• Startseite
  • Reisen
  • Mega Rundreise im US-Westen inkl. Grand Canyon, Las Vegas & San Francisco
Sunset moment at Horseshoe bend Grand Canyon. Colorado River. Grand canyon national park. Arizona USA. Grand canyon famous view point.
Reisen

Kalifornien, Grand Canyon, Utah und vieles mehr! Hammer-Rundreise inkl. Hotels & Flüge! 16 Tage Faszination USA

1.499 € p.P.

Ahoi Piraten! 🇺🇸

Endlich! ENDLICH haben die USA ihre Öffnung bekannt gegeben. Wer mich hier von den Urlaubspiraten kennt, weiß, dass ich ein riesiger USA-Fan bin. Ich kann es kaum erwarten wieder hinzureisen - aber mindestens genau so sehr hat mir das schreiben der USA-Deals gefehlt.

Bei LIDL ist mir jetzt eine Rundreise untergekommen, welche ich so noch nicht gesehen habe! Der Reiseverlauf ist der absolute Hammer für solch einen Preis. 5 Nationalparks sind alleine schon auf der Route!?

Der altehrwürdige Grand Canyon, der atemberaubende Bryce Canyon, das unwirkliche Death Valley und der faszinierende Yosemite Nationalpark im Norden Kaliforniens. All diese tollen Orte werden noch gekrönt von einem Aufenthalt direkt am Las Vegas Strip!

Ihr merkt schon, ich könnte hier noch ewig philosophieren 🤪. Aber dazu später mehr. Das ganze Paket inkl. Bustransfer, Flügen, allen Eintritten und allen Hotels kostet euch nur 1.499€?!

Unten findet ihr den ganzen Reiseverlauf nochmal detailliert. Viel Spaß, Piraten!

Highlights

  • 👉 Inkl. allen Übernachtungen
  • 👯‍♂️ 4 Übernachtungen in Las Vegas am Strip
  • 🥐 Frühstück in den meisten Hotels
  • 🏜 Eintritt in 5 Nationalparks im Wert von mehreren hundert Euro
  • 🚐 komplette Rundreise im Reisebus
  • ✈️ Flüge ab/bis Las Vegas ab Deutschland
  • 🚆 Rail & Fly in Deutschland

Zeitraum

Januar 2022 - Juni 2022

Abreiseort

  • Deutschland

Zielort

  • Las Vegas
  • Vereinigte Staaten von Amerika

Details

Dealscreenshot:

Partner Link lidltravel_de_packages_direct

-----------------------

Inklusivleistungen:

  • Linienflug (Umsteigeverbindung möglich) ab/bis Frankfurt nach Las Vegas und zurück

  • Transfers gemäß Reiseverlauf

  • 10 Übernachtungen in Touristen- und Mittelklasse-Hotels im Doppelzimmer, inkl. Frühstück

  • Rundreise im klimatisierten Reisebus

  • Eintrittsgelder Nationalparks, Stadtrundfahrten und Besichtigungen gemäß Reiseverlauf

  • 4 Übernachtungen im 3-Sterne-Hotel Circus Circus Hotel & Casino in Las Vegas im Doppelzimmer, Selbstverpflegung

  • Deutsch sprechende Reiseleitung (Tag 1 – 11)

  • Rail & Fly 2. Klasse inkl. ICE-Nutzung

Zusätzliche Informationen

Reiseverlauf:

Piraten! Nochmal der Hinweis: Dieser Reiseverlauf ist selten! So viel kann man selten zu diesem Preis in den USA sehen. Seit knapp 5 Jahren schreibe ich nun schon USA Deals und war auch unzählige Male dort. Aber so ein guter Deal ist mir selten untergekommen?!

Schauen wir uns zunächst mal eure Reise im Detail an! Ich hab euch auch noch einige Piraten-Tipps rausgeschrieben, die der ein oder andere vielleicht noch nicht kannte. 😉

Tag 1: Flug nach Las Vegas

Ihr fliegt per Linienflug in die Stadt der Sünde. Los geht's in Frankfurt und je nach Umsteigezeit und Dauer bei der Einreise kommt ihr vermutlich am späteren Nachmittag an.

Piraten-Tipp Las Vegas: Las Vegas ist für seine riesigen und prunkvollen Hotels und super fancy Restaurants bekannt. Diese sind allesamt auch echt eindrucksvoll. Aber die Stadt hat auch eine ganz normale Seite. Wer Bock auf ein lokales, modernes und echt geniales Sandwich hat, sollte in Downtown mal bei "The Goodwich" vorbeischauen. Mein Tipp: Das "GW Patty Melt".

Tag 2: Las Vegas – Death Valley – Bakersfield

Nach dem Frühstück durchquert ihr auf dem Weg nach Pahrump und Shoshone die Nevada-Wüste und erreicht das Death Valley, das ca. 85,5 m unter dem Meeresspiegel liegt. Stopp beim Furnace Creek und Besichtigung der Stovepipe-Sanddünen sowie des Zabriskie Points. Das "Tal des Todes" liegt dann auch schon in Kalifornien. Ihr passiert hier die vermutlich unwirklichste, garstigste und lebensfeindlichste Region der Welt. Auch wenn die genannten Attribute nicht gerade einladend wirken, ist die Region trotzdem unfassbar faszinierend.

Piraten-Tipp Death Valley: Die "Artists Palette" solltet ihr auf keinen Fall verpassen. Die Farben sind einfach traumhaft und die gesamte Landschaft hat was außerirdisches.

Piraten Tipp für die Fahrt: Eure Route vom Death Valley nach Bakersfield führt unweigerlich am Ort "Mojave" vorbei. Hier befindet sich einer der größten Flugzeugfriedhöfe der Welt: Der "Mojave Air & Space Port". Wenn noch genug Zeit ist und der Busfahrer nichts dagegen hat, lohnt sich vielleicht die Frage nach einem Abstecher dorthin. Glaubt mir, es hat etwas Faszinierendes die riesigen Flieger mitten in der Wüste verrotten zu sehen.

Tag 3: Bakersfield – Yosemite-Nationalpark – Modesto

Direkt am morgen fahrt ihr hoch zum Yosemite-Nationalpark, einem der schönsten Nationalparks der Welt. Im Jahr 1984 wurde der Park zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt. Bei der Durchfahrt seht ihr z.B. den Half Dome und das Yosemite Valley. Da der Park sehr groß ist kommt ihr vermutlich recht spät am Abend in Modesto an.

Piraten-Tipp Yosemite: Am oberen Ende des Valleys liegt der nach einem kurzen Spaziergang einfach erreichbare "Mirror Lake". Hier spiegelt sich die traumhafte Natur-Szenerie im klaren und spiegelglatten Wasser. Ein toller Anblick.

Tag 4: San Francisco

Direkt nach dem Frühstück geht es von Modesto nach San Francisco. Auf der inkludierten Stadtrundfahrt habt ihr die Möglichkeit die zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie z.B. den Union Square, die quirlige Chinatown und natürlich die weltbekannte Golden-Gate-Bridge zu sehen. Der Rest des Tages steht euch dann zur freien Verfügung. Macht z.B. einen Bummel entlang des berühmten Piers 39 im Viertel Fishermans Wharf oder eine Bootsfahrt (vor Ort buchbar, gegen Gebühr, ca. US$ 34.-).

Piraten Tipp San Francisco: Ihr seid in den USA! Was darf nicht fehlen? Ein richtig geiler Burger! Aber vergesst die typischen Fast Food Papierburger der großen Ketten. Mein Tipp in San Francisco ist der Burger bei Sam’s Pizza & Burgers nördlich der Chinatown. Den Laden gibt es seit 1966 und die Burger sind nicht nur kult, sondern auch weltbekannt.

Tag 5: San Francisco – Carmel – Lompoc

Heute geht eure Fahrt in Richtung Monterey. Die Stadt war Ende des 18. Jahrhunderts und Anfang des 19. Jahrhunderts ein wichtiger Fischerei- und Walfanghafen. Weiter geht es dann in die charmante Stadt Carmel. Anschließend fahrt ihr auf dem wunderschönen 17-Mile-Drive, einer wunderschönen Küstenstraße. Eure Übernachtung findet dann im Raum Lompoc statt.

Piraten Tipp Carmel: Ihr seid am Meer, Piraten! Hier wird mit das beste Seafood Kaliforniens frisch gefangen und serviert. Mein Tipp in Carmel ist das kleine Restaurant Flaherty’s Seafood Bar & Grill. Günstig und mega gut! Unbedingt probieren solltet ihr das "Lobster BLT Sandwich"! Piraten! Die Scheibe Bacon macht den Unterschied! Bestes Hummersandwich in Kalifornien!

Tag 6: Santa Barbara & Los Angeles

Heute geht es weiter in die Küstenstadt Santa Barbara. Hier sieht es aus wie im Kalifornien-Bilderbuch! Palmen überall und der charakteristische Pier. Im Hintergrund die Berge! Kalifornien at it's best! Ich war selbst schon oft in Santa Barbara und bin jedes Mal aufs neue fasziniert von dieser kleinen Stadt ca. 2h nördlich von Los Angeles. Mein Tipp: Entschleunigung! Schlendert vom Pier ab am Beach entlang nach Norden. Überall werdet ihr die Möglichkeit haben, kurz innezuhalten und euch zu setzen. Die Möwen, das Meer, der Wind - eine tolle Atmospähre.

Weiter geht es dann am Abend in Richtung Los Angeles.

Tag 7: Los Angeles

Während der Stadtbesichtigung seht ihr u.a. das exklusive Beverly Hills, Downtown und das mexikanische Viertel. Die Rundfahrt führt ebenfalls am Hollywood Boulevard entlang zu den Handabdrücken der berühmten Stars am Mann’s Chinese Theater. Den Nachmittag habt ihr zu freien Verfügung!

Willkommen in meiner Lieblingsstadt, Piraten! Viele hassen Los Angeles - laut, viel zu groß, dreckig usw. Ich liebe diese Stadt! Man muss sich nur darauf einlassen. Durch eure Stadtrundfahrt habt ihr die wichtigsten Sehenswürdigkeiten ja schon gesehen und habt nun Zeit für das "echte" LA. Nicht verpassen solltet ihr den Venice Beach, die Melrose Avenue, das hippe Culver City oder eine Wanderung in den Hollywood Hills. Ich könnte hier wirklich Romane über diese Stadt schreiben, aber dafür haben wir keinen Platz.

Piraten Tipp Los Angeles: Die "Golden Hour" bei einem Spaziergang zwischen dem Santa Monica Pier und dem Venice Beach genießen. Für mich der coolste Ort in der Stadt um den Sonnenuntergang zu genießen. Wenn die Sonne am Horizont hinter den Palmen und den Lifeguard Häuschen im Meer versinkt - MAGISCH!

Tag 8: Los Angeles – Flagstaff

Der heutige Tag ist zugegeben einer der weniger interessanten, aber das macht gar nichts, denn bald kommen noch krassere Highlights! Nach dem Frühstück Fahrt in Richtung Arizona. Unterwegs steht ein Besuch der alten Minenstadt Calico Ghosttown auf dem Programm. Weiterfahrt und Übernachtung im Raum Flagstaff.

Tag 9: Flagstaff - Grand Canyon – Page/Kanab

Heute steht einer der größten Naturschätze der Welt auf dem Plan. Der Grand Canyon ist eines der atemberaubendsten Erlebnisse der Welt. Ihr spazieren entlang des Südrands von deren Aussichtspunkten ihr die grenzenlose Weite der traumhaften Landschaft überblicken könnt.

Piraten Tipp Grand Canyon: Auch wenn er knapp 200$ kostet solltet ihr unbedingt den Helikopterflug machen, den ihr vor Ort buchen könnt. Und das soll kein Versuch sein, euch diesen aufzudrängen, Piraten! Aber das Erlebnis ist einzigartig. Ich war bei meinem Flug sprachlos und kann es bis heute kaum fassen, was für Ausblicke man dort genießen konnte.

Tag 10: Page/Kanab – Bryce Canyon-Nationalpark - Bryce Canyon

Piraten! Nachdem ihr den Grand Canyon gerade erst verarbeitet habt, kommt nun auch schon der nächste Natur-Hammer! Nach dem Frühstück fahrt ihr in den Bryce Canyon-Nationalpark, auch wieder einer der faszinierendsten Parks der USA. Der Park besticht durch seine bizarren Felsformationen und seine vielen schimmernden Farben.

Piraten Tipp Bryce Canyon: Wer sich für einen Wintertermin entscheidet, kann hier noch ein tolles Spektakel erleben: Und zwar liegt der Park dann oft im Schnee, die leuchtend orangenen Felsen sind dann mit weißem Puderzucker bedeckt und die Szenerie sieht traumhaft aus.

Tag 11: Bryce Canyon – Zion-Nationalpark – St. George – Las Vegas.

Ein Tag voller Kontraste wartet auf euch. Am Morgen besuchen ihr den nächsten atemberaubenden Nationalpark - den Zion-Nationalpark. Dieser ist mit seiner einzigartigen vom Wind, und der Kraft des Virgin Rivers geschaffenen Landschaft, wirklich ertaunlich.

Weiterfahrt nach St. George, gegründet von den Mormonen. Anschließend Weiterfahrt nach Las Vegas und Übernachtung im Hotel Circus Circus & Casino.

Tag 12-14: Las Vegas

Eure traumhafte Rundreise nimmt hier ein eindrucksvolles Ende. In der Stadt der Lichter habt ihr nämlich jetzt noch zwei volle Tage für euch. Entspannt am Pool, versucht euer Glück in den Kasinos oder erkundet die nahegelegene Umgebung mit einem Mietwagen.

Piraten Tipp Las Vegas: In der Nähe von Las Vegas liegen zwei eher unbekanntere State Parks, die aber wirklich einen Besuch wert sind. Da wäre im Westen von Las Vegas der Red Rock Canyon Park mit einer tollen Loop-Road, die euch durch den Park führt. Abgefahrene Steinformationen die ihresgleichen suchen! Einfach toll. Der zweite State Park ist der "Valley of Fire Park" im Norden. Hier ist der Name Program. Die Landschaft hier ist feuerrot und unterscheidet sich auch wieder stark vom Rest.

Tag 15: Heimflug

Das wars, Piraten! 😢 Die Reise eures Lebens geht zu Ende! Am 16. Tag kommt ihr dann nach dem Nachtflug wieder am Morgen in Europa an.

Fazit zur Reise:

Wie oben schon erwähnt ist diese Reise wirklich was Besonderes! Mit insgesamt 14 Übernachtungen und inkl. der Eintritte in die Nationalparks habt ihr hier einen richtig krassen Deal, Piraten! Zudem noch das Hotel direkt am Strip. Hier habt ihr eine tolle Möglichkeit das Land der Verzauberung kennenzulernen.

-------------------------

Abschließende Worte:

Ich hoffe die Reise gefällt euch genauso gut wie mir! Ich bin wirklich ein riesen Fan der USA und bin so oft im Land wie ich nur kann. Das Land hat sich während des Travel Bans und der Pandemie gerade im touristischen Bereich sehr verändert. Ich hatte die Möglichkeit im März 2021 eine 3,5 wöchige Rundreise durch einige Staaten zu machen und mir das Land quasi im "Tiefschlaf" anzuschauen. Es brach mir das Herz die Städte, Strände, Restaurants oder Sehenswürdigkeiten vollkommen ausgestorben und leer zu sehen. (Auch wenn die Nationalparks leer ganz schön waren 🤓).

Falls es euch interessiert, wie die Lage in den USA im März und April war, könnt ihr hier in meinem Erfahrungsbericht alles nachlesen.

Bei Fragen zur Route oder zur Reise stehe ich euch über die Kommentarfunktion jederzeit zur Verfügung! Ansonsten wünsche ich euch hoffentlich bald eine ganz tolle Reise in die USA.

Euer Marc

Reiseregeln

  • Einreise: Die aktuellen Bestimmungen für die Einreise findet ihr auf der Seite des Auswärtigen Amts. Bedenkt außerdem, dass ihr für die Einreise in die USA ein gültiges ESTA-Visum benötigt.

  • Vor Ort: Bitte informiert euch rechtzeitig vor der Reise, welche Regelungen und Maßnahmen vor Ort gelten und ob es zu Einschränkungen im Hotel kommt.

  • Rückreise: Ob euer Reiseziel ein Risikogebiet ist, könnt ihr in der Übersicht des RKI sehen. Welche Test- oder Quarantäneregeln für die Rückkehr aus welchen Gebieten gelten, seht ihr hier in unserer Übersicht.

Impressionen

  • Afterglow, Atmosphere, Building
  • Arizona, Coconino, Grand Canyon
  • California, Mariposa, North America
  • Sonnenuntergang am Santa Monica Pier in Los Angees
  • Bryce Canyon City, Garfield, North America
  • Journaway USA
  • Journaway USA
  • Journaway USA
  • United States, us, usa
  • Nevada, North America, United States

Schlagworte

Eigenanreise