Impressions and Other Assets/Highway_101_CREDIT_Kenji_Sugahara_fd1f3c
Reisen

Natur pur: Entdeckt Oregon auf eigene Faust 🇺🇸

15 Nächte Roadtrip durch Oregon inkl. Flügen, Mietwagen und Hotelübernachtungen

ab 2.499 € p.P.

Veröffentlicht von
EckMarc·28.3.2022
Teilen

Kalifornien, New York, Florida... das kann doch jede/r! Aber wart ihr schon mal im spektakulären Nordwesten der USA, genauer gesagt in Oregon?

Falls eure Antwort nein lautet, wird es allerhöchste Zeit. Mit diesem Rundum-sorglos-Deal ist das auch spielend möglich, denn er beinhaltet nicht nur die Hin- und Rückflüge ab Deutschland und 15 Hotelübernachtungen, sondern auch den Mietwagen, um den Bundesstaat Oregon ausgiebig zu erkunden. Los geht die Reise bereits ab 2.499€ pro Person.

Die Route könnte dabei nicht abwechslungsreicher sein: Von atemberaubenden Küstenabschnitten über spektakuläre Berglandschaften bis hin zu Wasserfällen und Wäldern habt ihr alles dabei. Doch auch hippes Großstadtfeeling wird euch geboten, denn die Reise beginnt und endet in Portland.

[Titelbild © Kenji Sugahara]

Highlights

  • ✅ Premium Flex inklusive
  • ✈️ Hin- und Rückflüge ab Deutschland
  • 🛎 15 Übernachtungen in Hotels der Mittelklasse
  • 🚙 Mietwagen mit All Inclusive Versicherungspaket & Zusatzfahrer:in

Zeitraum

April 2022 - Dezember 2022

Abreiseort

  • Deutschland

Zielort

  • Oregon
  • Vereinigte Staaten von Amerika
  • Vereinigte Staaten

Details

Stornierungsbedingungen:

Zusätzliche Informationen

Reiseverlauf

Ach ja, der Pazifische Nordwesten. Wir waren selbst schon oft vor Ort und kehren immer wieder gerne zurück. Mit dem Reiseverlauf deckt ihr auch tatsächlich die Highlights Oregons ab:

Weitere Informationen zum detaillierten Reiseverlauf findet ihr direkt im Deal. Weiter unten picken wir noch ein paar Highlights heraus und veredeln sie mit unseren persönlichen Tipps.

Portland

Ihr landet in Portland, der größten Stadt des Bundesstaates, wo ihr auch euren Mietwagen in Empfang nehmt. Die Stadt hat einen ganz besonderen Vibe, sehr entspannt und irgendwie komplett anders. Foodies kommen hier voll auf ihre Kosten, in der ganzen Stadt sind rund 600 Food Carts verteilt, also Imbissstände auf Rädern. Herunterspülen könnt ihr euer Essen zum Beispiel mit einem regional gebrauten Craft Beer, denn Portland ist mit rund 80 Kleinbrauereien weltweit führend auf dem Markt. Ein weiterer kulinarischer Tipp ist Voodoo Doughnut, wo es richtig geniale und ausgefallene Donutkreationen gibt, wie zum Beispiel den Bacon Maple Bar mit Baconstreifen und einer Glasur aus Ahornsirup oder der Old Dirty Bastard mit ordentlich Oreokeksen und Erdnussbutter. Noch ein Tipp für Bücherwürmer: Geht unbedingt bei Powell's City of Books vorbei, dieser Buchladen ist ein wahres Erlebnis!

Seaside

Weiter geht eure Reise an die wilde Pazifikküste. Hier wollen wir euch unter anderem die kleine Stadt Seaside ans Herz legen und den Besuch des beeindruckenden Felsen Haystack Rock am Cannon Beach. Kehrt unbedingt irgendwo in Strandnähe zum Lunch ein und gönnt euch eine Clam Chowder (amerikanische Muschelsuppe), die meist direkt aus einem ausgehöhlten Brotlaib serviert wird. Süßigkeiten für den Roadtrip gibt es übrigens in mehreren kleinen Läden in Form von Salt Water Taffy. Beim Seaside Candyman könnt ihr sogar aus unglaublichen 172 Geschmacksrichtungen wählen.

Ein weiterer Tipp für einen kulinarischen Zwischenstopp auf eurer Fahrt an der Küste entlang ist die Tillamook Creamery im gleichnamigen Ort. Neben Käse und anderen Milchprodukten wird hier auch köstliche Eiscreme produziert und direkt verkauft. Probiert unbedingt die Sorte Chocolate Peanut Butter, ihr werdet es nicht bereuen.

Foto © Christian Heeb

Crater Lake Nationalpark

Nach ein paar Tagen verlasst ihr die Küste wieder und fahrt weiter ins Landesinnere. Doch auch hier locken einige Highlights, wie zum Beispiel der Crater Lake Nationalpark. Durch einen Vulkanausbruch ist der gigantische Krater entstanden, heute ist der Crater Lake gar mit 592 Metern der tiefste See des ganzen Landes.

Foto © Satoshi Eto

Mount Hood und Multnomah Falls

Gegen Ende eurer aufregenden Tour habt ihr noch die Gelegenheit, Mount Hood zu erkunden, den höchsten Berg Oregons. Auf der Panoramastraße Mount Hood Scenic Byway könnt ihr bequem nach oben fahren, atemberaubende Aussicht inklusive. Schaut euch unbedingt auch die Timberline Lodge an, Filmfans sollte sie seeehr bekannt vorkommen.

Foto © Chantal Anderson

Wasserfälle gibt es in Oregon einige, doch wenige sind so spektakulär und zudem noch so einfach zu erreichen wie die Multnomah Falls. Sie befinden sich am Columbia River, der die Grenze zu Washington darstellt, und bis nach Portland sind es nur rund 30 Minuten mit dem Auto. Also schnell nochmal ein Abschiedsfoto schießen, bevor es wieder nach Hause geht.

Foto © Travel Oregon photographer Katie Falkenberg

Bildrechte Slideshow:

Crater Lake - traveloregon

Oregon Coast - Satoshi Eto

Trillium Lake - traveloregon

Sahalie Falls - traveloregon

Alvord Desert - traveloregon

Coast - Satoshi Eto

Alvord Desert - Travel Oregon - Mountains Legacy

Painted Hills - Christian Heeb

Impressionen