Heidelberg Panoramablick auf die Stadt mit Schloss
Unterkunft

So schön ist Heidelberg

Übernachtung im zentralen Hotel + Insidertipps für euren Citytrip

ab 24 € p.P.

Veröffentlicht von
Steffi·12.9.2022
Teilen

Ahoi Piraten! Seid ihr schon einmal in Heidelberg gewesen? Die Stadt ist bekannt für ihr gleichnamiges Schloss, hat aber noch sooo viel mehr zu bieten. Was genau? Das verrät uns Piratin Pauline weiter unten ;-)

Vorab möchten wir euch zeigen, wie günstig ihr in Heidelberg übernachten könnt: Los geht's im zentralen Hotel bereits ab 24€ pro Person! Zu diesem günstigen Citytrip kann man also gar nicht Nein sagen.

Zielort

  • Heidelberg
  • Baden-Württemberg
  • Deutschland

Details

Lasst euch auf die Hotelwebsite weiterleiten:

48€ = 24€ p.P.

Termine zum Bestpreis findet ihr aktuell ab Oktober bei Anreise Sonntag. Gegen einen kleinen Aufpreis ist aber auch die Anreise an anderen Tagen möglich.

Zusätzliche Informationen

Paulines Piratentipps für Heidelberg

Ich hab mein Herz in Heidelberg verloren, in einer lauen Sommernacht… Und wer kann einem das bei dieser Stadt auch verübeln? Eingebettet zwischen Fluss und Bergen, mit malerischen Gässchen und natürlich dem über allem thronenden Schloss fühlt man sich in Heidelberg direkt in ein anderes Jahrhundert versetzt. Das erklärt auch, warum die Stadt mit gerade einmal 160.000 Einwohnern stolze 13,9 Millionen Gäste jährlich begrüßt.

Ich bin in Heidelberg geboren und aufgewachsen und verrate euch, was ihr dort auf jeden Fall gemacht haben müsst:

Das Schloss besichtigen

Für alle Besuchenden ist eine Besichtigung des riesigen Renaissance-Schlosses ein absolutes MUSS. Von dort aus habt ihr einen umwerfenden Blick auf die Altstadt und die umliegenden Hügel. Das Schloss ist tatsächlich nicht nur bei Tourist:innen beliebt, sondern wird von den Einheimischen auch gerne als Ausflugsziel für erste Dates genutzt.

Sich durch den Heidelberger Zuckerladen naschen

Der Heidelberger Zuckerladen ist vor allem bei Heidelberger:innen allbekannt, entwickelt sich aber langsam zur echten Attraktion für Besuchende der Stadt. Besonders gemacht wird der Laden von den herzlichen Besitzern Marion & Jürgen, die den Süßigkeiteneinkauf zum Erlebnis werden lassen.

Eine Kneipentour durch die „Untere“

Wer sich abends in guter Atmosphäre das ein oder andere Bier genehmigen will, ist in der Unteren Straße (umgangssprachlich einfach nur „die Untere“ genannt) genau richtig. Dort reihen sich Bars an Bars und laden zur gemütlichen Kneipentour ein. Zum "Vorglühen" empfiehlt sich ein Drink in einem der Cafés und Restaurants auf dem Marktplatz oder dem Kornmarkt, welche sich direkt daneben befinden.

Spaziergang über die alte Brücke & den Schlangenweg bis zum Philosophenweg

Diese Tour ist absolut kein Geheimtipp, aber einfach zu schön, um sie nicht zu machen! Am besten nehmt ihr euch ein kühles Getränk mit, mit dem ihr euch nach dem steilen Aufstieg über den Schlangenweg auf dem Philosophenweg belohnen könnt - obwohl die Aussicht auf das Schloss, den Neckar und die Altstadt eigentlich Belohnung genug sind!

Studentische Atmosphäre auf der Neckarwiese genießen

Die Neckarwiese wird bei gutem Wetter von der riesigen Studentenschaft der Universitätsstadt zum Volleyball (oder Bierball) spielen, Picknicken oder in der Sonne bräunen genutzt. Wenn ihr Lust habt, euch wie die Einheimischen zu fühlen, könnt ihr euch dort einfach unter die Leute mischen.

Weinwanderung in den umliegenden Weinbergen

Heidelberg liegt an der Bergstraße, welche von Weinbergen und zahlreichen Weingütern gespickt ist. Daher lohnt es sich definitiv, sich in einer der umliegenden Gemeinden (z.B. dem knapp 20 min entferntem Schriesheim) eine Weinwanderung mitsamt Weinverkostung zu genehmigen.

Euer Hotel

Das sehr gut bewertete Premier Inn Heidelberg City Bahnstadt (u.a. 4,6 von 5 Sternen bei Google) befindet sich ca. 10 Gehminuten entfernt vom Hauptbahnhof der Stadt. Euch erwarten moderne Doppelzimmer mit eigenem Duschbad. Parkplätze sind in der Tiefgarage verfügbar und kosten 16 € pro Nacht. Diese können nicht im Voraus reserviert werden.

Schlagworte