air berlin_insolvenz_flugzeug_sonnenuntergangPin it

Binoli - Das ehemalige Unternehmen von L'tur und Air Berlin

Der L'tur Gründer Karlheinz Kögel schloss sich Anfang 2008 mit Air Berlin zusammen und startete Binoli. Das Geschäftsmodell war an sich simpel. Flugangebote von Air Berlin wurden mit Hotels verbunden und als Pauschalreisen oder Städtetrips angeboten.

Der Weg von Binoli über Airberlin Holidays zu Airline Holidays

Gründer Karlheinz Vögel war mit 51 Prozent Anteilen bereits bei Gründung von Binoli der Mehrheitseigner des Unternehmens, während Air Berlin 49 Prozent der Anteile hatte. Unter diesem Namen (der Name stand übrigens für Billig fliegen, nobel liegen) agierte das Unternehmen von 2008 bis 2013.

2013 wurde das Unternehmen dann in airberlin Holidays umbenannt. Durch die Namensänderung konnte der Bekanntheitsgrad deutlich gesteigert werden und die Assoziation mit der durchaus beliebten Airline versprach günstige Preise bei gutem Niveau.

Nach der Insolvenz von Air Berlin wurde auch airberlin holidays umbenannt. Seitdem ist das Unternehmen unter airline holidays aktiv. Am Geschäftsmodel hat sich allerdings nichts geändert. Es werden weiterhin Pauschalreisen, Städtetrips usw Angeboten, da nach wie vor Karlheinz Kögel die Mehrheit der Anteile besitzt und airline holidays nicht direkt von der Insolvenz von Air Berlin betroffen ist.

Hier gibt es alle weiteren Infos zum Nachfolger von Binoli und wirbelig holidays: airline holidays