Urlaubspiraten
Profile

Wir respektieren deine PrivatsphÀre

Wir nutzen Cookies, um deine Nutzererfahrung zu verbessern, dir persönlich auf dich zugeschnittene Inhalte liefern zu können und die Nutzung unserer App zu analysieren. Wenn du auf "alle akzeptieren" klickst, stimmst du dem zu und bist damit einverstanden, dass wir diese informationen mit Dritten austauschen und dass deine Daten in den USA verarbeitet werden könnten. FĂŒr weitere Informationen, lies bitte unsere .

Du kannst deine Einstellungen jederzeit anpassen. Wenn du ablehnst, werden wir nur die notwendigen Cookies verwenden und du kannt leider keine persönlich auf dich zugeschnittenen Inhalte bekommen. Um abzulehnen, .

Creepy doll, Doll
Dieses Angebot ist schon ein paar Tage alt. Die hier angezeigten Preise und VerfĂŒgbarkeiten können von den jetzigen abweichen.
Sonstiges

In Mexiko gibt es eine ganze Insel verstĂŒmmelter Puppen đŸ˜±

Ziemlich verstörend...

Veröffentlicht von
Lola·7.7.2024
HinzufĂŒgen
Teilen

Eeeeeek, Piraten! Wir sind auf einen der beunruhigendsten Orte der Welt gestoßen. La Isla De Las Muñecas oder Isola delle Bambole.

Details

Unweit von Mexiko-Stadt, auf dem ehemaligen Xochimilco-See, liegt eine Insel, die ausschließlich von weggeworfenen Puppen bevölkert ist.

Aber falls ihr an die sĂŒĂŸen, raffinierten und eleganten Freundinnen kleiner Kinder auf der ganzen Welt denkt, ist dies nicht der richtige Ort. Isla De Las Muñecas ist voller verstĂŒmmelter Puppen, ohne Augen, Haare, von der Sonne verblasst oder sogar enthauptet. Heute ist die Insel eine Touristenattraktion und ein gruseliger Anblick fĂŒr diejenigen, die mutig genug sind, sie zu besuchen.

Die Legende hinter der Insel ist eine traurige: Der Bauer Julian Santana soll in den 1950er Jahren auf die Insel gezogen sein, um als Einsiedler zu leben. Eines Tages fand er ein Kind, welches im Kanal ertrunken war und hÀngte die neben dem Kind gefundene Puppe an einen Baum, um böse Geister abzuwehren.

Bald folgten weitere Puppen, die fĂŒr Santana zu einer Art Projekt wurden, wĂ€hrend er seine Jahre auf der Insel verbrachte.

Fehlender InhaltFehlender Inhalt

Sie mĂŒssen die Cookies und die Datenschutzrichtlinie dieses externen Dienstes akzeptieren, um den Inhalt zu sehen

In einer makabren Wendung des Schicksals ertrank auch er im selben Kanal.

Aber ist das alles RealitĂ€t oder Fantasie? Viele behaupten, dass die Geschichte nicht wahr sei – sie sei nur die Erfindung eines kranken Fischers. Doch diejenigen, die die Insel besucht haben, sind verunsichert von der Ă€ußerst beunruhigenden AtmosphĂ€re, besonders nachts, wenn jedes GerĂ€usch und jeder Windstoß die Puppen umso makaberer macht.

Fehlender InhaltFehlender Inhalt

Sie mĂŒssen die Cookies und die Datenschutzrichtlinie dieses externen Dienstes akzeptieren, um den Inhalt zu sehen

Vielleicht ist es der Geist von Santana, der die Insel heimsucht?

Ob ihr die Legende glaubt oder nicht, falls ihr die Insel besuchen wollt, empfehlen wir euch, ein Auto zu mieten oder ein Taxi in Richtung Cuemanco im Gebiet des Xochilmico-Reservats zu nehmen. Von dort aus nehmt ihr eine FĂ€hre vom Embarcadero Cuemanco oder Embaradero Fernando Celada, die Fahrt dauert etwa zwei Stunden. Vergesst nicht, eure eigenen gruseligen Puppen mitzubringen!

Wer von euch hat den Mut, die Puppeninsel zu besuchen?

Schlagworte

Außergewöhnlich
Ein rechtliches Problem melden