Impressions and Other Assets/Seven_Magic_Mountain_kh9mut
Sonstiges

Die 8 buntesten Orte der USA

Geheimtipps, Klassiker & Bucketlist-Ziele: Wir nehmen euch mit zu den buntesten Orten der USA

Veröffentlicht von
Marc·14.12.2021
Teilen

Ahoi Piraten!

Das Reisen wird zunehmend schwerer und einige Länder verschärfen bereits ihre Einreiseregeln. Die USA haben am 8. November nach über 1,5 Jahren ihre Grenzen wieder für den Tourismus geöffnet. Auch trotz der neuen Virusvariante ist es aber möglich relativ unkompliziert in die USA zu reisen. Falls ihr schon am planen eurer nächsten Reise seid haben wir einen ganzen Haufen US-Inspiration im Gepäck.

Wie manche von euch wissen, schimpfe ich mich ja DEN "ultimativen USA-Fan der Urlaubspiraten". Ich hab euch hier mal die 8 buntesten Orte der USA aufgelistet. Perfekt gerade jetzt, wo es draußen zunehmend grauer und dunkler wird.

Wenn ihr Fragen zur Einreise, zur Situation vor Ort oder Anregungen zum Artikel habt, dann fragt mich gerne in den Kommentaren.

Details

1. Wynwood, Miami - Florida

Wir starten mit einem Street-Art-Klassiker in Florida. Im Virtel Wynwood in Miami könnt ihr nicht nur die buntesten Street-Murals bestaunen, sondern vermutlich auch die buntesten der ganzen USA.

----------------

2. Yellowstone Nationalpark - Wyoming

Der Yellowstone Nationalpark ist der älteste Nationalpark der Welt und UNESCO-Weltnaturerbe. Er ist einer der größten Nationalparks der USA und er ist bekannt für seine geothermalen Quellen, von denen es dort knapp 10 000 gibt.

Auf dem Foto ist die "Giant Prismatic Spring" abgebildet. Diese solltet ihr unbedingt besuchen.

----------------

3. Cadillac Ranch, Amarillo - Texas

Der nächste Ort wird vermutlich vielen ein Begriff sein, die sich schon mal mit der Route 66 auseinandergesetzt haben. Jeder der die Strecke von Chicago nach Los Angeles auf sich nimmt, kommt hier vorbei. Hierbei handelt es sich um im Boden versenkte alte Cadillacs. Jeder der vorbeikommt, darf sich mit Spraydosen bewaffnen und sich an den Autos verkünsteln.

----------------

4. Skagit Valley - Washington

Wie wo was - Skagit Valley? Dieser Ort ist vermutlich Wenigen ein Begriff. Trotzdem hat er hier einen Platz verdient. Ganz nach dem Motto "was die Holländer können, kann die USA schon lange" gibt es auch hier große Anbauflächen von Tulpen. Der Unterschied zu Europa ist allerdings, dass dieser Ort noch nicht von Influencern aus aller Herren Länder heimgesucht wurde. Das Skagit Valley befindet sich ca. 50 min nördlich von Seattle.

----------------

5. Seven Magic Mountain, Las Vegas - Nevada

Dieser bunte Ort hat entgegengesetzt zu seinem Namen eigentlich nichts mit einem "Mountain" zu tun - zumindest wüsste ich nicht was. Die Kunstinstallation wurde vom Schweizer Künstler "Ugo Rondinone" errichtet und wirkt wie eine surreale und außerirdische Installation im Nirgendwo. Wer in Richtung Las Vegas unterwegs ist, sollte hier unbedingt stoppen, der Eintritt ist frei.

----------------

6. Artists Palette, Death Valley - Kalifornien

Das "Death Valley" oder besser gesagt, der Death Valley Nationalpark gehört eindeutig zu einem der abgefahrendsten Orte der Welt. Eine lebensbedrohliche Wüste in der es nicht selten Temperaturen um die 50 Grad oder mehr hat. Wieso genau soll hier einer der buntesten Orte der USA sein?! Aber doch! Die Artists Palette bietet, je nach Licht, tolle Anblicke und ist ein beliebtes Fotomotiv im Nationalpark.

----------------

7. Salvation Mountain, Slab City - Kalifornien

Der Salvation Mountain ist eine Kunstinstallation auf einem Hügel in der Nähe von Slab City in Südkalifornien. Er besteht aus Stroh, Lehm und Farbe. Die Gegend ist recht abgeschieden, wer also her will, sollte seine Route gut planen. Interessant in der Gegend ist noch der Salton Sea, welcher grotesker nicht aussehen könnte. Der Ort Bombay Beach ist ein Eldorado für Fotografen, denn der nahezu ausgestorbene Ort ist mit seinen Autofracks und verlassenen Häusern sehr fotogen.

----------------

8. Rainbow Row, Charleston - South Carolina

Hierbei handelt es sich eigentlich nur um ein sehr kurzes Stück in einer Straße in Charleston, South Carolina. Die Häuser sind besonders bunt und schön hier. Südstaaten-Flair PUR!

Es gibt natürlich noch sehr viele andere bunte Orte in den USA. Auf Anhieb fällt mir z.B. noch Key West, der Venice Beach in Los Angeles oder auch einige Statteile von New York ein. Falls ihr noch besonders bunte Orte in den USA kennt, dann schreibt sie gerne in die Kommentare und ich nehme sie gerne hier in die Liste auf. Ansonsten hoffe ich, euch ein wenig bunte Inspiration im grauen Winter gegeben zu haben.

Viel Spaß, Piraten! Euer Marc.

Wie man unschwer erkennen kann, ist dieses Bild in Austin aufgenommen worden. Durch die Murals hier auch ein sehr bunter Ort.