england_urlaub_guentsig_angebot_tipps_landschaftPin it

Urlaub in England: Reist ins Land der Queen

Ihr wollt der Queen mal wieder einen Besuch abstatten? Oder sehen, wo Shakespeare und die Beatles zu Abend gegessen haben? Dann macht euch auf nach England und zieht durch die unzähligen Pubs, erlebt die multikulturelle Weltmetropole London oder zieht einfach durchs Land und bestaunt mittelalterliche Städte wie Knaresborough.

Klar, einen Städtetrip nach London unternimmt jeder irgendwann, doch wie sieht es mit einem echten Urlaub in England aus? Die britische Insel bietet euch noch viel mehr als die Metropole an der Themse und die aus dem Fernsehen hinlänglich bekannten Küsten von Cornwall. Ob Wanderungen im Lake District oder in den Yorkshire Dales, Strandurlaub an der Südküste oder bezaubernde historische Orte und mittelalterliche Burgen: Geht auf Entdeckungsreise!

 

Allgemeine England-Facts

Alles England oder was? Nichts ärgert Schotten, Waliser und Iren so sehr, wie mit England in einen Topf geworfen zu werden. Daher zunächst eine kleine Begriffserklärung: Das Vereinigte Königreich (United Kingdom) besteht aus England, Schottland, Wales und Nordirland. Letzteres teilt sich mit der unabhängigen Republik Irland die irische Insel, während sich England, Schottland und Wales die britische Insel teilen. Diese wird auch Großbritannien genannt. Die Isle of Man in der Irischen See und die Kanalinseln zwischen England und Frankreich gehören übrigens nicht zum Vereinigten Königreich.

Kompliziert? Beim Urlaub in England sprecht ihr am besten von „the UK“ oder von „Britain“, sofern ihr nicht explizit England meint. Diese Daten beziehen sich nun auf England alleine:

  • Größe: 130.395 Quadratkilometer
  • Einwohner: 55,27 Millionen
  • Währung: Pfund Sterling
  • Hauptstadt: London
  • Zeitverschiebung zu Deutschland: MEZ -1

Die Anreise nach England

Viele Wege führen auf die Insel. Möchtet ihr für den Urlaub in England das eigene Auto oder Wohnmobil mitnehmen, nutzt ihr eine der vielen Fährverbindungen. Die kürzeste Überfahrt erfolgt von Calais nach Dover (50 Minuten). Zieht es euch in den Norden, könnt ihr die längere Fahrt von Amsterdam/IJmuiden nach Newcastle wählen und an Bord des Schiffs übernachten. Weitere Fährverbindungen bestehen von Rotterdam und Zeebrugge nach Hull und von Hoek van Holland nach Harwich. Eine Alternative sind die Le Shuttle-Transportzüge, die euch samt Auto (oder Motorrad) durch den Eurotunnel zwischen Calais und Dover transportieren. Die Fahrt dauert 35 Minuten. Wohnmobile können diese Züge jedoch nicht nutzen.

Reist ihr ohne Auto, findet ihr ein riesiges Angebot an Flügen auf die Insel, beispielsweise nach London, Birmingham, Manchester, Newcastle und saisonal in Urlaubsorte wie Newquay (Cornwall). Von Westdeutschland aus ist der Zug ebenfalls eine Option: Fahrt mit dem ICE zum Beispiel von Frankfurt oder Köln nach Brüssel und steigt dort in den Eurostar nach London um.

➔ Weitere Informationen & Angebote zu Bahnreisen

Beachtet, dass das Vereinigte Königreich nicht zum Schengengebiet gehört: Es finden Passkontrollen bei der Aus- und Einreise statt. Der Personalausweis genügt derzeit noch. Ob es nach dem Brexit zu Änderungen kommen wird, ist derzeit noch unklar.

Die schönsten Ziele für einen Urlaub in England

Welche Region ihr für euren Urlaub in England wählt, hängt vor allem von euren Interessen ab. Landschaftlich herausragende Regionen wie die Cotswolds, Yorkshire und der Lake District locken vor allem Wanderer und Naturliebhaber. Interessiert ihr euch für die englische Geschichte, findet ihr insbesondere im Süden prachtvolle alte Burgen und pittoreske Orte. Strandurlaub ist zum Beispiel in Cornwall und in der benachbarten Grafschaft Devon gut möglich – solange ihr daran denkt, dass das Wetter in England nicht umsonst legendär für seine Launenhaftigkeit ist. Einige der schönsten Ziele:

  • Cornwall und Devon im Südwesten
  • Südengland zwischen Bournemouth und Brighton
  • die Cotswolds
  • Yorkshire
  • der Lake District

Möchtet ihr euren Urlaub in England in einer dieser ländlichen Regionen verbringen, solltet ihr das eigene Auto mitnehmen oder einen Mietwagen nutzen. Denkt daran, dass in England Linksverkehr herrscht! Alternativ könnt ihr Städtereisen per Zug unternehmen und euch Liverpool und Manchester im Norden ansehen oder von London aus Tagesausflüge in nahe sehenswerte Orte wie die Universitätsstädte Cambridge und Oxford mit der Eisenbahn unternehmen.

Der Lake District

Der Lake District im Nordwesten von England ist eine weitere Naturlandschaft voll atemberaubender Schönheit, die schon der Dichter William Wordsworth besang. Hier findet ihr Englands höchsten Berg (den 978 Meter hohen Scafell Pike) und Englands größten See, den Windermere. Hier könnt ihr wandern, mountainbiken, reiten oder auf dem See paddeln.

Sehnt ihr euch anschließend nach Trubel, solltet ihr ein, zwei Tage in Englands größtem Seebad Blackpool an der Westküste südlich des Lake District verbringen: Nicht nur Kinder lieben die Vergnügungsparks, Piers und weiteren touristischen Angebote wie das SeaLife Aquarium und den berühmten Blackpool Tower.

Südengland zwischen Bournemouth und Brighton

Möchtet ihr Wanderurlaub und Strandtage mit Sightseeing und Kultur verbinden, solltet ihr die östlich anschließenden Grafschaften für euren Englandurlaub wählen. Das Seebad Bournemouth in der Grafschaft Dorset besitzt einen der schönsten Strände von Südengland und liegt inmitten der sogenannten Jurassic Coast (Jura-Küste) mit ihren faszinierenden Felsformationen. Berühmte Sehenswürdigkeiten wie Stonehenge im Binnenland erreicht ihr schnell mit dem Auto.

Möchtet ihr beim Urlaub in England auch London besuchen, sind Seebäder wie Brighton in East Sussex eine gute Wahl: Hier erwarten euch einerseits Strände und aufsehenerregende Küstenabschnitte wie Beachy Head, und andererseits bringen euch Regionalzüge in nur einer Stunde in die Metropole.

Die Cotswolds

Ihr träumt vom Bilderbuch-England mit pittoresken kleinen Dörfern, blühenden Gärten und sanften Hügeln? Dann sind die Cotswolds die beste Wahl für euren Urlaub in England. Die auch als „Herz von England“ bezeichneten Cotswolds Hills grenzen im Süden an die Themse und im Norden an den Avon.

Zahlreiche bekannte Städte wie Bath, Cirencester und Shakespeares Heimatort Stratford-upon-Avon laden euch zu Tagesausflügen und Sightseeing ein. Mittelalterfans sollten sich die prächtig restaurierte Burg von Warwick nicht entgehen lassen.

Yorkshire

Die weiter nördlich gelegene Grafschaft Yorkshire ist für ihre rauen Hügel und Hochmoore bekannt sowie für die malerischen Yorkshire Dales. Historische Städte wie York und Durham sind perfekt für Tagesausflüge geeignet. Literaturfreunde besuchen Haworth, den Heimatort der Brontë-Schwestern.

Wenn es euch ans Meer zieht, ist die englische Ostküste mit hübschen Orten wie Whitby und dem Seebad Scarborough nicht weit entfernt.

Cornwall und Devon

Die beiden Grafschaften im Südwesten von England werden am stärksten vom Golfstrom geprägt. Vor allem an der dem Ärmelkanal zugewandten Südküste findet ihr zahlreiche tolle Sandstrände für einen Badeurlaub oder zumindest einen Strandtag zwischendurch.

Die Nordküste von Cornwall ist rauer und zieht vor allem Surfer an. Überall findet ihr wunderschöne Wanderwege entlang der Küsten und im Binnenland, wie im Dartmoor National Park.

Pin it

Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten von England

Natürlich solltet ihr euren Urlaub in England auch nutzen, um einige der berühmten Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Viele der bekanntesten Sehenswürdigkeiten von England befinden sich im Südosten im Einzugsbereich von London. Diese könnt ihr bequem im Rahmen eines Tagesausflugs erreichen. Einige Tipps:

  • Windsor Castle, der Hauptwohnsitz der englischen Königsfamilie
  • die Kathedrale von Canterbury, in der König Henry II. 1170 seinen Erzfeind Thomas Beckett ermorden ließ
  • die Universitätsstadt Oxford mit ihren zahlreichen Museen und wissenschaftlichen Sammlungen
  • Portsmouth mit dem historischen Hafen und der restaurierten HMS Victory, in der Lord Nelson 1805 die Schlacht von Trafalgar gewann
  • die mittelalterliche angelsächsische Hauptstadt Winchester, in deren Kathedrale (angeblich) die runde Tafel von König Artus hängt
  • die herrlich restaurierte Burg von Arundel, die zu den prächtigsten Anlagen in ganz England zählt

Jenseits des Südostens erwarten euch viele weitere tolle Sehenswürdigkeiten, die ihr bei eurem Urlaub in England entdecken könnt, zum Beispiel:

  • die berühmten Steinkreise von Stonehenge aus der Vorzeit
  • die Kathedrale von Salisbury mit einem Exemplar der Magna Carta
  • Liverpool mit den restaurierten Docks, vielfältigen Museen und dem Erbe der Beatles
  • Manchester, das Mekka der Fußballfans mit seinen Stadien und dem Museum of Football sowie dem sehenswerten Museum of Technology and Science
  • das hübsche Chester, das auf die nördlichste römische Siedlung überhaupt zurückgeht
  • Newcastle upon Tyne, die wieder aufgeblühte Metropole im Nordosten mit ihrem fast schon legendären Nachtleben

Die beste Reisezeit für den Urlaub in England

Die eine perfekte Reisezeit gibt es aufgrund des abwechslungsreichen Wetters nicht. Ihr könnt Pech haben und im Hochsommer zwei Wochen im kalten Regen wandern, oder Glück und bei goldenem Oktobersonnenschein im T-Shirt Urlaub in England machen. Aufgrund des Golfstroms ist das Wetter in England allgemein ein wenig milder als auf dem Kontinent, aber auch regenreicher.

Zieht nie ohne Regenschirm oder Regenjacke los! Sollten im Winter mehr als drei Schneeflocken fallen, gerät England komplett aus dem Fugen: Züge fallen aus und Flughäfen werden geschlossen.

Pin it

Tipp: Macht einen Ausflug nach Liverpool

In der ganzen Welt ist Liverpool berühmt durch seine altenFussballclubs FC Everton und FC Liverpool. Zudem ist Liverpool die Heimatstadt der legendären "The Beatles". Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten ist das Albert Dock, welches seit 2004 zum UNESCO Weltkulturerbe zählt.

Hier findet ihr zahlreiche Geschäfte, Cafés, Bars, Restaurants und Museen, darunter die Tate Modern Art Gallery und das Merseyside Maritime Museum. Ganz in der Nähe befindet sich der Pier Head, wo die Royal Liver Buildings und der legendäre Liverbird liegen. Wer möchte kann eine Fährfahrt unternehmen und dabei die schöne Aussicht auf die Stadt genießen.

Die Hausarena des Fussballclubs Liverpool ist eines der bekanntesten Stadien der Welt. Macht eine Stadionführung beim FC Liverpool und besichtigt dabei die Garderoben, Pressehallen und das Fussballfeld. Wir empfehlen die Tickets vorab zu erwerben, da die Nachfrage oft sehr groß ist.

Bislang fliegen nur wenige Billigfluggesellschaften nach Liverpool. Trotzdem könnt ihr mit etwas Glück Hin- und Rückflüge ab Berlin schon für 65€ pro Person ergattern. Buchen könnt ihr euren Flug über unseren Flug-Preisvergleich. Bitte bedenkt, dass im günstigsten Tarif immer nur das Handgepäck inbegriffen ist, was aber völlig ausreichen sollte für diesen Kurztrip.

Die schönsten Schlösser in England

England hat einige der schönsten Schlösser und Burgen der Welt zu bieten, daher wollen wir euch unsere Lieblingsschlösser- und burgen nicht vorenthalten. Kleiner Tipp vorweg: Wenn ihr vorhabt mehrere Burgen und Schlösser während eures Urlaubs in England zu besuchen, empfehlen wir euch einen Overseas Visitor Pass.

Dover Castle, der „Schlüssel zu England“

Dover Castle ist nicht nur eine der größten Burgen des Landes, sondern spielte auch seit jeher eine extrem wichtige Rolle in der Geschichte Englands. Aber nicht nur in der Vergangenheit, sondern auch heute ist Dover Castle von Bedeutung, wenn auch weniger aus militärischen Gründen. Heute ist Dover Castle nämlich die Kulisse vieler berühmter Filme wie Doctor Who - Mind of Evil (1970), Johnny English (2003), Into the Woods (2014) oder Avengers: Age of Ultron (2015).

Bamburgh Castle, eine der eindrucksvollsten Burgen Englands

Mit der Meinung, dass Bamburgh Castle eine der beeindruckensten Burgen Englands ist, stehen wir keineswegs alleine da. Das Time Out Magazine schrieb beispielsweise "Bamburgh – the finest castle anywhere in this country". Der Sitz der früheren Könige von Northumbria ist nicht nur atemberaubend schön, sondern hat auch noch eine ausgezeichnete Lage an der wunderschönen Küste Northumberlands.

Bamburgh Castle, eine der größten bewohnten Burgen des Landes, ist inzwischen eines der berühmtesten Wahrzeichen Englands. Wer nach dem Bamburgh Castle immer noch nicht genug von Burgen und Schlössern hat, der kann auch gleich die etwa 14 km südlich von Bamburgh Castle gelegene, alte Festung Dunstanburgh Castle oder das etwa 8 km nördlich gelegene Lindisfarne Castle auf Holy Island besuchen.

Saint Michael’s Mount, Schloss und religiöses Zentrum Englands

Der Name St. Michael’s Mount kommt nicht von ungefähr, denn im Jahr 495 soll hier einem Fischer der Erzengel Michael erschienen sein, weshalb die Insel im 6. Jahrhundert zu einem religiösen Zentrum wurde. Die 0,23 km² große Insel beherbergt einen subtropischen Garten, eine Kapelle und natürlich das wunderschöne Schloss. Ihr könnt entweder mit der Fähre oder, bei Ebbe, über einen schmalen Damm von Marazion in Cornwall aus zum Saint Michael’s Mount gelangen.

Tintagel Castle, die Geburtstätte von König Arthur

Zwar findet man heute nur noch Ruinen von der Burg aus dem 13. Jahrhundert, jedoch lohnt sich ein Besuch definitiv, denn Tintagel Castle ist nicht nur dank König Arthur berühmt, auch Tristan und Isolde, König Mark, Uther Pendragon und Merlin waren einst hier. Merlins Höhle könnt ihr unterhalb der Burganlage am Strand entdecken und bei Niedrigwasser auch richtig erkunden. Die interessanten Überreste der Burg findet ihr übrigens auf der Halbinsel Tintagel im Norden Cornwalls. Sie sind allerdings nur über einen schmalen Weg mit dem Festland verbunden.

Bodiam Castle, die Märchenburg Englands

In East Sussex liegt das wunderschöne Bodiam Castle, das zu einer der schönsten Burgen Europas gekürt wurde...und das zurecht, denn die Ruinen sehen wirklich wie aus einem Märchen entsprungen aus. Vor der Burg befindet sich ein tiefer Graben voller Wasser, weshalb ihr nur über einen schmalen Weg zur Burg gelangen könnt. Kein Wunder, dass Bodiam Castle daher auch oft als Filmkulisse dient. Der Film "Die Ritter der Kokosnuß" von Monty Python wurde beispielsweise zu Teilen hier gedreht.

Weitere Informationen zum Urlaub in England

Das Klischee kennt den Engländer als ausgesprochen höflichen Menschen, der bereitwillig stundenlang Schlange steht und täglich Tee in rauen Mengen konsumiert. Das Klischee hat einen wahren Kern, den ihr beim Urlaub in England nicht nachverlässigen solltet: Reiht euch in der Post, am Bahnschalter oder an der Bushaltestelle in die Schlange ein und vergesst Höflichkeitsfloskeln wie „Sorry“ und „Excuse me“ nicht.

Wenn Tee nicht euer Ding ist, keine Sorge: Überall in England findet ihr heute große Kaffeehausketten wie Starbucks, Costa und Caffè Nero mit umfangreichem Angebot. Klassische englische Gerichte wie Fish & Chips bestellt ihr am besten in gemütlichen Pubs. Daneben haben Einwanderer aus aller Welt die englische Küche bereichert, und so solltet ihr den Urlaub in England nutzen, um einmal köstliche indische oder karibische Gerichte zu probieren.

Ganz klar, ein einziger Urlaub in England genügt nicht! Macht euch auf eine Entdeckungsreise auf die Insel – und es wird sicher nicht die letzte sein.


Findet hier tolle Deals und Inspiration für euren England Urlaub: