bahn, deutsche bahn, regionalbahn

9-Euro-Ticket der Bahn: Alles, was ihr darüber wissen müsst

Hier beantworten wir euch alle Fragen zum 9-Euro-Ticket, mit dem ihr diesen Sommer Regionalzüge in ganz Deutschland nutzen könnt.

Veröffentlicht von
Tobi
21.6.2022
Teilen

Hier könnt ihr das 9-Euro-Ticket direkt bei der Bahn kaufen:

📣 NEWS-UPDATES RUND UMS 9-EURO-TICKET:

ICE fahren mit dem 9-Euro-Ticket?

Wir sind da heute auf etwas Interessantes aufmerksam geworden. Unter "Häufige Fragen zum 9-Euro-Ticket" schreibt die Deutsche Bahn nämlich:

Screenshot von www.bahn.de/angebot/regio/9-euro-ticket

Wenn eure Regionalverbindung also eine angekündigte Verspätung von mehr als 20 Minuten aufweist und ihr auf derselben oder einer anderen Strecke auch mithilfe eines Fernverkehrszuges (z.B. ICE) zu eurem Ziel gelangen könnt, dürft ihr diese Verbindung laut der Bahn nutzen.

▶️ Vorgehensweise:

  1. Ihr müsst zuerst eine neue Fahrkarte für die alternative Verbindung kaufen.

  2. Später müsst ihr euch über das Servicecenter Fahrgastrechte den Preis des neuen Tickets erstatten lassen.

▶️ Verspätung: Laut einer Bahn-Sprecherin zählt die Verspätung am letzten Bahnhof. Wenn euer erster Zug also eine Verspätung habt, wegen der ihr den Anschlusszug verpasst und dadurch mehr als 20 Minuten später am finalen Ziel ankommen würdet, könntet ihr die gesamte Strecke im Fernverkehr zurücklegen.

Hinweis: Laut Stiftung Warentest gilt dies ebenso, wenn ihr in einen Regionalzug nicht einsteigen könnt, weil er überfüllt ist.

▶️ Nachweis: Als Nachweis reicht zum Beispiel ein Screenshot aus der DB-App. Wer ganz auf Nummer sicher gehen will, kann sich auch im Bahnhof eine Verspätungsbescheinigung holen oder ein Selfie von sich mit Verspätungsanzeige im Hintergrund machen.

Neue App fürs 9-Euro-Ticket

Weiter unten zeigen wir euch ja schon jede Menge Wege, wo ihr eurer 9-Euro-Ticket herbekommen könnt. Nun gibt es noch einen weiteren: Die Deutsche Bahn hat nämlich eigens eine neue App dafür herausgebracht. Ab sofort steht die "9-Euro-Ticket" App zum Download für iOS und Android bereit.

Fest steht aber: Egal, ob ihr euer Ticket bei der Deutschen Bahn kauft oder bei einem der regionalen Verkehrsverbünde, sie sind alle deutschlandweit gültig.

Sind doch nicht alle Regio-Züge nutzbar?

Eine neue Meldung sorgte in den letzten Tagen für Verunsicherung. Ursprünglich hieß es, dass mit dem 9-Euro-Ticket der gesamte Nahverkehr genutzt werden könne. Dazu gehören:

  • U-Bahn

  • S-Bahn

  • Stadt- und Regionalbus

  • Straßenbahn

  • RegionalExpress

  • Regionalbahn

Am einfachsten findet man die entsprechenden Verbindungen, wenn man auf der Deutsche-Bahn-Website vor der Suche die Option "Nur Nahverkehr" auswählt.

⚠️ Nun zum Problem: Einige Fernzüge werden in bestimmten Bereichen gleichzeitig auch als Nahverkehrszüge betrieben, haben damit zusätzlich die Bezeichnung "RegionalExpress" und dürfen normalerweise auch mit Nahverkehrstickets genutzt werden. Daher erscheinen sie auch in den Suchergebnissen für den Nahverkehr. Schaut man aber ins Kleingedruckte, findet sich der Hinweis, dass das 9-Euro-Ticket hier nicht gilt.

Woran erkenne ich diese Verbindungen?

Dafür müsst ihr in den Suchergebnissen auf "Details einblenden" klicken. Zum einen seht ihr dort zwei bei der Zugnummer zwei verschiedene Zugtypen stehen, also hier im Beispiel InterCity und RegionalExpress:

Zum anderen findet sich weiter unten ein eindeutiger Hinweis:

Wie viele Züge betrifft das?

Keine Sorge, so chaotisch wie es zunächst klingt, ist es nicht, da weniger als ein Dutzend Züge davon betroffen sind. Auf der Karte seht ihr gestrichelt die Fernzüge und mit der fetten Linie die Abschnitte markiert, in denen sie auch als Regionalzüge angezeigt werden. Es handelt sich um die folgenden Abschnitte:

  • Berlin – Prenzlau

  • Cottbus – Berlin – Potsdam

  • Bremen – Norddeich Mole

  • Rostock – Stralsund

  • Erfurt – Gera

  • Chemnitz – Dresden

  • Elsterwerda – Berlin

  • Iserlohn-Lethmate – Dillenburg

  • Stuttgart – Singen – Konstanz

© Bild: Deutsche Bahn

Könnte sich daran noch etwas ändern?

Ja! Derzeit laufen noch Gespräche dazu. Für die Strecke Stuttgart – Singen – Konstanz ("Gäubahn") wurde schon eine Einigung erzielt. Dort gilt in den nächsten drei Monaten also auch das 9-Euro-Ticket.

ℹ️ FRAGEN & ANTWORTEN ZUR "BAHN-FLATRATE" FÜR DEN SOMMER:

Wann fällt die endgültige Entscheidung zum 9-Euro-Ticket?

Am 20. Mai, wurde final entschieden, dass das 9-Euro-Ticket kommt! ✅

Nachdem am Vortag bereits der Bundestag zugestimmt hatte, votierte soeben auch der Bundesrat für das neue Regionalisierungsgesetz und damit auch für das 9-Euro-Ticket.

Wo kann man das 9-Euro-Ticket kaufen?

  1. Seit dem 23. Mai in der DB-Navigator-App

  2. an den 5.500 Fahrkartenautomaten der Deutschen Bahn und in den über 400 DB Reisezentren in Bahnhöfen

  3. Bei den regionalen Verkehrsunternehmen online oder am Schalter, bei der Berliner BVG beispielsweise bereits seit dem 21. Mai.

ℹ️ Übrigens: Egal, wo ihr euer Ticket kauft, es ist trotzdem in ganz Deutschland gültig.

Wann gilt das 9-Euro-Ticket?

Es handelt sich um ein Monatsticket, welches jeweils für die Sommermonate Juni, Juli und August erhältlich ist. Wenn ihr das Angebot also in allen drei Monaten nutzen möchtet, müsst ihr 27 Euro ausgeben.

Für wen gilt das Ticket?

Jeder kann das 9-Euro-Ticket kaufen. Es ist personengebunden, kann also nicht weitergegeben werden. Kinder unter 6 Jahren fahren aber ohnehin kostenlos mit der Bahn.

Wer ein Jahres- oder Monatsabo besitzt, muss sich um nichts weiter kümmern. Ihr werdet von eurem Anbieter automatisch benachrichtigt und darüber informiert, ob sich euer Bankeinzug reduziert oder ihr eine Erstattung bekommt.

Welche Züge kann ich mit dem 9-Euro-Ticket nutzen?

✅ deutschlandweit (egal, bei welchem Verbund ihr das Ticket kauft)

✅ in allen Verkehrsmitteln und auf allen Strecken des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV)

✅ unbegrenzt viele Fahrten

❌ gilt nicht in den Zügen des Fernverkehrs (z.B. IC, EC, ICE) und in Fernbussen

Das bedeutet, ihr könnt auch sehr weite Strecken durch ganz Deutschland zurücklegen. Da ihr aber keine Fernzüge nutzen könnt, seid ihr in dem Fall länger unterwegs und müsst häufiger umsteigen.

© Bild: Streckenkarte Deutsche Bahn

Was gilt für Fahrräder?

Die Mitnahme von Fahrrädern ist im 9-Euro-Ticket nicht automatisch inklusive. Hier müsst ihr euch in den Bestimmungen eures regionalen Verkehrsverbunds informieren, wie viel ein Zusatzticket kostet. Bei hoher Auslastung kann die Mitnahme eines Fahrrads nicht garantiert werden.

Was gilt für Hunde?

Die Mitnahme von Hunden ist im 9-Euro-Ticket nicht automatisch inklusive. Hier müsst ihr euch in den Bestimmungen eures regionalen Verkehrsverbunds informieren, ob ein Zusatzticket notwendig ist.

In vielen Verbünden reisen kleine Hunde (in einer Tasche) kostenlos mit.

Gibt es einen Haken?

Aufgrund der absehbar großen Beliebtheit des Angebots, können die Züge gerade an beliebten Reisetagen (Wochenenden, Feiertage, Schulferien) sehr voll werden. Versucht daher, wenn möglich, lieber auf andere Tage oder Randzeiten (früh morgens, abends) auszuweichen. Sitzplatzreservierungen gibt es im Nahverkehr nicht.