Monate und Tage auf Kalendar

Brückentage 2021: So viel Urlaub ist realistisch

Verschenkt keine kostbare Freizeit mehr! Wie spart man im Jahr 2021 am besten Urlaubstage? Um ehrlich zu sein: 2021 eignet sich nicht sehr gut, um mithilfe von Feiertagen und Brückentagen auf möglichst viel und lange Urlaub zu kommen. Um trotzdem das Maximum an freien Tagen heraus zu holen, sollte man die wenigen Feiertage 2021, die auf Werktage fallen, in die Urlaubsplanung einbeziehen und die dazwischen liegenden Werktage als Brücke und somit Urlaubstage nutzen. Christi Himmelfahrt liegt beispielsweise immer auf einem Donnerstag. Schon wenn ihr den Freitag Urlaub nehmt, habt ihr bereits ein vier Tage Wochenende. Wenn ihr noch Montag bis Mittwoch vor dem Feiertag dazu nehmt, habt ihr sogar neun (!) Tage Urlaub. Und das mit nur vier Urlaubstagen! Mit unserem Reisekalender zeigen wir euch, wie man die Brückentage 2021 als Urlaubstage nutzt:

Wann sind die Brückentage 2021?

Brückentage 2021 Übersicht Urlaub

Übersicht der Feiertage 2021

Feiertage in ganz Deutschland

  • Neujahr 01.01.21 (Freitag)

  • Karfreitag 02.04.21 (Freitag)

  • Ostersonntag 04.04.21 (Sonntag)

  • Ostermontag 05.04.21 (Montag)

  • Tag der Arbeit 01.05.21 (Samstag)

  • Christi Himmelfahrt 13.05.21 (Donnerstag)

  • Pfingstmontag 24.05.21 (Montag)

  • Tag der deutschen Einheit 03.10.21 (Sonntag)

  • 1. Weihnachtsfeiertag 25.12.21 (Samstag)

  • 2. Weihnachtsfeiertag 26.12.21 (Sonntag)

Regionale Feiertage 2021

Neben den bundesweiten Feiertagen gibt es regionale Feiertage, die sich je nach Bundesland unterscheiden. Je nachdem, wo ihr also wohnt bzw. arbeitet, habt ihr also die Möglichkeit, von den zusätzlichen Brückentagen zu profitieren und eure Urlaubstage noch effektiver zu nutzen! Wir haben eine Übersicht für euch:

Feiertage Bayern:

  • Heilige drei Könige 06.01.21 (Mittwoch)

  • Fronleichnahm 03.06.21 (Donnerstag)

  • Mariä Himmelfahrt 15.08.21 (Sonntag) - in katholischen Gebieten

  • Allerheiligen 01.11.21 (Montag)

Feiertage Baden-Württemberg:

  • Heilige drei Könige 06.01.21 (Mittwoch)

  • Fronleichnahm 03.06.21 (Donnerstag)

  • Allerheiligen 01.11.21 (Montag)

Feiertage Berlin:

  • Internationaler Frauentag 08.03.21 (Montag)

Feiertage Brandenburg:

  • Pfingstsonntag 23.05.21 (Sonntag)

  • Reformationstag 31.10.21 (Sonntag)

Feiertage Bremen:

  • Reformationstag 31.10.21 (Sonntag)

Feiertage Hessen:

  • Fronleichnam 03.06.21 (Donnerstag)

Feiertage Hamburg:

  • Reformationstag 31.10.21 (Sonntag)

Feiertage Mecklenburg-Vorpommern:

  • Reformationstag 31.10.21 (Sonntag)

Feiertage Rheinland-Pfalz:

  • Fronleichnam 03.06.21 (Donnerstag)

  • Allerheiligen 01.11.21 (Montag)

Feiertage Sachsen-Anhalt:

  • Heilige drei Könige 06.01.21 (Mittwoch)

  • Reformationstag 31.10.21 (Sonntag)

Feiertage Sachsen:

  • Buß- und Bettag 17.11.21 (Mittwoch)

  • Reformationstag 31.10.21 (Sonntag)

Feiertage Saarland:

  • Fronleichnam 03.06.21 (Donnerstag)

  • Allerheiligen 01.11.21 (Montag)

Feiertage Schleswig-Holstein:

  • Reformationstag 31.10.21 (Sonntag)

Feiertage Thüringen:

  • Weltkindertag 20.09.21 (Montag)

  • Reformationstag 31.10.21 (Sonntag)

Feiertage Nordrhein-Westfalen:

  • Fronleichnahm 03.06.21 (Donnerstag)

  • Allerheiligen 01.11.21 (Montag)

Feiertage Niedersachsen:

  • Reformationstag 31.10.21 (Sonntag)

Unser Piratentipp: Ihr seht, je nach Bundesland, könnt ihr als Arbeitnehmer mit einer Anzahl von 29 Urlaubstagen (der durchschnittliche Wert an Urlaubstagen in Deutschland liegt bei 28,9 Tagen) gewisse Vorzüge haben, was die Urlaubsplanung betrifft. Nutzt diese auf jeden Fall, wenn möglich, denn die Feiertage können schon einiges in eurer Urlaubsplanung ausmachen!

Mit nur den bundesweiten Feiertagen eingerechnet könnt ihr mit 29 Urlaubstagen bis zu 53 freie Tagen herausholen. In einzelnen Bundesländern, darunter Bayern, sind noch mehr freie Tage möglich! Aber auch wenn ihr in Bundesländern wie Berlin & Co. wohnt, in denen es nicht so viele Feiertage gibt, müsst ihr nicht den Kopf hängen lassen. Immerhin nehmen manche extra Urlaub, um eine Städtereise nach Berlin zu unternehmen! Und die extra Urlaubstage könnt ihr euch dann eben schon mal sparen ;-)

Bundesweit: Wie setze ich meine Brückentage am besten ein?

Kommen wir zu den wichtigen Dingen. Nachdem ihr nun ganz genau wisst, wann 2021 welcher Feiertag stattfindet, habt ihr sicherlich schon eine Ahnung, wann ihr euch einen Brückentag sichern könntet und wie ihr am besten euren Urlaub rund um die Feiertage plant, um Urlaubstage aufzusparen. Wir sagen, es ist alles möglich, denn ihr könnt euch 2020 zum Beispiel bundesweit 53 Tage Urlaub gönnen und das mit nur 29 Urlaubstagen.

Wir zeigen euch, anhand der Feier- und Brückentage, wie es möglich ist und wie ihr, inklusive Wochenende, das Beste aus eurem Urlaubsjahr 2021 machen könnt. Der richtige Einsatz der Urlaubstage, etwas Glück bei der Urlaubseinreichung und Effizienz ist hier alles.

2 Frauen stoßen mit einem Drink im Freien an

Brückentage über Ostern

Datum: 02. April (Kafreitag) und 05. April (Ostermontag)

Zeitraum Urlaub: 27.03 - 11.04

Urlaubstage: 8

Über Ostern könnt ihr euch satte 16 Tage Urlaub gönnen und müsst euch dabei nur 8 Urlaubstage nehmen, aufgrund des verlängerten Wochenende mit Karfreitag und Ostermontag. Für euren Urlaub über Ostern könnt ihr ganz entspannt die ersten richtig warmen Sonnenstrahlen des Jahres auf Malta, in Ägypten oder auch bei einer Städtereise nach Barcelona genießen. Wir sagen euch, wie der Osterhase läuft.

Brückentage über Christi Himmelfahrt

Datum: 13. Mai (Donnerstag)

Zeitraum Urlaub: 08.05 - 16.05

Urlaubstage: 4

Der Mai ist ein wahres Fest, was Feier- und Brückentage betrifft und eignen sich einfach perfekt um mal schnell, mit wenig Urlaub, viel zu sehen. Nutzt ihr Christi Himmelfahrt, bekommt ihr, mit nur vier Urlaubstagen, ganze neun Tage für euch, die ihr für eine Städtereise in Europa oder auch den ersten Strandurlaub des Jahres nutzen könnt. Eis in Italien, Strandtag in Spanien, Shopping in London oder Party in Stockholm - alles ist möglich.

Brückentage über Pfingsten

Datum: 24. Mai (Montag)

Zeitraum Urlaub: 22.05 - 30.05

Urlaubstage: 4

Ihr sucht nach Urlaub über Pfingsten und wisst nicht, wie ihr das beste aus den Feiertagen macht? Wir haben die Lösung. Okay, der Pfingstsonntag ist und bleibt ein Sonntag, daran können wir auch nichts rütteln, aber zumindest den Pfingstmontag könnt ihr gut nutzen. Wenn ihr die Wochenenden und die eine Woche zusammen mit einplant, dann kommt ihr auf ganze neun Tage Urlaub und müsst dafür nur vier Urlaubstage auf den Kopf hauen. Ab in die Pfingstferien, würden wir sagen.

Wer noch mehr Urlaub möchte, der nutzt noch Fronleichnam. Diesen Feiertag gibt es allerdings nicht in jedem Bundesland. Falls ihr zu den Glücklichen gehört, könnt ihr hier bis zu 16 Tage Urlaub machen, und nur 8 Urlaubstage nehmen.

Brückentage über Weihnachten & Silvester 2021/2022

Hier müssen wir euch 2021 leider enttäuschen, denn die Weihnachtsfeiertage und Neujahr fallen auf's Wochenende, Brückentage könnt ihr hier also 2021 nicht nutzen. Aber Kopf hoch, 2022 steht dann vor der Tür und ihr habt erneut die Möglichkeit, euren Urlaub dank Brückentage zu verlängern.

Noch Fragen? Alle Infos zum Thema Brückentage in der Übersicht

Was ist ein Brückentag?

Brückentage oder auch Fenstertage (in Österreich: Zwickeltag) sind reguläre Arbeitstage, die zwischen einem gesetzlichen Feiertag und einem sowieso arbeitsfreiem Tag, zum Beispiel dem Wochenende, liegen. Die typischsten Brückentage sind zum Beispiel die Freitage nach Himmelfahrt und Fronleichnam (in einigen Bundesländern) der Freitag nach Weiberfastnacht (in Bundesländern mit Karnevalshochburgen) und natürlich die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr. Viele berufstätige Menschen benutzen diese Tage bevorzugt, um über ein langes Wochenende zu verreisen oder die Feiertage direkt mit in die Urlaubsplanung mit einzubeziehen. Da Brückentage gerne mit Urlaubstagen verbunden werden, herrscht an diesen Tagen oft höheres Verkehrsaufkommen auf den Straßen sowie in Bahn und Flugzeug.

Wann ist ein Brückentag ein Urlaubstag?

Viele berufstätige Menschen benutzen Brückentage, um von ihrer Arbeit Urlaub zu nehmen. Ein Brückentag ist kein regulärer Feier- oder Urlaubstag, es muss ganz normal ein Urlaubstag beantragt werden. Wer nur über wenige Urlaubstage verfügt, hat in manchen Unternehmen auch die Möglichkeit, an Brückentagen Überstunden auszugleichen. Mit Brücken sind zum Beispiel auch verlängerte Wochenenden möglich, zum Beispiel an Himmelfahrt, wo der gesetzliche Feiertag bundesweit immer ein Donnerstag und der Brückentag jedes Jahr ein Freitag ist. Brücken eignen sich sehr gut, um Resturlaub zu beantragen.

Wer legt Brückentage fest?

Brückentage werden nicht offiziell festgelegt, so werden nur die Tage zwischen einem Feiertag und ohnehin freien Tagen bezeichnet. Arbeitgeber können Brücken individuell zum Beispiel als Ausgleichstage für Überstunden nutzen und entsprechend Tage freinehmen. Unternehmen dürfen über an diesen Tagen auch Betriebsferien anordnen und den Betrieb, bzw. Teile davon, schließen. Brückentage können von Schulen als bewegliche Ferientage genutzt werden, die Regelungen dazu sind von den jeweiligen Bundesländern festgelegt.

Gibt es Brückentage an Universitäten und Schulen?

Brückentage werden an Schulen häufig für bewegliche Ferientage benutzt. Bewegliche Feiertage gibt Schulen die Möglichkeiten, eine vorher bestimmte Anzahl von Ferientagen frei und individuell über das Jahr zu terminieren. Diese Ferientage geben Schulen die Möglichkeit, die Unterrichtszeiten eigenständig zu gestalten, Brückentage auszugleichen, Tage freizugeben oder lokale Festivitäten wie zum Beispiel Karneval zu berücksichtigen. Die Regelung für die beweglichen Ferientage werden von Bundesländern festgelegt, Schulen können die Tage autonom verteilen. Für Universitäten gibt es keine gesetzliche Regelung für Brückentage. An Brückentagen finden Vorlesungen regulär statt, sofern die Universität oder die Professoren keine individuelle Regelung treffen.

Welches Bundesland hat die meisten Brückentage?

Aufgrund bundeslandspezifischer Feiertage haben die katholischen Bundesländer mehr Brückentage, nämlich nach Fronleichnam und Allerheiligen, zur Verfügung. Das betrifft die Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland. In Hessen ist Fronleichnam ein Feiertag mit möglichem Brückentag, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen feiern hingegen den Reformationstag am 31. Oktober. Sachsen hat mit dem Buß- und Bettag von den neuen Bundesländern die meisten Feiertage.

Wenn ihr jetzt noch die besten Reiseziele für jeden Monat finden wollt, dann solltet ihr in unserem Reisekalender vorbeischauen. Wir zeigen euch die besten Strandurlaube, Städtereisen oder Kurzurlaube passend für jeden Monat. Damit ihr auch immer das optimale aus eurem Urlaub machen könnt.