Urlaubspiraten
Profile

Wir respektieren deine Privatsphäre

Wir nutzen Cookies, um deine Nutzererfahrung zu verbessern, dir persönlich auf dich zugeschnittene Inhalte liefern zu können und die Nutzung unserer App zu analysieren. Wenn du auf "alle akzeptieren" klickst, stimmst du dem zu und bist damit einverstanden, dass wir diese informationen mit Dritten austauschen und dass deine Daten in den USA verarbeitet werden könnten. Für weitere Informationen, lies bitte unsere .

Du kannst deine Einstellungen jederzeit anpassen. Wenn du ablehnst, werden wir nur die notwendigen Cookies verwenden und du kannt leider keine persönlich auf dich zugeschnittenen Inhalte bekommen. Um abzulehnen, .

Bedrock, Bispgården, Cloud

Kostenlos übernachten in Schweden

Urlaub in Skandinavien gehört nicht unbedingt zu den günstigsten Reisen - doch übernachten, das könnt ihr in Schweden völlig kostenfrei.

Veröffentlicht von
Steffi·10.9.2023
Teilen

Bereits im Grundgesetz der Schweden ist verankert, dass man sein Zelt (fast) überall und ohne etwas zu zahlen aufschlagen kann. Doch auch, wer lieber in einem richtigen Bett schläft oder auf Sanitäranlagen nicht verzichten mag, muss nicht unbedingt in kostenpflichtigen Unterkünften absteigen.

In Schweden gibt es nämlich rund 200 Hütten, in denen man kostenfrei übernachten kann, das berichtet unter anderem Travelbook und bezieht sich darauf auf den schwedischen Tourismusverband Visit Sweden.Teilweise handelt es sich um Shelter, eine Art geschützter Unterstand ohne Tür, es stehen aber auch Übernachtungshütten mit Betten und zum Teil auch fließend Wasser zur Verfügung.

Im Gegenzug sollen Gäste für Sauberkeit in den Hütten sorgen, außerdem wird gebeten, die Übernachtungsdauer auf eine Nacht zu begrenzen. Reservieren kann man die Unterkünfte und Shelter vorab nicht, weshalb es vorkommen kann, dass man sich seinen Schlafplatz mit anderen Personen teilt.

Ihr woltl wissen, wo sich Gratis-Hütten befinden? Einen Überblick darüber gibt die Website https://vindskyddskartan.se/en/. Dort sind alle Arten von kostenfreien Unterkünften gelistet. Einen Großteil machen dabei die Shelter aus.