Sonnenuntergang am Tafelberg in Kapstadt, Südafrika

Urlaub in Südafrika - Eine Reise durch die Wildnis und pulsierende Metropolen

Ihr wolltet schon immer wilden Tieren ganz nah sein, die "Big Five" Löwen, Elefanten, Nashörner, Büffel und Leoparden live in freier Wildbahn beobachten? Euer Wunsch führt uns nach Südafrika, an das so genannte "schönste Ende der Welt". Südafrika vereint alles was unser Piratenherz begehrt: Regenwälder, Wüste, Lagunen, Traumstrände, Metropolen wie Kapstadt oder Johannesburgs und noch vieles mehr. Urlaub in Südafrika ist ein reines Abenteuer und bietet euch einen Einblick in eine ganz neue Welt. Startet am Kap der Guten Hoffnung oder spart euch Kapstadt als Höhepunkt auf. Wir zeigen euch mit unseren Deals, wo ihr Südafrika Urlaub günstig bekommt. Also packt den Fotoapparat ein und erlebt die Vielfalt des südlichsten Landes Afrikas.

Einreise nach Südafrika

Für die Einreise nach Südafrika reicht ein bis mindestens 6 Monate nach Reiseende gültiger Reisepass. Werft auch einen Blick auf die Informationen vom Auswärtigen Amt.

Die schönsten Reiseziele in Südafrika

Africa, Building, City

Johannesburg

Falls ihr in Johannesburg eure Südafrika Reise beginnt, kommt ihr vom Airport (O.R. Tambo) mit dem "Gautrain" ins Stadtzentrum. Auch kommt ihr vom Airport aus mit diesem Zug nach Pretoria, der Hauptstadt Südafrikas. Hier könnt ihr die Metropole Südafrikas erleben. Mit knapp 4 Millionen Einwohnern ist die Stadt das Wirtschaftszentrum und der Motor Südafrikas. Bezüglich der Sicherheitsfrage können wir euch folgendes sagen: Die Innenstadt von Johannesburg, der Central Business District (CBD), wird heute nahezu lückenlos bei Tag und bei Nacht durch modernste Kameras überwacht. Bei Zwischenfällen sind Polizei oder Sicherheitsdienst binnen Minuten zur Stelle. Trotzdem solltet ihr während eures Aufenthalts in Johannesburg einige Sicherheitsregeln beachten. Dann könnt ihr aber eine faszinierende Metropole erleben, farbig, lebendig, exotisch und mit einem riesigen kulturellen Angebot.

Der Tafelberg in Kapstadt bei Sonnenuntergang

Kapstadt

Was wäre ein Urlaub in Südafrika ohne einen Ausflug nach Kapstadt? ...Die älteste Stadt Südafrikas ist definitiv einen Besuch wert. Mit Airlines wie Iberia, South African Airways oder Air France kommt ihr schon für unter 600 Euro günstig nach Kapstadt. Am Fuß des berühmten Tafelbergs und des Lion's Head gelegen, bietet Kapstadt dutzende Möglichkeiten für Wanderer. Wer lieber entspannt am Strand liegen will, kommt hier natürlich auch auf seine Kosten.

Wandere auf den Tafelberg und Lion’s Head

Das Wahrzeichen der „Mother City“ ist der berühmte Tafelberg. Er ist von vielen Punkten der Stadt aus zu sehen und die Wege hinauf sind zahlreich. Wollt ihr zu Fuß nach oben, stehen euch mehr als 100 Wanderwege offen. Je nach Fitnesslevel seid ihr zwischen 2 und 3 Stunden unterwegs. Wem das nicht schnell genug geht, der nimmt einfach die Seilbahn. Direkt neben dem Tafelberg ist der Lions Head, der ebenfalls ideal für Wanderer ist - die Kapstädter lieben den Gipfel übrigens, um dort einen Sundowner zu genießen.

Azure, Cliff, Coast

Besuche Cape Point und das Kap der Guten Hoffnung

Komplett wird euer Kapstadt-Besuch nur mit einem Trip zum berühmten Kap der Guten Hoffnung, das sich im Cape of Good Hope Nature Reserve an der südlichen Spitze der Kaphalbinsel befindet. Genießt herrliche Ausblicke auf das Meer am südwestlichsten Punkt Afrikas oder stattet dem Leuchtturm am Cape Point einen Besuch ab, eine 250m hohe Klippe, die ihr zu Fuß oder mit der Bergbahn „Flying Dutchman“ erreicht.

South Africa Boulders Beach pinguine am Strand

Die Pinguine am Boulders Beach

Erst war es nur ein einziges Pärchen, jetzt leben tausende Pinguine an der Küste bei Simons Town. Ein kurzer Wanderweg führt über einen Holzsteg durch die Dünen und bietet euch die Möglichkeit, die drolligen Tiere mit respektvollem Abstand zu beobachten.

Drakensbergen Südafrika Berge Sonnenuntergang

Das Dach des Amphitheaters in den Drakensbergen

Das Amphitheater, so heißt eine fünf Kilometer lange Abbruchkante der Drakensberge. Rund einen Kilometer erhebt sich hier die Wand steil nach oben. Am Fuße dessen liegt der Royal National Park mit vielen Wanderwegen. Ihr wollt auf das Dach der Drakensberge? Dann startet mit eurer Wanderung am besten am Sentinel Car Park, der bereits auf 2.550 Metern Höhe liegt. Die Wanderung auf das Amphitheater und die Tugela Wasserfälle und wieder zurück ist circa 12 Kilometer lang und in circa 5 Stunden zu bewältigen.

Protea aristata Blume botanischer Garten Südafrika

Bunte Blütenträume im Botanical Garden

Im Free State National Botanical Garden wachsen rund 400 verschiedene heimische Pflanzenarten auf eine Fläche von 70 Hektar. Während der Blütezeit von November bis März zeigt sich die wahre Pracht in dem Park.

Winelands Südafrika Sonnenuntergang Berge

Eine Weintour durch die Winelands

Über zehn verschiedene Weinrouten stehen euch im Western Cape zur Auswahl. Verbringt einen Tag in den Winelands und fahrt mit Fahrrad, Wine Tram oder Kutsche von Weingut zu Weingut. Viele Weingüter bieten euch neben Verkostungen und gutem Essen in den hauseigenen Restaurants auch prall gefüllte Picknick-Körbe für eine genussvolle Auszeit zwischen Weinreben und Herrenhäusern an.

Adaptation, Addo Elephant National Park, African elephant

Den Elefanten im Nationalpark ganz nah

Hier könnt ihr selbst auf Safari gehen: Der Addo Elephant National Park in der Nähe von Port Elizabeth beherbergt neben hunderten Elefanten auch Zebras, Nashörner, Warzenschweine, Löwen und viele mehr. Zur Walsaison könnt ihr hier sogar die Big Seven erspähen. Safaris können entweder mit einem Ranger gebucht oder auf eigene Faust mit dem Mietwagen unternommen werden.

Architecture, Art, Building

Pretoria

Wenn ihr in Südafrika Urlaub macht, empfehlen wir euch auch einen Ausflug nach Pretoria, der Hauptstadt Südafrikas. Sie liegt im nördlichen Teil der Provinz Gauteng, etwa 56 Kilometer nördlich von Johannesburg, und hat circa 742.000 Einwohner. In dem imposanten Gebäude des Regierungssitzes mit einem Amphitheater fand die Amtseinführung Nelson Mandelas statt. Es ist umgeben von einem herrlichen Park, an dem die Residenzen von den Ministern und Botschaftern liegen. Im Oktober verwandelt sich die Stadt in ein Blütenmeer, etwa 70.000 Jakarandabäume blühen dann in zartlila Farbtönen. Weitere Sehenswürdigkeiten in Pretoria sind zum Beispiel das Voortrekkerdenkmal (zu Ehren der burischen Siedler), das Freedom Park Heritage Site & Museum (Heimatmuseum) und das Krugerhaus, die ehemalige Residenz des früheren Präsidenten Paul Kruger.

Durban Südafrika Strand Meer

Durban

Die Großstadt Durban liegt an der Ostküste Südafrikas und zählt ebenfalls zu den Top-Tipps für euren Südafrika Urlaub. In Durban leben knapp 600.000 Menschen, die Metropolgemeinde eThekwini, zu der Durban gehört, hat über 3,4 Millionen Einwohner. In Durban könnt ihr zum Beispiel den größten Hafen Afrikas besichtigen oder euch an einem der tollen Strände entspannen. Weitere Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Durban sind:

  • der Familien-Themenpark uShaka Marine World

  • die Botanischen Gärten in Durban

  • der Umgeni River Bird Park (tropisches Vogelzentrum mit exotischen Arten)

  • der Victoria Street Market

  • das Paradise Valley

  • Bungeespringen an der Big Rush Big Swing

  • die beliebten Strände North Beach und Addington Beach

  • das Durban National Science Museum

Die Nationalparks in Südafrika

Die National Parks sind quasi das Herz Afrikas und bieten vielen bedrohten Tierarten einen Lebensraum. Im Urlaub in Südafrika erwartet euch eine abwechslungsreiche Landschaft, von den Steppen im Krüger Nationalpark die ihr bei Safaris entdecken könnt bis hin zur rauen Südküste gibt es viel zu sehen und zu erkunden! Der Krüger Nationalpark, der sich über eine riesige Fläche afrikanisches Land erstreckt, ist wohl der bekannteste Nationalpark Südafrikas...wenn nicht sogar der Welt! Daher wollen wir euch diesen wunderschönen Park einmal genauer vorstellen.

Krueger Nationalpark Südafrika Löwen Mutter mit Kind

Auf Pirschfahrt im Krüger-Nationalpark

Ihr wollt die Big Five live erleben? Im Krüger Nationalpark stehen die Chancen gut, dass ihr das schafft. Hier leben rund 850 Tierarten. Die Wildnis so nah zu erleben, gehört definitiv zu einem der schönsten Momente des Lebens.

Der Krüger-Nationalpark ist für viele internationale Besucher das Reiseziel in Südafrika schlechthin. Hier gibt es nicht nur die "Big Five", sondern natürlich auch jede Menge andere bedrohte afrikanische Tiere zu sehen. Tolle Ausflüge und spannende, aufregende Safaris sind natürlich ein Muss! Der Park wurde bereits 1898 auf Veranlassung von Präsident Paul Kruger angelegt.

Nachdem Wilderer den ursprünglich reichen Wildbestand des Gebietes erheblich verringert hatten, wurde alles Land zwischen Sabie und Crocodile River unter Naturschutz gestellt, um das Überleben der noch vorhandenen Tiere zu sichern. Erst 1961 wurde der inzwischen erweiterte Krüger Park eingezäunt. Der Tages-Eintritt in den Nationalpark kostet für Erwachsene (nicht einheimische) 132 R am Tag das sind umgerechnet etwa 18,50€.

Grundregeln im Krüger-Nationalpark

  • Niemals Tiere stören, verfolgen, berühren oder füttern.

  • Niemals das Auto verlassen.

  • Das Fahren im Park nach den Schließzeiten der Camps ist verboten!

  • Handys nur in Camps, an Gates und im Notfall benutzen