Pin it

Städtereise nach Göteborg: Urlaub in der schwedischen Hafen-Metropole

Wie wäre mal wieder mit einem Städtetrip? Zum Beispiel in die wunderschöne schwedische Hafencity Göteborg! Göteborg ist eine Arbeiter- und Hafenstadt und war einst das Zentrum des schwedischen Schiffbaues. Die Großstadt begeistert mit tollen Bauwerken wie dem Dom, z.B. der Kirche "Vasa Kyrkan" fantastischen Schärengarten und Parks, sowie leckerem regionalem Essen mit tollen Restaurant und Cafés.

Göteborg ist eine Hafenstadt in Westschweden am Flusslauf des Göta älv. Mit knapp einer Million Einwohnern stellt Göteborg nach Stockholm und vor Malmö die bevölkerungsreichste Metropolregion Schwedens dar. Innerhalb des eigentlichen Stadtgebietes lebt jedoch nur gut die Hälfte davon. Wer eine Städtereise nach Göteborg plant, darf sich auf Kanäle im holländischen Stil, grüne Alleen und auf die vielen Cafés im verkehrsberuhigten Stadtteil Haga freuen. Göteborg ist eine Entdeckung wert: weltläufig, elegant, reich an Kultur und nahe an den Badestränden!

Tipps für die Anreise nach Göteborg

Göteborg verfügt über einen internationalen Flughafen, der mit Direktflügen von mehreren deutschen Flughäfen erreicht werden kann. Auch die Anfahrt mit dem eigenen Auto, dem Zug oder dem Linienbus ist seit Fertigstellung der Öresundbrücke kein Problem mehr.

Unser Piratentipp: Von Hamburg aus seid ihr mit FlixBus in guten elf Stunden in Göteborg. Das Besondere daran ist, dass der Bus von Warnemünde aus die Fähre nach Kopenhagen nimmt.

Optimale Reisedauer für die Städtereise

Wenn es euch nur um Sightseeing geht und darum, Göteborg kennenzulernen, dann reichen drei Tage in der Stadt durchaus. Göteborg ist aber auch ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge ins Umland, sodass man getrost eine gute Woche Aufenthalt einplanen darf. Natürlich könnt ihr euren Städtetrip auch mit einem längeren Urlaub in Schweden verbinden. Schließlich hat das Land so viel Schönes zu bieten. 

Beste Reisezeit für den Göteborg-Trip

Insbesondere die Sommermonate eigen sich wunderbar für einen Aufenthalt in Göteborg, weil dann nicht nur die gesamte Stadt aufblüht, sondern sogar Baden möglich ist. Im Winter hat die Stadt ihren eigenen Charme und eignet sich für Museumsbesuche wie Spaziergänge an den Kanälen. Das Thermometer fällt von November bis März unter den Gefrierpunkt, aber das schließt herrlichsten Sonnenschein nicht aus.

Highlights und Sehenswürdigkeiten in Göteborg und Umgebung

  • Fish Church
  • Göteborger Dom
  • Haga Viertel
  • Aussichtspunkt Skansen Kronan
  • Gotaplatsen
  • Avenyn - Shoppingmeile
  • Masthuggskyrkan - Kirchenturm mit Blick über die Stadt
  • Hafen - Lilla Bommen
  • Schloss Gunnebo Palace
  • Oscar Fredriks Church
Pin it

Göteborgs Sehenswürdigkeiten sind nicht auf die Innenstadt mit den Kanalsystemen beschränkt, im Gegenteil.

  • Das verträumte Stadtviertel Haga bezaubert mit zahlreichen Lädchen und Cafés und ist ruhiger als die Innenstadt.
  • In unmittelbarer Nachbarschaft des Flughafens ist ein Freilichtmuseum angesiedelt: Das „Aeroseum“ zeigt Dutzende Militärflugzeuge und Hubschrauber.
  • Wer es einsam mag, der folgt dem Wanderweg Richtung Hinsholmen und lässt sich unter Kiefern zum Picknick am Meeressaum nieder.

Was muss man unbedingt während einer Städtereise nach Göteborg machen?

Göteborg beherbergt eine erstaunliche Vielfalt von Museen, sodass es mit dem Teufel zugehen sollte, wenn euch davon keines interessiert: Es gibt das Volvo-Museum für Automobilfans, das Maritim- und das Schifffahrtsmuseum für Meeresliebhaber, das Kunstmuseum, das Naturkundemuseum, das Stadtmuseum und und und … alle schafft keiner, denn es gibt auch sonst genug zu tun.

  • Im Stadtteil Fiskebäk befindet sich einerseits der Fischereihafen Göteborgs, andererseits liegt hier der größte Badestrand der Stadt. Der Strand ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln mühelos zu erreichen und an warmen Sommertagen auch gut besucht.
  • Am Götgatan werden Shoppingträume wahr, dort residiert mit 180 Einzelläden das größte Einkaufszentrum der Stadt.
  • Sjöbaren“ würde man mit „Seebar“ übersetzen – und der Name des Restaurants ist Programm. Wenn Fisch, dann dort!

Unser Piratentipp: Essen gehen kann in Schweden schnell ins Geld gehen, insbesondere, wenn es etwas Besseres sein soll. Eine Alternative sind die preiswerten Mittagsmenüs, zum Beispiel der Lunch im „Restaurang Atelier“ im Hotel Pigalle.

Eure Städtereise nach Göteborg mit einer Kreuzfahrt verbinden

Pin it

Bei vielen Anbietern von Kreuzfahrten (zum Beispiel Stena Line) bekommt ihr Tickets oft schon ab 25€ pro Person und Strecke und zahlt somit nur 50€ pro Person! Eine Beispielroute von Deutschland aus wäre Kiel - Göteborg.

Hinweis: Hinzu kommen leider noch die Kosten für die Kabine, welche ihr allerdings schon ab 20€ pro Person (Innenkabine) und Strecke bekommen könnt. Also für 40€ hin und zurück. Ebenfalls nicht im günstigen Tarif inbegriffen ist die Verpflegung an Bord welche ich aber separat mit buchen könnt.

Wenn ihr die Fahrt mit einer Autofähre bucht, könnt ihr alternativ auch euer Auto gegen einen Aufpreis mit nach Göteborg nehmen. Hier bei liegen die Preise für 1 Erw. + 1 Pkw (Normalgröße) bei circa 45€ pro Person und Strecke. Hierbei kommen ebenfalls noch die Kabine und die Verpflegung an Board (auf Wunsch) dazu


Tolle Angebote und Inspiration für eure Städtereise nach Göteborg