Malta urlaub reisen strand Meer Frau entspannen sonne europaPin it

Urlaub auf Malta: Günstige Angebote für deinen Sommer 2019!

Malta ist ein malerischer Inselstaat im Mittelmeer, südlich gelegen von Sizilien. Als Urlaubsziel bietet Malta auch in der Ferienzeit alles, was das Herz begehrt: Wilde Buchten zum Entdecken, traumhafte Sandstrände zum Relaxen und äußerst interessante historische Stätten wie Tempel, Festungen und unterirdische Grabkammern und Hallen. DAS Trendreiseziel - nicht nur in den Sommerferien! 
 

Unsere Top 3 Malta Knaller für den Sommer:

  • Hin- und Rückflug
  • Ramla Bay Resort
  • Frühstück
  • Strandnähe
  • Sandstrand
  • Hin- und Rückflug
  • Calypso
  • Frühstück
  • Pool
  • hohe Weiterempfehlung
  • Hin-und Rückflug
  • LABRANDA Riviera Resort & Spa
  • All Inklusive
  • ruhige Lage
  • Wassersport

Den Sommer verlängern auf Malta

Wer träumt nicht von einem niemals endenden Sommer mit wärmender Sonne und lauen Abenden? Verlängert doch einfach den Sommer auf den Maltesischen Inseln: Genießt beim Urlaub auf Malta auch im Herbst und Winter das milde, regenarme Mittelmeerklima und tankt Energie für die dunklen und kalten Monate. Auf Malta ist keine Saisonpause angesagt; alle Hotels, Restaurants, Bars, Cafés, Clubs und Attraktionen sind wie gewohnt auch in den Wintermonaten geöffnet. Ob 7000 Jahre spannende Geschichte entdecken, beim Wandern, Mountainbiken, Tauchen und Kajakfahren sportlich aktiv sein oder Maltas köstliche Mittelmeerküche genießen -  hier kommt ihr auf eure Kosten. Zudem ist Maltas Veranstaltungskalender auch im Winter mit Events für jeden Geschmack prall gefüllt und es lassen sich abwechslungsreiche Urlaubstage mit „Sommerfeeling“ verbringen.

Allgemeine Informationen zu Malta

Mit einer Fläche von nur 316 Quadratkilometern ist die Insel Malta der kleinste Mitgliedsstaat der EU. Dank der strategischen Lage zwischen Sizilien, Tunesien und Libyen wurde Malta über viele Jahrhunderte als wichtiger Marinestützpunkt von Phöniziern, Römern, Arabern, Franzosen und zuletzt von den Briten genutzt. Erst 1974 erlangte die Insel ihre vollständige Unabhängigkeit von der britischen Krone und wurde zur Republik Malta. Offizielle Sprachen sind Maltesisch und Englisch, was Malta zu einer beliebten Destination für britische Touristen und Sprachschüler macht. Wenn ihr gleichzeitig eure englischen Sprachkenntnisse aufpolieren und Urlaub am Mittelmeer machen möchtet, ist Malta die perfekte Wahl.

Zu Malta gehören neben der eigentlichen Insel auch die beiden kleineren bewohnten Nachbarinseln Gozo und Comino sowie mehrere winzig kleine, unbewohnte Felsen. Die steinig-trockene Landschaft wird, soweit möglich, landwirtschaftlich genutzt. Möchtet ihr Badeurlaub auf Malta machen, habt ihr die Wahl zwischen zahlreichen kleinen Buchten und einigen schönen Sandstränden wie Mellieha Bay und der Blauen Lagune auf Comino.

Die Anreise nach Malta

Mehrere Airlines, darunter die Linienfluggesellschaften Air Malta und Lufthansa, fliegen täglich direkt von deutschen Flughäfen zum einzigen maltesischen Flughafen Luqa. Der Flug dauert etwa zweieinhalb Stunden. Wenn ihr am Flughafen seid oder zügig zu eurem Rückflug müsst, bieten sich wunderbar die Busse der X-Linien an. Diese Expresslinien fahren von mehreren verschiedenen Ortschaften auf schnellem Wege mit wenig Zwischenstopps zum Flughafen.

Theoretisch ist auch die Anreise mit dem Auto möglich: Dazu müsst ihr Italien der Länge nach durchfahren und von sizilianischen Hafen Pozzallo die Fähre nach Valletta nehmen.

Da Malta zur EU und zum Schengenraum gehört, finden bei der Anreise aus Deutschland keine Grenzkontrollen statt. Euren Personalausweis solltet ihr natürlich trotzdem immer mitführen, wenn ihr auf Reisen geht.

Das Klima von Malta & beste Reisezeit

Auf Malta herrscht mediterranes Klima mit heißen, trockenen Sommern und milden Wintern. Selbst im Januar erreichen die Temperaturen auf Malta rund 15 Grad Celsius und machen die Insel zu einem beliebten Ziel für Wintergäste. In den Sommermonaten kann es mit über30 Grad sehr heiß werden, doch auf der kleinen Insel geht eigentlich immer ein kühlender Wind. Möchtet ihr vor allem am Strand liegen und entspannen, ist der Sommer ideal. Für umfangreichere Sightseeing-Touren sind eher der Frühling und insbesondere der Herbst zu empfehlen: Nun ist es nicht mehr ganz so heiß, doch im aufgewärmten Mittelmeer lässt sich noch immer wunderbar baden. Damit ist Malta auch perfekt für einen Urlaub in den Frühjars oder Herbstferien. 

Günstiger Urlaub auf Malta an den schönsten Urlaubsorten

Der Tourismus konzentriert sich vor allem auf die Nordküste von Malta. Hier findet ihr kleinere Strände und felsige Küstenabschnitte, an denen Treppen Zugang zum Meer bieten. Hotels sind in allen Preisklassen vom Luxusresort bis zum Backpacker-Hostel in großer Zahl vorhanden.

Dies sind die schönsten und günstigsten Urlaubsorte auf Malta:

  • Sliema: dichte Bebauung, kurze Wege nach Valletta, viele Einkaufsmöglichkeiten
  • Manoel Island: eine Insel vor Valletta
  • St. Julian's (San Giljan): wenig Bademöglichkeiten, dafür viele Sprachschulen
  • Paceville: beliebter Ort bei jüngeren Touristen und Gästen aus England mit vielen Bars und Clubs sowie einigen der besten Hotels der Insel wie The Westin Dragonara und Hilton Malta
  • Golden Bay oder Il-Mixquqa: einer der wenigen Sandstrände der Nordwestküste Maltas
  • Naxxar: Stadt im nordöstlichen Zentrum der Insel mit großem Spaßbad und Zugang zum Meer - gut geeignet für Familien
  • Bugibba/St. Paul's Bay: Hier wurde einst der Apostel Paulus an Land gespült. Heute ein großer Ferienort mit touristischen Angeboten wie dem Bird Park Malta und dem Malta Aquarium.
  • Mellieha Bay: der längste Sandstrand an der Nordküste von Malta und entsprechend beliebt bei Urlaubern
Valetta_Malta_Uralub_guenstig_Angebot_buchen_Reise_Schnaeppchen_Stadt_Meer
Pin it

Verkehrsmittel auf Malta

Zahlreiche Busse verkehren entlang der Nordküste zwischen Valletta/Sliema und Cirkewwa an der Nordwestspitze der Insel, wo die Fähren nach Gozo ablegen, sodass ihr hier sehr mobil seid. Die einzelnen Ortschaften der maltesischen Inseln sind durch ein gut ausgebautes Busnetz super miteinander verbunden. Von 05:30 bis 23:00 Uhr könnt ihr problemlos mit rund 80 verschiedenen Buslinien und Fähren auf den Inseln hin und her fahren. Die Tickets sind günstig und die Streckenführung effizient aufgebaut. Solltet ihr länger unterwegs sein, aber kein Taxi für die Fahrt nach Hause zahlen wollen, könnt ihr die Nightline Busse in Anspruch nehmen. Diese bringen euch immer freitags, samstags und an den maltesischen Feiertagen sicher zu eurer Unterkunft.

Gozo_Comino_Malta_Urlaub_Reise_Angebot_guenstig_Schnaeppchen_Strand_Bucht_Kueste
Pin it

Hop on/ Hop off Sightseeingbusse auf Malta

Natürlich könnt ihr auch die Hop on/ Hop off Busse auf den Inseln nutzen, um gleichzeitig tolle Attraktionen zu bewundern. Die Doppeldeckerbusse führen euch zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wobei ihr immer wieder aus und einsteigen könnt, um schöne Bilder zu machen - und das könnt ihr auf Malta definitiv! Die Touren gibt es für mehrere Routen sowie in vielen verschiedenen Sprachen.

Unser Piratentipp: Macht eine solche Tour doch auch mal bei Nacht. Die Stadt und ihre einzelnen Gebäude sind bei Dunkelheit wunderbar beleuchtet und versprühen ein romantisches Flair.

urlaub-malta-boote-hafen
Pin it

Buchten an Maltas Südküste

Sucht ihr Ruhe und Abgeschiedenheit, könnt ihr euch an der Südküste von Malta umsehen. Hier gibt es einige schöne kleine Badebuchten wie die Golden Bay und die Tuffieha Bay.

Geheimtipp Marsaxlokk

Noch immer ein Geheimtipp ist das schöne Fischerdorf Marsaxlokk im Südosten: Hier findet ihr einen sauberen Sandstrand, günstige Übernachtungsmöglichkeiten und den wohl schönsten Hafen der Insel, an dem ihr abends herrlich al fresco speisen könnt.

Kultur auf Malta

Seit Apostel Paulus (und Evangeliumsverfasser Lukas) im Jahr 58 n. Chr. auf Malta Schiffbruch erlitten, ist die Insel stark katholisch geprägt. Neben der prächtigen Co-Cathedral von Valletta findet ihr überall wunderschöne Kirchen wie den Dom von Mosta mit der drittgrößten Kuppel überhaupt (nach Rom und Florenz). Kirchliche Feiertage werden ausgiebig begangen und sind ein echtes Erlebnis.

Maltas Köstlichkeiten entdecken

Die maltesische Küche ist von italienischen, provenzalischen, arabischen und nordafrikanischen Einflüssen geprägt. Hartgesottene sollten einmal den örtlichen Softdrink Kinnie ausprobieren.

Wer in Sachen Essen zuschlagen und das Beste ausprobieren möchte, was die maltesische Küche zu bieten hat, sollte diese Gerichte nicht verpassen:

  • Stuffat Tal-Fenek – Maltas Nationalgericht, ein Kanincheneintopf

  • Pastizzi – eine kleine Blätterteigtasche gefüllt mit Ricotta oder Erbsenpüree

  • Bigilla – eine Paste aus Bohnen & Knoblauch

  • Aljotta – eine würzige Fischsuppe

Maltas kulturelles Erbe

7.000 Jahre Geschichte hinterlassen ihre Spuren – und diese sind auf Malta mehr als imposant. Doch nicht nur Altes, wie der berühmte Großmeisterpalast, wird zelebriert. Im St. James Centre for Creativity, einer renovierten Festungsanlage, werden beispielsweise heute zeitgenössische Kunstwerke ausgestellt. Hier verschmelzen Historie und Moderne zu Einem und ergänzen sich gerade aufgrund ihrer Kontraste. So sind auch im National Museum of Fine Arts, dem MUZA, sowohl Gemälde aus der Frührenaissance als auch zeitgenössische Kunst ausgestellt.

Auch viele archäologische Stätten vermitteln einen hervorragenden Eindruck davon was auf und unter Malta an kulturellem Reichtum und Schätzen noch verborgen liegt.

Highlights & Sehenswürdigkeiten auf Malta

Auf keinen Fall dürft ihr euch einen Besuch in Europas kleinster Hauptstadt Valletta entgehen lassen. Valletta entstand im 16. Jahrhundert auf dem Reißbrett, nachdem die auf Malta heimischen Kreuzritter des Johanniterorderns eine monatelange Belagerung durch die Osmanen abgewehrt hatten, bei der die Festungen und Siedlungen um den Großen Hafen weitgehend zerstört wurden. Die neue Hauptstadt entstand auf einem Felsen und erhielt den Namen des Großmeisters Jean Parisot de Valette. Noch heute zeugen die mächtigen Festungsmauern um Valletta von der Sorge der Kreuzritter vor erneuten Angriffen. Das National War Museum im Fort St. Elmo erzählt die Geschichte der kriegerischen Vergangenheit Maltas von den punischen Kriegen der Römer bis zum 2. Weltkrieg.

Im Herzen Vallettas ließen die Ritter ihren neuen Großmeisterpalast errichten, der heute teilweise als Museum zugänglich ist, und die wunderschöne St. John's Co-Cathedral. Von den Upper Barrakka Gardens habt ihr einen tollen Blick über den Hafen auf die Festungen von St. Angelo und Ricasoli. Letztere ist heute Zentrum der maltesischen Filmindustrie und diente schon in zahlreichen Produkten von „Gladiator“ bis „Game of Thrones“ als Kulisse.

Vor Valletta war Mdina im Zentrum der Insel die mittelalterliche Hauptstadt Maltas, heute begeistert sie mit ihrem perfekt geschlossenen historischen Stadtbild. Noch weiter zurück in die Vergangenheit geht es in den steinzeitlichen Tempeln auf Malta, wie dem zum Weltkulturerbe der UNESCO zählenden Hagar Qim-Tempel und dem Hal Saflieni-Hypogeum in Paola.

Wassersport und Wracktauchen

Sportlich aktive Urlauber finden auf Malta die üblichen touristischen Angebote wie Wassersport am Strand, Tennisplätze und Radtouren. Ein großer Hit sind Malta und die Nachbarinsel Gozo bei Tauchern: Im kristallklaren Wasser um die Felsenküsten könnt ihr eine vielfältige Unterwasserwelt erleben, an Riffs tauchen und Höhlen erkunden. Dazu bestehen mehrere Möglichkeiten zum Wracktauchen. Noch mehr Infos findet ihr auf Tauchurlaub auf Malta.


Filmdrehorte auf Malta

Den Ruf als “mediterranes Hollywood” hat die Republik Malta sich nicht ohne Weiteres verdient. Inzwischen hat sich die Insel als Drehort weltweit etabliert und bietet die perfekte Kulisse für sämtliche Produktionen vom Kinderfilm bis zum Actionthriller.

Welche Filme wurden auf Malta gedreht?

 Malta_Popeye_Villagev
Pin it

Popeye

Einer der bekanntesten Filmorte Maltas ist zweifelsohne das Popeye Village (auch bekannt als Sweethaven Village) im Nordwesten der Insel. Hier, etwa zwei Kilometer westlich von Mellieħa, wurde 1979 der berühmte Film Popeye – Der Seemann mit dem harten Schlag gedreht, für den man eigens die Kulissenstadt am Meer errichten ließ. Heute dient das Dorf als Freizeitpark und ist eines der Highlights auf Malta.


 

 Urlaub_malta_drehort_gladiator
Pin it

Gladiator

Auch Russell Crowe gab sich auf Malta bereits die Ehre. Der Film “Gladiator” aus dem Jahr 2000 staubte mit unter anderem fünf Oscars und zwei Golden Globes ordentlich Trophäen ab – und zählt ebenfalls zu den Streifen, die auf Malta gedreht wurden. Die meisten der berühmten Gladiatorenkämpfe wurden im Fort Rinella Filmpark gedreht, der die Hauptkulisse des Kassenschlagers. In dem Park in Kalkara, der Besuchern täglich geöffnet ist, wurde eigens für den Film ein Jahr lang eine verkleinertes Colosseum nachgebaut.


 

 urlaub_malta_Bucht_gozo_by_the_sea
Pin it

By the Sea

Lange scheint es Brad Pitt ohne Malta nicht auszuhalten, denn nach Troja stand er hier 2015 mit seiner damaligen Ehefrau Angelina Jolie vor der Kamera. Genauer gesagt wurde in der Bucht Mgarr ix-Xini auf Gozo gedreht.

Im Film spielt die Szene in einer Bucht bei Marseille. In Frankreich selbst konnte man allerdings nicht drehen – aufgrund der Touristenscharen.

 Mellieha_Bay_Urlaub_Malta_Troja
Pin it

Troja

2004 versammelte sich Hollywoods Creme de la Creme auf Malta. Der Grund: Die Dreharbeiten zum Film “Troja” fanden auf der Insel statt. Orlando Bloom, Diane Kruger und natürlich Brad Pitt als Achilles produzierten den Kinofilm an vielen Schauplätzen auf Malta gedreht wurde.

Drehorte von Troja auf Malta:
  • Golden Bay – u.a. Schiffsszene wie Paris, Achilles & König Priamos an Land gehen

  • Mellieha & Strand der Mellieha Bay – Odysseus bittet Achilles auf der Seite der Griechen zu kämpfen

  • Fährhafen von Ċirkewwa

  • Fort Ricasoli – hier wurde für den Film die Stadt Troja erbaut, Kulissen sind teilweise erhalten

 Urlaub_malta_Game_of_thrones_Fort_St._Angelo
Pin it

Game of Thrones

Die Erfolgsserie zählt zu den bekanntesten Produktionen mit Drehorten auf Malta. Die Natürlichkeit der Republik sowie ihre historischen Stätten und Bauten boten die idealen Kulissen für verschiedenste Szenen und sind so sicher mit ein Grund für den weltweiten Erfolg der Serie.

Drehorte von Game of Thrones auf Malta:
  • Mdina Gate – Tor von King’s Landing

  • Verdala Palast – Haus von Illyrio Mopatis

  • Fort St. Angelo – Kerker des Roten Burgfrieds

  • Fort Manoel – Große Septe von Baelor

  • Fort Ricasoli – Tor des Roten Burgfrieds

Valetta_Malta_Uralub_guenstig_Angebot_buchen_Reise_Schnaeppchen_Stadt_Meer
Pin it

Weitere Filme, die auf Malta gedreht wurden

  • München

  • The Da Vinci Code

  • Wickie und die Starken Männer

  • Captain Philipps

  • Assassin’s Creed

  • Mord im Orient-Express

  • U-571

  • Black Eagle

Blaue_Lagune_Gozo_Malta_Strandurlaub_Strand_Urlaub_Reise_ANgbeot_guenstig
Pin it
Gozo_Comino_Malta_Meer_Kueste_Bucht_Sonne_Urlaub_Reise_ANgebot_guenstig
Pin it

Maltas Schwesterinseln Gozo und Comino

Der südeuropäische Inselstaat Malta begeistert uns gleich mit mehreren traumhaft schönen Inseln. Neben der Hauptinsel Malta begeistern auch die Schwesterinseln mit wunderschönen Stränden, faszinierenden Buchten und tollen Sehenswürdigkeiten.

Gozo, die kleine Schwester Maltas

Gozo ist die zweitgrößte Insel des maltesischen Archipels und hat immerhin eine Fläche von 67 km² mit über 30.000 Einwohnern. Die Insel begeistert ihre (relativ wenigen) Besucher vor allem mit der Ruhe, die ihr hier finden könnt...perfekt, um mal richtig abzuschalten und zu entspannen. Wer also mal Urlaub fernab vom Massentourismus machen möchte oder den anderen Urlaubern bei einem Tagesausflug entkommen möchte, für den ist Gozo "the place to be", denn bis jetzt ist Gozo glücklicherweise nur bei Tauchern ein absolutes Trendziel. Was ihr alles (neben Traumstränden & Co) auf Gozo entdecken könnt, haben wir hier einmal für euch zusammengefasst.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten auf Gozo:

  • Victoria, die wunderschöne Hauptstadt von Gozo
  • Das Taucherparadies Dwejra Bay
  • Die zwei schönen roten Sandstrände Ramla und San Blas
  • Das Dorf Xaghra mit dem Tempel Ggantija (älter als die Pyramiden in Ägypten)
  • Die Höhle der Kalypso (wo laut Homer Odysseus für sieben Jahre gefangen war)
  • Die interessanten Salzpfannen
  • Der Aquädukt von Kerċem

Comino, die kleinste bewohnte Insel des Archipels der Republik Malta

"Klein, aber oho" trifft bei Comino wirklich komplett zu. Immerhin hat die Insel gerade einmal eine Fläche von 3 km², dafür aber auch eine der schönsten Buchten Europas, wenn nicht sogar der ganzen Welt. Kein Wunder also, dass immer mehr Besucher von dieser kleinen, aber feinen Insel begeistert sind. Absolutes Highlight der Insel ist wohl die Blaue Lagune auf Comino, dieaus Comino und der vorgelagerten, unbewohnten Insel Cominotto gebildet wird. Sie ist ein absolutes Muss für alle Fans von Strand-und Badeurlaub, denn obwohl sich die Lagune in Europa befindet, könnte man bei dem türkisblauen Wasser & Co. glatt denken man sei in der Karibik. Hier noch alle Sehenswürdigkeiten auf Comino im Überblick.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten auf Comino:

  • Die Blaue Lagune
  • Cominotto bei Comino
  • St. Mary’s Tower (oder Comino Tower)
  • Die Verteidigungsanlage Santa Marija Gun Battery

Die Inseln der Republik Malta

Neben Malta, Gozo und Comino gehören auch die unbewohnten Kleinstinseln Cominotto, Filfla, St. Paul’s Islands und Fungus Rock zur Republik Malta.


Noch mehr Angebote für euren Urlaub auf Malta