Löwin mit ihrem Jungen in Kenya

Urlaub in Afrika: Eine ganze Welt auf einem Kontinent entdecken

Die Wildnis ruft! Safari, Wüste und wilde Tiere - genau, das könnt ihr in Afrika erleben. Doch wer glaubt das ist alles, was der zweit größte Kontinent der Welt zu bieten hat, irrt gewaltig. Neben urbanen Metropolen wie Kapstadt und Weltwundern wie den Pyramiden könnt ihr noch vieles mehr entdecken. Überzeugt euch am besten selbst und findet hier die passenden Angebote für euren Urlaub in Afrika.

Vom orientalischen Traum aus 1001 Nacht über Safaris mit Elefanten, Giraffen und Zebras bis hin zu Traumständen und jahrtausendealter Kultur – ein Urlaub in Afrika bietet eine Fülle an Erlebnismöglichkeiten. Der riesige Kontinent überwältigt mit landschaftlicher Schönheit vom Nil bis zum Kilimandscharo und verführt mit exotischen Gewürzen und leuchtenden Farben. Und weil der Kontinent so vielfältig ist, gibt es für jeden Reiselustigen auch die perfekte Destination – ob für Abenteuerlustige, Kulturhungrige, Erholungssuchende oder Familien.

Wo in Afrika sollte ich Urlaub machen?

Je nach Region bieten sich unterschiedliche Urlaube an. Ein erster Überblick hilft euch bei der Eingrenzung eurer möglichen Reiseziele:

Nordafrika

Atlantische Inseln

Westafrika

  • Urlaubsländer wie Senegal und der Inselstaat Kapverden

  • Traumstrände, Nationalparks, Pauschal- und Abenteuerurlaube

Ostafrika

Südliches Afrika

Inseln im Indischen Ozean

Zentralafrika

  • Mit Ländern wie Republik Kongo und Angola touristisch eher weniger erschlossen

  • Touristische Angebot konzentriert sich auf den Norden, den Osten und den Süden Afrikas

Weitere Informationen

Urlaub in Nordafrika

Der Norden bezaubert mit seiner orientalischen Stimmung auf quirligen, duftenden und bunten Märkten wie in der alten marokkanischen Handelsstadt Marrakesch oder in der alten Königsstadt Fès. Lange Strandabschnitte laden zum Relaxen ein, und ein Ausflug in die Wüste verspricht Abenteuer und unvergessliche Erinnerungen. In Ägypten gehört ein Besuch der Pyramiden von Gizeh zu den absoluten Höhepunkten einer Reise. Die imposanten Bauwerke sind das einzige noch existierende der Sieben Weltwunder. Von der lebhaften Hauptstadt Kairo aus ist der Ausflug nach Gizeh nur ein Katzensprung. Und in Kairo selbst tauchen Kulturinteressierte im Ägyptischen Museum tief in die jahrtausendealte Geschichte ein. Bei einer Nil-Kreuzfahrt nehmt ihr die wichtigsten Stationen besonders entspannt mit und kommt auch zum sagenumwobenen Tal der Könige.

Unser Piratentipp: Nordafrika ist von Deutschland aus schnell und einfach zu erreichen und daher ideal für alle, die wenig Zeit mit der An- und Abreise verbringen wollen oder nur wenige Urlaubstage zur Verfügung haben.

Urlaub in Ostafrika

Die beliebtesten Reiseländer in Ostafrika sind Kenia und Tansania. Neben Safaris im Serengeti-Nationalpark mit der weltweit höchsten Wildtierdichte locken spektakuläre Naturschauplätze ins östliche Afrika. In Tansania findet ihr zum Beispiel den 5.895 Meter hohen Kilimandscharo und den imposanten Vulkankrater Ngorongoro, der mit einem Durchmesser von mehr als 20 Kilometern protzt. An der Küste Tansanias liegt die traumhaft schöne Gewürzinsel Sansibar, die bekannt für romantische Hochzeiten am Strand ist. Auch das Land Simbabwe ist beliebt bei Reisenden in Ostafrika. Und das verdankt es dem Fluss Sambesi, der sich auf einer spektakulären Breite von 1.700 Metern donnernd in die Tiefe stürzt, weltbekannt unter dem Namen Victoria Falls.

Urlaub in Südafrika

Auf dem gleichen Längengrad wie Deutschland liegt Südafrika. Daher erspart ihr euch bei der Reise komplett den Jetlag und könnt euren Urlaub von der ersten bis zur letzten Sekunde genießen. Ganz gleich, ob ihr in der multikulturellen Regenbogennation der idyllischen Garden Route folgt, ob ihr die Weinanbaugebiete durchquert oder am Strand entspannt – Südafrika gehört zu den absoluten Favoriten unter den afrikanischen Reiseländern. Ebenso lohnt sich ein Besuch in den Nachbarländern Namibia und Botswana.

Urlaub mit Kindern in Afrika

Wer mit Kindern nach Afrika reist, legt in der Regel auf Sicherheit ebenso viel Wert wie auf Familienfreundlichkeit. Besonders beliebt ist daher Südafrika. Südafrika hebt sich durch eine gute Infrastruktur, ausreichend Läden, Tankstellen & Co. und kinderfreundliche Unterkünfte hervor. Auf Safaris können häufig schon kleine Kinder mitfahren und die medizinische Versorgung erreicht fast europäisches Niveau. Gerade an der Küste, zum Beispiel auf der Garden Route, ist das Klima zudem sehr angenehm.

Der exotische Kontinent Afrika entführt euch in einen unvergesslichen Urlaub, aus dem ihr um viele Eindrücke reicher nach Hause zurückkehrt.

Sonnenuntergang am Tafelberg in Kapstadt, Südafrika

Klima & beste Reisezeit für Afrika

Je nach dem in welches Land in Afrika ihr reisen wollt, findet ihr natürlich unterschiedliche Klimazonen und vor und es bieten sich unterschiedliche Reisezeiten an. Hier findet ihr eine Übersicht der beliebtesten Urlaubsziele von Afrika mit Klima und bester Reisezeit:

  • Marokko: mediterranes Klima im Norden/Nordwesten, kontinentales Klima im Süden/Südosten / Norden: April bis November, Süden/Marrakesch: März bis Mai und Oktober/November

  • Ägypten: allg. trockenes Klima, mediterranes Klima an der Mittelmeerküste / Allg.: Oktober/ November/Februar bis April, Mittelmeerküste: Mai bis September

  • Kenia: trockenes Klima an der Küste, gemäßigtes Klima im Hochland / Dezember bis März, Juni bis Oktober

  • Tansania: tropisches Klima / Ganzjährig (je nach Region)

  • Südafrika: Wüstenklima im Inland, subtropisches Klima an der Ostküste, mediterranes Klima an der Westküste / Ganzjährig (je nach Aktivität), Kapregion: August bis November

  • Namibia: subtropisches - kontinentales Klima, feuchtes Klima am Caprivi-Zipfel / Mai bis September

  • Botswana: subtropische, kontinentale Halbwüstenklima / Ganzjährig

  • Mauritius: tropisches Klima / Ganzjährig

  • Seychellen: tropisches Klima / Ganzjährig

  • Madagaskar: tropisches Klima / Süden/Westküste: Ganzjährig, Ostküste: Juli bis November, Zentrales Hochland: April bis Oktober

Strandurlaub in Afrika: die schönsten Reiseziele

Wer einen Strandurlaub in Afrika machen möchte, sollte auf jeden Fall die Inseln im Indischen Ozean in die engere Auswahl einbeziehen. Insbesondere Mauritius und die Seychellen sind echte Bilderbuch-Paradiese mit feinsandigen Palmenstränden am türkisblauen Meer. Schöner kann man es sich nicht träumen. Freundliche kreolische Ureinwohner, Korallenriffe, Naturparks, Luxus-Resorts und Spa – hier lädt alles zum Erholen und Genießen ein.

Eine weitere Insel mit Traumstränden ist Sansibar vor der Küste Tansanias. Sie hat noch mehr afrikanisch exotischen Charme als die populären Pauschalreiseziele in Nordafrika. Meeresschildkröten und idyllische Lagunen, Häuser aus Korallenstein, Gewürzmärkte und Kokospalmen lassen euch auf den Inseln des Sansibar-Archipels den Alltag vollkommen vergessen.

Wer einen Strandurlaub auf dem Festland bevorzugt, findet zum Beispiel am Diani Beach in Kenia ideale Bedingungen: weißer, feiner Sand, türkisfarbenes Wasser und eine reiche Auswahl an Hotels von der All-inclusive-Anlage bis zum Bungalow direkt am Strand. Relaxen, tauchen, genießen – willkommen in Kenia!

Auf Safari in Afrika: Hier erlebt ihr die afrikanische Wildnis

Noch mehr als an Pyramiden, Metropolen oder Strände denkt man bei Afrika an wilde Tiere, Wüsten und weite Steppen. Um diesem Traum von Afrika näherzukommen, gibt es nur eins: eine Safari!

Giraffen in der Savanne in Tansania

Tansania – der Inbegriff des Safari-Urlaubs

Ein perfektes Reiseziel für eine Afrika-Safari ist Tansania mit dem weltberühmten Serengeti-Nationalpark. Nirgendwo leben mehr Wildtiere als hier. Tansania ist außerdem die Heimat der Massai-Krieger, riesiger Flamingoschwärme am Lake Natron und des Kilimandscharo. Insgesamt vierzehn Nationalparks laden zu Safaris und dem Entdecken von Land und Tieren ein. Dabei wählt ihr zwischen Safaris von der Luxus-Version mit Übernachtungen in exklusiven Lodges bis zur Camping-Variante auf Grundbedürfnis-Niveau für Abenteuer pur.

Junge Löwen im Krüger Nationalpark

Safari-Urlaub in Südafrika

Wenn ihr vom Serengeti-Park schon gehört habt, dann meist auch vom Krüger-Nationalpark in Südafrika. Der Park liegt 400 Kilometer nördlich von Johannesburg und ist so groß wie Belgien. Hier ist auf 1.800 Kilometern Wegen (viele davon sind geteert) die Wahrscheinlichkeit groß, die typischen Tiere Afrikas in freier Wildbahn zu erleben, darunter auch die sogenannten Big Five: Elefanten, Büffel, Nashörner, Leoparden und Löwen.

Unser Piratentipp: Die beste Reisezeit für eine Safari sind die Dürre-Monate Juni bis September. In dieser Zeit ist die Vegetation licht und die Tiere sind häufig an den Wasserstellen anzutreffen.

Victoria Fälle in Simbabwe

Simbabwe – Paradies für Afrika-Liebhaber

Simbabwe kann eigentlich nicht mehr als Geheimtipp gehandelt werden, schließlich galt es schon in den 80er Jahren als die Traumdestination für alle Afrika-Liebhaber. Nachdem es seitdem vielen wirtschafte und politische Problemen durchstehen musste, ist Simbabwe jetzt aber touristisch gesehen wieder voll da und gilt als absolutes Afrika-Trendziel. Schließlich könnt ihr während einem Urlaub in Simbabwe nicht nur die wunderschönen, weltberühmten Victoria Falls bestaunen, sondern auch atemberaubende Seen und Nationalparks. Darüber hinaus ist Simbabwe natürlich ein großes Tierparadies mit optimalen Beobachtungsmöglichkeiten und Heimat vieler Welterbestätten der UNESCO.

Oryx Herde im Sossusvlei, Nambia

Safaris als attraktive Pauschalangebote in Namibia

Namibia ist ein gutes Einsteigerland für Afrika-Touristen mit Safari-Vision. Hier gibt es viele Pauschalangebote zu günstigen Preisen. Die Safari-Destinationen sind leicht erreichbar, und große Wildtiere wie Elefanten und Giraffen lassen sich fast mit Garantie blicken. Etwa vier bis fünf Stunden entfernt von der namibischen Hauptstadt Windhoek liegt zum Beispiel der Etoscha National Park. Übernachtungen sind hier sowohl in kleinen Bungalows als auch in Zelten möglich. Ebenfalls empfehlenswert für erste Safari-Erfahrungen ist Kenia, eines der ersten Länder, das Safaris für Touristen angeboten hat. Hier bekommt man viel Safari für wenig Geld.

Silberrücken im Regenwald in Uganda

Uganda - Die Perle Afrikas

Als die „Perle Afrikas“ bezeichnete einst Winston Churchill das ostafrikanische Land Uganda...und das aus gutem Grund! Das wunderschöne Uganda hat extrem viel fruchtbares Land, wodurch euch atemberaubende Landschaften garantiert sind. Neben der landschaftlichen Schönheit findet ihr hier aber auch noch eine große Vielfalt von Pflanzen und Tieren. Besonders berühmt ist das sonst touristisch eher unbekannte aber sichere Uganda vor allem dank der letzten Berggorillas, die euren Urlaub in Uganda zu einer der schönsten Zeit eures Lebens machen werden.

Madagaskar Afrika Lemuren

Artenvielfalt pur auf Madagaskar

Madagaskar gilt auch als Insel der Lemuren, was zum einen an der beeindruckenden Anzahl der knuffigen Tierchen à la King Julian, Maurice und Mort liegt, zum anderen aber auch daran, dass ihr hier den größten Lemuren der Welt, den Indri, in seinem natürlichen Lebensraum bewundern könnt. Ein Urlaub auf Madagaskar wird euch aber auch alleine schon auf Grund der wunderschönen Natur der Insel und den traumhaften Stränden begeistern. Das kombiniert mit der beeindruckenden Artenvielfalt der viert größte Insel der Welt macht Madagaskar wirklich zu einem absoluten Traumziel.

Elefant vor dem Kilimanjaro in Kenia, Afrika

Kenia - Sonne, Safaris und Sundowner

Ein Urlaub in Kenia ist wirklich etwas ganz besonderes, immerhin ist Kenia, eines der ersten Länder, das Safaris für Touristen angeboten hat. Welches Land wäre also besser geeignet für eure nächste Safari? Nicht zu vergessen, dass Kenia als ein sehr sicheres Land gilt und auch gut auf Touristen vorbereitet ist. Neben Wildniss und Artenreichtum könnt ihr hier aber auch tolle Städte wie Nairobi entdecken oder an wunderschönen Traumstränden relaxen und auch ganz toll Tauchen!

Nilpferd im Chobe Nationalpark, Botswana

Botswana - Afrikas Safariparadies

Botswana gilt als das absolute Safariparadies, ist trotzdem aber bis heute eher ein Geheimtipp, wodurch es sich seinen natürlichen Charme bewahren konnte. Ihr findet hier den Park Afrikas, der die meisten Wildtiere beheimatet und die größten lebenden Elefanten weltweit. Ein Urlaub in Botswana lohnt sich aber auch wegen der Ruhe und Einsamkeit, bei der ihr mal so richtig abschalten könnt.

Boot auf einem Fluss in Ghana

Lebensfrohes, wunderschönes Ghana

Ghana bietet sich nicht nur als optimales Reiseland an, weil es politisch stabil ist und Englisch als Amtssprache im ganzen Land gesprochen wird, sondern vor allem deshalb weil es einfach atemberaubend schön ist! Ein Urlaub in Ghana bietet euch absolute Traumstrände, 16 umwerfende Nationalparks, den größten Stausee der Welt und viele, viele weitere Sehenswürdigkeiten.

Kraniche in Süd Luawanga, Sambia

Entdeckt wunderschöne Nationalparks & die Victoria Falls in Sambia

Sambia wird öfters mal übersehen bei der Urlaubsplanung wenn es nach Afrika gehen soll. Das Land im Süden Afrikas bietet allerdings so einiges! Neben den Victoria Falls bietet Sambia zahlreiche Nationalparks. Sambia hat dank riesiger Feuchtgebiete ein unglaublich breites Spektrum an Wildtieren das es zu erkunden gilt.

Palmenstrand auf den Komoren, Afrika

Die Komoren - Afrikas unberührtes Inselparadies

Die Komoren sind touristisch noch relativ unerschlossen und gerade deshalb (und natürlich auch wegen ihrem ganzjährigem tropischen Klima) einfach die perfekte Destination für alle, die einen Urlaub fern ab vom Massentourismus machen möchten. Der relativ unbekannte Inselstaat liegt an der Ostküste Afrikas, nordöstlich von Madagaskar. Nicht nur die beeindruckende Landschaft mit tropischen Regenwäldern und die absoluten Traumstrände sind ein guter Grund für einen Urlaub auf den Komoren, sondern auch das Korallenriff, welches die kleine Insel umgibt...und mit etwas Glück entdeckt ihr bei eurem Tauchgang hier sogar eine Riesenwasserschildkröte.

Strand in Gambia, Serekunda

Gambia – Klein aber fein

Gambia ist mit einer Fläche von gerade einmal etwas mehr als 11.000 km² das kleinste Land Afrikas. Das heißt aber noch lange nicht, dass es anderen afrikanischen Ländern in irgendetwas nachsteht! Ganz im Gegenteil, ein Urlaub in Gambia wird euch komplett von den Socken hauen, denn das westafrikanische Land, das komplett von Senegal umschlossen ist, beeindruckt mit einer unglaublichen Tierwelt und ist als Naturparadies mit tropischen Regenwaldregionen am Gambia River und 50 km weiten, weißen Sandstränden an der Atlantikküste bekannt.

Traumziele in Afrika für euren Strandurlaub

Wer einen Strandurlaub in Afrika machen möchte, sollte auf jeden Fall die Inseln im Indischen Ozean in die engere Auswahl einbeziehen. Insbesondere Mauritius und die Seychellen sind echte Bilderbuch-Paradiese mit feinsandigen Palmenstränden am türkisblauen Meer. Schöner kann man es sich nicht träumen. Freundliche kreolische Ureinwohner, Korallenriffe, Naturparks, Luxus-Resorts und Spa – hier lädt alles zum Erholen und Genießen ein.

Eine weitere Insel mit Traumstränden ist Sansibar vor der Küste Tansanias. Sie hat noch mehr afrikanisch exotischen Charme als die populären Pauschalreiseziele in Nordafrika. Meeresschildkröten und idyllische Lagunen, Häuser aus Korallenstein, Gewürzmärkte und Kokospalmen lassen euch auf den Inseln des Sansibar-Archipels den Alltag vollkommen vergessen.

Wer einen Strandurlaub auf dem Festland bevorzugt, findet zum Beispiel am Diani Beach in Kenia ideale Bedingungen: weißer, feiner Sand, türkisfarbenes Wasser und eine reiche Auswahl an Hotels von der All-inclusive-Anlage bis zum Bungalow direkt am Strand. Relaxen, tauchen, genießen – willkommen in Kenia!

Weitere tolle Abenteuer-Destinationen in Afrika