Urlaubspiraten
Profile

Wir respektieren deine Privatsphäre

Wir nutzen Cookies, um deine Nutzererfahrung zu verbessern, dir persönlich auf dich zugeschnittene Inhalte liefern zu können und die Nutzung unserer App zu analysieren. Wenn du auf "alle akzeptieren" klickst, stimmst du dem zu und bist damit einverstanden, dass wir diese informationen mit Dritten austauschen und dass deine Daten in den USA verarbeitet werden könnten. Für weitere Informationen, lies bitte unsere .

Du kannst deine Einstellungen jederzeit anpassen. Wenn du ablehnst, werden wir nur die notwendigen Cookies verwenden und du kannt leider keine persönlich auf dich zugeschnittenen Inhalte bekommen. Um abzulehnen, .

airbnb, HMS Harpy

Die beste Aussicht Londons?

Aussichtspunkte in London gibt es viele - doch der Blick von dieser Unterkunft hat es uns angetan!

Veröffentlicht von
Steffi·24.8.2023
Teilen

Vis-a-vis der berühmten Tower bridge befindet sich eine luxuriöse Ferienunterkunft. Doch nicht an Land, nein, sondern auf dem Wasser!

Die Harpy, so der Name des Hausboots wurde 1904 erbaut und ist heute nicht nur das älteste Hausboot Londons, sondern ist auch eines der größten schwimmenden Unterkünfte.

Bis zu 10 Personen finden auf 172qm Wohnfläche und insgesamt 4 Kabinen. Die Ausstattung ist antik-elegant und gespickt mit Antiquitäten, gleichzeitig verfügt das Boot über modernste Technik wie UHD-Fernseher samt Sky Q und Sonos Sound System.

Von der Küche mit Wohn- & Essbereich aus habt ihr Zugang zum 117qm große Oberdeck, welches mit einem Esstisch für 8 Personen und Sitzmöglichkeiten - alle mit Blick auf die Tower Bridge und die Skyline der Stadt bis hinunter zum Canary Wharf - ausgestattet ist.

Einen weiteren Außenbereich erreicht ihr über die Master Cabine. Dieser ist ausgestattet mit zwei Liegestühlen. Vom Bett der Kabine aus könnt ihr übrigens ebenfalls dank Panoramafenster auf die Tower Bridge blicken.

Nach dem Bau war die HMS Harpy von 1904 bis 1981 Londons einziges schwimmendes Zoll- und Verbrauchsteuerbüro, dazu wurde es als Landungsbrücke für hohe Gäste und die Königsfamilie genutzt. So war unter anderem 1920 König George V. an Bord, 1987 besuchte der damalige Prince of Wales und derzeitige König des Vereinigten Königreichs, Charles III, die HMS Harpy.

Eigentümer Andrew Wadsworth erwarb das Boot 1981, anschließend wurde es an das Südufer, ca. 400 m östlich der Tower Bridge, verlegt. Nach einer kompletten Restaurierung steht das Haus für Gäste zur Verfügung - allerdings nur, wenn man bereit ist tief in die Tasche zu greifen. Drei Nächte zu zweit kosten ab 4.256€.