Malediven_Traumstrand_Bungalow_MeerPin it

Tauchurlaub auf den Malediven

Die schönsten Tauchspots auf den Malediven

26 Atolle, mehr als 1.000 Insel, türkis leuchtende Lagunen, schneeweißer Sand, jede Menge Palmen und eine atemberaubende Unterwasserwelt - das sind die Malediven. Hier werden Urlaubsträume wahr! Auch, wenn sie als Flitterwochendestination gelten oder allgemein als absolutes Luxusziel, kann man auf den Malediven sowohl günstig Urlaub machen als auch den perfekten Tauchurlaub erleben. Von ruhigen Resorts oder auch den günstigeren Gästehäusern aus könnt ihr die besten Tauchplätze der Atolle entdecken und dabei mit Mantas, Adlerrochen, Feuerfischen oder auch Meereschildkröten abtauchen. Wagt euch am Hausriff in den Ozean, oder entdeckt die die Unterwasserwelt bei Tauchgängen mit einer Tauchschule. Klingt nach dem besten Urlaub, den ihr je erlebt habt, oder etwa nicht? Dann solltet ihr jetzt die Bucket List bereit halten und euch unsere Reistipps für euren nächsten Tauchurlaub auf den Malediven notieren.

Allgemeine Reisetipps für die Malediven

Welches Visum braucht man zum Tauchen auf den Malediven?

Die Einreise auf den Malediven ist für deutsche Staatsangehörige mit einem deutschen Reisepass erdenklich einfach. Alles, was für ein Visum auf den Malediven benötigt, findet ihr auf unserer allgemeinen Informationsseite zu Urlaub auf den Malediven.

Währung auf den Malediven

Auf den Malediven wird mit dem Rufiyaa bezahlt. Ein MVR, wie die offizielle Abkürzung für die Währung lautet, entspricht nach derzeitigem Kurs ungefähr 0,056 Euro. Auch US-Dollar können vor Ort in Rufiyaa umgetauscht werden.

Korallenriff_Tauchen_Malediven_Unterwasserfotografie
Pin it

Beste Reisezeit zum Tauchen auf den Malediven

Auf den Malediven herrscht ganzjährig tropisches Klima. Die beste Reisezeit für einen Tauchurlaub auf den Malediven ist zwischen Januar und März, wenn es nur sehr wenig Regen gibt und euch das Meer ruhig ist und somit eine klare Sicht bietet. November bis April sind allgemein ebenfalls eine sehr beliebte Reisezeit. Von Mai bis Oktober herrscht Regenzeit auf den Malediven. Diesen Zeitraum solltet ihr für einen Tauchurlaub eher nicht ins Auge fassen.

  • Temperaturen Januar - März: durchschnittlich 31°C
  • Temperatur April: durchschnittlich 33°C
  • Temperatur Mai - Oktober: durchschnittlich 30°C
  • Temperatur November - Dezember: durchschnittlich 30°C
  • Temperatur Wasser / Jahr: durchschnittlich 28°C
  • Sonnenstunden / Jahr: durchschnittlich 7 Stunden pro Tag

Wo sind die besten Tauchspots auf den Malediven?

Kommen wir zu den wichtigen Dingen im Leben: den besten Tauchspots auf den Malediven. Wo kann man die schönsten Unterwasserwelten entdecken? Welche Atolle eignen sich am besten für ausgedehnte Tauchgänge? Welche Tauchmöglichkeiten gibt es überhaupt auf den Malediven? Wir beantworten euch diese Fragen so gut wie wir nur können und schicken euch in eine bunte Welt, die euch faszinieren wird.

Welche Tauchmöglichkeiten gibt es auf den Malediven?

Als Anfänger solltet ihr euch natürlich eine gute und qualifizierte Tauchschule für euren Urlaub auf den Malediven auswählen. Es werden allerdings nicht nur Kurse für Tauchanfänger, sondern auch für Fortgeschrittene angeboten. Hier lernt ihr unter anderem wertvolle Tipps zum maledivischen Tauchrecht, welches zum Beispiel besagt, dass man aus Sicherheitsgründen auf den Malediven nicht tiefer, als 30 Meter abtauchen darf.

Ari Atoll_Malediven_Tauchen_Schnorcheln_Unterwasserfotografie

Das Ari Atoll

Pin it

Ihr könnt ebenfalls sogenannte Tauchfahrten mit einem Insel DiveCenter buchen. Hierbei werden Tagesausflüge mit einem Dhoni (maledivisches Segelboot) zu den Riffen innerhalb der Atolle, zu Kanälen und Riffwänden am Außenriff organisiert. Bei morgendlich startenden Ausflügen gibt es 1 - 2 Tauchgänge. Startet ihr erst am Nachmittag, werden nahegelegene Riffs angesteuert.

Eine weitere Möglichkeit ist eine sogenannte Tauchsafari. Hier verbringt ihr euren Urlaub auf den Malediven nur auf einem Boot und steuert die Riffe und Tauchspots an. Es gibt 3 - 4 Tauchgänge pro Tag und Vollverpflegung ist ebenfalls im Preis miteingeschlossen.

Wenn ihr es etwas günstiger haben wollt, dann könnt ihr auf eigene Faust eine sogenannte "Einheimischeninsel" ansteuern. Bis vor einigen Jahren war es Touristen noch nicht einmal erlaubt, eine solche Insel zu betreten. Mittlerweile ist dies jedoch eine günstigere Alternative zu den etwas teureren Resorts auf den anderen Inseln. Wenn ihr euch vorher informiert, welche Tauchschulen und Tauchspots es auf welcher Insel gibt, könnt ihr einen Low Budget Luxusurlaub  auf den Malediven erleben. Ihr solltet jedoch im Hinterkopf behalten, dass es sich bei den Malediven um ein muslimisches Land handelt und ihr auf den Einheimischeninseln als Frau auch am Strand nicht leichtbekleidet herumlaufen könnt.

 

Zusammenfassung Tauchmöglichkeiten Malediven
  • Tauchschulen für Anfänger
  • Tauchfahrten mit einem Insel DiveCenter: 1 - 2 Tauchgänge
  • Tauchsafaris: 3 - 4 Tauchgänge pro Tag & Vollverpflegung
  • Einheimischeninseln: günstigere Variante des Tauchurlaubs

Die besten Tauchspots auf den Malediven

Erfahrene Taucher können sich an traumhafte Tauchspots in den Atollkanälen des Ari Atolls, des Vaavu Atolls oder auch des Nord Malé Atolls wagen. Eine bunte Artenvielfalt und unglaublich klares Wasser erwartet euch hier.

Eine weitere Möglichkeit sind Tauchspots am inseleigenen Hausriff. Bevor ihr euch für eine Insel, die mit Hausriff wirbt, entscheidet, solltet ihr jedoch darauf achten, dass es sich auch wirklich um ein echtes Hausriff handelt. Viele Inseln werben nämlich mit einem Hausriff und am Ende handelt es sich dabei um nicht mehr, als eine sandige Lagune mit ein paar Korallenblöcken. Tolle Inseln mit Hausriff sind zum Beispiel Helengeli und Ellaidhoo im Ari Atoll.

Bei einer Insel mit Hausriff habt ihr den Vorteil, dass ihr zeitlich frei in der Planung eurer Tauchgänge seid, zudem sind auch spannende Nachttauchgänge möglich und eure Tauchschule kümmert sich um eure Ausrüstung.

Zusammenfassung top Tauchspots Malediven
  • Erfahrene Taucher: Atollkanäle Ari, Vaavu und Nord Malé
  • Tauchinseln mit Hausriff: Helengeli & Ellaidhoo im Ari Atoll
Vaavu Atoll_Malediven_Tauchurlaub_Unterwasserfotografie_Meeresschildkröte

Das Vaavu Atoll

Pin it

Mit diesen Tipps und Tricks rund um das Tauchen auf den Malediven solltet ihr bereit sein, um in euren Traumurlaub unter der Wasseroberfläche zu starten. Egal, ob ihr die besten Tauchspots der Malediven auf dem Boot erkundet, oder euch als Anfänger in eine faszinierende Welt voller Schwerelosigkeit, atemberaubender Farben sowie Tiere wagt - es ist für jeden etwas mit dabei.

Ihr wollt noch mehr? Natürlich haben wir die für euren nächsten Tauchurlaub die besten Tauchspots der Welt gesammelt. Wir sagen, ahoi und Segel setzen! 

 

 

Von Daniela Krieger