Boot auf einem Fluss in Ghana

Urlaub in Ghana: Lebensfrohes, wunderschönes Ghana

Ghana bietet sich nicht nur als optimales Reiseland an, weil es politisch stabil ist und Englisch als Amtssprache im ganzen Land gesprochen wird, sondern vor allem deshalb, weil es einfach atemberaubend schön ist! Ihr findet hier absolute Traumstrände mit weißem Sand und türkisfarbenem Wasser vor einer Kulisse von saftig, grünen, tropischen Wäldern. Aber seinen kompletten Urlaub in Ghana am Strand zu verbringen wäre eine Verschwendung, denn dieses Land steckt voller Überraschungen und bietet eine Unmenge von Nationalparks und Sehenswürdigkeiten. Unser Ghana Highlight sind aber wohl die Einheimischen, die Besucher mit ihrer Lebensfreude und Ehrlichkeit herzlich aufnehmen.

Nützliche Informationen für eure Ghana Reise

Was muss ich über Ghana wissen?

  1. Wo liegt Ghana? Westafrika

  2. Hauptstadt: Accra

  3. Einwohnerzahl: Fast 29 Mio

  4. Währung: Cedi (GHS)

  5. Amtssprache: Englisch

  6. Sprachen: 79 Sprachen und Idiomen

Visum für Ghana

Wenn ihr nach Ghana reisen wollt, ist das Mitführen eures Reisepasses ein Muss. Dazu müsst ihr darauf achten, dass dieser weitere 6 Monate über eure Reise hinaus gültig ist und ihr ein Visum habt.

Das Visum ist Pflicht für euren Besuch in Ghana. Dieses erhaltet ihr über die Botschaft von Ghana in Berlin problemlos im Online-Verfahren. Mehr Infos erhaltet ihr auf der Homepage der Botschaft von Ghana.

Wichtig ist auch, dass ihr einen internationalen Impfpass beantragt, welcher eine zuvor getätigte Gelbfieberimpfung aufweist.

Ist ein Urlaub in Ghana sicher?

Im Vergleich zu anderen afrikanischen Ländern ist Ghana ein relativ sicheres Reiseland. Trotzdem müsst ihr auch hier mit Kleinkriminalität und Raubüberfällen mit Waffengewalt rechnen. Tragt daher Wertgegenstände nicht offensichtlich mit euch herum und lasst sie nie unbeaufsichtigt. Generell solltet ihr versuchen so wenig Wertgegenstände und Geld wie möglich bei euch zu haben. Vor allem abends und nachts ist Vorsicht geboten! Falls es aber doch mal so weit kommen sollte, können wir euch nur dazu raten euch nicht zu wehren, da somit eine höhere Verletzungsgefahr für euch bestehen würde. Außerdem solltet ihr euch in die Krisenvorsorgeliste eintragen, um im Notfall eine schnelle Kontaktaufnahme zu ermöglichen.

Klima & Wetter: Wann ist die beste Reisezeit für Urlaub in Ghana?

Die beste Reisezeit für Ghana ist Dezember und Januar. Ebenfalls eine gute Reisezeit habt ihr in den Monaten Februar, Mai, Juli, August, September, Oktober und November. Im März und April wird es sehr heiß, wohingegen es im Juni zu sehr viel Niederschlag kommt. Ghana ist somit ein tropisches Land. Man erkennt also keinen Unterschied zwischen den Jahreszeiten wie in Deutschland, sondern ein Wechsel zwischen Regen- und Trockenzeit.

Was muss ich in Ghana gemacht haben?

Ghana ist ein sehr beeindruckendes Land und hat sehr viel zu bieten! Die besten Sehenswürdigkeiten haben wir daher hier einmal für euch zusammen gefasst:

  1. Kakum-Nationalpark

  2. Volta-Stausee

  3. Mole Nationalpark

  4. Ghanas Hauptstadt Accra

  5. Wli Wasserfälle

  6. Elmina Castle

  7. Domama Rock Shrine

  8. Cape Coast Castle

  9. Kumasi Kejetia Markt

  10. Digya Nationalpark

  11. Boti Wasserfälle

Highlights in Ghana

Hängebrücke im Kakum Nationalpark Ghana

Kakum-Nationalpark

Der 350 km² große Kakum-Nationalpark ist einer der bekanntesten Nationalparks Ghanas. Neben super gut geschultem Personal, dass euch wirklich alles zu den verschiedenen Pflanzen und Tieren die im Park leben erzählen können, ist ein weiteres Highlight der Baumkronenpfad oder Canopy Walkway. Dieser ist einzigartigen in Afrika und gibt euch die Möglichkeit in 45 Metern Höhe einen Rundgang über Hängebrücken zwischen den Regenwaldriesen zu machen, wodurch ihr Tieren und Pflanzen in sonst unzugänglichen Lebensraum näher kommen könnt.

Safaris in Ghana

Natürlich eignet sich Ghana auch optimal für Safaris! In 16 Nationalparks und vielen Reservaten und geschützten Gegenden ist Ghana die Heimat für eine Vielzahl von interessanten Tieren – Elefanten, Löwen, Leoparden, Hyänen, Büffel Antilopen und sogar drei verschiedene Krokodil- und sieben verschiedenen Affenarten. Nicht zu vergessen die 760 Vogelarten und circa 1000 Schmetterlingsarten. Besonders gut eignen sich diese Nationalparks für Safaris:

Die besten Nationalparks in Ghana

  1. Mole Nationalpark

  2. Kakum-Nationalpark

  3. Digya Nationalpark

Elefant im Mole Nationalpark in Ghana
Mann in einem traditionellen Boot auf einem See in Ghana

Seen in Ghana

Nicht nur auf dem Land hat Ghana einiges zu bieten, sondern auch zu Wasser! Besonders populär ist der Volta-Stausee, wo ihr auch viele Einheimische am Wochenende antreffen werdet. Gerade Abenteuerlustige werde hier so richtig auf ihre Kosten kommen, da Abenteuertourismus hier richtig boomt. Ihr könnt zum Beispiel auf dem schönen See Kanu fahren. Wer es lieber etwas entspannter haben möchte, kann aber auch mit anderen auf einem Dampfschiff über den See tuckern. Das wird etwas dauern, denn mit 8502 km² ist der Volta-Stausee der größte Stausee der Erde, der vollständig von Menschen geschaffen wurde. Absolutes Must-See also!

Weitere Reiseziele in Afrika

Suchst du nach weiteren tollen Reisezielen für deinen Urlaub in Afrika? Kein Problem, wir haben Inspiration für dich im Gepäck: