Urlaubspiraten
Profile

Wir respektieren deine Privatsphäre

Wir nutzen Cookies, um deine Nutzererfahrung zu verbessern, dir persönlich auf dich zugeschnittene Inhalte liefern zu können und die Nutzung unserer App zu analysieren. Wenn du auf "alle akzeptieren" klickst, stimmst du dem zu und bist damit einverstanden, dass wir diese informationen mit Dritten austauschen und dass deine Daten in den USA verarbeitet werden könnten. Für weitere Informationen, lies bitte unsere .

Du kannst deine Einstellungen jederzeit anpassen. Wenn du ablehnst, werden wir nur die notwendigen Cookies verwenden und du kannt leider keine persönlich auf dich zugeschnittenen Inhalte bekommen. Um abzulehnen, .

Impressions and Other Assets/Group page/CS-4097_Group_page_Sustainability-09_nqh911

Grüner reisen: So erkennt ihr nachhaltige Hotels

Wenn es darum geht, die Welt zu erkunden, suchen viele von uns nicht nur nach wunderschönen Destinationen und komfortablen Unterkünften, sondern auch nach nachhaltigen Reisemöglichkeiten. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf einige der wichtigsten Hotelzertifizierungen, die euch helfen, nachhaltige Unterkünfte zu identifizieren.

Veröffentlicht von
Tobi·28.6.2023
Teilen

Beim Schlagwort Nachhaltigkeit geht's nicht allein um Umweltschutz, sondern auch um Themen wie Energieeffizienz, soziale Verantwortung und nachhaltiges Wirtschaften. Wenn ihr also auf der Suche nach Unterkünften seid, die sich für den Schutz unserer wertvollen Ressourcen einsetzen, seid ihr hier genau richtig!

Von international anerkannten Programmen wie LEED und Green Key bis hin zu renommierten Labels wie Green Globe und Travelife – wir stellen euch die wichtigsten Zertifizierungen vor, damit ihr bewusste Entscheidungen treffen können, wenn es um eure nächste Reise geht.

Der "Green Globe" Standard wurde vor etwas mehr als 25 Jahren entwickelt und seitdem stetig verbessert. Er umfasst 44 Kernkriterien, die zusätzlich von über 380 Compliance-Indikatoren unterstützt werden. Sie unterscheiden sich dabei je nach Art der Zertifizierung und regionalen Faktoren. Zweimal pro Jahr werden die Standards überprüft und aktualisiert.

Der Green Key Award ist ein angesehener Standard für herausragende Leistungen in Sachen Umweltverantwortung und nachhaltigem Wirtschaften im Tourismus. Das Umweltlabel weist nach, dass sich die betreffenden Unternehmen strikt an die Kriterien der "Foundation for Environmental Education" (FEE) halten. Der Green Key soll sicherstellen, dass die Gäste mit der Buchung einen Beitrag zur Verbesserung der Umwelt leisten. Es ist ein freiwilliges Umweltlabel, das an Hotels und andere Unterkünfte in 65 Ländern verliehen wird.

Das internationale Zertifizierungssystem Travelife for Hotels & Accommodations arbeitet eng mit seinen Mitgliedern zusammen, um deren Nachhaltigkeit zu verbessern. Die Kriterien umfassen Umwelt-, soziale und wirtschaftliche Auswirkungen von Unterkünften. Unabhängige Prüfer bewerten dabei die Einhaltung der Kriterien. Hotels, die den Travelife-Standard erfüllen, dürfen die Travelive-Label "Gold" und "Award of Excellence" führen, damit Reisende auf einen Blick umweltfreundliche Unterkünfte erkennen und auswählen können.

Der Fokus liegt bei TourCert auf der Förderung von Nachhaltigkeit und verantwortungsvollem Tourismus. Die gemeinnützige Organisation bietet ein Zertifizierungssystem für Reiseveranstalter, Hotels, Unterkünfte und andere touristische Dienstleister an. Das TourCert-Siegel wird an Unternehmen vergeben, die bestimmte Kriterien in den Bereichen Umweltmanagement, soziale Verantwortung und wirtschaftliche Nachhaltigkeit erfüllen. Sie basieren auf internationalen Standards wie ISO, EMAS und den Richtlinien der ISO 26000.

Biosphere Tourismus ist ein Standard des Responsible Tourism Institute (RTI), einer internationalen Organisation, die seit über 20 Jahren weltweit verantwortungsvollen Tourismus fördert. Mit der Marke Biosphere engagiert sich das RTI für nachhaltige Entwicklung und misst den Beitrag des Tourismus zu den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) der Vereinten Nationen sowie den Vorgaben des Pariser Abkommens zum Klimawandel.

Die EarthCheck-Standards stellen Organisationen einen Rahmen für ihre Maßnahmen in Sachen Umwelt- und sozialer Nachhaltigkeit zur Verfügung. In den Standards spiegeln sie die Themen Qualität, Umwelt, Arbeitssicherheit, Risikomanagement und gesellschaftliche Verantwortung wider.

Dies sind in unseren Augen die bekanntesten Eco-Siegel für Unterkünfte. Eine ausführlichere Übersicht findet ihr auf der Website des "Global Sustainable Tourism Councils" (Englisch).

Zusammenfassend kann man sagen, dass keines der Siegel per se besser oder schlechter ist. Sie alle bieten eine Orientierung, wenn man bei der Reiseplanung auf nachhaltige Unterkünfte achten möchte und jede Zertifizierung ist erst mal besser als gar keine. Wenn ihr auf solche Siegel achtet, ist also schonmal ein Anfang in Richtung nachhaltigeren Reisens gemacht 🙂