Guadeloupe_Karibik_Natur_Meer_Landschaft_Urlaub_ReisenPin it

Urlaub auf Guadeloupe: Karibik pur auf der Schmetterlingsinsel

Guadeloupe wird dank ihrer Form von den Einheimischen Schmetterlingsinsel genannt. Aber mit Sicherheit findet ihr auf der Insel mit dem größten Naturschutzgebiet der Karibik auch unzählige echte Schmetterlingsarten. Guadeloupe, die größte Insel der kleinen Antillen, besticht mit einer idyllischen Landschaft und traditionell kreolische Städtchen...und das mitten in Europa! Ja, richtig gelesen, denn Guadeloupe ist ein Überseedépartment des französischen Staates in der Karibik und gehört somit zu Europa. Noch ein Grund mehr diese wunderschöne Insel zu besuchen, denn Visum beantragen oder Geld wechseln müsst ihr für einen Urlaub auf Guadeloupe nicht. Gezahlt wird hier in Euro und für die Einreise braucht ihr lediglich einen Personalausweis. Was ihr sonst noch für euren Urlaub auf der schönen Karibikinsel Guadeloupe wissen müsst erfahrt ihr hier.

Guadeloupe_caribbean holidays travel vacation cheap offer deal palms
Pin it

Allgemeine Informationen zum Urlaub auf Guadeloupe

Guadeloupe ist eine Doppelinsel in Schmetterlingsform im Karibischen Meer, die aus den beiden Teilen Basse-Terre und Grande-Terre besteht. Guadeloupe ist ein französisches Überseedepartment und gehört damit zur Europäischen Union: Ihr zahlt mit dem Euro und braucht euch beim Roaming keine Gedanken über die Kosten zu machen! Die rund 400.000 Einwohner der Insel sprechen Französisch und einen Kreole-Dialekt. Daneben kommt ihr auch mit Englisch gut zurecht.

Von Deutschland werden nur unregelmäßig Charterflüge mit Condor in Verbindung mit Kreuzfahrten in der Karibik angeboten. Regelmäßige Verbindungen bestehen mit Air France und Air Caraïbes über Paris (Orly oder CDG).

Guadeloupe_Karibik_Wandern_Hiking_Natur_Landschaft_Reise_Urlaub
Pin it

Die schönsten Ziele für einen Urlaub auf Guadeloupe

Möchtet ihr den Urlaub auf Guadeloupe vor allem am Strand verbringen, habt ihr die Wahl unter zahlreichen schönen Stränden auf Basse-Terre und Grande-Terre. Einige Tipps:

  • Plage des Grande Anse (Deshaies) ist ein langer Sandstrand mit touristischem Angebot.
  • Plage de la Datcha (Gosier) wird auch von Einheimischen gerne besucht. Mit dem Kajak könnt ihr zum winzigen Inselchen Gosier hinauspaddeln.
  • Plage de Bananier und Plage de Malendure sind beliebte Treffpunkte für Surfer.
  • La Caravelle bei Saint Anne ist der Traumstrand, an dem alle ihre Urlaubsfotos machen.
  • Plage de Souffleur ist ein bis heute kaum bekannter Geheimtipp.

Überall auf der Insel findet ihr eine große Auswahl an Unterkünften von 5-Sterne-Resorts bis zu gemütlichen Pensionen und Ferienwohnungen zur Selbstverpflegung.

Unser Piratentipp: Entdeckt beim Inselhüpfen per Fähre die winzigen Nachbarinseln wie Marie-Galante und La Désirade: Hier findet ihr noch paradiesische Einsamkeit für einen Tag und fantastische Tauch- und Schnorchelgelegenheiten.

Beach_Grande_Anse_Deschaies_Guadeloupe_Karibik_Strand_Urlaub_Reise
Pin it

Ausflüge auf Guadeloupe

Möchtet ihr euren Urlaub auf Guadeloupe für Erkundungstouren nutzen, könnt ihr problemlos einen eigenen Mietwagen nehmen und euch auf den Weg machen. Diese Ziele solltet ihr nicht verpassen:

Parc National Guadeloupe

Im Herzen des Nationalparks befindet sich der bis heute aktive 1.467 Meter hohe Vulkan La Grande Soufrière. Wenn ihr gut zu Fuß seid, könnt ihr bis zum Gipfel hinaufsteigen und in die „Höllenpforte“ hinabsehen: So nennen die Einheimischen den stets dampfenden Krater. Eine weitere Attraktion sind die Wasserfälle von Carbet, an denen sich der Carbet River 125 Meter in die Tiefe stürzt. Vom Parkplatz aus könnt ihr in 20 Minuten zur unteren Kaskade (110 Meter) wandern.

Die Botanischen Gärten von Deshaies auf Guadeloupe

Eine kompakte Übersicht über die Flora von Guadeloupe bietet euch der Botanische Garten in Deshaies. In der Anlage leben zudem viele einheimische Tiere, an denen auch Kinder ihre Freude haben werden.

Weitere Möglichkeiten, der örtlichen Tierwelt nahezukommen, sind das Aquarium südlich von Pointe-à-Pitre und der große Zoo (Parc des Mamelles). Kinder finden hier einen tollen Abenteuerspielplatz.

Urlaub auf Guadeloupe: Karibik pur auf der Schmetterlingsinsel
Pin it
La_Soufriere_Guadeloupe_Karibik_Vulkan_Natur_Reise_Urlaub
Pin it
Urlaub auf Guadeloupe: Karibik pur auf der Schmetterlingsinsel
Pin it

Was muss ich in Guadeloupe gesehen haben?

1. Guadeloupes aktiver Vulkan La Soufrière

Eines der Highlight deines Guadeloupe Urlaubes wird sicherlich die Wanderung zum La Soufrière sein. Dieser etwa 1500 Meter hohe, aktive Vulkan wird auch die fauchende alte Dame genannt, da der Vulkan kontinuierlich dampft, zischt und aus allen 30 Spalten und Löchern pfeift. So eine apokalyptische und trotzdem sichere Szenerie ist den Aufstieg alle Male wert!

2. Basse-Terre und ihr Nationalpark

La Soufrière befindet sich übrigens auf einer der beiden Hauptinseln Guadeloupes: Basse-Terre. Die Insel ist von herrlichen Wasserfällen, idyllischen Flussläufen, tiefgrünen Landschafen und natürlich dem beeindruckenden, 17.000 Hektar großen Nationalpark von Guadeloupe, der zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört, geprägt. Aber auch ein Besuch des Naturreservat Jacques Cousteau lohnt sich. Gerade für Taucher kommen hier auf ihre Kosten und können die wunderschöne Unterwasserwelt bestaunen. Wer lieber im Trockenen bleibt kann dies aber auch mit einer Glasbodenboot-Tour machen.

3. Guadeloupes Insel Grande-Terre

Mit malerischen Sandstränden und türkisfarbenen Lagunen besticht die Insel Grande-Terre. Besonders sehenswert ist der Küstenabschnitt Pointe de Grande Vigie und einer der schönsten Aussichtspunkte der Karibik: den Pointe des Chateaux, wo das Karibisches Meer und Atlantischer Ozean zusammentreffen. Außerdem eignet sich Grande-Terre auch optimal zum Surfen.

4. Guadeloupes unberührtes Petite-Terre

Petite-Terre bietet ein beeindruckendes Vogelschutzgebiet, das nahezu unberührt ist. Deshalb dürfen auch nur maximal 200 Gäste pro Tag die Insel besuchen. Ein wahres Paradies für alle Vogel- und Naturliebhaber.

5. Guadeloupes größte Stadt Pointe-à-Pitre

Wer neben karibischen Traumstränden auch noch etwas Kultur genießen möchte ist in Pointe-à-Pitre genau richtig. Dort findet ihr neben traditionell kreolische Häusern zum Beispiel den Markt Marché St. Antoine, die Kathedrale Saint Pierre Saint Paul und einen schönen Kreuzfahrthafen. Etwas interaktiver könnt ihr eure Zeit hier mit einer spannende Mangroventour oder einem Besuch im Rummuseum gestalten. Somit könnt ihr eure Freunde zuhause mit eurem Fachwissen beeindrucken und dabei gleichzeitig noch einen Ti Punch oder Planteur genießen.

6. Îles des Saintes

Îles des Saintes, oder Les Saintes, besteht aus neun kleinen Inseln und bietet vor allem eins: Ruhe. Ihr findet dort neben sattgrünen Hügeln und Traumstränden, wie dem Strand von Pompierre, auch das historische Fort Napoléon, die Bucht von Marigot und die kleine Bucht Anse Crawen.

7. Guadeloupes Fest der Köchinnen

Wer Guadeloupe im August besucht kann sich glücklich schätzen, denn da findet das "Fest der Köchinnen" statt. Dabei zeigen die Frauen von Guadeloupe ihr gesamtes kulinarisches Können und ziehen mit selbstgekochten Köstlichkeiten durch die Straßen von Pointe-à-Pitre bis hin zur Kirche, wo ihre Speisen dann gesegnet werden. Ein wahrer Genuss für Auge und Gaumen!


Hier findet ihr unsere Deals für einen unvergesslichen Karibik Urlaub: