Urlaubspiraten
Profile

Wir respektieren deine Privatsphäre

Wir nutzen Cookies, um deine Nutzererfahrung zu verbessern, dir persönlich auf dich zugeschnittene Inhalte liefern zu können und die Nutzung unserer App zu analysieren. Wenn du auf "alle akzeptieren" klickst, stimmst du dem zu und bist damit einverstanden, dass wir diese informationen mit Dritten austauschen und dass deine Daten in den USA verarbeitet werden könnten. Für weitere Informationen, lies bitte unsere .

Du kannst deine Einstellungen jederzeit anpassen. Wenn du ablehnst, werden wir nur die notwendigen Cookies verwenden und du kannt leider keine persönlich auf dich zugeschnittenen Inhalte bekommen. Um abzulehnen, .

Deutsche Bahn leere Sitze in bahn

49€-Ticket vorerst gerettet?

Es war eine lange Nacht für den Kanzler und die Ministerpräsident:innen. Viele Punkte standen auf der Agenda, darunter auch das Deutschlandticket, das für uns im Reisebereich von großer Bedeutung ist.

Das Positive zuerst: Es scheint gesichert zu sein, dass das Ticket bis Mai 2024 zum Preis von 49€ erhalten bleibt. Doch darüber hinaus gibt es leider noch zu viele offene Fragen.

Veröffentlicht von
Carlo·7.11.2023
Teilen

Die Einigkeit bezüglich der Fortführung des 49€-Tickets wird in politischen Kreisen stets betont. Dennoch besteht nach wie vor Uneinigkeit hinsichtlich der nicht unerheblichen Frage der Finanzierung. Eine Preiserhöhung scheint zudem noch immer nicht gänzlich ausgeschlossen zu sein.

Einzelheiten nach der gestrigen Konferenz sind auch gut zusammengefasst worden, beispielsweise beim RBB.

Meine Einschätzung:

Der Fortbestand des Deutschlandtickets scheint glücklicherweise noch in weiter Ferne zu liegen. Jegliche andere Entscheidung wäre meiner Ansicht nach politisch schwer zu rechtfertigen gewesen. Daher spreche ich mich entschieden für die Fortführung des 49€ Tickets aus. Ich bin optimistisch, dass wir im Gesamtjahr 2024 hoffentlich bald eine Lösung für die finanziellen Herausforderungen finden werden.

Allerdings ist die derzeitige Debatte in dieser Angelegenheit fragwürdig. Es ist dringend erforderlich, einen deutlichen politischen Willen zu zeigen, der über bloße Bekundungen hinausgeht. Das alleinige Loben des Erfolgs des Tickets reicht nicht aus. Des Weiteren ist es kontraproduktiv, ein "Finanzierungs-Ping-Pong" zwischen Bund und Ländern zu betreiben. Ein konkretes Finanzierungsmodell muss so schnell wie möglich auf den Tisch kommen.

Zusätzlich erscheint es wünschenswert, den Fokus verstärkt auf digitale und flexible Lösungen für das Ticket zu legen. Eine effiziente Organisation und starke Partnerschaften können in diesem Bereich wahrscheinlich auch in Zukunft die Kosten senken und damit die Verluste durch das Ticket reduzieren.

Zum Thema digitale Lösungen - meine Empfehlung:

⚠️Deutschlandticket für 44€ buchen!

Persönlich finde ich den Anbieter MoPla empfehlenswert, den ich auch für mein Deutschlandticket nutze. Hier erhaltet ihr das Ticket stressfrei und im Digitalformat. Außerdem bietet MoPla derzeit eine äußerst flexible Option an, bei der ihr bis 24 Stunden vor Monatsende auf die Pausetaste klicken könnt, um das Ticket für den kommenden Monat zu pausieren. Darüber hinaus erhaltet ihr das Ticket derzeit über MoPla mit einem Rabatt von 5€. Einfach den Gutscheincode Mopla5 eingeben und schon kann es losgehen!