Urlaubspiraten
Profile

Wir respektieren deine Privatsphäre

Wir nutzen Cookies, um deine Nutzererfahrung zu verbessern, dir persönlich auf dich zugeschnittene Inhalte liefern zu können und die Nutzung unserer App zu analysieren. Wenn du auf "alle akzeptieren" klickst, stimmst du dem zu und bist damit einverstanden, dass wir diese informationen mit Dritten austauschen und dass deine Daten in den USA verarbeitet werden könnten. Für weitere Informationen, lies bitte unsere .

Du kannst deine Einstellungen jederzeit anpassen. Wenn du ablehnst, werden wir nur die notwendigen Cookies verwenden und du kannt leider keine persönlich auf dich zugeschnittenen Inhalte bekommen. Um abzulehnen, .

Guam, Micronesia

Massentourismus adé: Die Reiseziele mit den wenigsten Touristen

Ziele wie Santorini oder Venedig sind nichts für euch, ihr wollt dem Massentourismus komplett entkommen? Dann haben wir hier 10 Destinationen für euch, an denen ihr wenig anderen Reisenden begegnen werdet.

Veröffentlicht von
Tobi·2.1.2024
Teilen

Warum wenige Gäste in ein Land reisen, kann viele Gründe haben. Oft liegt es daran, dass sie sehr abgelegen sind und damit auch die Anreise recht kompliziert und teuer ist. So sind die fünf ersten Plätze der folgenden Liste allesamt Inselstaaten im Pazifik.

Woran es bei den zehn Beispielen jedenfalls nicht liegt, ist, dass sie so unattraktiv wären und es nichts zu sehen gäbe. Die Nummer Acht habe ich zum Beispiel im letzten Jahr selbst besucht (könnt ihr in unserem Insta-Story-Highlight sehen) und kann die Inseln definitiv empfehlen. In den nächsten Monaten werde ich noch drei weitere Ziele aus der Liste ansteuern.

Die am wenigsten besuchten Reiseziele auf der Welt:

  1. Tuvalu (3.700 Übernachtungsgäste)

  2. Marshall-Inseln (6.100)

  3. Niue (10.200)

  4. Kiribati (12.000)

  5. Mikronesien (18.000)

  6. Montserrat (19.300)

  7. Salomon-Inseln (29.000)

  8. São Tomé and Principe (34.900)

  9. Komoren (45.000)

  10. Guinea-Bissau (52.000)

🔍 Quelle: UNWTO

ℹ️ Hinweise:

  • Da für viele Staaten noch keine neuen Zahlen nach den Covid-Jahren vorliegen, basiert das Ranking überwiegend auf Daten aus dem Jahr 2019.

  • Auch gibt es für einzelne Staaten (bspw. in denen es kriegerische Auseinandersetzungen gibt) keine Daten.

  • Es wird nicht zwischen Urlaubsreisenden, Geschäftsreisenden und Menschen, die beispielsweise ihre Familienangehörigen besuchen, unterschieden.