Mecklenburgischen_Seenplatte_Deutschland_Urlaub_Angebot_guenstigPin it

Urlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte – Ferien im Nordosten Deutschlands

 

Die Urlaubsregion an der Mecklenburgischen Seenplatte besteht aus insgesamt 1.117 Seen. Daher trägt diese Region auch den Namen „Land der 1000 Seen“. Ihr genießt euren Urlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte im größten Wassersportrevier in ganz Europa. Im Herzen des Gebietes befindet sich die Müritz. Die Fläche der Mecklenburger Seenplatte beträgt eine Gesamtgröße von über 6.000 Quadratkilometern, im Nordwesten liegt Schleswig-Holstein, im Südosten Brandenburg.

Ob an der Seenplatte alleine ein wenig entspannen, zu zweit oder mit der Familie die eindrucksvolle Landschaft erkunden oder mit den Freunden sportliche aktiv sein – beim Urlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte ist all das möglich.

 

Hier findet ihr Angebote für euren Urlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte

Die Anreise an die Mecklenburgische Seenplatte

Die Region in Nordost-Deutschland ist mit verschiedenen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.

Mit dem Flieger an die Mecklenburgische Seenplatte

Besonders einfach und schnell kommt ihr an euer Ferienziel, wenn ihr mit dem Flugzeug verreist. Vor allem aus den südlichen Regionen des Landes ist dies zu empfehlen. So gibt es direkte Verbindungen zum Airport Rostock-Laage aus den Großstädten München und Stuttgart. Vor Ort nutzt ihr den Bus-Shuttle, der euch nach Waren (Müritz), Röbel, Rechlin, Plau am See und Fleesensee bringt. Der Flughafen in Berlin ist von verschiedenen Großstädten aus zu erreichen, allerdings schließt sich dann an den Flug eine Bus- oder Bahnreise in die Seenregion an.

Eine Bahnfahrt zur Mecklenburger Seenplatte

Ähnlich komfortabel gelangt ihr mit der Bahn an die Mecklenburger Seenplatte. Die Fernverkehrszüge aus München, Nürnberg, Berlin und Dresden steuern die Bahnhöfe in Neustrelitz und Waren (Müritz) direkt an. Im Regionalverkehr nehmt ihr den Regionalexpress RE5 von Berlin nach Neustrelitz, der stündlich verkehrt. Von Neustrelitz aus bringt euch die Kleinseebahn ans Ziel. Diese hält unter anderem in Groß Quassow, Wesenberg und Weißer See.

Der Roadtrip ins Land der 1000 Seen

Wer mit dem eigenen Pkw zur Mecklenburger Seenplatte fährt, der reist ganz individuell. Ab Hamburg müsst ihr mit einer Fahrzeit von etwa zwei Stunden rechnen, von Berlin aus seit ihr circa eineinhalb Stunden auf der Autobahn unterwegs. Ihr fahrt über die A24 bis Wistocker Kreuz. Von hier aus nehmt ihr die A19 in Richtung Rostock. An den Orten Waren (Müritz), Petersdorf, Röbel, Malchow und Listow gibt es Autobahnabfahrten, über die ihr dank der präzisen Beschilderung mühelos an euer Ziel kommt.

Mecklenburgische_Seenplatte_Deutschland_Urlaub_Reise_Angebot_guenstig
Pin it

Wo solltet ihr an der Mecklenburgischen Seenplatte Urlaub machen?

Wenn ihr euch dafür entscheidet, Urlaub in Mecklenburg zu machen, habt ihr die Wahl zwischen verschiedenen Ortschaften. Beliebt sind zum Beispiel:

  • Rechlin
  • Malchin
  • Plau am See

Neustrelitz entdecken

Der Stadthafen von Neustrelitz bildet das Tor zur Seenplatte. Die spätbarocke Stadtanlage von Neustrelitz ist sternförmig gestaltet, was einmalig in Europa ist. Ihr spaziert durch den romantischen Schlossgarten und besucht die Orangerie und die Schlosskirche.

Unser Piratentipp: Prüft im Vorfeld das Veranstaltungsprogramm im Schlossgarten. Dort finden häufig Familienschauspiele oder Operetten unter freiem Himmel statt.

Malchow, das Segelparadies an der Mecklenburgischen Seenplatte

Vom Stämmenberg bei Malchow bietet sich euch ein toller Ausblick auf die glatte Oberfläche des Malchower Sees und das Wasser des Fleesensees. Auch den markanten Turm der Klosterkirche im neugotischen Stil erkennt ihr von hier aus. Auf einer kleinen Insel im Malchower See befindet sich die Altstadt des Ortes. Im Hafen von Malchow liegen Segelboote vor Anker. Ihr habt die Wahl: Entweder Ihr unternehmt selbst eine Tour auf dem Wasser oder haltet dieses Motiv auf tollen Fotos fest.

Röbel – die bunte Stadt am kleinen Meer

Direkt an der Müritz liegt die Kleinstadt Röbel. Die alten Fachwerkhäuser der Stadt sind bunt restauriert. Deswegen trägt Röbel die Bezeichnung „die bunte Stadt am kleinen Meer”. Die Müritz ist der größte Binnensee Deutschlands und bietet eine Vielzahl von Freizeitmöglichkeiten. Ihr unternehmt Ausflüge auf das Wasser mit dem Kanu oder erkundet die Natur beim Wandern über die gut ausgeschilderten Wanderrouten an der Müritz.

Aktivitäten & Ausflugsziele an der Mecklenburgischen Seenplatte

Entspannen am, im oder auf dem Wasser – das geht gut beim Urlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte. Außerdem stehen euch noch verschiedene Ausflugsziele zur Auswahl.

So darf ein Trip in einen Naturpark beim Aufenthalt nicht fehlen. Eine der bekanntesten Adressen ist der Müritz Nationalpark. Aus den Mooren, Seen und Wäldern hat sich eine aufregende Kulisse entwickelt, die zum Spazieren und Erkunden einlädt. Bei euren Rundgängen entdeckt ihr die Vielfalt der mecklenburgischen Natur.

Sport-Fans zieht es in den Golfclub Fleesensee, um hier am Handicap zu arbeiten. Außerdem gibt es viele Rad- und Wanderrouten. Auf diesen erschließt ihr Ratzeburg, den Schweriner See, Plau am See und Neubrandenburg.

In Neubrandenburg schlendert ihr entlang der imposanten Bauwerke. Architektonische Highlights sind die urigen Fachwerkhäuser und die Kirche St. Marien.

Typische Unterkünfte in der Region

Besonders beliebte Unterkünfte in der Meklenburigeschen Seenplatten Region sind Ferienwohnungen und Ferienhäuser. Diese bieten den Vorteil, das man sich direkt heimisch fühlt und etwas mehr Privatsphäre genießt. Viele Ferienhäuser und Ferienwohnungen bieten auch die Möglichkeit an, Haustiere mitbringen zu dürfen. So steht dem Urlaub mit Hund nichts mehr im Weg. Aber auch ein Urlaub im Hotel hat natürlich seine Vorteile, da man sich selbst um nichts weiter kümmern muss.

Natürlich ist es möglich, dass ihr euren Urlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte ganz klassisch gestaltet: in einem Hotel oder einem Ferienhaus bzw. einer Ferienwohnung in verschiedenen Preisklassen. Etwas ausgefallener wird es, wenn ihr euch für einen Ferienhof mit direkter Anbindung an die Natur entscheidet. Die einzelnen Ferienwohnungen sind modern eingerichtet, verfügen über eine hochwertige Ausstattung und weisen einen romantischen Seeblick auf.

Unser Piratentipp: Unvergesslich wird der Urlaub, wenn ihr die Zeit auf einem Hausboot verbringt und die Natur auf dem Wasser erkundet. Einen Führerschein benötigt ihr dafür nicht unbedingt. Boote mit weniger als 15 PS sind führerscheinfrei zu nutzen. Ihr nehmt an einer etwa dreistündigen Einweisung des Bootsverleihers teil, die euch theoretisch und praktisch auf das Steuern vorbereitet.

Urlaub an Mecklenburgische Seenplatte mit der Familie

Für Familien mit Kindern ist die Region der Mecklenburgische Seenplatte ein geeignetes Reiseziel. Der Nachwuchs verbringt den Urlaub in Einklang mit der Natur und lernt den Wert der Umwelt zu schätzen. Ein besonderes Highlight für Groß und Klein stellt der Bärenwald in Müritz dar, das größte Bärenschutzzentrum in Westeuropa.

Ihr begebt euch auf Entdeckungstour durch das naturbelassene Waldgebiet und bekommt mit etwas Glück die tapsigen Gesellen zu Gesicht. Sind diese gerade etwas schüchtern, vergnügen sich die Kinder auf dem großen Abenteuerspielplatz. Zudem erkundet ihr auf dem etwa 16 Hektar großen Gelände den Naturentdeckerpfad oder schaut euch die Ausstellungsstationen an.

Abgesehen davon werden die Kleinen sicherlich auch die eben genannten Unterkünfte zu schätzen wissen. Erinnern wir uns doch einmal an unsere Kindheit: Wer von euch hat denn nicht mal davon geträumt, ein Ferienhaus direkt neben einem See zu haben? Geschweige denn ein Urlaub auf einem Hausboot zu machen?