Sonstiges
Spanien Hochinzidenzgebiet
Teilen
Flugzeug Reisepass Barcelona

Was bedeutet die Einstufung Spaniens für Reisende? Fragen & Antworten

Ahoi Piraten,

ab kommender Nacht wird Spanien von Deutschland zum Hochinzidenzgebiet eingestuft. Aber was heißt das für Reisende? Ihr habt uns auf Facebook und Instagram viele Fragen gestellt, die wir euch hier noch einmal gesammelt beantworten wollen.

▶️ Wie ist die Lage in Spanien?

Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei etwa 380. Seit einer Woche ist sie aber stabil und steigt nicht mehr an. Da ein großer Teil der Ansteckungen bei jüngeren Menschen passierte und auf Feiern zurückgeführt wurde, ist das Nachtleben in einigen Regionen inzwischen eingeschränkt. Dass die Krankenhauseinweisungen und Todeszahlen nicht in gleichem Maße ansteigen, wie bei vorherigen Wellen, wird auf die Wirksamkeit der Impfungen zurückgeführt.

▶️ Welche Regionen Spaniens sind Hochinzidenzgebiet?

Ganz Festland-Spanien sowie die Balearen (inkl. Mallorca) sowie die Kanarischen Inseln.

▶️ Ab wann gilt das?

Für alle, die ab Dienstag, dem 27.7.2021 früh um 0 Uhr nach Deutschland zurück reisen.

▶️ Was ändert sich, wenn ich nach Spanien reisen will?

Für die Einreise ändert sich nichts. Bei der Rückreise kommt es darauf an:

  • wenn ihr einen Impf- oder Genesenennachweis habt, ändert sich gar nichts

  • wenn ihr nicht als geimpft oder genesen geltet, müsst ihr nach der Reise in Quarantäne – eigentlich für 10 Tage, aber ab dem fünften Tag könnt ihr sie mit einem negativen Test beenden (PCR oder Antigen-Schnelltest = Bürgertest reicht) – außerdem braucht ihr auch schon vor der Rückreise einen solchen negativen Test

▶️ Was ist, wenn die 14 Tage nach meiner letzten Impfung erst während des Urlaubs um sind?

Das ist in Ordnung, solange sie zur Rückreise um sind. Wer zu dem Zeitpunkt als vollständig geimpft gilt, braucht keinen Test und keine Quarantäne.

▶️ Was gilt für Kinder?

Kinder unter 6 Jahren müssen vor der Rückreise keinen Test machen. Für sie gilt trotzdem die Quarantänepflicht. Demnach müssen sie für 10 Tage zu Hause bleiben oder ab dem fünften Tag zum Bürgertest (oder PCR), um die Quarantäne zu verkürzen.

▶️ Was ist, wenn ich nun nicht mehr nach Spanien reisen will?

  • Wenn ihr eine Pauschalreise gebucht habt: Da mit der neuen Einstufung automatisch eine Reisewarnung besteht, könnt ihr in der Regel kostenlos stornieren (ihr könnt aber auch umbuchen, auf ein anderes Ziel oder an einen anderen Ort). Negative Ausnahme ist hier anscheinend derzeit der Veranstalter Alltours, der diese Möglichkeit nicht gewähren will und auf die Fristen (14 bzw. 21 Tage vorher) verweist.

  • Wenn ihr Flüge und Hotel individuell gebucht habt: Bei fast allen Fluggesellschaften könnt ihr momentan den Termin oder sogar das Ziel ändern, ohne eine Umbuchungsgebühr zu zahlen. Nur wenn die neuen Flüge teurer sind, müsst ihr den Unterschiedsbetrag zuzahlen. Bei Hotels kommt es darauf an, ob ihr eine stornierbare Rate gebucht habt.

▶️ Gilt meine Versicherungen auf der Reise?

Einige Versicherer (Auslandskrankenversicherung, Reiseabbruchversicherung) schließen die Geltung aus, wenn für das Reiseziel eine Reisewarnung besteht. Da Spanien nun Hochinzidenzgebiet ist, gilt auch automatisch eine Reisewarnung.