car, Convertible, convertible car
Sonstiges

Mietwagen 2022 noch teurer

Wir zeigen euch, was ihr dagegen tun könnt und wo es die TOP Schnäppchen über Ostern gibt

Veröffentlicht von
Tobi·27.2.2022
Teilen

Ahoi Piraten,

falls ihr zuletzt mal nach einem günstigen Mietwagen gesucht habt, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es euch dabei die Sprache verschlagen hat. Die ohnehin schon hohen Preise aus dem letzten Jahr sind mancherorts nämlich in 2022 noch mal gestiegen. Warum das so ist, welche Spartipps wir euch haben und an welchen beliebten Zielen ihr euch selbst über Ostern noch günstig einen fahrbaren Untersatz sichern könnt, verraten wir euch hier.

Details

Warum sind mancherorts Mietwagen so teuer geworden?

Als vor allem zu Beginn der Pandemie in vielen Regionen der Tourismus einbrach, wurden kaum noch Mietwagen gebraucht. Da Autos, die nur rumstehen und an Wert verlieren, sich aber nicht rentieren, mussten alle Anbieter den Großteil ihrer Autos zu Schleuderpreisen verkaufen. Auf den Kanarischen Inseln beispielsweise sank die Anzahl der Mietwagen von über 80.000 auf gerade mal rund 20.000 – so wenige, wie seit 1985 nicht mehr! Viele der Wagen wurden aufs Festland verschifft.

In diesem Jahr normalisiert sich die Nachfrage jedoch wieder, während gleichzeitig wegen der globalen Chip-Krise deutlich weniger neue Autos geliefert werden können. Wegen dieses Missverhältnisses von Angebot und Nachfrage klettern die Leihwagenpreise an manchen Reisezielen extrem in die Höhe und das natürlich vor allem an beliebten Reisezeiträumen, wie Feiertagen und Ferien. Trotzdem gibt es ein paar Tipps, wie ihr doch noch ein bisschen sparen könnt.

Mit welchen Tipps kann ich bei der Mietwagen-Buchung sparen?

▶️ Sehr, sehr, sehr früh buchen!

Bei der Buchung von Mietwagen haben wir in all den Jahren noch nie jemals billige "Last-Minute-Preise" erlebt, zumindest nicht bei den großen etablierten Anbietern. Erst recht in Zeiten von knappen Kapazitäten kennen die Preise nur eine Richtung: nach oben! Daher solltet ihr unbedingt so früh wie möglich buchen, sobald ihr euren Reisezeitraum kennt. Bei den meisten Anbietern könnt ihr ohnehin bis kurz vorher noch kostenlos stornieren, somit geht ihr kein Risiko ein.

▶️ Mietwagenpreise schon bei der Wahl des Reiseziels beachten

Wenn ihr nicht strikt auf ein bestimmtes Reiseziel festgelegt seid, könnt ihr eure Reisekasse sehr entlasten, wenn ihr euch schon vor der Flugbuchung einen Überblick über die Mietwagenpreise vor Ort verschafft. In manchen Medien bekommt ihr derzeit den Tipp, dass es auf dem Festland billiger sei als auf den Inseln. Dies können wir nicht bestätigen. Wo es über Ostern richtig teuer wird und wo ihr noch richtige Mietwagen-Schnäppchen erwischt, zeigen wir euch in unserem großen Vergleich weiter unten.

▶️ Flexibler Reisetermin

Dieser Tipp ist keine große Überraschung und gilt natürlich ebenso für Flüge und Unterkünfte. Rund um Feiertage und Ferien sind die Preise meist am höchsten, sodass ihr die Kosten oftmals halbieren könnt, wenn ihr zeitlich flexibel seid. Manchmal reicht es schon, 1-2 Tage früher oder später zu reisen.

▶️ Notfalls Mietwagen nicht für den kompletten Reisezeitraum buchen

Falls ihr nicht flexibel seid und die Preise an eurem Reisetermin nun schon hoch sind, könnt ihr euch notfalls noch überlegen, ob ihr für die komplette Dauer eurer Reise ein Fahrzeug braucht oder ob euch auch ein Auto für 2-3 Tage ausreicht, um Ausflüge zu machen. Bei vielen Anbietern kann man sich den Mietwagen auch gegen einen kleinen Aufpreis zur Unterkunft liefern lassen.

Wo gibt es die Mietwagen-Schnäppchen über Ostern 2022? Wo wird es teuer?

Der Preis-Champion unter den beliebten Osterreisezielen ist in diesem Jahr Malta. Schon für unter Hundert Euro könnt ihr euch einen fahrbaren Untersatz für eine Woche leisten. Wenn ihr euch wegen des Linksverkehrs unsicher seid, empfehlen wir euch einen Wagen mit Automatik, damit zumindest das ungewohnte Schalten mit der linken Hand entfällt.

Auch an der Türkischen Riviera lohnt sich ein Mietwagen, um beispielsweise die vielen historischen Stätten und beeindruckenden Wasserfälle in der Region zu entdecken.

Von den Fernzielen bietet momentan Südafrika extrem gute Preise, da sich dort die touristische Nachfrage noch nicht wieder erholt hat, nachdem das Land vor ein paar Monaten wegen der Ausbreitung von Omikron vorübergehend zum Virusvariantengebiet erklärt worden war.

Die mit Abstand höchsten Preise für einen Mietwagen müsst ihr über Ostern auf Mallorca zahlen. Aufgrund der großen Beliebtheit der Insel sind hier kaum noch Mietwagen verfügbar.

Wie finde ich preiswerte Mietwagen?

Wie schon erwähnt, solltet ihr euren Mietwagen am besten schon im Voraus von zu Hause aus buchen. Am besten eigenen sich für die Suche sogenannte "Meta-Suchmaschinen", die die Angebote von vielen Anbietern gleichzeitig durchforsten und euch alle Vertragsbedingungen übersichtlich auflisten. Außerdem könnt ihr die Angebote nach all euren Wunschkriterien vorfiltern. Welche Kriterien wir euch empfehlen, verraten wir euch im nächsten Absatz.

Auf welche Vertragsbedingungen sollte ich achten?

  • Versicherung: Falls ihr eine der hochwertigeren Reisekreditkarten mit integrierter Mietwagen-Versicherung habt, müsst ihr diesen Punkt in der Regel nicht beachten (Wichtig: schaut, ob eure Versicherung auch bei Reisewarnung zahlt). Andernfalls empfiehlt es sich, eine Versicherung ohne Selbstbehalt zu wählen. Das bedeutet, dass ihr bei eventuellen Schäden am Mietwagen nichts dazu bezahlen müsst. Falls ihr das nicht wählt, solltet ihr das Auto bei der Übernahme von allen Seiten fotografieren und darauf hinweisen, dass mögliche Schäden in die Übernahme-Papiere übernommen werden.

  • Kautionshöhe: Auch wenn ihr Versicherungen ohne Selbstbeteiligung gewählt habt, müsst ihr meist eine Kaution hinterlegen. Achtet daher darauf, eine "echte" Kreditkarte dabei zu haben, da sogenannte "Debit-Karten" oft nicht akzeptiert werde. Bei der Mietwagenübernahme wird dann eine bestimmte Summe darauf geblockt. Falls eure Karte ein sehr kleines Limit hat, solltet ihr schon bei der Buchung auf die Höhe der Kaution achten, da diese von etwa 200 bis weit über 1000 Euro reichen kann.

  • Tankregelung: Dies ist zwar nicht die allerwichtigste Bedingung, aber mit der Tankregelung "voll/voll" seid ihr auf der sicheren Seite, nicht zu viel für den Sprit zu zahlen. Ihr bekommt den Wagen vollgetankt und tankt ihn kurz vor der Rückgabe einfach wieder voll. – Hinweis: An manchen Stationen wird die Regel auch leicht abgewandelt und ihr müsst das Auto mit demselben Stand zurückgeben, wie ihr ihn übernommen habt. Das kann also auch halb oder viertel voll sein. Hier sind dann eure Fähigkeiten im Schätzen gefragt.

Wenn ihr weitere Tipps habt, teilt sie gern mit uns in den Kommentaren unten. Ansonsten bleibt uns nur zu sagen, gute Fahrt, Piraten!