reisen_mit_hund_hund_wellness_strand_sand_brille_dog_becken_wasserPin it

Urlaub mit Hund: Tipps & Angebote für den Urlaub mit eurem Vierbeiner

Mehrmals jährlich in den Urlaub zu fahren oder zu fliegen - selbst zu Fernzielen - ist heute absolut selbstverständlich. Aber was passiert mit dem geliebten Hund? Den Hund zu Hause zu lassen, kommt für euch nicht in Frage?

Wir verraten euch, wir ihr optimale Ferien mit euerm Hund verbringen könnt, denn dass er mit muss ist klar, oder? Findet hier alle Tipps, Tricks und wie immer die besten Angebote für euren Urlaub mit Hund!
 

Die besten Angebote für euren Urlaub mit Hund

  • Hunde kostenfrei
  • Gewicht <7 kg erlaubt
  • Direkte Strandlage
  • Familienurlaub
  • kleine Hunde erlaubt
  • Strandnähe (Mittelmeer, Sandstrand)
  • Familienurlaub
  • Wellnessurlaub
  • kleine Hunde erlaubt
  • ca. 5 € pro Nacht für den Hund
  • Ruhige Lage, familär
  • Strandnähe (Mittelmeer, Sandstrand)
  • Hunde kostenfrei
  • Gewicht <7 kg erlaubt
  • Familienurlaub
  • Direkte Strandlage

Diese Angebote gelten generell immer auf Anfrage! Das bedeutet, dass der Hund bei Buchung angemeldet werden sollte und die Mitnahme des Hundes bestätigt werden muss!
Hinweis: Ihr sollten vor Buchung immer in die jeweilige Beschreibung des Reiseveranstalters gucken!

Die besten Reiseziele für Urlaub mit dem Hund

Es ist ziemlich einfach: Alles was irgendwie mit Fernreisen zu tun hat, ist für Ferien mit dem Hund eher ungeeignet. Eine längere Flugreise ist schon für Menschen eine anstrengende Angelegenheit. Für Hunde mit ihren empfindlichen Ohren und Nasen ist sie ein unglaublicher Stress, fast schon Folter, zumal wenn sie den Flug im Frachtraum überstehen müssen, fernab von Frauchen und Herrchen. Erspart euch und eurem Liebling diese Qual. Autofahrten mit Hund sind prinzipiell kein Problem, solange ihr euch Zeit nehmt und genügend Pausen macht. Manche Hunde fahren sogar gerne Auto. Doch auch hier solltet ihr immer die Länge der Strecke im Blick behalten und nicht weiter als nötig reisen. 

Daher hier zum Zielort für die Ferien mit Hund einige Überlegungen: - Die dünne Luft im Hochgebirge macht Hunden mit ihren empfindlichen Ohren und Nasen zu schaffen, wenn sie vorher und nachher keine ausreichende Eingewöhnungszeit bekommen, es ist also eher abzuraten. - Hohe Temperaturen in südlichen Ländern sind für Hunde aus gemäßigten Klimazonen ebenfalls sehr anstrengend, das heißt, nicht geeignet. Von den Alpen und dem Mittelmeerraum ist daher eher abzuraten.

    Urlaub mit Hund am Meer

    Perfektes Ziel für die Ferien mit Hund an der Küste: 

    Urlaub mit Hund an der Ostsee

    Die Vorteile für den Urlaub mit Hund an der Ostsee liegen auf der Hand. Die Anreise zur Ostsee ist nicht all zu weit. Klimatisch ist der Ostsee Urlaub für euren Liebling perfekt, es ist ähnlich wie zuhause. Wenn ihr euch für den Urlaub mit Hund an der Ostsee ein eigenes Ferienhaus nehmt, fühlt sich eurer Vierbeiner ungestört und von bekannten Personen und Gegenständen umgeben fast so wohl wie zuhause.

    Nicht zuletzt ist die Ostseeküste ein beliebtes Ziel für Urlauber mit Hund. Die örtliche Infrastruktur ist deshalb perfekt eingestellt auf vierbeinige Besucher. Und wenn ihr einen Tapetenwechsel braucht: Bis nach Dänemark ist von vielen Deutschen Städten es auch nicht mehr weit! Oder ihr folgt per Fähre der Vogelfluglinie nach Schweden! Da alle Ostseeanrainer außer Russland EU-Mitglieder sind, sind Grenzübertritte und Impfungen im gesamten Ostseeraum unproblematisch. 

    Fazit: Wenn ihr euch vorher ein paar Gedanken machen und unsere Ratschläge beachtet, werdet ihr einen wundervollen und unvergesslichen Urlaub zusammen mit eurem Vierbeiner haben! Gute Reise!

    Urlaub mit Hund - Finde hier die günstigsten Angebote für Urlaub mit dem Vierbeiner
    Pin it

    Urlaub mit dem Hund in Holland

    Urlaub mit Hund - Finde hier die günstigsten Angebote für Urlaub mit dem Vierbeiner
    Pin it

    Auch eines der beliebtesten Reiseziele für einen Urlaub mit dem Hund sind die Niederlande. Hier gibt es ebenfalls viel Strand und Meer. Bekannte Reiseziele sind hier die Watteninseln sowie das Zeeland. Jedoch muss gesagt werden, dass unsere Nachbarn nicht so wie wir in Deutschland an der Ostsee eigene Hundestrände haben. Viele Ortschaften am Meer verbieten entweder ganz den Vierbeinern, mit ans Meer zu kommen oder aber lassen diese nur eingeschränkt von 19 Uhr bis 9 Uhr an den Strand.

    Es gibt jedoch auch Ausnahmen. An einigen Abschnitten dürfen hier die Hunde angeleint mitgenommen werden und an einigen dürfen die geliebten Vierbeiner sogar frei laufen und sich auch über eine Abkühlung im Meer freuen. Generell wird jedoch geraten, sofern man sich für einen Urlaub mit dem Hund in den Niederlanden entscheidet, dass man sich vorher auf entsprechenden Internetseiten oder aber in geeigneten Reisebüros erkundigt, wo Hunde am Strand und somit auch im Wasser gestattet sind.

    Hotel oder Ferienhaus für den Urlaub mit Hund

    Am unkompliziertesten wird es bei einer Buchung einer Ferienwohnung. Diese werden zumeist nur wochenweise angeboten, sodass diese Unterkunftsmöglichkeit leider auch recht kostspielig wird. Bei einer Anreise mit mehreren Personen kann sich diese Variante allerdings auch finanziell lohnen. Bei Hotels und auch Pensionen werden oftmals Gebühren fällig, damit die Vierbeiner bei Herrchen und Frauchen nächtigen dürfen. Generell wird aber, auch für einen Kurzurlaub mit Hund und egal für welches der Reiseziele man sich entscheidet und inwieweit dies möglich ist, empfohlen, eine Ferienwohnung anzumieten. Der Vorteil liegt hier ganz einfach auf der Hand. Hunde sind stets in der Nähe von Herrchen und Frauchen und es muss nicht ständig aufgepasst werden. Die Tiere fühlen sich hier am wohlsten und stören den normalen Hotelbetrieb nicht.

    Finde hier günstige Ferienhäuser für deinen Urlaub mit Hund:

    Urlaub mit Hund Ferienhaus: Das eigene Territorium

    Eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus ist für euren Hund zwar Neuland, aber dafür habt ihr zusammen alle Zeit der Welt, euch ungestört einzuleben. In der Ferienwohnung gibt es kein Zimmermädchen, so dass euer Liebling sich in aller Ruhe umschauen und sein zeitweiliges Revier erkunden kann. Wenn er in eurer beruhigenden Anwesenheit in Ruhe herumschnüffeln und sich so die Räumlichkeiten von Ferienwohnung oder Ferienhaus zu eigen machen kann, dann fühlen sich alle schneller wie zuhause. Von Anfang an ist der Urlaub damit so stressfrei und hundefreundlich wie möglich

    Ein paar Streicheleinheiten und beruhigende Worte helfen und Wauwau fühlt sich nicht so alleine. Stressfaktoren sind vor allem eine lange Autofahrt, dann die ungewohnte Umgebung, fremde Geräusche und unbekannte Gerüche. Alles ist anders als sonst! Normalerweise gibt es eine gewohnte Umgebung und diese ist nun weg, das ist nicht zu ändern.

      Aber es gibt einige Tipps und Tricks, mit denen ihr eurem Liebling den Einstieg in die Ferien erleichtern könnt: Dazu gehört, dass die gewohnten Bezugspersonen da sind. Die Bezugspersonen sollten nicht anders aussehen und riechen als sonst - legt also nicht gerade am Abreisetag einen intensiven neuen Duft auf und wechselt nicht komplett Frisur und Outfit. Wenn ihr euch gleich am Anfang des Urlaubs besonders intensiv mit eurem Wauwau beschäftigt, mit ihm spielt und rennt und auch extra viele Streicheleinheiten verteilt, dann wird ihm die Eingewöhnung ins Ferienhaus schon viel leichter fallen.

      Packliste Urlaub mit Hund

      • das übliche Futter (zur gewohnten Zeit füttern)
      • das gewohnte Hundebett von zuhause
      • die Decke auf der er immer liegt
      • ein paar Lieblingsspielsachen
      Urlaub_mit_Hund_Strand_Meer_Ostsee_Nordsee_Strandurlaub_in_Deutschland
      Pin it
      ferienwohnung-urlaub-hund
      Pin it

      Vor- und Nachteile: Urlaub mit Hund - Auto, Bahn oder Flugzeug?

       KostenPausenStressfaktorFazit
      Auto Keine zusätzlichen KostenPausen können individuell eingelegt werdenRelativ Stressfrei, da der Hund mit seinen Besitzern reistBeste Variante
      BahnHunde, die größer als Handgepäck sind, zahlen  den halben Fahrpreiskeine garantieren PausenStressiger durch Lautstäke und fremde Menschenetwas problematischer
      Flugzeug

      Voller Ticketpreis bei Hunden unter 5 Kilogramm, welche in der Kabine mitfliegen. 

       

      Im Gepäckraum je nach Airline ca. 150€

      Keine Pausen für die TiereHoher Stressfaktur durch extreme Laurstärke, enger Käfig und Kälte im GepäckraumStrapazen für den Hund (nicht empfolen)