Rundreise nordirland angebote urlaubPin it

Rundreise durch Nordirland: Route zu den Drehorten von Game of Thrones

Fantasy-Piraten aufgepasst!

seit ihr Fan der ersten Minute und habt seither keine Folge verpasst? Ihr wolltet schon immer mal persönlich zu den Drehorten und euch ein eigenes Bild von den Locations machen? Dann kommt hier eure Rundreise!

Wir haben uns eine kleine Selbstfahrer-Rundreise für 2 Personen in Nordirland überlegt, die euch zu den wichtigsten Drehorten der Serie führt. Diese Reise könnt ihr natürlich nach Belieben abändern. Unsere Route soll lediglich als Inspiration dienen.

Nordirland ist das kleinste Land des Vereinigten Königreichs und liegt am nordöstlichen Zipfel von Irland. Die Größe von Nordirland macht es einem leicht, das Land zu bereisen. Von eurer gewählten Unterkunft aus, könnt ihr die Hauptattraktionen des Landes bequem auf Tagesausflügen besichtigen.

Aufgrund der abwechslungsreichen Landschaft wirkt das Land jedoch weitaus größer, als es ist. Atemberaubende Berge und Täler, Weltkulturerbestätten und ein Binnenmeer - all das gibt es hier auf engstem Raum. Nordirland ist voller Geschichte, Kultur und Mythen. Der Giant´s Causeway und die Causeway-Küste sind nicht nur die größten Attraktionen des Landes, sondern auch ein Welterbe der UNESCO.

Die Highlights der Reise im Überblick:

  • Tollymore Nationalpark (Wald im Norden)
  • Schloss Ward (Winterfell)
  • Magheramorne Quarry (Schwarze Festung und Hartheim)
  • Cushendun Höhlen (Sturmlanden)
  • Murlough Bucht (Eiseninseln & Davos´ Schiffsbruchstelle)
  • Larrybane (Sturmlanden)
  • Hafen von Ballintoy (Hafen von Peik)
  • Dark Hedges (Königsweg)
  • Mussenden Tempel mit Downhill Strand (Strand von Drachenstein)
nordirland rundreise angebote urlaub schlossPin it

Flüge nach Nordirland

Günstige Direktflüge nach Nordirland findet ihr am schnellsten über unseren Flug-Preisvergleich. So bekommt ihr bei Ryanair schon ab 35€ pro Person einen Hin- und Rückflug von Köln nach Dublin.

Ihr könnt natürlich auch einen anderen Abflughafen wählen. Gibt euren Wunsch-Abflughafen einfach in unsere Flug-Suchmaske ein und schon erhaltet ihr eine Übersicht mit allen verfügbaren Angeboten.

Beispiel-Abflughäfen:

  • Köln, Bremen, Frankfurt-Hahn, Memmingen, Berlin, Düsseldorf usw.

Die Preise variieren je nach Abflughafen und Reisezeitraum mal mehr und mal weniger.

Wichtig: Wie bei "Low-Cost-Flügen üblich, ist nur das Handgepäck im Reisepreis inbegriffen.

Mietwagen in Nordirland

Einen günstigen Mietwagen findet ihr spielend leicht über Seite wie billiger-mietwagen.de. Bereits für rund 7€ pro Tag bekommt ihr einen kleinen Wagen mit Vollkaskoschutz (ohne Selbstbeteiligung). Somit zahlt ihr gerade mal knapp 17,50€ pro Person. Achtet darauf, dass ihr die Tankregelung voll/voll auswählt.

Achtung: In Nordirland herrscht Linksverkehr. Es gilt Rechtsabbiegen vor Linksabbiegen und der Kreisverkehr fährt im Uhrzeigersinn.

nordirland rundreise angebote urlaubPin it

Eure Rundreise durch Nordirland

1. Etappe: Anreise

Nachdem ihr spät Abends in Dublin gelandet seit, nehmt ihr euren Mietwagen direkt in Empfang. Sobald alle Formalitäten geklärt sind, macht ihr euch auf dem Weg zu eurem Hotel, in welchem ihr für eine Nacht schlaft.

 

2. Etappe: Tollymore Nationalpark (Wald im Norden) & Schloss Ward (Winterfell)

 

Am heutigen Tag beginnt eure Reise. Frisch und munter macht ihr euch auf den Weg zu eurer ersten Reisestation - dem Tollymore Nationalpark. Der Nationalpark bietet die perfekten Voraussetzungen für Outdoor-Aktivitäten wie Wandern oder Camping. Er liegt direkt am Fuße der Mourne Berge und bietet eine imposante Aussicht auf das Meer. Dank der weitläufigen Wälder, versteckten Höhlen und gotischen Brücken und Tore ist euer Aufenthalt in Tollymore ohne Zweifel ein würdiger Beginn für euer Westeros-Abenteuer.

Drehort:Die Gegend rund um den Tollymore Nationalpark sieht man in Game of Thrones gleich mehrmals. Hier wurde die Szene mit der toten Wildlinge-Familie gedreht, wo Mitglieder der Nachtwache auf einen White Walker treffen. Im Wald finden auch Ned Stark und seine Söhne in der ersten Staffel die Schattenwölfe und in der dritten Staffel sieht man dort Theon Greyjoy, wie er von Ramsay Schnee verfolgt wird.

Nachdem ihr die Gegend auf eigene Faust erkundet habt, macht ihr euch auf den Weg Richtung Schloss Ward. Auf dem Weg dorthin solltet ihr unbedingt einen Abstecher zur 800 Jahre alten Inch Abbey machen, die als Schauplatz für eine der spannendsten Szenen der Serie diente.

Drehort: Hierher reiste Catelyn Stark, um in der Burg, die „die Zwillinge“ genannt wird, mit dem heimtückischen Walder Frey einen Vertrag auszuhandeln. Der Fluss Quoile wurde genutzt, um die Flusslande – das Zuhause der Tullys – und den Roten Arm des Flusses Trident darzustellen. In der Umgebung von Inch Abbey wurde auch die Bestattung von Hoster Tully gedreht. Durch dieselbe schroffe Landschaft reiten außerdem Arya und der Hund zum Roten Arm.

Weiter geht es zum prächtigen Schloss Ward, welches majestätisch das Strangford Lough überblickt. Es bietet gotische und klassische Architekturstile und hat einen exotischen tiefliegenden Garten, friedliche Wälder und Wege, die einen sofort in den Norden von Westeros versetzen. Das etwa 330 Hektar umliegende Land wurde für die Szenen des Innenhofes von Winterfell verwendet.

Der perfekte Ort für ein ungewöhnliches Wagnis! Wie wäre es zum Beispiel mit einer Runde Bogenschießen direkt in der Schlossanlage? Auch wenn ihr vielleicht kein Meisterschütze seid, wie Ned Stark, habt ihr jetzt die Chance, einmal ungestüm wie ein Wildling mit Pfeilen zu hantieren. Nun ja, vielleicht nicht SO ungestüm.

Und wir haben noch ein weiteres Ass im Ärmel - Odin und Thor. Sicherlich kennt jeder von euch die zwei Schattenwolf-Welpen, die die Starks in der ersten Staffel auffinden. Eine Begegnung mit diesen wunderschönen Tieren ist für jeden anständigen Game of Thrones-Fan ein Traum, der in Erfüllung geht. Natürlich sind die beiden keine wirklichen Wölfe, sondern Hunde der Rasse Northern Inuit.

Während sich die Nacht über die Lande senkt, ist es an der Zeit, Ihren Ausflug nach Winterfell mit einem friedlichen Spaziergang entlang der Ufer des Loughs zu krönen, bevor Sie nach Belfast zurückkehren.

Drehort: Das Schloss sieht man in der Welt von Game of Thrones gleich zu Beginn der ersten Staffel, wenn Robert Baratheon mit seinem Gefolge nach Winterfell kommt und mit Ned auf die Jagd geht. Auch alle Innenhofszenen von Winterfell wurden in dem imposanten Schloss gedreht.

Bevor ihr euch auf dem Weg zu eurem Hotel macht, solltet ihr euren Ausflug nach Winterfell mit einem friedlichen Spaziergang entlang der Ufer des Loughs krönen. Im Anschluss fahrt ihr zu eurem Hotel in Belfast, in welchem ihr während der gesamten Reise nächtigt.

3. Etappe: Magheramorne Quarry (Schwarze Festung und Hartheim) & Cushendun Höhlen (Sturmlanden)

Heute macht ihr euch am Morgen auf den Weg zu eurer nächsten Station - die Magheramorne Quarry. Hierbei handelt es sich um einen verlassenen Steinbruch.

Drehort: Die Magheramorne Quarry steht in der Serie gleich für zwei verschiedene Orte: die Schwarze Festung, in der sich Jon und Sam meistens aufhalten, und Hartheim, die verlassene Ruinenstadt nördlich der Mauer. Letztere Szenen aus der fünften Staffel wurden in der Nähe des Sees dort gefilmt.

Nachdem ihr genügend Fotos geschossen habt, fahrt ihr zu den Cushendun Höhlen. Wir empfehlen euch noch einen Zwischenstopp beim Cairncastle einzulegen.

Drehort: Hier zog Ned Stark in der allerersten Folge sein Zweihandschwert namens Eis und köpfte vor den Augen von Jon, Bran, Rob und Theon einen Deserteur der Nachtwache.

Desweiteren empfehlen wir einen Zwischenstopp im Shillanavogy-Tal.

Drehort: Hier schlugen die stets grimmigen Dothraki ihr Lager auf und das saftig grüne Tal wurde mühelos in das sich im Wind wiegende Weideland von Vaes Dothrak verwandelt.

Nun führt euch eure Reise zu den Cushendun Höhlen. Entstanden sind die beeindruckenden Cushendun Höhlen über eine Periode von 400 Millionen Jahren unter extremen Wetterbedingungen.

Drehort:Hier wurde die dramatische Szene von Davos Seewert und Melisandre gedreht, in der sie die Schattenkreatur gebärt, die später Renly Baratheon tötet.

Nach einem aufregenden Tag fahrt ihr zurück zu eurem Hotel in Belfast.

4. Etappe: Murlough Bucht (Eiseninseln & Davos‘ Schiffbruchstelle) & Larrybane (Sturmlanden) & Hafen von Ballintoy (Hafen von Peik)

Am Morgen führt euch eure Reise zur Murlough Bucht. Sie liegt einsam und verlassen, direkt an der Küste mit Blick auf die Rathlin Insel, die Mull of Kintyre Insel sowie andere schottische Inseln. Hier erwarten euch Strände, Klippen und grüne Landschaften, bei deren Anblick ihr sprachlos sein werdet.

Drehort: In der dritten Staffel wurde die Murlough Bucht für Szenen auf den Eiseninseln als Filmkulisse verwendet, als Theon mit seiner Schwester zur Festung reitet. Interessanterweise wurde auch Davos‘ Schiffbruch nach der großen Schlacht dort gedreht, obwohl das nicht auf den Eiseninseln war.

Weiter geht die Reise nach Larrybane. Larrybane liegt entlang der schönen nordirischen Küste. Hier wurden ebenfalls Szenen in den Sturmlanden gedreht. Von hier aus gelangt ihr auch über die nicht ganz schwindelfreie Hängebrücke Carrick-a-Rede zur Sheep Insel, die einen imposanten Steinbruch ihr Eigen nennen darf.

Drehort: In der Serie ist die Gegend rund um Larrybane der Platz, an dem Renly’s Armee kampiert und das Turnier zwischen Brienne von Tarth und Ser Loras Tyrell stattfindet. Dort wurde auch das Treffen von Renly und Stannis gefilmt.

Nachdem ihr Larrybane erkundet habt geht es weiter zum Hafen von Ballintoy. Der Hafen ist einer der schönsten Plätze entlang der Küste von Antrim. In der Bucht von Ballintoy liegt außerdem ein malerisches Fischerdörfchen.

Drehort: In Game of Thrones diente diese Kulisse für die Szenen in Lanisport, den Hafen von Peik, in denen Theon Greyjoy seit langem wieder Fuß auf die Iron Eiseninseln setzt.

Nach einem spannenden Tag macht ihr euch auf den Weg zurück nach Belfast zu eurem Hotel.

5. Etappe: Dark Hedges (Königsweg) & Mussenden Tempel mit Downhill Strand (Strand von Drachenstein)

Heute beginnt euer letzter Tag in Nordirland. Als erstes fahrt ihr zu den Dark Hedges. Sie formen die wohl schönste Buchenallee der Welt.Gepflanzt wurde sie im 18. Jahrhundert von der Stuart Familie entlang der Zufahrtsstraße zu ihrem gregorianischen Anwesen (Gracehill House). Die Familie wollte damit die Besucher schon bei der Einfahrt beeindrucken und das dürfte ihnen auch sehr gut gelungen sein. Die Dark Hedges sind eines der meistfotografierten Sehenswürdigkeiten im Land.

Drehort: In Westeros stehen die Dark Hedges für den Königsweg, der von King’s Landing/Königsmund in den Norden des Kontinents führt. Auch Arya und Yoren nehmen diesen Weg, der ihr bei der Flucht aus dem Palast hilft, sowie Gendry, Hot Pie und alle anderen, die sich auf den Weg zur Nachtwache machen.

Im Anschluss fahrt ihr weiter zum Mussenden Tempel und dem Downhill Strand. Hier erwartet euch ein bezaubernder 11km langer und goldener Sandstrand, der direkt an grüne Wiesen grenzt. Die Gegend ist vorallem für den Mussenden Tempel bekannt. Der Tempel wurde gebaut, um als Sommerbibliothek zu dienen. Heute steht er dramatisch an den Klippen und bietet einen ebenso dramatischen Ausblick auf die nordirische Küste.

Drehort: Der Mussenden Tempel und der Downhill Strand wurden als Kulisse verwendet, um die Außenbereiche von Drachenstein darzustellen. Der Strand ist auch derselbe, an dem Melisandre die Statuen der alten Götter verbrennen ließ und Stannis Bratheon das flammende Schwert „Lichtbringer“ aus dem Feuer zieht.

Auch die schönste Reise muss einmal zu Ende gehen. Am Nachmittag macht ihr euch auf den Weg zum Flughafen Dublin. Bitte plant genügend Zeit für die Anreise zum Flughafen und die Mietwagenrückgabe ein.


Wissenswertes für eure Rundreise durch Nordirland

Beispielrechnung für den Preis pro Person für die Reise von Köln:

Flug mit Ryanair ab 34€ + Mietwagen rund 17,50€ + Hotels für rund 120€ = rund 171,50€ pro Person

Hinzu kommen natürlich noch eure persönlichen Ausgaben, Verpflegung, Eintritte, Tickets, Souvenirs, was eben auf einer solchen Reise anfällt.

Da das ganze nur ein Beispiel ist, könnt ihr eure Reise natürlich auch variieren. Zahlreiche günstige Übernachtungsmöglichkeiten und Hotels findet ihr selbstverständlich in unserem Hotelpreisvergleich.

Klima: Wechselhaftes Wetter mit eher feuchtem Klima gehört durch die Insellage zu den klimatischen Bedingungen, auf die ihr euch unbedingt einstellen solltet. Dafür müsst ihr nicht mit extremen Temperaturschwankungen rechnen.


Hier findet ihr noch mehr Inspiration für eure Nordirland-Rundreise