Pin it

Wo gibt es günstige Oneway Flüge?

Warum bucht man einen One-Way-Flug? Das kann ganz unterschiedliche Gründe haben: Zum Beispiel reist ihr mit einem anderen Verkehrsmittel zurück, befindet euch auf einer Rundreise oder kehrt eurer Heimat für eine längere Zeit den Rücken zu und könnt daher noch keinen Rückflug buchen. 

Die meisten Fluggesellschaften gestalten ihre Fernflüge so, dass ein Oneway-Flug genauso viel oder sogar mehr kostet als ein Hin- und Rückflug. Ist man als Austauschstudent, Au Pair, Auslandspraktikant oder einfach nur Weltenbummler unterwegs und möchte oder kann sich nicht schon Monate vorher auf das exakte Rückflugdatum festlegen, heißt das meistens, dass das Rückflugticket verfällt, man auf die viel teureren Buchungsklassen ausweichen muss, bei denen man die Daten verschieben kann oder ein Open Return Ticket kaufen muss.

Wenn ihr günstige Flugtickets buchen möchtet, gibt es dabei allerdings ein paar wichtige Dinge zu beachten. Ein One-Way-Flug-Ticket ist nicht zwangsläufig die günstigste Variante. Welche Tipps es für die Buchung gibt, erfahrt ihr auf dieser Seite. 

Welche Airline bietet günstige Oneway Flüge an?

Eine sehr interessante Alternative dazu bieten die Fluggesellschaften NorwegianWOW Air und neuerdings auch die Lufthansa-Billigtochter Eurowings. Dort könnt ihr Flüge nach Thailand (Bangkok, Phuket) oder in die USA (Boston, New York, Washington, Florida, Kalifornien) auch problemlos oneway buchen, in beide Richtungen. Und das zu richtig guten Preisen schon unter 200 € von Deutschland aus. Wie bei den meisten Billigfluggesellschaften müsst ihr für großes Gepäck, Sitzplatzreservierung und die Verpflegung an Bord extra zahlen. Günstiger ist es dann meist einfach den etwas teureren Tarif zu wählen, bei dem für einen kleinen Aufpreis 20kg Freigepäck, Sitzplatzwahl und Essen+Trinken bereits inklusive ist, wenn ihr nicht gerade auf Diät seid und mit kleinem Gepäck reist.

Norwegian und WOW Air

Norwegian-Flüge gehen über Kopenhagen, Oslo oder StockholmWOW Air fliegt überIsland. Leider gibt es nur ab Berlin Umsteigeverbindungen, bei denen das Gepäck durchgecheckt wird und ihr die kompletten Fluggastrechte habt. Wollt ihr von anderen deutschen Flughäfen starten, müsst ihr zwei einzelne Flüge buchen. Achtet unbedingt darauf, dass ihr mindestens 120 Minuten Aufenthalt am Umsteigeflughafen habt.

Erfolgt die Anreise nach Kopenhagen, Stockholm, Oslo oder Reykjavik mit einer anderen Fluggesellschaft, seid ihr selbst dafür verantwortlich genügend Reserve für Verspätungen zu haben. Den besten Überblick über die Flugverbindungen findet ihr auf Skyscanner.de. Dort sind auch Billigfluggesellschaften aufgelistet, so dass ihr alle Optionen mit einer Suche habt.

Eurowings

Bei Eurowings habt ihr natürlich den großen Vorteil, dass ihr nonstop von Köln fliegt. Für etwas Aufpreis könnt ihr auch von anderen deutschen Germanwings-Flughäfen starten und über Köln buchen. Das Gepäck wird dann durchgecheckt und ihr habt kein Risiko bei Verspätungen, da Eurowings in der Verantwortung ist euch umzubuchen.

 

Visa-Bestimmungen bei Oneway Flügen

Informiert euch vor der Buchung auch unbedingt über die Einreisebestimmungen. So dürft ihr zum Beispiel mit einem Oneway-Flugticket nicht visafrei (also nur mit ESTA) in die USA einreisen, wenn ihr kein Weiterflugticket zu einem Ziel außerhalb Nordamerikas habt.