Sonstiges

CORONA-NEWS: Reisen trotz Lockdown oder Ausgangssperre? + Infos zu: Karibik, Oman, Südafrika, Thailand & Flixbus

Ein Deal von , 17. Dez. 2020 11.07 Uhr

Ahoi Piraten, hier wieder die wichtigsten Neuigkeiten zum Thema Reisen und Corona, damit ihr nichts Wichtiges verpasst:


Darf man jetzt überhaupt noch reisen?

Die neuen Regeln zum Lockdown beinhalten kein Reiseverbot. Die Bundesregierung rät dringend von nicht notwendigen Reisen ab, dies ist aber keine Änderung zu den vorherigen Wochen. Nur innerhalb Deutschlands sind bis mindestens 10. Januar touristische Übernachtungen in Hotels und Pensionen verboten. Einige Länder, die uns derzeit reinlassen, haben wir euch nachfolgend in einer kleinen Übersicht aufgelistet.

Aber gilt die Fahrt zum Flughafen als triftiger Grund bei einer Ausgangssperre?

Einige Bundesländer haben in der jetzigen Situation eine Ausgangssperre oder Ausgangsbeschränkungen beschlossen, meist nachts. Diese erlauben das Verlassen der Wohnung nur aus einem "triftigen Grund". Leider steht aber nirgends, ob die Fahrt zum Flughafen als Grund zugelassen ist. Folgende Infos konnten wir zusammentragen (ohne Gewähr):

  • Bayern: Reisen sind so zu planen, dass man zwischen 5 und 21 Uhr im Geltungsbereich der Ausgangssperre unterwegs ist. Wenn die Reise bereits vor dem 16.12. gebucht wurde, darf man auch zwischen 21 und 5 Uhr unterwegs sein ("gewichtige und unabweisbare Gründe").
  • Baden-Württemberg: Bei einer Reise handelt es sich um einen triftigen Grund. Wer bei der Rückreise nach 20 Uhr am Flughafen oder Bahnhof ankommt, muss sich aber unverzüglich nach Hause begeben.
  • Brandenburg: Zwischen 5 und 22 Uhr ist das "Aufsuchen der nach dieser Verordnung nicht geschlossenen Einrichtungen und Betriebe sowie die Inanspruchnahme der zulässigen Dienstleistungen" gestattet, somit also auch die Fahrt zum Flughafen oder Bahnhof. Laut der Brandenburger Corona-Hotline wird aber auch nachts die Vorlage einer Reisebuchung als triftiger Grund akzeptiert.
  • Sachsen: Laut der Corona-Hotline zählt die Vorlage eine Reisebuchung als Nachweis für einen triftigen Grund.
  • Thüringen: Touristische Reisen gehören nicht zu den Ausnahmen von der nächtlichen Ausgangsbeschränkung. Ihr solltet euch also nicht zwischen 22 und 5 Uhr auf den Weg zum Flughafen oder Bahnhof machen.

Tagsüber ist die Hin- oder Rückfahrt zum/vom Flughafen also nirgends ein Problem, wenn ihr eure Buchungsunterlagen mitführt. Zwischen 21 bzw. 22 Uhr und 5 Uhr solltet ihr sie aber möglichst vermeiden.

CORONA-NEWS: Reisen trotz Lockdown oder Ausgangssperre? + Infos zu: Karibik, Oman, Südafrika, Thailand & Flixbus - 2

+++ UPDATE 18.12.: Ab dem 20.12. gehören nun leider auch die Kanarischen Inseln zu den Risikogebieten, da (nur) auf Teneriffa der Grenzwert überschritten wird. Wenn ihr also nicht euren Wohnsitz in NRW habt, müsst ihr nach der Reise leider für 10 Tage in häusliche Quarantäne (oder ihr macht frühestens am 5. Tag einen Test). +++


Martinique und Guadeloupe kein Risikogebiet mehr

Wegen der gesunkenen Fallzahlen stehen die beiden französischen Karibikinseln Martinique und Guadeloupe nicht mehr auf der Risikoliste des Robert-Koch-Instituts. Demzufolge muss man nun nicht mehr in Quarantäne, wenn man von der Reise zurück kommt.

Um einreisen zu können, müsst ihr in Deutschland frühestens 72 Stunden vor Abflug einen PCR-Test machen sowie eine Selbsterklärung darüber ausfüllen, dass ihr keinerlei Symptome habt. Zuletzt gab es immer wieder preiswerte Nonstop-Flüge ab Paris. Wenn ihr ab Deutschland bucht, achtet am besten darauf, ob bei eurer Verbindung ein Flughafenwechsel in Paris notwendig ist (von CDG nach Orly). Für wenig Aufpreis gibt es auch Verbindungen ohne diesen Wechsel (wählt dafür in den Suchergebnissen einfach "ORY Paris-Orly" ab).


Oman-Urlaub bald wieder möglich

Omanische Behörden haben angekündigt, dass Reisende aus Deutschland bald wieder zu touristischen Zwecken in den Oman einreisen dürfen. Ein genaues Datum wurde zwar noch nicht genannt, aber Voraussetzung für die Einreise soll sein:

  • Nachweis über eine Hotelbuchung
  • Rückflugticket
  • Krankenversicherung inklusive COVID-19-Deckung

Man macht einen PCR-Test bei der Ankunft (ca. 50 Euro) und isoliert sich bis zum Erhalt des negativen Ergebnisses. Ob man alternativ auch einen PCR-Test vor dem Hinflug machen kann, ist nicht bekannt. Wichtig: Wer länger als sieben Tage bleiben möchte, müsste sogar für sieben Tage in Quarantäne und am achten Tag erneut einen Test machen.


Südafrika beschließt vorübergehende Maßnahmen

Aufgrund gestiegener Fallzahlen wurden in Südafrika einige Maßnahmen zur Eindämmung beschlossen. Dies kündigte Staatspräsident Ramaphosa in einer Fernsehansprache an. Zu den Maßnahmen gehören unter anderem:

  • geschlossene Strände und Maskenpflicht an den Hotspots
  • landesweit nächtliche Ausgangssperre
  • Alkohol-Restriktionen
  • Restaurants müssen bis 22 Uhr schließen

In manchen Orten gelten die Maßnahmen vorerst nur über die Feiertage, in anderen bis in den Januar.


Flixbus verschiebt Neustart

Ab dem 17. Dezember wollte Flixbus wieder Fahrten innerhalb Deutschlands anbieten. Wegen des neuen Lockdowns werden nun aber alle Fahrten bis zum 11. Januar abgesagt. Kunden, die bereits gebucht hatten, sollen ihr Geld zurück bekommen sowie einen Gutschein in Höhe von 15 Euro.


Thailand erleichtert Einreise (etwas)

Nachdem der thailändische Tourismusminister kürzlich noch in Aussicht stellte, dass der reguläre Tourismus frühestens im April 2021 beginnen könne, gibt es nun überraschend erste kleine Lockerungen. Reisende mit einem deutschen Pass (und über 50 weitere Nationen) brauchen nun vor der Reise kein Visum mehr zu beantragen.

Weiterhin ist aber nach der Einreise eine zweiwöchige Quarantäne in einem von 120 dafür vorgesehenen Hotels notwendig. Nachdem Flug und Quarantäneunterkunft gebucht sind, muss noch das Certificate or Entry beantragt werden, eine Krankenversicherung mit ausreichender Deckung vorgelegt werden sowie ab 72 Stunden vor Abflug ein PCR-Test durchgeführt werden, dessen negatives Resultat wiederum für das Fit-for-Fly-Zertifikat notwendig ist.

CORONA-NEWS: Reisen trotz Lockdown oder Ausgangssperre? + Infos zu: Karibik, Oman, Südafrika, Thailand & Flixbus

CORONA-NEWS: Reisen trotz Lockdown oder Ausgangssperre? + Infos zu: Karibik, Oman, Südafrika, Thailand & Flixbus