Machu_Picchu_Urlaub_PeruPin it

Machu Picchu: Die verlorene und geheimnisvolle Stadt der Inka

Liebe Piraten, habt Ihr schon einmal eines der neuen 7 Weltwunder gesehen? Zu diesen zählen die Chinesische Mauer, die Christusstatue in Rio de Janeiro, das Kollosseum in Rom, das Taj Mahal in Indien, die Maya-Ruinen auf der Halbinsel Yucatán, die Felsenstadt Petra in Jordanien und eben die Inka-Ruinenstadt "Machu Picchu" in den Anden.

Hier findet ihr unsere aktuellsten Deals für Peru & Machu Picchu

Die Inkastadt befindet sich in den Anden von Peru und wurde um 1440 vom Inkaherrscher Pachacútec Yupanqui in 2350 Meter Höhe errichtet. Von hier aus machten sich die Inka auf die Reise nach Peru, Chile oder auch Bolivien, um diese Länder zu erobern. 100 Jahre später wurde die Stadt aufgegeben, als die spanischen Conquistadores näher rückten. Die spanischen Eroberer gingen mit ganzer Gewalt gegen das Inka-Volk vor und so starben mehr als 50% der Bevölkerung. Leider ist somit über die ganze Geschichte wenig bekannt und so bleibt "Maccu Picchu" bis heute ein Rätsel, welches auf eine Lösung wartet.

Erst 1911 entdeckte der amerikanische Forscher Hiram Binghams Maccu Picchu, das mittlerweile einem Urwald glich. Schaut man sich heute diese Region an, so sind täglich mehr als 2000 Besucher unterwegs, um die Hauptstadt des Inkareichs in den Anden zu entdecken. Nicht umsonst zählt Maccu Picchu zu den beliebtesten Touristenzielen in Südamerika.

Die außergewöhnliche Lage macht diesen Ort zu einem einmaligen Erlebnis: hoch, zwischen den Gipfeln der Anden. Deswegen nennt man Machu Picchu auch "Stadt in den Wolken". Circa 112 Kilometer nordwestlich von Cusco befinden sich die Ruinen in einer Höhe von rund 2350 Meter zwischen dem Huayna Picchu ("Junger Gipfel") und dem Machu Picchu ("Alter Gipfel").

Anreise nach Peru

Als erstes benötigt Ihr Flüge von Deutschland nach Peru. US Airwaysfliegt ab Frankfurt und Berlin für knapp 650€ und weniger nach Lima in Peru. In der Vergangenheit gab es aber auch ab und zu günstige Gabelflug-Varianten für unter 300€. Bei Skyscanner könnt ihr Euch einen guten Überblick der ungefähren Preise verschaffen. Gebt dazu einfach ein ab "Deutschland" nach "Peru" und bei dem Datum "ganzes Jahr". Dann seht Ihr die deutschen Abflughäfen, die günstigsten Termine und Preise für Flüge nach Peru.

Verbringt doch erst einmal ein paar Tage in Lima, bevor Ihr Euch auf die weite Reise zu Inkas macht. Ihr findet zahlreiche richtig günstige Unterkünfte auf Trivago.de schon für knapp 9€ pro Person und Nacht in guten Hostels.

Anreise nach Cusco

Das Tor nach Machu Picchu ist die etwa 75 Kilometer entfernte Stadt Cuzco. In diese Stadt gelangt Ihr am schnellsten und einfachsten mit dem Flugzeug (Flugdauer circa 1h 10min). Mit den Airlines Star Peru und Avianca fliegt Ihr von Lima nach Cuzco und zurück für 100€ - 250€ (abhängig vom Tag und Monat). Auch hier könnt Ihr über Skyscanner suchen!

Cusco ist die Hauptstadt der gleichnamigen Region und der Provinz Cusco im Zentrum des peruanischen Andenhochlandes. Hier angekommen, könnt Ihr richtig günstig übernachten. Gute Hostels gibt es schon für knapp 8€ pro Person. Eine Liste der Sehenswürdigkeiten in Cusco findet Ihr hier. Unterkünfte zum Beispiel via Trivago.de buchen!

peru-urlaub-machu-picchu-inka-kultur-suedamerika-reise-kostenPin it

Wie komme ich zum Machu Picchu?

Endlich geht es zur Inka-Stadt Machu Picchu. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um das Gebiet zu erreichen.

Fahrt zum Machu Picchu - Perurail

Von Cusco aus könnt Ihr mit den Zügen der Perurail bis nach Aguas Calientes fahren (Machu Picchu). Auf der Strecke verkehren drei verschiedene Klassen von Touristenzügen mit unterschiedlichem Komfort: Vistadome, Inca und Backpacker. Die Hin- und Rückfahrt von Cusco kostet mit Vistadome oder Inca ca. 70 €, mit Backpacker ungefähr die Hälfte. Eigentlich sind die Tickets sehr günstig, aber nur für Einheimische - Touristen müssen ein Vielfaches zahlen.

Von Aguas Calientes könnt Ihr dann mit kleinen Bussen weiterfahren (zur 400 Meter höher gelegenen Ruinenstadt) oder Ihr nehmt den Fußweg und entdeckt die einmalige Kulisse (circa 2,5 Stunden). Egal, wie ihr es macht, es wird ein laaaaaaaanger Tag - soviel sei gesagt!

Wanderung zum Machu Picchu - Inka Trail

Wer das richtige Abenteuer sucht, der kann auch den circa dreitägigen Inka-Trail machen (direkt von Cusco nach Machu Picchu). Jährlich kommen mehr als 5000 Wanderer aus allen Teilen der Welt um diese einzigartige Möglichkeit in die Tat umzusetzen. Tropische Schluchten, steile Pässe, schneebedeckte Berge, rauschende Flüsse und abgelegene Inka-Ruinen lassen keinen Moment Langeweile aufkommen. Entweder man macht eine organisierte Tour mit Trägern oder man bewältigt die Tour auf eigene Faust. Detaillierte Trekking-Karten gibt es in Cusco zu kaufen. Denkt aber bitte daran: Körperlich Fitness und Energie sind Grundvoraussetzung für diesen Trip!

Wie viel kostet der Inka Trail?

Inka Trail Kosten

 

Leistungen
  • Inka Trail Zulass (4 Tage Wanderung)
  • Eintritt Machu Picchu
  • Englisch sprachiger Guide
  • Verpflegung für 4 Tage
  • Campingausrüstung (Zelt etc.)
  • Zugfahrt von Aguas Calientes  zurück nach Cusco
Preis500 - 1000 $ je nach Reiseagentur
    inca_trail_kosten_reise_macchu_picchu
    Pin it

    Wie viel ist der Eintritt zum Machu Picchu?

    Endlich angekommen! Natürlich müsst Ihr auch hier Eintritt zahlen. Es gibt verschiedene Eintrittskarten für Machu Picchu, die verschiedene Aktivitäten/Attraktionen innerhalb der heiligen Stätte beinhalten. Diese Tickets können nicht am Eingang gekauft werden, man muss sie vorher kaufen – es gibt nur 2500 Eintrittskarten pro Tag – bei Verkaufsständen des Kultusministeriums in Cusco oder im Internet. Wenn Ihr das "normale Paket" bucht, dann beinhaltet es den Eintritt, sowie den kompletten Rundgang durch Machu Picchu zwischen 06:00 und 17:00 Uhr. Ausländer zahlen circa 45 USD (ab 38€), Kinder und Studenten 23 USD. Andere Optionen beinhalten zusätzlich noch andere Attraktionen (Berge, Museen etc.). Preise bewegen sich dann zwischen 50 und 53 USD. Auf den Tickets wird auch vermerkt, wann Ihr Euch wieder auf den Rückweg begeben müsst. So wird verhindert, dass zu viele Besucher gleichzeitig in dem Gebiet und bei den Ruinen unterwegs sind.

    Wie viel kostet eine Reise nach Machu Picchu?

    Wenn man nun einmal alle Kosten grob überschlägt, dann kostet Euch eine solche Reise (10 Nächte) ungefähr:

    • Flüge Peru ab Deutschland: 630€
    • Unterkunft Peru für 5 Nächte: 45€
    • Flüge nach Cusco: 150€
    • Unterkunft Cusco für 5 Nächte: 40€
    • Zug zum Machu Picchu: 100€
    • Eintritt Machu Picchu normal: 40€
    • Reisekosten GESAMT: knapp 1000€ Minimum (inkl. Flüge nach Peru.)

    Allgemeine Informationen zu Peru

    Einreise Peru: Für euren Urlaub in Peru benötigt Ihr kein Visum, nur einen gültigen Reisepass.Touristen können sich bis zu 183 Tage in Peru aufhalten. Die vorherige Beantragung eines Visums ist für einen touristischen Aufenthalt nicht erforderlich, dieses wird bei Einreise in Form einer Einreisekarte („Tarjeta Andina de Migración“) erteilt. Weitere Information dazu findet Ihr auf der Seite zu Peru des Auswärtigen Amts .

    Währung: Die Währung Peru ist der Peruanische Sol. 1 Sol sind umgerechnet circa 25 Cent.

    Klima: Die Wanderung auf dem Inkatrail nach Cusco ist eher für die kühleren Monaten außerhalb der Regenzeit zu empfehlen (Mai bis September). Wenn Ihr Urlaub an der Küste macht, dann ist es das ganze Jahr über möglich. Peru ist aber nicht die erste Adresse für einen Badeurlaub, da das Wasser recht frisch ist. Hier eher von Januar bis Mai!

    peru-urlaub-machu-picchu-reise-inka-kultur-suedamerika-kosten