Transsibirischen_Eisenbahn_bahnreisen_urlaub RusslandPin it

Transsibirische Eisenbahn: Die längste Zugstrecke der Welt

Wer träumt nicht davon einmal mit der berühmten Transsibirischen Eisenbahn zum anderen Ende der Welt zu fahren. Auf der Tour erwarten euch 2 Kontinente, 7 Zeitzonen, über 200 Städte und fast 10.000 Kilometer Schiene. Die Möglichkeiten an Routen und Zielen sind quasi unerschöpflich

Viele Reiseanbieter stellen euch fertig gebaute Routen nach Wunsch zusammen. Das kostet in den meisten Fällen jedoch auch einen entsprechend hohen Preis, wie zum Beispiel ein Ticket für den Luxus-Zug "Zarengold", für das ihr gut und gerne 3500€ zahlt oder auch weit mehr. Wir zeigen euch, wie ihr eure eigene Route zusammenstellen könnt und den Traum von der Transsibirischen Eisenbahn auch deutlich günstiger wahr werden lassen könnt. Denn schliesslich bekommt ihr Tickets für die gesamte Strecke von Moskau nach Vladivostok schon ab 65€.

Routenplanung

Wir stellen euch drei verschiedene Möglichkeiten vor, wie ihr bei der Buchung eurer Tour vorgehen könnt, um ein günstiges Ticket zu bekommen.

Buchung am Bahnhof

Ihr könnt die Tickets natürlich jederzeit an den entsprechenden Bahnhöfen kaufen. Dies ist die günstigste Variante und so seid ihr auch am flexibelsten, was die spontane Abfahrt angeht. Ein großes ABER gibt es allerdings: Gerade die Langstrecken und internationalen Züge sind oft mehrere Wochen im Voraus ausgebucht, sodass euch eure Spontanität eher vor größere Probleme stellt, da ihr tagelang auf einen nächsten freien Zug warten müsst. Für kurze Strecken jedoch eine gute Variante.

bahnhof_ticket_buchen_Transsibirischen_eisenbahnPin it

Benutzt den RealRussia Journey Planner

Die einfachste und unsere Lieblingsvariante, um günstig an ein Ticket zu kommen. Hier könnt ihr so richtig schön jeden einzelnen Abschnitt planen, bekommt einer Übersicht aller Stationen und könnt sogar die Länge eures Aufenthalts wählen. Zudem werden alle möglichen Schlaf- und Verpflegungsarten während der Zugreise aufgezeigt. So könnt ihr eine lange Strecke von Moskau nach Yekaterinburg beispielsweise in der 1. Klasse mit etwas mehr Komfort bewältigen, während auf einer kürzeren Strecke, beispielsweise Irkutsk - Ulan Ude, auch mal die 2. oder 3. Klasse vorgezogen werden kann. Zwar zahlt ihr eine kleine Provision für die Planung, jedoch ist dies der mit Abstand der bequemste und übersichtlichste Weg eure Tour zu planen.

real-russia_journey_planner_buche_Transsibirischen_EisenbahnPin it

 Buchung über die Russische Eisenbahn rzd.ru

Bei rzd.ru zahlt ihr keinerlei Aufschläge, jedoch ist die Übersicht auch nicht ganz so einfach und die englische Version streikt öfter mal gerne. Mit google-Übersetzer dürfte es ganz gut klappen, falls ihr kein russisch sprecht. Jedoch müsst ihr hier die Tickets für jede Strecke einzeln kaufen und habt nicht die bequeme Übersicht, wie beim RealRussia Planner. Allerdings haben wir hier mit Abstand das günstigste Ticket für die gesamte Strecke entdeckt: Für die komplette Tour von Moskau nach Vladiwostok zahlt ihr in der 3. Klasse keine 70€, allerdings ohne längere Aufenthalte. Falls ihr also wenig Zeit und keine großen Ansprüche beim Zugfahren habt, ist das vielleicht eine Option.

 

russische_Eisenbahn_rzd.ru_buche_Transsibirischen_bahnreisePin it

Routen der Transsibirischen Eisenbahn

Die echte, originale Route der Transsibirischen Eisenbahn verläuft von Moskau nach Vladivostok an der Pazifikküste. Inzwischen gibt es aber auch zahlreiche weitere Routen, die oftmals mit der originalen Strecke in einem Zug genannt werden. Die Strecke durch die Mongolei nach Peking heisst entsprechend Trans-Mongolian-Express und verläuft entlang der Originalstrecke bis nach Ulan-Ude, bevor sie in Richtung Mongolei abbiegt. 

Die Trans-Manchurian-Route verläuft sogar noch ein Stück länger entlang der ursprünglichen Linie und biegt im Ort Chita in Richtung Nordchina ab und geht anschließend über Harbin und Shenyang nach Peking. 

Weitgehend unbekannt ist die Baikal-Amur-Magistrale, die nördlich des Baikal-Sees bis an den Pazifik-Ort Sovetskaya Gavan verläuft. Allerdings wird diese Route überwiegend für den Güterverkehr genutzt und gilt als am wenigsten touristisch genutzte Strecke.

Transsibirischen_Eisenbahn_bahnreisen_urlaub-routePin it

Beispiel-Route für die Transsibirischen Eisenbahn

Wir haben euch eine Beispiel-Route von Moskau nach Peking erstellt und haben dafür den RealRussia-Planner benutzt. Dabei haben wir Aufenthalte in YekaterinburgNovosibirskIrkutsk am Baikalsee und Ulan-Bator in der Mongolei eingebaut. Wir fahren in der guten und bequemen 2. Klasse, oft ist die Verpflegung im Preis schon mit enthalten und alle An- und Abfahrtszeiten sind so gewählt, dass wir nicht mitten in der Nacht am Bahnhof sein müssen.

Einmal im Leben: Der perfekte Trip mit der Transsibirischen Eisenbahn - 31Einmal im Leben: Der perfekte Trip mit der Transsibirischen Eisenbahn - 29

Wie schon erwähnt, könnt ihr auch in der einfacheren 3. Klasse oder der luxuriöseren 1.Klasse fahren, dementsprechend steigen oder sinken die Preise dann. Logischerweise könnt ihr auch andere Städte auswählen oder den Aufenthalt in den Orten verkürzen oder verlängern. Insgesamt benötigen wir für unsere Tour 20 Tage, eine typische Dauer der Tour, um einen vernünftigen Eindruck zu bekommen.

moskau_russland_Transsibirischen_Eisenbahn_bahnreise
Pin it

Abfahrt in Moskau

Ihr könnt vor eurer Zugfahrt natürlich auch noch ein paar Tage in Moskau, der Hauptstadt Russlands, verbringen. Besucht den Kreml, den Roten Platz oder das Bolschoi-Theater und stimmt euch auf eure Tour ein. Wir empfehlen mindestens ein verlängertes Wochenende – besser eine ganze Woche in Moskau zu verbringen, wenn ihr genügend Zeit habt. So viel Zeit braucht man um alles Sehenswerte in dieser wunderschönen Stadt zu sehen.

yekaterinburg-Transsibirischen_Eisenbahn_russland_bahnreise
Pin it

1. Stop: Yekaterinburg

Die viertgrösste Stadt Russlands ist sehr geschichtsträchtig. Inzwischen ist sie ein wichtiges Handelszentrum und besitzt eine der grössten Universitäten des Landes. Hier gibt es ein munteres Studentenleben und viele Partys. Perfekt um zwei Nächte zu bleiben.

novosibirskbridge-Transsibirischen_Eisenbahn_russland_bahnreise
Pin it

2. Stop: Novosibirsk

Der Name alleine verrät schon: Wir sind in Sibirien. Auf der Strecke hierhin durchfahren wir viele verschiedene Vegetationen. Die Stadt verdankt ihre Gründung dem Bau einer Brücke der Transsibirischen Eisenbahn über den Fluss Ob. Ein Must-See für jeden Bahnfahrer auf dieser Route.

baikalsee_Transsibirischen_Eisenbahn_russland_bahnreise
Pin it

3. Stop: Irkutsk

Die Stadt nahe des Baikalsees besitzt ebenfalls eine große Universität. Eine Tour zum Baikalsee wird ein unvergessliches Erlebnis. Echte Bahn-Fans nehmen natürlich auch hier den Zug: Mit der Circum-Baikal Railway fahrt ihr entlang des Sees und genießt den Ausblick von der Schiene aus. Irkutsk ist auch der letzte Stop bevor es in Richtung Mongolei geht.

goti_wueste_Transsibirischen_Eisenbahn_russland_bahnreise
Pin it

4. Stop: Ulan-Bator

Über die Hälfte der mongolischen Bevölkerung lebt in der Hauptstadt. Gerade deshalb ist ein Ausflug in die Wüste Gobi von hier eine schöne Abwechslung. Je nach Dauer des Aufenthalts könnt ihr verschiedene Touren von Ulan-Bator aus starten.

Ankunft in Peking

Eure Zugreise endet schließlich in Peking. Nach zahlreichen Eindrücken und Erinnerungen während eurer Tour gilt es hier noch ein paar Tage zu entspannen. Die Verbotene Stadt und die chinesische Mauer sind zwei super Ausflugsziele. Je nach Aufenthaltsdauer könnt ihr auch noch dem Platz des himmlischen Friedens einen Besuch abstatten, bevor es zurück nach Hause geht.

peking_Transsibirischen_Eisenbahn_bahnreise
Pin it

An- und Abreise zur Transsibirischen Eisenbahn

Für die Anreise nach Moskau und die Abreise aus Peking ist der einfachste Weg natürlich das Flugzeug. Flüge nach Moskau bekommt ihr schon ab unter 100€ pro Strecke. Wir empfehlen euch allerdings auch schon nach Moskau den Zug zu nehmen, denn so bekommt ihr ein viel besseres Gefühl für die Entfernungen und es macht eure Reise zu einem noch außergewöhnlicherem Erlebnis. Der Paris-Moskau-Express ist zwar nicht ganz günstig, aber hält mehrmals in Deutschland, sodass ihr bequem nach Moskau reisen könnt, ohne umzusteigen. Auch für diesen Zug ist die Buchung über den RealRussia Planner am einfachsten.

Für die Rückreise findet ihr zahlreiche One-Way-Flüge aus Peking. Die Preise liegen dabei zwischen 200€ und 250€ je nach Saison und abhängig davon, wie weit im Voraus ihr bucht.

Transsibirischen Eisenbahn: Beste Reisezeit

Die wohl schwerste Frage lautet: "Zu welcher Jahreszeit mache ich diese Tour?" Grundsätzlich ist eine Fahrt quer durch Russland das ganze Jahr über möglich und jede Jahreszeit hat ihre eigene faszinierenden Besonderheiten. 

Im Winter fahrt ihr durch teilweise vereiste Landstriche, die Lok fährt mit einem monströsen "Schneeschieber" vorweg, die den Schnee auf den Schienen zur Seite spritzen lässt. Zwar ist es im Winter oft sehr kalt, dafür sind die Züge sehr viel leerer und die traumhaften Schneelandschaften Sibiriens haben ihre ganz eigene Romantik. 

Die Sommerzeit empfehlen wir jedem, der sich für Touren am Baikalsee oder in der Mongolei entscheidet, da das Wetter schön sonnig ist und dementsprechend deutlich angenehmere Temperaturen herrschen. Allerdings sind zu dieser Jahreszeit die Züge auch deutlich voller, sodass man in jedem Fall im Voraus planen sollte.

Perfekt eignen sich auch Frühling und Herbst. Die Züge sind noch nicht so voll, die Landschaften blühen farbenfroh und Unterkünfte und Touren sind günstiger als im Sommer. 

Wie ihr seht, gibt es in dem Sinne keine perfekte Reisezeit, allerdings solltet ihr euch vor eurer Reise im klaren darüber sein, was ihr in etwa unterwegs machen möchtet und welche Ecken ihr bevorzugt besuchen wollt.

Einreise & Visa für die Transsibirischen Eisenbahn

Visum für Russland: Schaut euch bitte vor Buchung die Einreisebestimmungen Russlands an. Ihr benötigt als deutscher Staatsbürger ein Visum, das zum einen nicht ganz günstig ist (zur Zeit ca. 100€) und zum anderen ein paar Tage für die Beantragung in Anspruch nimmt. Informationen dazu findet ihr direkt bei der Russischen Botschaft. Zusätzlich muss bei der Beantragung eine Auslandskrankenversicherung nachgewiesen werden. Weitere Informationen findet ihr auf der Seite des Auswärtigen Amtes

Einreise Mongolei: Wenn ihr bis zu maximal 30 Tagen in der Mongolei bleibt, ist ein Visum nicht erforderlich, darüber hinaus allerdings schon. Alle weiteren Infos gibt's auch hier beim Auswärtigen Amt.

Visum für China: Dieses muss zwingend vor der Reise bei einer chinesischen Auslandsvertretung oder einem "Visa Application Center" beantragt werden. Mehr Informationen dazu gibt es auf der entsprechenden Seite vom Auswärtigen Amt.


Günstige Angebote für eure nächste Zugreise