Vegan-reisen-fahrrad-fahren-vegan-essen-urlaub-angebotePin it

Vegan reisen: einfach mal veg!  

Spezielle Angebote für Veganer im Urlaub sind meistens noch sehr selten, sodass es häufig schwierig ist vegan zu reisen. Die Schwierigkeiten fangen oft bereits morgens beim Frühstücksbuffet an und hören abends mit Daunenfüllungen in Kopfkissen und Oberbetten auf. Auch vermeintliche Kleinigkeiten, wie etwa Duschgel und Shampoo, das an Tieren getestet wurde, oder aber das Ledersofa in der Ferienwohnung, machen vegane Reisen oftmals unmöglich. Vegane Gerichte auf Speisekarten haben manchmal eher eine Alibi-Funktion. Was im Alltag heutzutage kaum noch ein Problem darstellt, kann sich auf veganen Reisen als durchaus problematisch entpuppen. Es gibt jedoch einige Internetportale, die vegane Hotels und Restaurants empfehlen und vereinzelte Reiseanbieter haben sogar vegane Reisen im Angebot. Ein veganer Urlaub muss heute also nicht mehr nur aus Bananen, Müsliriegeln und Studentenfutter bestehen und auch beim Komfort der Unterkunft müsst ihr längst keine Abstriche machen.

Tipps für veganes Reisen

Ein veganer Urlaub beginnt bereits daheim in den eigenen vier Wänden. Internetseiten, die vegane Hotels und Restaurants auflisten, sind nicht das Einzige, was man im Vorfeld zu Rate ziehen kann. Häufig ist es schon hilfreich das Reiseziel + vegan reisen in die Suchmaschine einzugeben, um viele praktische Tipps oder konkrete Hinweise auf vegane Hotels und Restaurants zu bekommen. Wenn man tatsächlich keine auf vegane Reisen eingestellte Unterkunft gefunden hat, kann man durchaus vor der Reise im Hotel anrufen und nachfragen, ob es dennoch möglich wäre ein veganes Frühstück zu bekommen. Das Gleiche gilt im übrigen auch für den Flug. Die meisten Airlines bieten eine vegane Alternative an, jedoch muss man diese vor der Reise bestellen. Möchte man im Urlaub lieber auswärts, als im Hotel essen, ist es ratsam sich im Vorfeld über die Zubereitung und die Zutaten traditioneller, einheimischer Gerichte zu informieren. Vor Ort kann man auch immer freundlich im Restaurant nachfragen, ob man etwas veganes zu Essen bekommt. Peta Deutschland bietet sogar den praktischen Vegan Passport an. Dieser listet in mittlerweile rund 74 Sprachen auf, was Veganer alles essen dürfen und erleichtert so die Kommunikation.

Das Problem mit Duschgel und Haarshampoo löst sich am einfachsten, wenn man sämtliche Kosmetikprodukte selbst mitbringt, da lediglich vegane Hotels auf Inhaltsstoffe und Herstellung achten. Besonders einfach ist ein veganer Urlaub, wenn man anstatt eines veganen Hotels eine Ferienwohnung bucht oder Camping-Urlaub macht. Brot, Obst und Gemüse kann man überall auf der Welt kaufen und mittlerweile findet sich auch Sojamilch in den meisten Supermärkten, sodass es leicht ist sich selbst zu versorgen, um vegan zu reisen.

Veganer Urlaub in Deutschland

Urlaub in Deutschland wird immer beliebter, egal ob an der Nord- und Ostseeküste oder in Süddeutschland. Um vegan zu reisen ist Deutschland geradezu ideal, da es neben veganen Hotels auch zahlreiche Pensionen und Gasthäuser gibt, die sich auf veganen Urlaub spezialisiert haben. Wellness-Reisen, Kuren oder Sport- und Aktivurlaube lassen sich hier ideal kombinieren und wer es gerne etwas komfortabler mag, muss auch auf eine gehörige Portion Luxus nicht verzichten. Kleine Schlösser, alte Rittergüter und Biobauernhöfe haben sich zum Teil nicht nur auf vegane Kundschaft, sondern auch einen ganzheitlichen, bewussten Lebensstil eingestellt und bieten zusätzlich Kuren oder Yogakurse an. Eine besonders große Auswahl veganer Restaurants findet man natürlich in Großstädten wie Berlin und Hamburg. Es gibt auch ganz besondere Highlights, wie zum Beispiel vegane Flusskreuzfahrten.

Vegan reisen weltweit

Es gibt natürlich Orte auf der Welt, die sich mehr für vegane Reisen anbieten als andere. Osteuropa gilt zum Beispiel gemeinhin als sehr fleischlastig und insbesondere in Russland ist es schwer vegan zu reisen, dementsprechend fällt das Angebot veganer Hotels und Restaurants, zumindest laut Internet, eher mau aus. Urlaub in Asien gilt hingegen als sehr veganerfreundlich, da bereits viele Gerichte traditionell vegetarisch sind. Aber auch hier ist Vorsicht geboten. Das traditionell indische Ghee ist zum Beispiel Butterschmalz, der zum Kochen und Braten verwendet wird und auch viele andere asiatische Gerichte werden mit Ei, Fischsoße oder Meeresfrüchtepastezubereitet. Für einige von euch vielleicht überraschend, aber sogar die USA sind trotz Burger, Bacon und Co. sehr veganerfreundlich. Sogar große Fastfoodketten wie etwa Taco Bell bieten vegane Gerichte an. Wie so häufig ist auch hier Kalifornien der Vorreiter. Hier gibt es zum Beispiel die vegane Restaurantkette Loving Hut, die ursprünglich aus Taiwan stammt und weltweit bereits circa 200 Filialen betreibt.

Vegane Hotels und Restaurants finden

Auf den folgenden Internetseiten findet ihr mehrere hundert vegane Hotels und Unterkünfte in aller Welt und darüber hinaus noch viele weitere hilfreiche Tipps und Tricks, um möglichst einfach vegan zu reisen:

www.happycow.net

www.veggie-hotels.de

www.deutschlandistvegan.de

www.peta2.de/web/veganaufreisen

veltenbummler.blogspot.de


Hier findet ihr noch mehr Inspiration für euren nächsten Urlaub