Strandpromenade in Split, Kroatien

Urlaub in Kroatien: Günstige Angebote für Strand und Natur

Kroatien ist immer eine Reise wert, ob es nun an die schöne Adriaküste oder in die vielfältige Naturlandschaft des Landes geht. Im Kroatien-Urlaub könnt ihr einige sehenswerte Städte, wie Zadar, Istrien, Dubrovnik, Split oder Pula besuchen. Aber noch spannender sind die vielen kleinen Inseln, die Kroatien zu bieten hat. Es gibt ca. 1224 Inseln, Felsen und Riffe - da fällt die Entscheidung nicht besonders leicht. Aber keine Sorge, auf dieser Seite könnt ihr euch schon mal einen Überblick verschaffen und das passende für euch finden. Natürlich wären wir keine richtigen Piraten, wenn wir nicht gleich auch noch passende Kroatien Angebote mit an Board hätten. So lässt es sich ganz entspannt mit allen Tipps in den Kroatien Urlaub starten!

Hier findet ihr Informationen zur Öffnung Kroatiens (Einreise ohne Test). Weitere aktuelle Informationen zu Coronavirus und Reisen gibt's hier.

Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Kroatien

Kroatien ist inzwischen eines der beliebtesten Trendziele Europas. Mit den endlosen Stränden und unzähligen Inseln fällt die Wahl des Reiseziels schon mal schwer, daher wollen wir euch zumindest die Suche nach dem perfekten Ferienhaus vereinfachen! In unserer Ferienhaus-Suche findet ihr garantiert das passende Angebot für euch!

Ferienhäuser in Kroatien mit privatem Pool

Ihr wollt etwas Zeit für euch? Dann gönnt euch ein Ferienhaus mit privatem Pool! Direkt nach dem Aufstehen könnt ihr in aller Ruhe eine Runde schwimmen, ohne dabei mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen. Das perfekte Programm für Morgenmuffel! Den restlichen Tag könnt ihr mit eurer Urlaubslektüre am Pool entspannen und die Sonne genießen.

Klima & beste Reisezeit

Das Klima in Kroatien wird in drei Zonen unterteilt. Die Region Dalmatien an der Adria ist durch ein mediterranes Klima mit warmen Sommern und milden, aber regenreichen Wintermonaten geprägt. Im Nordosten und Osten des Landes kann es, aufgrund des kontinentalen Klimas, zu großen Temperaturunterschieden kommen - trockene heiße Sommer treffen auf niederschlagsreiche, kalte Winter.

Das Wetter und dementsprechend auch die beste Reisezeit, ist in Kroatien also ganz unterschiedlich, je nachdem wo im Land ihr seid. Ab Ende Oktober wird es im Norden Kroatiens kühl und regnerisch. Besonders schön ist es im Frühjahr, wenn die Temperaturen bereits Ende April auf über 20 °C steigen und die Vegetation zu blühen beginnt. Während es in Istrien auch im Sommer moderat warm ist, kann es im Süden Kroatiens im Juli und August sehr heiß werden.

Die schönsten Regionen in Kroatien

Strand von Pula, Istrien, Kroatien

Strandurlaub in Istrien: Europas sonnigstes Gebiet

Istrien ist die größte Halbinsel Kroatiens und neben der Kvarner Bucht und Dalmatien eine der meistbesuchten und beliebtesten Urlaubsregionen des Landes. Der Hauptgrund dafür sind die einzigartig schöne Natur und die traumhaften Strände. Mit 1.000 Kilometern Küste und über 2.380 Sonnenstunden im Jahr ist Istrien wirklich optimal für einen Strandurlaub geeignet. Was ihr hier auf jeden Fall besuchen solltet, sind z.B. die Nationalparks Brijuni und Ucka, die Höhlen Baredine, Festinsko kraljevstvo und Pazin sowie die Städte Pula, Rovinj und Porec. Abgesehen davon habt ihr hier natürlich auch eine Vielzahl von Traumstränden. Besonders empfehlen können wir euch die Strände Kanegra, Lanterna, Koversada und Katoro. Wer mit der Familien Ferien in Kroatien macht und etwas mehr Action im Istrien Urlaub sucht, der kann hier auch einen tollen Aktivurlaub erleben. Ihr könnt Rad fahren, trekken, reiten, tauchen, surfen, Paragliding machen sowie Tennis oder Golf spielen.

Dalmatien in Kroatien, Traumregion mit den schönsten Städten Kroatiens

Wo fängt man am Besten an, wenn es um Damatien geht? Vielleicht mit der Hauptstadt der Region Zadar, schließlich soll diese "älter als Rom, schöner als Paris und lebhafter als London" sein. Oder vielleicht mit Split, der Kulurmetropole Kroatiens. Oder mit der wohl schönsten Stadt Kroatiens: Dubrovnik, die spätestens seit Game of Thrones weltberühmt ist.

Nicht zu vergessen aber natürlich auch die wunderschönen Inseln in Dalmatien wie Brač, Korčula, Murter, Dugi Otok oder Hvar, die nicht nur bei Bootsfahrern und Seglern gefragt sind. Schwierig sich bei so einer Auswahl zu entscheiden. Doch eins steht fest: Diese Region ist wirklich für jedermann geeignet, ob für Wanderurlaub, Aktivurlaub, Partyurlaub, Tauchurlaub oder Strandurlaub; ob im Familienurlaub oder als Singlereise – jeder kommt hier auf seine Kosten!

Idyllischer kleiner Hafen in Komiza, Dalmatien
Strand der Insel Krk in der Kvarner Bucht

Die Kvarner Bucht in Kroatien: Natur, Strand und Trauminseln

​​​​​​Von Istrien bis zu der Dalmatien Region erstreckt sich die wunderschöne Kvarner Bucht, direkt an der Adria. Auch diese zählt, wie bereits erwähnt, zu den beliebtesten Urlaubsregionen Kroatiens und die Anzahl an Besuchern wächst jährlich. Besonders beliebt sind Urlaube auf den Inseln Krk, Cres und Rab. (Sonnen-) Baden und Wassersport sind hier besonders beliebt und vor allem einen Tauchgang können wir euch nur wärmstens empfehlen. Hier findet ihr wirklich atemberaubende Unterwasserwelten! Neben den Inseln, sind auch die Orte Opatija und Lovran mit ihren zahlreichen Luxusvillen einen Besuch wert. Auch die Hafenstadt Rijeka, von der aus ihr mit der Fähre zu den Trauminseln aufbrechen könnt, lohnt sich. Aber auch der weltberühmte Nationalpark Plitvicer Seen darf nicht vergessen werden, denn hier wurden schließlich schon die Winnetou-Filme gedreht. Die knapp 30.000 Hektar fast unberührte Natur inklusive der 16 Seen, die durch Überläufe, Wasserfälle und Höhlensysteme miteinander verbunden sind, stehen praktisch als Sinnbild für den perfekten Kroatien Urlaub.

Piratentipp: Nationalpark Plitvicer Seen in der Kvarner Bucht

Der Nationalpark Plitvicer Seen ist der älteste Nationalpark Südosteuropas und wurde als eines der ersten Naturdenkmäler überhaupt in das UNESCO-Weltnaturerbe aufgenommen. Er liegt im hügeligen Karstgebiet Mittelkroatiens, ca. 55km Luftlinie von der Adriaküste entfernt, ist für seine kaskadenförmig angeordneten Seen weltbekannt und beherbergt bis heute im Schutzgebiet noch alle Tierarten, die vor der Ansiedlung von Menschen in diesem Gebiet beheimatet waren. Durch die unberührte Natur sind dort auch noch Tiere wie Braunbären anzutreffen, die anderorts in Europa bereits ausgerottet wurden. Ein tolles Ausflugsziel und Ferien-Highlight auch für Familien!

Zadar in Kroatien – auf zum Eingangstor Dalmatiens

Zadar ist eine historische Stadt, die dich in die Region Dalmatien bringt. Wer dort in Kroatien seinen Urlaub verbringt, kann einen abwechslungsreichen Aufenthalt aus Sightseeing, Sport und Strand verbringen. Insbesondere ein Besuch der lebhaften Altstadt ist lohnenswert, da er in eine aufregende 3.000 Jahre alte Geschichte entführt. Zu den kulturellen Highlights zählen die römischen Bauten, die alte Stadtmauer und die Meeresorgel. Du möchtest Kroatiens Strände genießen? Dann bist du in Zadar ebenfalls richtig. An die Kieselstrände von Borik und Kolvare wird kristallklares Wasser angespült. Da das Wasser seicht ist, können auch kleine Kinder sich dem Badespaß hingeben. Sehr beliebt ist ferner der Strand von Diklo, an dem schöne Ferienhäuser, Hotels und Villen anschließen. Wunderbar lassen sich dort herzhafte Speisen wie der dalmatinische Rinderbraten genießen. Und auch leichte Fischgerichte und Köstlichkeiten mit Meeresfrüchten stehen auf der Speisekarte. Außerdem solltest du einen Abstecher zu den Stränden von Punta Skala, Uskok und Jadran nicht auslassen, die ebenfalls an der Riviera Zadar liegen. Mit dem Taxiboot geht es auf die Insel Ugljan mit ihren langen Stränden und charmanten Buchten.

Luftaufnahme von Zadar, Kroatien

Wanderer und naturbegeisterte Urlauber verlassen Kroatiens Strände für eine Erkundung der Nationalparks der Region. 50 Kilometer östlich von Zadar befindet sich der Nationalpark Paklenica mit seinen dramatischen Felswänden, geheimnisvollen Grotten und mythischen Höhlen. In den dichten Pinienwäldern haben zahlreiche Tierarten ein Zuhause gefunden. Mit ein wenig Glück machst du mit dem Feldstecher eine Wildkatze aus. Wem die Landschaft bekannt vorkommt, der ist vermutlich Fan der Winnetou Filme. Sie sind dort gedreht worden. Mit Krka gibt es einen weiteren Nationalpark in der Region Dalmatien. Seine Attraktion sind die sieben Wasserfälle. Ab auf die Insel geht es bei einem Besuch des Nationalparks Kornati, der aus einem Archipel mit 89 Eilanden und Riffen besteht. Auf dem Land und unterhalb der Wasseroberfläche gibt es dort viel zu entdecken.

Bucht von Porec, Istrien, Kroatien

Porec in Kroatien – eine preisgekrönte Region für euren Urlaub

Wenn du in Kroatien Urlaub machen möchtest, um ein UNESCO-Weltkulturerbe zu bestaunen und dich an langen Stränden zu erholen, bist du in Porec richtig. Diese Stadt in der Region Istrien ist mehrfach von Touristenverbänden ausgezeichnet worden. Eines der Highlights in das Weltkulturerbe Euphrasia Basilika mit seiner prachtvollen Architektur. Direkt am Anfang der Altstadt ist der historische Freiheitsplatz, an dem regelmäßig Konzerte stattfinden. In alte Zeiten entführt dich die alte Stadtmauer von Porec, die im Mittelalter errichtet worden ist. Opulente barocke Fresken bestaunst du in der einstigen gotischen Franziskanerkirche, die im 12. Jahrhundert erbaut wurde. Auch Kunstausstellungen finden dort regelmäßig statt.

Natürlich hat Porec für einen Kroatien Urlaub auch einiges an Natur zu bieten. Die weitläufige Küstenlandschaft ist größtenteils mit der Blauen Flagge ausgezeichnet, was für besonders sauberes Wasser steht. Kroatiens Strände sind bei Porec somit besonders schön und perfektionieren den Aufenthalt im Hotel bzw. der Ferienwohnung. Wie wäre es beispielsweise mit erholsamen Stunden am Strand Donji Spadici, der aus Kieseln und Felsten besteht. Er hat eine exzellente Infrastruktur mit Restaurants, Cafés und einem Sportgeräteverleih. Sich in der Sonne bräunen und das kühle Nass genießen, ist ebenfalls am Stadtstrand Gradsko kupaliste möglich. Wer mag, tobt sich dort beim Volleyball oder Tischtennis aus. Romantische Fahrten mit dem Tretboot unternimmst du am Strandhotel Parentium. Auch diverse Restaurants sind angesiedelt, in denen unter anderem istrische Spezialitäten serviert werden. Vollkommen die Hüllen fallen lassen, kannst du am FKK-Strand Ulika. In den nördlichen Buchten von Porec liegen die Strände Mali Maj und Saladinka, auf denen auch Hunde willkommen sind. Als Ausflugsziel in der Umgebung von Porec bietet sich die Inselgruppe Brijuni an, zu der ein 36 km² großer Nationalpark gehört. Er besitzt eine malerische Natur und war einst das Ziel für Luxusreisen von Politikern und Celebrities.

Split in Kroatien – ins Herz von Dalmatien reisen

Split mit ihren rund 210.000 Einwohnern ist nach Zagreb die zweitgrößte Stadt des Landes. Wenn du in Kroatiens Urlaub machst, hast du mit ihr ein historisches und spannendes Reiseziel gefunden. Es liegt im Herzen von Dalmatien und wird umrahmt von majestätischen Gebirgen. Die 1.700 Jahre alte Stadt Split ist ein wahres Freilichtmuseum. Ihr Palast des Diokletian ist bereits 1979 zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt worden. An der Uferpromenade Riva kannst du sehr herrlich flanieren, während im Zentrum viele Geschäfte und Restaurants sind. Somit ist eine Zeitreise in die Antike ebenso möglich wie ein Abstecher in ein vielseitiges Nachtleben. Auf den Speisekarten stehen Spezialitäten aus Dalmatien wie Hummer, Thunfischrisotto und fangfrischer Fisch.

Dioletians Palast in Split, Kroatien

Kroatiens Strände präsentieren sich bei Split besonders schön. Äußerst beliebt und gut besucht in der Stadtstrand Bacvice, an dem die Blaue Flagge weht. In dem Sand bauen Kinder Burgen und Erwachsene bräunen ihre Haut. Wenn du mehr die Ruhe suchst, dann musst du die nicht lange suchen. Die Strände entlang der Halbinsel Marjan sowie der Strand Slatine auf Ciovo bieten sehr viel Erholung. Ein quirliges Strandleben erwartet dich am Strand Ovcice und Strand Trstenik, die ebenfalls bei Split liegen. Auf herrliche Naturlandschaften stößt du im Naturpark Bikovo. Auch Wandern und Klettern ist dort möglich, da er über imposante Gebirge verfügt. Die Gipfel erreichen Höhen von 1.700 Metern.

Die schönsten Urlaubsinseln in Kroatien

Eine offizielle Angabge zur Anzahl der kroatischen Inseln gibt es nicht. Die Zahlen schwanken zwischen 1185 und 1244 kroatischen Inseln. Davon sind allerdings gerade einmal 5% bewohnt und manche der bewohnten Inseln Kroatiens sind einfach unfassbar klein.

Die kleinste bewohnte Insel Kroatien ist, mit nicht einmal 10 km², die Insel Ist. Sie befindet sich im Archipel von Zadar und wird von über 180 Menschen bewohnt. Die größten kroatischen Inseln sind Krk und Cres im Kvarner Golf sowie Brac in Mittel-Dalmatien.

Hier sind die 6 schönsten Inseln, die ihr bei eurem Kroatien Urlaub besuchen könnt:

Galesnjak, Kroatien, Insel der Liebenden

Galešnjak - Insel der Liebenden

Ihr werdet es kaum glauben aber es gibt in Europa eine Insel, die von oben betrachtet aussieht, wie ein Herz. Diese wurde erst 2004 durch Web-Browser Google Earth "entdeckt" und auch der TV Sender CNN berichtete über die Insel als eines von wenigen Naturphänomenen. Die Besitzer dieser Privatinsel, Herr und Frau Juresko, freut diese Aufmerksamkeit. Sie vermieten mittlerweile Ihre Insel für romantische Picknicks. Die kleine Insel misst gerade einmal eine maximale Ausdehnung von 500 Metern und befindet sich unweit der Stadt Zadar. "Galenšnja" besitzt lediglich zwei kleine Anlegestellen für Boote und einen kieseligen Sandstrand. Die Besitzer packen nun aber an - künftig sollen sich Paare hier das Jawort geben. Mehr Inspiration für eure Flitterwochen gibt es hier.

Strand der Insel Rab, Kroatien

Rab - Insel der Glücklichen

Das mediterrane Klima, die schönen Buchten und die herrlichen Orte machen Rab zu einer der schönsten Inseln der gesamten Adria. Der Hauptort der Insel Rab ist die gleichnamige Stadt Rab mit seinen Ortsteilen Mundanije, Palit, Barbat und Banjol. Die Altstadt von Rab hat zahlreiche Sehenswürdigkeiten und wird Euch in eine vergangene Zeit zurückversetzen. Rund um die Siedlungen gibt es herrliche Strände und traumhafte Badebuchten. Durch die gute Fährverbindung hat man sehr guten Anschluss an das Festland.

Hafen und Altstadt von Krk, Kroatien

Krk - Insel der Familien

Die Insel im Norden der Kvarner-Bucht ist für uns äußerst schwierig auszusprechen - "KKKKKrrrkkkkkk". Einfacher hingegen ist aber die Anreise. Via Betonbrücke (zweitgrößte der Welt) ist die Insel mit dem Festland verbunden und ermöglicht so eine einfache Anreise per PKW. Auch per Flugzeit könnt Ihr zum internationalen Flughafen erreichbar. Die beliebte Urlaubsinsel hat viele tolle Badebuchten, einen Hafen mit einer schönen Uferpromenade, einen modernen und historischen Teil. Im modernen Stadtteil findet Ihr Ferienhäuser, Ferienwohnungen, Hotels und Ferienanlagen. Durch das mittelalterliche Stadttor gelangt Ihr in das urbane Stadtzentrum. Geschäfte, Boutiquen, Cafes und Restaurants tummeln sich direkt am Platz "Vela Placa". Familien und Kinder mögen besonders das flach ins glasklare Meer abfallende Strandgebiet Drazica. Badespaß erlebt Ihr aber auch an den vielen anderen traumhaften Stränden und Buchten. Krk eignet sich optimal für Familienurlaub.

Botte liegen vor Mali Losinj in Kroatien an

Lošinj - Insel des Duftes

Die schöne Insel Lošinj befindet sich südwestlich von der Insel Cres am Anfang der Kvarner Bucht. Hier leben ungefähr 7.000 Einwohner, die sich jedes Jahr über 300 Sonnentage freuen dürfen. Durch das milde und warme Klima gibt es hier mehrere Tausend Pflanzenarten, welche im Frühjahr und Sommer regelrecht explodieren und erblühen. Wer nicht nur rumliegen möchte, findet Ihr zahlreiche Möglichkeiten, aktiv zu werden. Ob Tennis, Wandern, Segeln und viele andere Ausflüge - hier ist für jeden etwas dabei. Die einmalige Unterwasserwelt mit Korallen, Muscheln, Fischschwärmen, Algen und Schwämme ist auch für Taucher sehr interessant. Auf der Insel selbst findet Ihr viele sakrale Gebäude, Museen und Galerien. Absolutes Highlight ist hier wohl der "Apoxiomen" - eine Statue eines griechischen Athleten. Lošinj ist bekannt für eine gesunde und mediterrane Küche, in der Ihr vor allem Fisch und Meeresfrüchte vorfindet.

Luftaufnahme von der Insel Mala Palagruza, Kroatien

Palagruža - Insel der Einsamen

Am weitesten entfernt vom Festland ist wohl die Insel Palagruža. Sie befindet sich circa 68 Seemeilen südlich von Split entfernt. Erkennungsmerkmal für diese Insel ist der Leuchtturm Palagruza, welcher 1875 zwischen der kroatischen und italienischen Küster gebaut wurde. Er befindet sich auf einer Höhe von 90 Metern, man sollte also fit genug sein um hier Urlaub zu machen. Die Insel ist ein Naturreservat und verfügt über zahlreiche Arten von Flora und Fauna. Das Meer um Palagruza ist sehr reich an Fisch, für individuelle Tauchgänge allerdings verboten. Aber es gibt hier auch zwei sehr gepflegte Wanderwege, welche zum einen auf die nördliche Seite der Insel führen (in die Kiesbucht Stara Vlaka) und zum anderen zu einer der schönsten Strände an der Adria ("Juzno Zlato").

Idyllischer kleiner Hafen in Komiza, Dalmatien

Vis - Insel der Geschichte

Weniger bekannt aber dennoch nicht weniger schön ist die Insel Vis. Hier geht es noch etwas ruhiger zu, was sich aber mit Sicherheit bald ändern wird. Noch kann man hier entspannt Urlaub machen und nicht so, wie in den oft überfüllten Ferienorten. Circa 3500 Bewohner zählt die Insel und besteht aus zwei Orten, der gleichnamigen Inselhauptstadt Vis Stadt und der Touristenstadt Komiza. Hier gibt es keinen Flughafen und so muss man mit der Fähre anreisen. Mehrmals täglich geht es ab Split rüber auf die Insel mit einer Fahrdauer von circa 2,5 Stunden. Wer mit Auto reist, kann dieses auch mitnehmen - ist auch zu empfehlen, da hier nur vereinzelt Busse fahren. Einer der schönsten Strände ist wohl der "Strand Milena". Gerade für Familien und Kindern ist dieser Strand bestens geeignet, da das Wasser gerade einmal bis zu den Knien reicht. Perfekt also für euren Familienurlaub! Zwei Straßen führen zu diesem Strand: einmal die alte Straße durch die Ortschaft Podstrazje und die neue durch Stoncica. Vis steckt voller Geschichte und Erzählungen: Sogar unter Wasser hat diese ihre Spuren hinterlassen: Auf dem Meeresboden rund um Vis liegen versunkene und von Muscheln bedeckte Schiffswracks.

Strandurlaub in Kroatien: Die beliebtesten Badeziele in Kroatien

Kroatiens Buchten und Strände erstrecken sich vom istrischen Norden über Split und die Makarska Riviera bis hinunter nach Dubrovnik. Die Inseln im Adriatischen Meer bieten Badespaß vom Feinsten und jede hat ihren ganz eigenen Reiz. Ob ihr einen romantischen Aufenthalt zu zweit plant, einen wilden Partytrip oder Badeferien mit der ganzen Familie, Kroatien bietet perfekte Urlaubsbedingungen!

  • Die Halbinsel Istrien im Norden beispielsweise ist nicht nur deshalb so beliebt, weil sie von Deutschland gut mit dem Auto erreicht werden kann. Mit Rovinji, Porec oder Opatja sind die Städte darüber hinaus ebenso schön wie die Landschaft. Die Küste ist zwar überwiegend felsig, es finden sich jedoch überall auch kleine Kiesel- oder Sandbuchten. Insbesondere fürs Schnorcheln ist Istrien ein Vergnügen.

  • Die Insel Pag mit dem Festivalstrand von Zrce hat sich in den letzten Jahren zur wahren Hochburg für feierwütiges Publikum entwickelt. Dort geht das Strandleben nahtlos in Party über. Verschiedene kleine Festivals sorgen während der Hochsaison für Stimmung.

  • Die Makarska Riviera auf dem Festland südlich von Split beeindruckt mit türkisem Meer und lang gezogenen Sand- und Kieselstränden. Stellenweise reiht sich ein Hotel an das andere, überlaufen ist die Riviera dennoch nicht. Und wer weiter nach Süden ausweicht, etwa nach Tucepi oder Podgora, der genießt in der Vor- und Nachsaison weitgehende Ruhe.

  • Dubrovnik heißt das Juwel, das im Süden Kroatiens alle anderen Destinationen überstrahlt. Entsprechend voll ist es dort während der Hochsaison – nicht nur in der Altstadt, sondern auch an den Stränden! Wir würden euch daher empfehlen, einen Tagesausflug nach Dubrovnik zu planen, das Quartier aber außerhalb zu beziehen. Beispielsweise in Plat oder Cavtat, beide nur wenige Kilometer südlich von Dubrovnik und mit idyllischen Buchten und Pinienwäldern gesegnet.

  • Zu guter Letzt sind da die Inseln Krk und Brac, Korcula und Mljet und wie sie alle heißen. Die Landschaft und Vegetation der Inseln ist zu vielfältig, um sie hier über einen Kamm zu scheren, die müsst ihr selbst entdecken: Von Split aus könnt ihr mit der Fähre zum Inselhopping aufbrechen und herausfinden, welche Insel ihr am schönsten findet.

  • Unser Piratentipp: Die Insel Lošinj ist nur über Cres erreichbar und ein wahres Kleinod. Das Mikroklima ist freundlich, die Insel grün und das Wasser klar. Große Hotelburgen gibt es hier keine, stattdessen vermehrt Pensionen und Campingplätze. Ideal für eine Auszeit!

Das sind die 11 schönsten Strände in Kroatien

Ach, wie herrlich sind doch die Ferien am Meer! Kroatien bietet einige der schönsten Strände in ganz Europa. Türkisblaues Wasser, perfekte Sandstrände und traumhaft schöne Inseln. Kann es besser sein? Kann es! Obendrauf sind die Preise in Kroatien nach wie vor wirklich erschwinglich. Und das sind sogar immer noch nicht die einzigen Vorzüge der Strände in Kroatien. Diese traumhaften Sandstrände habt ihr teilweise fast ganz für euch alleine. Einige Strandabschnitte in Kroatien gelten bis jetzt immer noch als Geheimtipps in Europa.

Hier zeigen wir euch die 11 schönsten Strände Kroatiens, die ihr auf jeden Fall gesehen haben solltet:

1. Punta Rata

Der Strand Punta Rata liegt in einem Naturschutzgebiet bei der Stadt Brela. Das kristallklare, türkisfarbene Wasser macht diesen Strand zusammen mit der Idyllischen Lage nicht nur zu einem der schönsten Strände Europas, sonder weltweit. Bereits mehrmals wurde der Punta Rata in die Top 10 der schönsten Strände der Welt gewählt.

Der Strand ist hier blitzsauber und mit glattgeschliffenen Kieselsteinen bestückt und die vielen Pinienbäume sind ideal für alle Schattensuchende im Badeurlaub. In unmittelbarer Ufernähe ragt ein heller Kalksteinfelsen aus dem Wasser, der von einigen knorrigen Pinien bewachsen ist. Dieser Felsen ist nicht nur das Wahrzeichen der Region, sondern auch der Namensgeber für die Stadt Brela.

2. Zlatni Rat

Der Zlatni Rat Beach, oder zu Deutsch "Goldenes Horn", gehört zu den schönsten Stränden Kroatiens, wenn nicht der ganzen Adria. Der Strand in Form eines Hornes ragt hunderte Meter ins Meer hinaus und verändert je nach Strömung seine Form. Ihr findet dieses beeindruckendes Stück Strand in Bol auf der Insel Brač, unweit der bekannten Hafenstadt Split in Dalmatien.

Der weiße Kieselstrand wechselt je nach Witterung seine Richtung und ist damit zu einer der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Adria geworden. Auch fürs Schnorcheln eignet sich das kristallklare Wasser und der Kieselboden.

3. Sakarun

Der Sakarun liegt auf der Insel Dugi Otok vor der kroatischen Adriaküste und gehört zu den berühmtesten Stränden der Stadt Zadar. Mit der Fähre braucht habt Ihr Sakuran in nur 1,5 Stunden erreicht. Der 800 Meter lange Sandstrand und das türkisblaue Wasser locken zahlreiche Besucher an und der sehr helle Sand und das klare Wasser erinnern hier an paradiesische Zustände, die pure Entspannung und Erholung aufkommen lassen.

Der Strand Sakarun ist umgeben von Pinien, die für willkommenen Schatten im Sommer sorgen. Besonders für Familien ist der Sakuran Strand toll, da das Wasser anfangs sehr seicht ist und so auch für kleinere Kinder optimalen Badespass bietet.

4. Rajska Plaza

Die grüne Adria-Insel Rab ist ein Juwel in der Kvarner Bucht und hat mit dem Rajska Plaza einen traumhaften Sandstrand zu bieten. Das leuchtend grüne Wasser und der 1,5 km lange Sandstrand sind im Sommer heiß begehrt und ideal für Aktive und Familien.

Das kristallklare Wasser lädt zum Schwimmen, Schnorcheln und Tauchen ein und im Hinterland ziehen sich tiefe Pinien- und Steineichenwälder an den Hängen entlang. Im knietiefen Wasser können kleine Kinder gefahrlos planschen und selbst Erwachsene müssen zum Schwimmen mehr als 100 Meter weit in das Meer hineinwaten.

5. Vela Plaža

Eine wahre Naturschönheit ist der Vela Plaža in Baška auf der Insel Krk. Umgeben von Oliven- und Weingärten bietet dieser feine Kiesstrand eine idyllische Badeumgebung die ihresgleichen sucht. Insbesondere für Familien mit Kindern treibt es häufig an diesen tollen Ort.

Aber die Gegend an der südlichen Küste der Insel Krk bietet nicht nur Erholung für Familien. Dank vieler Bars, Rstaurants und Live-Musik findet hier wirklich jeder etwas. Der einzige kleine Wermutstropfen ist, dass es in der Hauptsaison inzwischen doch ziemlich voll ist.

6. Bijeca

Im Süden der Halbinsel Istrien zieht sich die seichte Sandbucht Bijeca auf einer Länge von einem Kilometer an der Adriaküste entlang. Daher ist auch dieser Strand perfekt für einen Familienurlaub mit den Kindern. Das Wasser in der Bucht ist Knietief und im Hochsommer erreicht es sogar Badewannentemperaturen!

Schwimmer können einfach etwas weiter hinauswaten während die Kleinen gefahrlos in Ufernähe spielen. Das umfangreiche Wassersportangebot reicht vom Jetski fahren und Windsurfen bis zum Banana-Riding und Parasailing.

7. Vela Pržina

Seidig feiner Sandstrand ist in Kroatien nicht die Regel. Genau deswegen lieben Kroaten den Vela Pržina mit seinem "seidigen Sand" auf der kroatischen Insel Korcula in Lumbarda. In der windgeschützten großen Bucht kann man herrlich baden und hat dabei einen unvergleichlichen Blick auf das offene Meer und die Insel Lostovo.

8. Pupnatska

Im Süden der Insel Korcula zieht sich die Badebucht Pupnatska vor einer dicht bewachsenen Berglandschaft, in einem schmalen Meeresarm, an der Küste entlang. Der Strand besteht aus feinen Kieseln und die Wellen plätschern sanft an das Ufer. Das Wasser ist unglaublich klar und ein Paradies fürs Schnorcheln und Schwimmen.

9. Slanica

Slanica ist ein kleiner, von dichtem Grün gesäumter Sandstrand mit türkisfarbenem Wasser. Ganz seicht geht es in die klaren Fluten - fast wie in einer Karibiklagune. Der Strand liegt auf der dalmatischen Insel Murter und ist einer der schönsten Strände in Kroatien. Erwachsene können an dem flach abfallenden Küstenabschnitt bis zu 30 Meter weit in das Meer hinauswaten.

10. Parpratno

Ein weißer Sandstrand in einer malerischen, von Olivenbäumen und Kiefern eingerahmten Bucht. Das Wasser leuchtet wie auf den Malediven. Wilkommen auf der kroatischen Halbinsel Pelješac! Hier findet ihr den Parpratno Strand. Ein familienfreundlicher Sandstrand, der auf seiner gesamten Breite 100 Meter weit flach ins Meer abfällt. Der Strand zieht an der Südseite der Landzunge an der Adriaküste entlang. Schatten spendende Pinien und uralte Olivenbäume wachsen in Ufernähe und unter der Wasseroberfläche liegt die Sichtweite bei 40 Metern. Die erstklassige Infrastruktur schließt Süßwasserduschen, Umkleidekabinen und einen Sonnenschirmverleih ein.

11. Stoncica

Im Norden der kroatischen Insel Vis unweit des Leuchtturms erstreckt sich der feinsandige Strand Stoncica. Vis ist die größte Insel Mitteldalmatiens und liegt rund 40 Kilometer vom Festland entfernt. Neben schönen Stränden gibt es auf der Insel Vis eine Fülle von eindrucksvollen Wanderwegen. Die Routen führen in die Berge und an der schroffen Küste entlang. Den Wanderern liegen abgeschiedene Buchten mit türkisgrünem Wasser zu Füßen.

Die kleine Bucht liegt abgelegen im Grünen. Boote können hier gut ankern. Das "Hawaii von Vis" ist angenehm ruhig und lädt vollkommen zum Entspannen ein.

Sonniger Strand in Kroatien
Blick auf das goldene Kap in Kroatien

Strandurlaub mit Kindern in Kroatien

Mit Kindern in den Badeurlaub nach Kroatien zu fahren, ist überhaupt kein Problem. Man sollte lediglich darauf achten, nicht in einer der einschlägigen Partydestinationen wie Porec, Zadar, Makarska oder Zrce zu landen. Die felsigen Strände und die Seeigel sind für Kinder manchmal eine Herausforderung, aber mit Badesandalen ist das kein Problem. Familien mit Kleinkindern sollten den heißen August im südlichen Kroatien meiden und das gemäßigtere Istrien vorziehen.

Strandurlaub mit Hunden in Kroatien

In ganz Kroatien gibt es offizielle Hundestrände. So z. B. den Redagara auf Krk, den Zarok bei Baska oder den Hundestrand Kasuni auf der Halbinsel Marijan bei Split. An den öffentlichen Stränden sind Hunde nicht erlaubt, in den Buchten und an den wilden Stränden aber gibt es keine Probleme. Am günstigsten ist es, als Hundebesitzer zunächst einen geeigneten Strand in Erfahrung zu bringen, um dann eine Unterkunft in der Nähe zu suchen.

Sehenswürdigkeiten & Highlights in Kroatien

Ihr habt jetzt schon einiges zu Kroatien erfahren! Zum Schluss möchten wir euch noch einen knappen Überblick über die schönsten Sehenswürdigkeiten des Landes geben. Besonders empfehlen können wir euch die Altstadt von Dubrovnik, welche nicht erst seit den Dreharbeiten zu „Game of Thrones“ zu den Sehenswürdigkeiten Kroatiens schlechthin gehört. Daher kann es während der Hochsaison und zu Ferienzeiten auf den Stadtmauern und in den Gassen eng werden. Entspannter geht es in der Nebensaison zu, dann fallen auch die Preise für Übernachtungen.

Die besten Sehenswürdigkeiten in Kroatien:

  1. Nationalpark Plitvicer Seen

  2. Dubrovnik – Altstadt und Stadtmauer

  3. Split - Kathedrale und Diokletianpalast

  4. Nationalpark Krka

  5. Pula - Amphitheater

  6. Bisevo - Blaue Grotte

  7. Biokovo Gebirge

  8. Hum - die kleinste Stadt der Welt

Zadar in Dalmatien, Kroatien
Bucht nahe Brela, Makarska Riviera in Dalmatien

Party & Nachtleben in Kroatien

Langsam aber sicher schließt Kroatien zu den Partydestinationen Ibiza und Mallorca auf: Im Sommer schießen Festivals aus dem Boden, ganze Strände werden zu Feierzonen und in den Innenstädten blüht das Partyleben.

Jedes Jahr kommen immer mehr Feierwütige nach Kroatien, um an der kroatischen Adriaküste mal so richtig die Sau rauszulassen. Viele Städte und Orte Kroatiens haben sich inzwischen schon zu richtigen Partyhotspots etabliert. Höchste Zeit für euch, die kroatische Adria zu entdecken! Denn neben den Clubs und Bars locken die unvergleichliche Natur, die zahllosen Inseln, die kleinen Buchten, die weiten Sandstrände und die kroatische Küche!

Hier ein Überblick der besten Urlaubsorte zum Feiern in Kroatien:

Die besten Party-Urlaubsorte in Kroatien

Zrce, DER Partystrand Kroatiens

Der Strand Zrce in Novalja auf der Insel Pag ist die Partydestination schlechthin in Kroatien und wird sogar als „kroatisches Ibiza“ gehandelt! In den Clubs Aquarius, Papaya, Kalypso und Noa könnt ihr zu den heißesten Beats der angesagtesten DJs abtanzen und das schon ab der Mittagszeit. Auch in den zahlreichen Bars könnt ihr euren Spaß haben. Saison ist von Juni bis Ende September.

Porec, Partyhotspot im Nordosten Kroatiens

Im Nordosten Kroatiens ist Porec die unangefochtene Nummer 1, wenn es ums Feiern geht! Ein Muss ist hier das Byblos, einer der größten und angesagtesten Clubs Kroatiens, der Einheimische wie Touristen gleichermaßen anzieht. Aber auch die anderen Clubs und Bars in Porec sind absolut empfehlenswert.

Hvar, die Partyinsel in Kroatien

Hvar ist eine Stadt auf der Insel Hvar und eins können wir euch versprechen: Langeweile kommt hier sicherlich nicht auf! Im Sommer habt ihr hier eine Vielzahl von coolen Clubs und Cocktailbars. Besonders begeistert waren wir vom Club Seven und der Hulla Hulla Beach Bar. In Hvar findet ihr ein anspruchsvolleres Publikum. Nippt genüßlich an euren Cocktails, genießt den kräftigen kroatischen Rotwein, besucht eine der zahlreichen Beachbars und geht anschließend zum Abfeiern in den Club.

Zadar, Party in Kroatiens Hafenstadt

Lasst euch von der schönen, historischen Kulisse nicht trügen, denn in Zadar geht es richtig ab! Die drittgrößte Stadt Kroatiens bietet euch eine Menge hipper Clubs und Bars wie zum Beispiel der Club The Garden, der ganze 2.500m² groß ist. An Bars können wir euch vor allem die Beach Bar Bamboo und Ledana empfehlen. Aber lasst euch am besten treiben und seid spontan.

Split, Party in der größten Stadt Kroatiens

Als größte Stadt Kroatiens wird euch Split partytechnisch nicht enttäuschen! Gute Cafés, Bars und Clubs findet ihr überall zu tausend über die Stadt verteilt. Und auch in puncto After Hour Parties hat Split einiges in petto. Am Strand Bacvice findet ihr viele tolle Partylocations. Ansonsten empfehlen wir euch für den Start F-Caffe, Ghetto, Puls 2 und Hedonist Bar. Später geht's dann am besten weiter in die Hemingway Bar, den Vanilla Music Club oder den Tropic Club Ecuador. Besonderes Highlight eures Urlaubs wäre natürlich das berühmte Ultra Europe Festival in Split im Juli.