Steffi

Steffi

Eigentlich hatte ich beruflich so rein gar nichts mit dem Thema Reisen am Hut - ich bin gelernte Redakteurin 🗞 Vor wenigen Jahren fasste ich allerdings den Entschluss, meinen Beruf, das Schreiben, mit meiner Liebe zum Reisen zu verknĂŒpfen. So wurde ich zum Piraten đŸŽâ€â˜ ïž

Über mich

Bei den Piraten seit: 2019

Kennt sich vor allem aus in: SĂŒdafrika, Österreich und Griechenland; Luxushotels & außergewöhnliche UnterkĂŒnfte

Krassester gebuchter Deal: ein Malediven-Urlaub im 5* Resort fĂŒr nur etwa die HĂ€lfte des eigentlichen Preises

Meine top 3 "Travel-Moments":

  1. Elefanten von der Terrasse nur 2 Meter entfernt von mir und ohne Barriere beobachten

  2. einen Heiratsantrag in einer meiner liebsten StÀdte, London, bekommen

  3. mit einem Walhai tauchen auf den Malediven

Bucket-List – da wĂŒrde ich gern mal hin:

  • Inselhopping auf Hawaii

  • Ghana bereisen

  • die Tierwanderung im Masai Mara oder Serengeti National Park erleben

  • eine Übernachtung im Hotel Shangri-La The Shard

Mein(e) Lieblings-

▶ StrĂ€nde: Elafonissi (Kreta), Playa la Cana (Dominikanische Republik), Bloubergstrand Beach (SĂŒdafrika)

▶ Inseln: Paros, Koh Lanta

▶ Reiseland: SĂŒdafrika đŸ‡żđŸ‡Šâ€ïž

▶ UnterkĂŒnfte: Kanso Rooms, LUX* Le Morne, Simbavati River Lodge, Nima Lodge

Wenn ihr mich bei Instagram auf meinen Reisen begleiten wollt:

Meine Tipps fĂŒr euch:

Hier könnt ihr euch eigentlich austoben und auch ganz andere Sachen nehmen stattdessen, also zum Beispiel irgendwas mit Food. Oder allgemeine Tipps oder zu einer Unterkunft etwas NÀheres. Tobt euch aus.

💾 Mein Spartipp fĂŒrs Reisen: Versucht, mit HandgepĂ€ck zu fliegen. Gerade auf Langstrecken sind die GepĂ€ckmaße in der Regel fĂŒr 1-2 Wochen ausreichend

🙌 Dieses Travelgadget kann ich empfehlen: Ich habe meist eine Aluminium-Wasserflasche mit, die man an FlughĂ€fen, aber je nach Destination auch in Hotels etc. auffĂŒllen und so MĂŒll reduzieren kann.

⚠ Fallt beim Reisen nicht darauf rein: Der ein oder andere Tuktuk-Fahrer in Bangkok: Beim letzten Besuch wollte man mich ĂŒberzeugen, dass Wat Pho geschlossen sei, man mich aber zu ganz vielen anderen Tempeln fahren wĂŒrde, zum „Special Price“.

Impressionen