Flüge
Fernreisetipp: Barbados
Teilen
Impressions and Other Assets/DJI_0143_b4wcgu

Karibik pur: Einreise nach Barbados möglich / Flüge gibt's schon ab 419€

Ahoi Piraten,

innerhalb Europas war das Reisen in diesem Sommer vergleichsweise easy, aber so langsam steht der Herbst vor der Tür und viele fragen sich, wo man jetzt hinreisen kann, wenn man Lust auf Sonne und Strand hat. Während in den meisten Ländern Asiens an eine Öffnung noch nicht zu denken ist, ist Tourismus in der Karibik schon länger möglich.

Ein Ziel möchten wir euch heute etwas näher vorstellen und das ist eine Insel, bei der viele neben Palmenstränden zuerst an Rum und Rihanna denken. Klar, ihr habt's erkannt: Es geht um die Karibikinsel Barbados. Was man auf der Insel noch alles Spannendes erleben kann, erfahrt ihr unten in unseren Tipps!

▶️ Was spricht für einen Urlaub auf Barbados? 🇧🇧

  1. Einreise unabhängig vom Impfstatus möglich

  2. unkomplizierte Flugverbindungen

  3. Aufgrund der isolierten Lage abseits des Hurrikan-Gürtels, nur sehr geringes Risiko für Tropenstürme

Für die Detail-Infos scrollt einfach nach unten. Dort findet ihr auch den perfekten Flug-Deal für Barbados!

Details

Einreise

  • Test: Alle Reisenden brauchen einen negativen PCR-Test. Dieser muss aus einem anerkannten Fachlabor stammen (kein Selbsttest oder mit Anleitung per Webcam) und muss aus einem Abstrich aus dem Rachen und/oder Nasenrachen stammen (kein Gurgel- oder Spucktests). Auch PCR-Schnelltests sind nicht erlaubt. Der Test darf frühestens 72 Stunden vor Ankunft durchgeführt werden.

  • Anmeldung: Außerdem muss jeder Reisende die Einreiseanmeldung ausfüllen.

▶️ Vollständig geimpfte* Reisende:

Nach der Einreise müsst ihr am Flughafen oder in lizenzierten Hotels noch einen zweiten PCR-Test machen. Sobald ihr euer negatives Ergebnis habt, könnt ihr euch auf der ganzen Insel frei bewegen. Da nicht sicher ist, ob euer Ergebnis schon am Folgetag da ist, solltet ihr zu Sicherheit zwei Nächte in einer dafür lizenzierten Unterkunft buchen.

* Alle in der EU von der EMA zugelassenen Impfungen werden anerkannt. Auch Kreuzimpfungen sind akzeptiert. Seit der letzten Impfdosis müssen 14 Tage vergangen sein.

▶️ Nicht oder nicht vollständig geimpfte Reisende:

Ihr müsstet euch für 5 Tage in Quarantäne begeben und dann euren zweiten PCR-Test machen. Sobald ihr euer negatives Ergebnis habt (in der Regel am 6. oder 7. Tag), könnt ihr auch die komplette Insel genießen.

Welche Hotels und Apartments für die Quarantäne zugelassen sind, findet ihr auf folgender Website, wenn ihr nach unten scrollt ("Approved Quarantine Hotels").

Rückreise

Barbados wird von der Bundesregierung momentan als Hochrisikogebiet eingestuft. Das heißt, ihr braucht vor dem Rückflug einen der folgenden Nachweise:

  • negativer PCR-Test, nicht älter als 72 Stunden

  • negativer Antigen-Schnelltest, nicht älter als 48 Stunden

  • Impfnachweis

  • Genesenennachweis

Außerdem muss jeder eine Einreiseanmeldung ausfüllen.

Wer nicht geimpft oder genesen ist, muss für 10 Tage in Quarantäne, kann diese aber mit einem weiteren negativen Test nach frühestens 5 Tagen beenden.

Kinder unter 12 Jahren brauchen keinen der Nachweise, müssen aber für 5 Tage in Quarantäne.

Einen Termin für einen Test könnt ihr auch im Voraus per E-Mail an [email protected] vereinbaren.

Zusätzliche Informationen

Der passende Flugdeal

KLM hat gerade im "Blue Sky Sale" für wenige Tage besondere Angebotspreise nach Barbados im Angebot. Ab vielen deutschen Flughäfen gelangt ihr bereits ab 419 Euro nach Barbados und zurück. Im Grundpreis könnt ihr einen Handgepäcktrolley und eine kleine Tasche mit an Bord nehmen. Aufgabegepäck könnt ihr für circa 60 Euro pro Richtung dazu buchen.

Partner Link klm_de_flights_direct

Info: Ab dem 15. Oktober fliegt KLM 3x pro Woche via Amsterdam im A330 nach Bridgetown auf Barbados.

Der große Vorteil bei KLM: Die Tickets sind voll flexibel umbuchbar und erstattungsfähig und zwar für Reisen bis zum 31. März 2022. Das heißt, wenn ihr nicht mehr reisen möchtet, lasst ihr euer Ticket einfach in einen Voucher umwandeln, den ihr euch dann unkompliziert auf euer ursprüngliches Zahlungsmittel erstatten lassen könnt.

Hinweis: Der gute Preis ist aber nur bis zum 15. September buchbar bzw. bis das Kontingent für den jeweiligen Termin ausgebucht ist.

Im aktuellen Blue Sky Sale findet ihr auch noch weitere Karibik-Ziele:

Buchbar ab:

  • Hamburg

  • Frankfurt

  • München

  • Nürnberg

  • Stuttgart

  • Berlin

  • Düsseldorf

  • Hannover

  • Bremen

Unsere Tipps für Barbados

▶️ Tipp 1: Die wilde Ostküste

Wenn ihr mal ein eindrucksvolles Kontrastprogramm zu den sanften Buchten des Westen haben wollt, empfehlen wir euch eine Tour mit dem Fahrrad oder Auto entlang der abgelegeneren Ostküste, zum Beispiel vom alten „Three Boys Rock“ in der Nähe von Bathsheba nach Cattlewash (6,5km). Hier toben die rauen Wellen des Atlantiks und treffen auf die zerklüftete Küste.

▶️ Tipp 2: Rum Shops

Wir reden hier natürlich nicht von einem x-beliebigen Schnappsladen, sondern wollen euch mit einem Besuch in einem typischen „Bajan Rum Shop“ in die Bajan-Kultur eintauchen lassen. Bajan nennen sich die Einwohner von Barbados und hier in den Tausend kleinen Bars treffen sie sich. Es gibt sogar eine eigene Vereinigung, welche sich dem Erhalt dieser Kultur widmet. Die Berühmtesten "Shops" sind die John Moores Bar, die One Love Bar, die Seaside Bar und die Village Bar.

▶️ Tipp 3: Straßen-Tennis

Kennt ihr Straßen-Tennis schon? Der National-Sport von Barbados ist eine Mischung aus Tischtennis und Rasentennis und ist ein beliebter Zeitvertreib unter Einheimischen. Probiert es ruhig mal aus.

▶️ Spartipp: Sparen bei Transfer und Unterkunft

Während man an der Westküste eher hochpreisige Resorts findet, gibt es vor allem an der Südwestküste viele preiswerte Guesthouses. Selbst für den Transfer müsst ihr nicht mehr als einen Dollar zahlen, wenn ihr einen der lokalen Vans nehmt, die zwischen Flughafen und Hauptstadt immer auf der Hauptstraße verkehren. Nur wenn ihr viel Gepäck habt, ist diese Variante vielleicht weniger geeignet.

Habt ihr weitere Tipps? Hinterlasst sie gern in den Kommentaren.

Wir sehen uns auf...

Schlagworte

Karibik