mystische Wälder und entlang imposanter Felslandschaften, Täler und Bergwiesen. Ihr passiert außerdem zwei Naturschutzgebiete. (ca. 4,5 h)

  • Mythen- und Sagenweg: Das Wittgensteiner Land ist bekannt für seine Sagen und Märchen. Bei diesem Rundweg lernt ihr mehr über diese mystischen Geschichten. Ihr durchquert verwunschene Wälder und endet auf der imposanten Teufelskanzel, wo sich einst die Hexen zum Flug zu den Teufelslücken aufmachten. (ca. 3,5h)

  • Jung Stilling Rundweg: Der Rundweg Jung Stilling führt an Jung-Stillings Geburtshaus entlang. Es handelt sich um eine geschichtsträchtige Rundwanderung mit tollen Aussichtspunkten, der in einem erfrischenden Wassertretbecken im Tal endet. (ca. 3h)

  • Historischer Rundweg Achenbach: Wunderschöne Landschaft und spannende Kulturgeschichte der Region kommen bei dieser Wanderung nicht zu kurz. Ihr findet hier Spuren der historischen Haubergswirtschaft und durchquert das Naturschutzgebiet Numbachtal, entlang eines plätschernden Baches. Der Rundweg wurde im Jahr 2017 deutschlandweit als erste Tour als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland ausgezeichnet. (ca. 3,5 h)

  • Via Celtica: Wer das frühgeschichtliche Volk der Kelten besser kennenlernen möchte, sollte sich diese Wanderung nicht entgehen lassen. Sie führt durch das Naturschutzgebiet „Großer Keller“ und endet bei den Überresten einer keltenzeitlichen Burg. (4h 45min)

Foto © Achim Meurer/TVSW e.V.