Urlaubspiraten
Profile

Wir respektieren deine PrivatsphÀre

Wir nutzen Cookies, um deine Nutzererfahrung zu verbessern, dir persönlich auf dich zugeschnittene Inhalte liefern zu können und die Nutzung unserer App zu analysieren. Wenn du auf "alle akzeptieren" klickst, stimmst du dem zu und bist damit einverstanden, dass wir diese informationen mit Dritten austauschen und dass deine Daten in den USA verarbeitet werden könnten. FĂŒr weitere Informationen, lies bitte unsere .

Du kannst deine Einstellungen jederzeit anpassen. Wenn du ablehnst, werden wir nur die notwendigen Cookies verwenden und du kannt leider keine persönlich auf dich zugeschnittenen Inhalte bekommen. Um abzulehnen, .

Impressions and Other Assets/Costa_Daurada_-_El_Vendrell_Pau_Casals_4_Vil.la_Museu_Pau_Casals_q5af8k

Kulturrouten in Katalonien: Pau Casals đŸŽ»

2023 ist das JubilĂ€umsjahr der KĂŒnstler in Katalonien! Um das gebĂŒhrend zu feiern, stellen wir euch tolle Kulturrouten vor, die ihr in Katalonien besuchen und dabei Kultur und Reisen verbinden könnt.

Die Provinzen von Tarragona spielen dabei eine besondere Rolle, denn hier liegen die kĂŒnstlerischen Wurzeln einiger herausragender KĂŒnstler. Sie werden auch als „Die Landschaft der Genies“ (El paisatge dels genis) bezeichnet.

Vier der herausragendsten KĂŒnstler des 20. Jahrhunderts liebten Tarragonas KĂŒsten, StrĂ€nde, Felder und einsame Gebirgslandschaften und ließen sich von diesen zu einigen ihrer bedeutendsten Kunstwerke inspirieren.

Heute bekommt ihr von uns alle Infos zu Pau Casals!

Titelbild: El Vendrell Pau Casals © Vil.la Museu Pau Casals

Veröffentlicht von
Gina·14.12.2022
Teilen

Pau Casals war ein weltberĂŒhmter Cellist sowie Komponist und wurde 1876 in El Vendrell in Katalonien geboren.

Sein Ziel war es, allen Gesellschaftsschichten Musik nĂ€herzubringen. Daher grĂŒndete er im Jahre 1920 das Orchester Pau Casals in Barcelona und im Jahr 1925 die AssociaciĂł Obrera de Concerts (Arbeiterverband fĂŒr Konzerte).

Die Jahre 1936 bis 1939 verbrachte Casals, infolge des BĂŒrgerkrieges, im Exil in Prades. Aus Protest hörte er hier auf, der Musik nachzugehen. Um ihn zu ĂŒberzeugen, auf die BĂŒhne zurĂŒckzukehren, organisierten seine Musikerfreunde ein Festival mit berĂŒhmten Konzertpianisten - dieses wird bis heute als Festival Casals gefeiert.

Casals galt bis zu seinem Tod am 22. Oktober 1973 in Puerto Rico als Vorbild des Kampfes fĂŒr Frieden in der Welt. DafĂŒr bekam er 1963 sogar die Freiheitsmedaille von US-PrĂ€sident Kennedy. Seine Interpretation des katalanischen Volklieds „El cant dels ocells” (Das Lied der Vögel) verwandelte sich in eine weltweite Botschaft des Friedens.

Sein Einsatz war so weitreichend, dass Casals zum Tag der Vereinten Nationen am 24. Oktober 1958 sogar ein Konzert in der Vollversammlung auffĂŒhrte, das in ĂŒber 40 LĂ€ndern ĂŒbertragen wurde. Im selben Jahr wurde er auch fĂŒr den Friedensnobelpreis nominiert und im Jahre 1960 in die American Academy of Arts and Sciences gewĂ€hlt.

Fehlender InhaltFehlender Inhalt

Sie mĂŒssen die Cookies und die Datenschutzrichtlinie dieses externen Dienstes akzeptieren, um den Inhalt zu sehen

Die Route

Prades

Casals ließ 1936 alles zurĂŒck, um durch den BĂŒrgerkrieg bedingt, nach Prades ins Exil zu gehen. Der Ort in den französischen PyrenĂ€en inspirierte ihn, sich fĂŒr den Frieden einzusetzen und aus Protest sogar der Musik den RĂŒcken zuzukehren. Heutzutage könnt ihr das Pablo Casals Festival besuchen. Dieses findet jedes Jahr im Sommer statt.

Außerdem steht in Prades ein Turm, in welchem sich ein Glockenspiel, bestehend aus 15 Glocken befindet. Dieses spielt stĂŒndlich Casals StĂŒck "Der Gesang der Vögel", welches durch die umliegenden Berge als Echo zurĂŒckgeworfen wird. Auf der grĂ¶ĂŸten Glocke des Glockenspiels ist eine Inschrift zu finden: „Ich besinge in diesem Lied Sorge und Heimweh der Katalanen. Möge es fĂŒr sie zu einem Lied des Friedens und der Hoffnung werden.“

El Vendrell

Im Jahre 1876 wurde Pau Casals in El Vendrell geboren und blieb sein Leben lang mit der Ortschaft verbunden. Er spielte als Jugendlicher die Barockorgel in der Pfarrkirche, interessierte sich fĂŒr die Volkskultur und schuf KostĂŒme fĂŒr den Ball de Diables del Vendrell (Teufelstanz von El Vendrell).

Ihr könnt in Vendrell das Geburtshaus des Musikers und das Museum Vil‱la Casals besichtigen. Letzteres wurde in der Sommerresidenz errichtet, welche Casals am Strand von Sant Salvador bewohnte. Ihr findet hier persönliche GegenstĂ€nde und ErinnerungsstĂŒcke aus seinem (musikalischen) Leben. Auch Kunstwerke wie Skulpturen im idyllischen mediterranen Garten mit Blick aufs Meer sind hier zu bestaunen.

Costa Daurada - El Vendrell Pau Casals © Vil.la Museu Pau Casals

Interior Museu © Museu Pau Casals

Außerdem steht gegenĂŒber des Museums die Konzerthalle Pau Casals. Sie wurde gebaut um allen Menschen Musik und Kultur nĂ€herzubringen - Casals wichtigstes Ziel! In der Konzerthalle können das ganze Jahr ĂŒber Musikveranstaltungen besucht werden. Die wichtigste Veranstaltung ist dabei das internationale Musikfestival Pau Casals, zu welchem jeden Sommer die besten Musizierenden der Welt zusammenkommen.

Fehlender InhaltFehlender Inhalt

Sie mĂŒssen die Cookies und die Datenschutzrichtlinie dieses externen Dienstes akzeptieren, um den Inhalt zu sehen