Urlaubspiraten
Profile

Wir respektieren deine Privatsphäre

Wir nutzen Cookies, um deine Nutzererfahrung zu verbessern, dir persönlich auf dich zugeschnittene Inhalte liefern zu können und die Nutzung unserer App zu analysieren. Wenn du auf "alle akzeptieren" klickst, stimmst du dem zu und bist damit einverstanden, dass wir diese informationen mit Dritten austauschen und dass deine Daten in den USA verarbeitet werden könnten. Für weitere Informationen, lies bitte unsere .

Du kannst deine Einstellungen jederzeit anpassen. Wenn du ablehnst, werden wir nur die notwendigen Cookies verwenden und du kannt leider keine persönlich auf dich zugeschnittenen Inhalte bekommen. Um abzulehnen, .

Presicce

Ab in den Süden! Italien lockt mit Gratis-Haus

Ein Haus für lau in Apulien plus 30.000 € Startkapital — zu schön um wahr zu sein.
Wo ist also der Haken? Wir haben das Ganze mal für Euch recherchiert. Wie sind die Rahmenbedingungen und wie ist das überhaupt möglich?

Veröffentlicht von
Julia·17.1.2023
Teilen

Jedes Jahr verlassen rund 200.000 Italiener ihre Heimat. Die ländlichen Regionen bieten nicht genügend Arbeitsplätze. Ganze Dörfer stehen leer.
Um die schwinden Gemeinden wiederzubeleben, schaffen Kommunen seit einigen Jahren Anreize für Zuziehende — so etwa der Häuserkauf auf Sizilien für einen Euro.

In Apulien sind die Verantwortlichen einen Schritt weiter gegangen: Wer bereit ist, nach Presicce zu ziehen und eine Immobilie zu kaufen, bekommt sogar noch 30.000 € dazu.

Über Presicce

Presicce liegt ganz im Süden Italiens, im Stiefelabsatz und gehört zur Provinz Lecce. Diese ist Mitglied der Vereinigung "I borghi più belli d'Italia", zu Deutsch: die schönsten Orte Italiens. Die Straßen sind mit Marmor gepflastert und auf dem Stadtplatz steht eine reich verzierte Kirche. Den feinen Sandstrand von Lido Marini erreicht ihr mit dem Auto in nur 15 Minuten. Trotz aller Schönheit mangelt es dem Ort an Menschen, die ihn am Leben erhalten. Das soll sich ändern, erklärt der Bürgermeister. Es gibt viele leerstehende Häuser in der Altstadt, die er nicht dem Verfall, sondern wieder bewohnt sehen möchte.

Angebot auf einen Blick

  • im Schnitt handelt es sich um 50 Quadratmeter große Immobilien, die vor dem Jahr 1991 gebaut wurden

  • 30.000 € Startkapital

  • 25.000 € kostet die Immobile

  • die übrigen 5000 € müssen für Reparaturen und Sanierungsarbeiten aufgewendet werden

  • man verpflichtet sich innerhalb von drei Jahren zu renovieren

  • zusätzlich müssen 5000 € als Bürgschaft hinterlegt werden

Die Bürgschaft bekommt man zurück, sobald die Arbeiten abgeschlossen sind. Zusätzlich sollte man beachten, dass man für Behördengänge vor Ort sein muss und noch Kosten für die amtlichen Papiere dazu kommen.

Wer Interesse hat, sollte die Website im Auge behalten. Hier wollen die Verantwortlichen bald mehr zu dem Projekt veröffentlichen.

Fazit

Das Angebot klingt erstmal sehr verlockend, aber geschenkt ist es offensichtlich nicht. Je nach Zustand der Immobilie, muss noch einiges an Renovierungskosten reingesteckt werden.

Wenn man jedoch schon länger mit dem Gedanken spielt in den Süden auszuwandern und die Preise, mit denen in Deutschland vergleicht, ist es ein wahres Schnäppchen. 😍