Adobe, Train, bahn

Das geplante 9-Euro-Ticket ist faktisch eine BahnCard 100 für den Regionalverkehr

Hier erfahrt ihr, was geplant ist und wo das 9-Euro-Ticket gilt.

Veröffentlicht von
EckMarc
20.4.2022
Teilen

Zuerst sollte es ein 9-Euro-Ticket für einen bestimmten Verkehrsverbund werden, nun allerdings sehen die Pläne ganz anders aus: Das geplante 9-Euro-Ticket soll einen Monat lang für ganz Deutschland gelten.

Das ist besonders spannend, da der Startschuss zum 1. Juni erwartet wird und die Aktion für drei Monate angesetzt ist, also genau für die Sommermonate. Im Klartext bedeutet dies, dass ihr zum ultimativen Tiefpreis mit Bus und Bahn in euren Sommerurlaub fahren könnt.

Ihr bekommt das 9-Euro-Ticket bei eurem heimischen Verkehrsbetrieb sowohl online als auch am Schalter und am Fahrkartenautomat. Auch in der App der Deutschen Bahn soll das Ticket buchbar sein.

Ab Ausstellungsdatum gilt das rabattierte Monatsticket für den gesamten öffentlichen Nahverkehr, also Bus, U-Bahn, S-Bahn und Tram. Weiterhin gilt es bundesweit im Regionalverkehr, also zum Beispiel im Regionalexpress. Ausgenommen ist der Fernverkehr der Deutschen Bahn, also ICE oder IC. Wenn ihr die gesamten drei Monate von dem Ticket Gebrauch machen wollt, müsst ihr jeweils nach einem Monat ein neues 9-Euro-Ticket lösen. Insgesamt seid ihr dann bei 27€ für drei Monate, was immer noch ein unschlagbarer Preis ist.

Das 9-Euro-Ticket ist Bestandteil des Entlastungpakets 2022, das als Reaktion zu den steigenden Energie- und Treibstoffpreisen ins Leben gerufen wurde, und gilt bereits als sicher, auch wenn es noch im Bundestag und Bundesrat offiziell beschlossen werden muss. Deshalb war ein Start zum 1. Mai nicht realisierbar. Ob die Aktion darüber hinaus möglicherweise verlängert wird ist noch ungewiss.