Sonstiges
Erweiterte Testpflicht für Reiserückkehrer
Teilen
Breaking News, News

Regeländerungen beschlossen: kein Test für Kinder unter 12 / nur noch 2 Arten von Risikogebieten / u.a.

Ahoi Piraten,

soeben wurden die leicht abgeänderten Regeln für Reiserückkehrer beschlossen und auf der Seite des Bundesgesundheitsministeriums bekannt gegeben. Sie gelten nun ab kommendem Sonntag.

UPDATE: Wir haben einen Fehler zum sogenannten "Freitesten" verbessert.

Dies sind die wichtigsten Punkte:

  • Künftig sollen alle Reiserückkehrer vor der Rückreise nach Deutschland einen Test machen, und zwar unabhängig vom genutzten Verkehrsmittel und vom Risikostatus des Reiselandes.

  • Keinen Test benötigen Personen mit einem Impf- oder Genesenennachweis (außer bei Virusvariantengebieten)

  • Als Rückreisetest sind weiterhin PCR-Tests und Antigen-Schnelltests anerkannt. Ebenso zum sogenannten "Freitesten". Hier könnt ihr also weiterhin einfach zum Bürgertest gehen. (in unserer ersten Version hatten wir es falsch aus dem Entwurf übernommen)

  • Die Regelungen sollen bis zum 30. September gelten.

  • Die "einfachen" Risikogebiete werden abgeschafft. (Dadurch sollen die Regeln verständlicher werden. Außerdem hätte es mit den neuen Regeln ohnehin kaum noch Unterschiede zwischen "einfachen" Risikogebieten und Nicht-Risikogebieten gegeben.)

  • Aber die Schwelle für Hochinzidenzgebiete soll flexibler werden und mehr Faktoren berücksichtigen: Inzidenz deutlich über 100 + hohe Auslastung der Krankenhäuser + wenige durchgeführte Tests

  • Die digitale Einreiseanmeldung muss nur noch bei der Rückkehr aus Hochinzidenzgebieten und Virusvariantengebieten ausgefüllt werden.

Änderungen für Kinder:

  • Testpflicht: Kinder unter 12 Jahren brauchen keinen Test zur Wiedereinreise. (Anhebung des Alters nach Empfehlungen der EU)

  • Quarantänepflicht: Für Kinder unter 12 Jahren soll die Quarantäne nach der Rückkehr aus Hochinzidenzgebieten 5 Tage nach der Einreisen enden (kein Freitesten mehr nötig). Bei der Rückkehr aus Virusvariantengebieten bleiben es weiterhin 14 Tage.

---------------

Weitere Fragen und Antworten:

▶️ Was ändert sich für Flugreisende?

Nichts.

▶️ Was ändert sich für Geimpfte und Genesene?

Nichts.

▶️ Wen betreffen die Änderungen?

Die Änderungen bezüglich der Testpflicht betreffen nur die "erdgebundenen" Einreisen nach Deutschland, also per Auto, Bus, Bahn, Schiff, Motorrad, Fahrrad oder zu Fuß aus einfachen Risikogebieten (bisher reichte ein Test nach der Einreise) oder Nicht-Risikogebieten (bisher kein Test notwendig). Genau wie Flugreisende sollen sie künftig schon vor der Einreise einen negativen Test dabei haben.

▶️ Was ändert sich für Kinder?

Kinder unter 12 Jahren brauchen keinen Test. Außerdem soll die Quarantäne für sie, wenn sie aus Hochinzidenzgebieten zurückkehren, künftig nur noch 5 Tage betragen.

▶️ Welche Ausnahmen gibt es?

Abgesehen von Geimpften, Genesenen und Kindern, gibt es wie bisher weitere Ausnahmen beispielsweise für Grenzpendler oder Personen, die sich weniger als 24 Stunden im Ausland aufgehalten haben, welches kein Risikogebiet ist.

▶️ Was für einen Test braucht man?

Entweder einen Antigen-Schnelltest (nicht älter als 48 Stunden / bei Virusvariantengebieten: 24 Stunden) oder einen PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden). Selbsttests sind weiterhin nicht akzeptiert.

▶️ Ab wann soll das gelten?

Für Einreisen ab Sonntag, dem 1. August, 00:01 Uhr morgens.