Asia, Cambodia
Sonstiges

Kambodscha öffnet

Ab sofort dürfen wieder Touristen in Kambodscha einreisen

Tobi
Veröffentlicht von
Tobi
15.11.2021
Teilen

Ahoi,

nachdem Thailand seine Einreiseregeln Anfang November gelockert hat, kommt nun langsam in ganz Südost-Asien Bewegung ins Öffnungsgeschehen.

Ursprünglich sollten in Kambodscha zunächst nur einzelne Regionen Ende November Touristen hereinlassen und Siem Reap sogar erst im Januar. Nun hat aber gestern überraschend der Premierminister verkündet, dass Kambodscha bereits ab heute (15. November) wieder Touristen ins ganze Land lässt.

Eine Quarantäne entfällt dabei für vollständig geimpfte Reisende. Auch ist die Einreise nicht nur per Flugzeug (wie in Thailand), sondern auch an Land oder per Boot möglich. Die Reisenden müssen nur einen PCR-Test bis zu 72 Stunden vor Abflug machen sowie einen Schnelltest bei der Einreise. Wer nicht geimpft ist, muss sich nach der Einreise für 14 Tage in Quarantäne begeben.

Es ist davon auszugehen, dass weiterhin auch eine Auslandskrankenversicherung mit COVID-Deckung verlangt wird. Außerdem sind Visa-On-Arrivals noch nicht möglich, weshalb ein Visum bei der Botschaft beantragt werden muss.

Da die Ankündigung so plötzlich kam, gibt es allerdings kaum Fluggesellschaften, die bereits Verbindungen anbieten. Mögliche Verbindungen gibt es beispielsweise über Singapur bzw. Bangkok nach Phnom Penh.

Lage vor Ort:

  • 88% vollständig geimpft

  • Inzidenz: 2 Fälle pro 100.000 Einwohner in 7 Tagen

  • kein Risikogebiet