Urlaubspiraten
Profile

Wir respektieren deine Privatsphäre

Wir nutzen Cookies, um deine Nutzererfahrung zu verbessern, dir persönlich auf dich zugeschnittene Inhalte liefern zu können und die Nutzung unserer App zu analysieren. Wenn du auf "alle akzeptieren" klickst, stimmst du dem zu und bist damit einverstanden, dass wir diese informationen mit Dritten austauschen und dass deine Daten in den USA verarbeitet werden könnten. Für weitere Informationen, lies bitte unsere .

Du kannst deine Einstellungen jederzeit anpassen. Wenn du ablehnst, werden wir nur die notwendigen Cookies verwenden und du kannt leider keine persönlich auf dich zugeschnittenen Inhalte bekommen. Um abzulehnen, .

Aqua, Beach, Body of water
Dieses Angebot ist schon ein paar Tage alt. Die hier angezeigten Preise und Verfügbarkeiten können von den jetzigen abweichen.
Sonstiges

Dorf in Sardinien vermietet Wohnungen für 1€ 😱

Italienisches Dorf wirbt um Neuankömmlinge & Digital Nomads: Infos, Bedingungen & wie ihr euch bewerben könnt

Veröffentlicht von
Leonie·23.1.2024
Hinzufügen
Teilen

Ciao Piraten!

In der Vergangenheit haben wir oft über die 1€-Häuser-Aktion in Italien berichtet, bei der verlassene Häuser zum symbolischen Preis von 1 Euro verkauft und renoviert werden sollen.

Ziel ist es, die verlassenen Dörfer wiederzubeleben, bei denen es sich oftmals um wunderschöne italienische Dörfer handelt, die mit Entvölkerung zu kämpfen haben.

Eine Gemeinde auf Sardinien hat sich nun einen neuen Ansatz überlegt:

Ollolai, ein Dorf im Herzen von Sardinien, bietet zehn ausgewählten Personen, die remote arbeiten möchten, renovierte Mietwohnungen/-häuser für den symbolischen Preis von 1€ im Monat an. Der Vorteil: Hier muss nicht investiert werden, wie bei den 1€ Häusern. Aktuell beträgt die maximale Aufenthaltsdauer jedoch lediglich einen Monat.

Klingt spannend? Wir haben euch die wichtigsten Infos zusammengetragen. 👇

Zielort

  • Sardinien

Details

Das Dorf

Das sardische Dorf, das diese originelle Initiative vorgeschlagen hat, ist Olloloi, im Zentrum Sardiniens. Es handelt sich um ein Dorf mit etwas mehr als 1.000 Einwohnern, dessen Ursprünge sehr alt sind (die ersten Siedlungen auf dem nahe gelegenen Berg Santu Basili sind circa 4.000 Jahre alt) und in dem verschiedene Traditionen und Volksfeste noch sehr lebendig sind (z.B. ein Eselrennen zwischen den Ortsteilen).

Fehlender InhaltFehlender Inhalt

Sie müssen die Cookies und die Datenschutzrichtlinie dieses externen Dienstes akzeptieren, um den Inhalt zu sehen

Die Idee

Die Bevölkerung des Dorfes ist in den letzten Jahren gealtert und zurückgegangen, weshalb die Behörden neue Bewohner und Bewohnerinnen anlocken möchten, indem sie renovierte Wohnungen für einen Euro pro Monat zur Verfügung stellen.

Der Bürgermeister setzt sich dafür ein, die Lebensbedingungen der Bewohner und Bewohnerinnen zu verbessern und die Entvölkerung einzudämmen, indem er hofft, von den digitalen Nomaden zu profitieren, die von überall auf der Welt aus arbeiten können.

Als Gegenleistung für das fast kostenfreie Mieten erwartet man, dass die Gäste einen Beitrag zur Gemeinschaft leisten. Dafür sollen sie „ihr Wissen durch Präsentationen, Kurse oder Projekte im Zusammenhang mit ihren jeweiligen Fachgebieten, Karrieren oder Erfahrungen teilen“.

Wie bewirbt man sich?

Um sich für das Programm zu bewerben, kann man auf der Internetseite "Work from Ollolai" seinen Lebenslauf hochladen, das gewünschte Startdatum angeben und sich vorstellen. Bei einem Vorstellungsgespräch muss man erklären, warum man nach Ollolai ziehen möchte und welche Ziele man dort verwirklichen möchte.

Laut FAQ können Personen, die in einem der folgenden Gewerbe bzw. Bereiche arbeiten und mehrjährige Berufserfahrung vorweisen können, sich bewerben: Technologie, Medien, Finanzen, Immobilien, Architektur usw. Auch Künstler und Künstlerinnen, Schriftsteller und Schriftstellerinnen oder Akademiker und Akademikerinnen im Allgemeinen werden zur Bewerbung aufgefordert.

Wär das vielleicht etwas für euch, eine Weile auf Italiens Trauminsel Sardinien zu leben?🏝

Fehlender InhaltFehlender Inhalt

Sie müssen die Cookies und die Datenschutzrichtlinie dieses externen Dienstes akzeptieren, um den Inhalt zu sehen

Übrigens hat das sardische Dorf bereits 2015 bei dem Projekt Verkauf von Ein-Euro-Häusern viel Aufmerksamkeit bekommen. Sogar eine niederländische Reality-Show (Het Italiaanse Dorp: Ollolai) mit 30 Folgen, die alle in Olloloi spielen, folgte jungen Paaren, die in das Dorf gezogen sind und mit dem neuen Alltag im Dorf umzugehen lernen mussten.

Impressionen