andalusien malaga rundreise angebotePin it

Urlaub in Málaga: Das Highlight von Andalusien

Wer in Spanien Urlaub macht, sollte sich auf keinen Fall eine Städtereise in die schöne und geschichtsträchtige Stadt Málaga in Andalusien mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten entgehen lassen. Zu den absoluten Highlights gehören die Kathedrale von Málaga und der Königspalast Alcazaba aus dem 11. Jahrhundert. Ausserdem sollte man sich in Südspanien definitiv auch eine Flamencoshow ansehen!

Das herrliche Blau des Meeres, die strahlende Sonne und die lebhaften Straßen – das sind nur drei gute Argumente für einen Urlaub in Malaga. Die zweitgrößte Stadt Andalusiens liegt im Süden von Spanien, direkt an der Costa del Sol. Die beiden Flüsse Guadalmedina und Guadalhorce fließen durch die Stadt und münden ins Mittelmeer. Vergangenheit und aktuelle Architektur treffen in Malaga aufeinander: Die moderne Skyline der südspanischen Hafenstadt ist umgeben von zwei markanten Hügelfestungen.

Das gesamte Stadtgebiet von Malaga ist etwa 400 Quadratkilometer groß. In der Stadt leben 570.000 Einwohner. Beim Urlaub in Malaga bezahlt ihr, wie überall in Spanien, mit dem Euro.

Unsere neusten Angebote für deinen Urlaub in Malaga

Die Anreise nach Malaga

Für die Reise nach Malaga bucht ihr am besten einen Flieger. Direktflüge gibt es ab Düsseldorf, Köln, Frankfurt am Main oder Dresden. Der Aeropuerto de Málaga-Costa del Sol verfügt über eine gute Busanbindung in die City oder ihr nehmt en Nahverkehrszug C1, um die Innenstadt zu erreichen. Ebenso ist die Anreise nach Malaga mit einem Höchstgeschwindigkeitszug aus Barcelona oder Madrid möglich.

Vom Flughafen Málaga gelangt ihr mit ganz leicht mit der regelmäßig verkehrenden S-Bahn, die Fahrzeit beträgt nur 12 min und kostet euch etwa 1,70€ pro Person und Richtung. Alternativ könnt ihr auch den Bus nutzen und seid bereits nach 15 Minuten im Zentrum Málagas.

Pin it
Pin it

Wie lange solltet ihr in Malaga Urlaub machen?

Ganz klar: In Malaga vergeht die Zeit wie im Fluge, sogar für einen zweiwöchigen Urlaub bietet sich die Stadt an. Schließlich verbringt ihr entspannte Tage im Sand am Meer. Für den Städtetrip reicht durchaus aber auch ein verlängertes Wochenende aus.

Die beste Reisezeit für Urlaub in Malaga

In Malaga herrscht ausgeglichenes, mediterranes Klima. Schon im Frühling scheint die Sonne bis zu acht Stunden am Tag, dabei werden maximale Temperaturen von 21 Grad erreicht. Dank der Föhnwinde gibt es im August durchschnittliche Höchstwerte von 30 Grad, die Wassertemperatur beträgt etwa 23 Grad. Noch bis Oktober bleiben die Höchstwerte nicht selten über 20 Grad, im Winter liegen sie bei 12 Grad.

Als beste Reisezeit für einen Städtetrip nach Malaga ist der Herbst zu empfehlen. Es ist dann noch sonnig und warm, ins Schwitzen kommt ihr aber nicht mehr. Außerdem sind die Locations nicht so voll wie in der Hauptsaison.

Unser Piratentipp:Bucht euren Städtetrip nach Malaga für die dritte Woche im August. Dann findet das große Volksfest in der City statt: die Feria de Malaga. Teil des Festes ist die Pregón de la Feria, die Rede einer berühmten Persönlichkeit der Stadt, sowie das große Feuerwerk um Mitternacht zur Eröffnung. Zu dieser Zeit gibt es eine historische Parade und die gesamte Innenstadt ist kunstvoll geschmückt.

Pin it
Pin it

Was muss man bei einem Urlaub in Malaga unbedingt machen?

Den ganzen Tag am Strand zu liegen – das ist auf Dauer nicht euer Ding? Wie gut, dass Malaga für einen Städtetrip ein breites Programm bereithält.

Shopping in Malaga

Ihr lasst euch kein Schnäppchen entgehen und seit immer den neuesten Modetrends auf der Spur? Willkommen in Malaga! Die City bietet euch ein aufregendes Einkaufsangebot, das das Herz aller Fashionistas höherschlagen lässt.

Tolle Looks entdeckt ihr im Ten to Nine, einer kleinen Boutique, die sich auf sommerlich frische Mode spezialisiert hat. Ob Urban Look oder Abendkleid, Beachwear oder Alltag, hier findet ihr alles. Das Tolle: Viele der Produkte stellen die Besitzer in Eigenregie her.

Auf die Kombination aus Leder und Silber setzen die Macher im Calamita. Der handgemachte Schmuck wertet jedes stilvolle Outfit auf.

Wer auf Vintage steht, der findet sein Mekka im Época Vintage & Second Hand. Hier gibt es Textilien und Accessoires aus vergangenen Epochen. Ein besonderes Augenmerk ist auf die Mode aus den Vierzigern gelegt.

Oder schlendert ihr lieber über einen klassisch spanischen Markt? Dann sucht vormittags (außer sonntags) den Mercado Central de Atarazanas auf. In einer alten Schiffswerft aus dem 14. Jahrhundert findet ihr eine große Auswahl an frischen Lebensmitteln.

Daneben gibt es in Malaga die typischen Einkaufsstraßen. Die Calle Marqués de Larios, die größte der Stadt, befindet sich mitten in der Altstadt von Malaga. In den vielen Seitenstraßen und engen Gassen entdeckt ihr die großen spanischen Modeketten wie Zara oder Mango, aber ebenso kleine Schuhläden.

Wetterunabhängig kauft ihr in den Malls der Stadt ein. Zu den beliebtesten Adressen zählen unter anderem

  • das Comercial Larios Centro
  • Malaga Plaza
  • das Centro Comercial Rosaleda

Essen und trinken in Malaga

Für gutes Essen ist die City in Südspanien ebenfalls bekannt. Zu den Klassikern der Küche in Andalusien zählen Schinken und Oliven sowie Tapas und Fisch. Dazu gibt es Wein oder traditionellen Sherry.

Zum Frühstück wählt ihr zunächst einen spanischen Kaffee mit Bollo, ein süßes Gebäckstück. Tostada ist ein kleines Toastbrot mit Olivenöl und Marmelade. Bei den Mittagsmenüs stellt ihr euch euer Essen bestehend aus primero (Vorspeise) und segundo (Hauptspeise) zusammen. Viele Beilage gibt es nur selten. Typischerweise essen die Andalusier erst spät zu Abend, frühestens ab 21 Uhr.

Zu den Speisen, die ihr unbedingt kosten solltet, zählen unter anderem frittierte Sardellen (boquerones fritos), die herzhafte Chorizo (Paprikasalami) und Garnelen mit Knoblauch (Gambas al ajioli).

Als beliebteste Restaurants in Malaga gelten

  • das Plaza de Chinitas
  • die Trattoria Mamma Franca
  • die Meson Iberico

Das Nightlife in Malaga

Wer gerne bis in die Morgenstunden die Nacht zum Tage macht, der ist in Malaga genau richtig. Hier beginnt die Ausgehzeit meist erst gegen Mitternacht. Vor allem im Zentrum von Malaga gibt es viele Bars und Clubs, in denen ihr schnell mit den Einheimischen und anderen Urlaubern ins Gespräch kommt – bei den kleinen Tanzflächen vieler Discos kein Wunder. Erste Adressen vieler Nachtschwärmer sind

  • das Karma
  • das Skopas
  • das Sala Wengue
  • das Siempre Asi

Mehrere Tanzflächen und ein breites Musikangebot sind in der Discoteca Liceo geboten. Auf zwei Etagen tanzt ihr ausgelassen, bis die Sonne aufgeht.

Auflüge in Malaga

Ausflüge ins Umland von Malaga bringen Abwechslung in euren Städtetrip. Eine beliebtes Ziel ist Cordoba. Hier besichtigt ihr zum Beispiel die alte Römische Brücke, erkundet das traditionelle Jüdische Viertel oder stattet der Großen Moschee von Cordoba einen Besuch ab.

Viel zu sehen gibt es bei einem Ausflug nach Granada. Die Stadt ist weltbekannt für ihren maurischen Palast, die Alhambra. Dieses Wahrzeichen von Granada zählt zu den schönsten Bauwerken der muslimischen Architektur.

Atemberaubende Bergregionen bekommt ihr bei einem Trip nach Ronda zu sehen. Die Schlucht El Tajo trennt die Neustadt von der Altstadt und kann über eine Brücke überschritten werden. Genießt die aufregende Aussicht auf die Häuser auf den Felsen.

Museen in Malaga

Ihr wollt ein wenig Kultur tanken? Dann besichtigt eins der vielen Museen in Malaga. Sehr beliebt ist zum Beispiel das Museo Picasso, das über 200 Werke des Malers ausstellt. Neben Bildern sind Keramiken und Skulpturen zu sehen. Dabei bekommt ihr einen guten Einblick in die unterschiedlichen Schaffensperioden des genialen Künstlers.

Ebenfalls ein Anziehungspunkt ist das Centro de Arte Contemporáneo de Málaga, in dem zeitgenössische Kunst präsentiert wird. Als Ausstellungsraum dient eine alte Großmarkthalle. Insgesamt bestaunt ihr mehr als 400 Kunstwerke auf einer Fläche von etwa 6000 Quadratmetern.

Nicht nur Autofans zieht es in das Museo Automovilístico de Málaga in der Nähe des Hafens. Über 120 Fahrzeuge sind zu sehen, darunter echte Vintage-Modelle.

Etwas versteckt in der Calle Ramon Franquelo liegt das kleine, aber feine Museo de Arte Flamenco, das sich dem spanischen Volkstanz widmet. Das Museum ist gleichzeitig eine urige Bar – absolute Besuchsempfehlung!

Tipps für die Städtereise nach Malaga

Um eine traumhafte Aussicht auf die Stadt zu erleben, fahrt ihr zur Terrasse des Hotel El Paradores. Von hier aus gelingen euch tolle Panoramabilder von der Plaza de toros, der Stierkampfarena.

Ein wenig außerhalb der Stadt befindet sich der Botanische Garten von Malaga. Er stammt aus dem Jahr 1850 und bietet euch Gelegenheit, inmitten des herrlichen Grüns ein wenig Ruhe zu tanken. Bunte Blüten sind eher nicht zu erwarten, vielmehr entspannt ihr zwischen kleinen Wasserfällen und Bäumen, die hundert Jahre alt sind.

Ein echter Geheimtipp ist die Hafenrundfahrt auf der kleinen „La Pinta“. So erlebt ihr Malaga von einer ganz neuen Seite. Wer mag, der kann dieses Schiff für eine geführte Tour zum Schnorcheln oder Tauchen anmieten.

Pin it
Pin it

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Malaga

Was beim Städtetrip nicht fehlen darf, ist eine Sightseeing-Tour. Denn an Sehenswürdigkeiten mangelt es Malaga nun wirklich nicht. Besucht auf jeden Fall die Alcazaba von Málaga mit der nahe gelegenen Burganlage Gibralfaro. Die Festungsanlage stammt aus dem 11. Jahrhundert und eröffnet euch einen atemberaubenden Ausblick auf den Hafen von Malaga.

Ein architektonisches Highlight stellt die Santa Iglesia Catedral Basílica de la Encarnación dar, die Kathedrale von Malaga. Im Volksmund trägt sie den Namen „La Manquita“. Sie wurde im Jahr 1528 errichtet und weist einen prunkvollen Innenraum auf.

Bei einer Städtereise nach Malaga erlebt ihr Spanien und die Region Andalusien von ihrer schönsten und sonnigsten Seite. Zahlreiche Museen und Sehenswürdigkeiten ziehen Groß und Klein in ihren Bann, die mediterranen Speisen sind eine wahre Gaumenfreude. Und außerdem bleibt bei einer Städtereise nach Malaga auch immer ausreichend Zeit für einen erholsamen Badetag an den malerischen Stränden der Costa del Sol.


Hier findet ihr noch mehr Inspiration und Angebote für eine Städtereise nach Málaga: