Urlaubspiraten
Profile

Wir respektieren deine Privatsphäre

Wir nutzen Cookies, um deine Nutzererfahrung zu verbessern, dir persönlich auf dich zugeschnittene Inhalte liefern zu können und die Nutzung unserer App zu analysieren. Wenn du auf "alle akzeptieren" klickst, stimmst du dem zu und bist damit einverstanden, dass wir diese informationen mit Dritten austauschen und dass deine Daten in den USA verarbeitet werden könnten. Für weitere Informationen, lies bitte unsere .

Du kannst deine Einstellungen jederzeit anpassen. Wenn du ablehnst, werden wir nur die notwendigen Cookies verwenden und du kannt leider keine persönlich auf dich zugeschnittenen Inhalte bekommen. Um abzulehnen, .

cannabis, leaves, marihuana

Cannabis soll in Thailand wieder verboten werden

Neue Regierung will Rolle rückwärts, nur ein Jahr nach der Legalisierung.

Veröffentlicht von
Tobi·26.9.2023
Teilen

Die neue Regierung in Thailand unter Premierminister Srettha Thavisin plant, die liberale Cannabis-Politik des Landes zu beenden. Dieser Schritt kommt nur etwa ein Jahr nachdem der Besitz, Anbau, Vertrieb und Konsum legalisiert wurden.

Nach den neuen Regeln soll der Konsum von Cannabis nur noch für "medizinische Zwecke" erlaubt sein wird und nicht mehr für den Freizeitgebrauch. Beschlossen sind die Änderungen noch nicht, eine Mehrheit in der Regierung gilt aber als sehr wahrscheinlich.

Die Entscheidung wird nicht nur für Konsumenten und Verkäufer von Cannabis enttäuschend sein, sondern auch für Bauern, die begonnen hatten, Cannabis anzubauen, da es profitabler sei als der Reisanbau.

Derzeit sind die Regeln noch relativ großzügig. So kann man Joints teilweise auch in Hostels kaufen und Marihuana zum Beispiel auch auf (Inlands-)Flügen im Handgepäck mit sich führen. Beschränkungen gibt es momentan lediglich beim Kundenkreis (schwangeren und stillenden Frauen sowie unter 20-Jährigen ist der Konsum verboten), außerdem muss der THC-Gehalt unter 0,2 Prozent liegen.