thailand-longboat-bucht-angebot-günstigPin it

Traumland Thailand: das Sehnsuchtsziel in Südostasien

Thailand ist das meistbesuchte Urlaubsziel in der Region Südostasien. Das Königreich bezaubert mit malerischen tropischen Stränden, prachtvollen Tempelanlagen und brodelnden Städten wie der Mega-Metropole Bangkok, die für die meisten Reisenden zugleich das Tor zum Land ist. Reist ihr erstmals nach Thailand, solltet ihr euch zuvor ein wenig mit dem Land beschäftigen und eure Reise gut vorbereiten.

Die wichtigsten Fakten für deinen Thailand Urlaub

Mit einer Fläche von rund 513.000 Quadratkilometern und etwa 69 Millionen Einwohnern belegt Thailand in Sachen Größe den 50. Platz unter den Ländern der Welt und in Sachen Bevölkerungsdichte den 20. Platz. Knapp 95 Prozent der Thais sind Buddhisten, nur im tiefen Süden lebt eine nennenswerte muslimische Minderheit. Thailand ist eine Erbmonarchie und die königliche Familie genießt allergrößten Respekt. Schon so mancher Tourist handelte sich aufgrund einer unachtsamen Bemerkung oder Geste Ärger wegen Majestätsbeleidigung ein – behandelt das Thema also mit Fingerspitzengefühl.

Ein Tipp: Schaut euch vor der Abreise auch die Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts zu Thailand an. So ist die politische Lage seit dem Militärputsch im Jahr 2014 weiterhin angespannt. Meidet während eures Aufenthalts Demonstrationen und andere Menschenansammlungen.

Die Anreise nach Thailand

Von Deutschland führen viele Wege nach Thailand. Große Airlines wie Lufthansa und Thai Airways verbinden beispielsweise Frankfurt und München direkt mit der Hauptstadt Bangkok. Ferienflieger wie Eurowings steuern in der Hauptsaison auch den Flughafen der beliebten Sonneninsel Phuket im Süden an. Dazu gibt es eine Reihe Umsteigeverbindungen, etwa über Bangkok oder Singapur auf die Insel Ko Samui oder nach Chiang Mai im Norden. Innerhalb Thailands könnt ihr auch gut mit dem Zug reisen und mit Fähren auf die Inseln gelangen.

Für die Einreise nach Thailand ist kein Visum erforderlich, sofern ihr nicht länger als 30 Tage bleibt. Bei der Einreise erhaltet ihr einen entsprechenden Stempel im Reisepass. Wichtig: Der Reisepass muss noch mindestens sechs Monate lang gültig sein.

Wie und wo wohnen in Thailand?

Vom einfachen Strandbungalow mit Deckenventilator bis zum Fünf-Sterne-Hotel findet ihr in Thailand Unterkünfte für jeden Geldbeutel. Sparfüchse zahlen nur wenige Euro pro Nacht für ein Bett im Hostelschlafsaal. Ein ganz besonderes Erlebnis ist ein Homestay-Aufenthalt bei einer einheimischen Familie in einer der ländlichen Provinzen wie Isaan im Nordosten: Hier erlebt ihr ein unverfälschtes Thailand und genießt echte Gastfreundschaft.

Die beste Reisezeit für Thailand

Das Klima von Thailand ist tropisch mit zwei Regenzeiten, von denen der Süden stärker betroffen ist als der Norden. Der Südwestmonsun im Sommer bringt Niederschläge im ganzen Land, während der Nordostmonsun im Winter nur den Norden betrifft. Möchtet ihr Strandurlaub auf Phuket oder in den südlichen Regionen um Khao Lak und Krabi machen, dürft ihr von Dezember bis März auf Trockenheit hoffen. Von April bis November regnet es relativ regelmäßig. In Bangkok und weiter nördlich beschränkt sich die Regenzeit dagegen auf die Zeit zwischen Mai und Oktober.

Tipp: In den Tropen bedeutet "Regen" nicht den schier endlosen Nieselregen unserer Breitengrade. Stattdessen gießt es immer mal wieder kurzfristig wie aus Kübeln, ehe die Sonne für einige Stunden hervorschaut. Da Hotels in der Regenzeit weit günstiger zu haben sind, lässt sich dann für besonders kleines Geld Urlaub in Thailand machen – mit Sonne satt.

Wohin in Thailand? Die schönsten Reiseziele

Interessiert ihr euch eher für die Kultur und Geschichte des Landes, ist eine Rundreise die beste Möglichkeit um Thailand ausführlich kennenzulernen. Die beliebtesten Stationen dafür sind:

  • die Hauptstadt Bangkok mit grandiosen Sehenswürdigkeiten wie dem Grand Palace, historischen Tempeln und ultramodernen Shopping Malls
  • Chiang Mai, das Tor zu den Dschungeln des Nordens – ideal für Trekking-Touren, Elefantenritte, Ziplining und mehr
  • die historischen Stätten von Ayutthaya und Sukhothai, die früheren Hauptstädte des Königreiches Siams
  • die durch den gleichnamigen Hollywoodfilm berühmt gewordene Brücke am Kwai in der Provinz Kanchanaburi
Ostern_Urlaub_angebote_reisen_thailand_strandPin it

Thailands Traumstrände

Viele Menschen fliegen im Winter nach Thailand, um Sonne und Wärme an den wunderschönen Stränden zu genießen. Steht euch der Sinn danach, habt ihr die Wahl unter zahlreichen verschiedenen Küstenstreifen und Inseln. Bekannte touristische Ziele auf dem Festland für Sonnenanbeter sind die Regionen Khao Lak und Krabi im Süden sowie Hua Hin und Pattaya in der Nähe von Bangkok.

Thailand Urlaub günstig Angebot InselgruppePin it

Inselhopping in Thailand

Zu den beliebtesten Inseln gehören Phuket, Samui, Phangan und Chang, doch mittlerweile findet ihr auch auf vielen kleineren Inseln Hotels und andere Unterkünfte. Freut euch auf entspannte Stunden am Strand, vielfältige Wassersportangebote und eine grandiose Unterwasserwelt, die ihr beim Schnorcheln und Tauchen erkundet.

Thailand Urlaub günstig Angebot Bangkok Tempel Pin it

Bangkok erleben

Möchtet ihr den Urlaub in Thailand zum Shoppen nutzen, solltet ihr einen der vielen bunten Märkte besuchen. Der Chatuchak Market in Bangkok gilt mit über 15.000 Ständen als größter Markt der Welt. Ein unvergessliches Erlebnis, bei dem ihr das Handeln nicht vergessen dürft! Schöne Souvenirs sind beispielsweise Kleidungsstücke aus Thai-Seide, Thaikissen und köstlich duftende Gewürze. Die passenden Angebote findest du auf unserer Seite Städtereise nach Bangkok.

Die Kultur des Landes kennenlernen

Das thailändische Leben ist wie überall in Asien von Zurückhaltung und Höflichkeit geprägt. Westlich-dominantes Auftreten oder gar emotionale Ausbrüche sind den Thais fremd und unangenehm. Übt euch in Geduld, wenn es einmal nicht so schnell geht, wie ihr es euch wünscht, und tragt etwaige Probleme und Beschwerden an der Hotelrezeption mit einem freundlichen Lächeln vor. Denkt daran, dass die Uhren in den Tropen allgemein anders gehen.

Besucht ihr buddhistische Tempel, achtet auf angemessene Kleidung und ebensolches Verhalten: Schultern und Knie sollten bedeckt sein, die Schuhe werden vor Betreten des eigentlichen Tempels ausgezogen. Seid ihr unsicher, achtet einfach darauf, wo alle anderen Besucher ihre Schuhe zurücklassen. Socken sind in Ordnung, wenn ihr nicht barfuß gehen mögt.

Die Thai-Küche ist längst in Deutschland angekommen, vieles wird euch bekannt vorkommen. An den unzähligen Garküchen des Landes gibt es fantastische frisch gekochte Gerichte zu unglaublich günstigen Preisen: würzige Suppen, aromatische Currys, vielfältige Nudelgerichte und vieles mehr. Sollte euch das kulinarische Heimweh plagen, findet ihr in den touristischen Regionen aber auch stets westliche Restaurants, die Burger, Pizza und & Co. servieren.

Mindestens genauso bekannt ist die herrlich entspannende Thai-Massage, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet. Entsprechende Day Spas gibt in den Strandorten an jeder größeren Straße.