Bixby Creek Bridge, Big Sur California, Highway 1

Urlaub in Kalifornien - plant eure Reise durch den Golden State

Wer an Kalifornien denkt, denkt oft direkt an HollywoodSträndeSurfen und ein Amerika wo wirklich noch jeder Traum in Erfüllung gehen kann. Ein Land wo es noch möglich ist vom Tellerwäscher zum Millionär zu werden. Nun, das stimmt natürlich auch alles zu einem gewissen Maß. Allerdings hat der "Golden StateKalifornien noch so viel mehr zu bieten! Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Auch für Urlauber. Findet hier mehr zum Thema Urlaub in den USA.

Praktische Informationen für eure Kalifornien Reise

Günstige Flüge nach Kalifornien

Günstige Flüge findet ihr wie immer, wenn ihr beim Abflughafen flexibel seid. Euer Flug nach Kalifornien könnte zum Beispiel günstig ab Oslo oder ab London starten. Wir haben bereits viele Flug-Angebot mit morgendlichem Start in Oslo oder fast zum gleichen Preis mit der Abendmaschine, bei denen ihr dann eine Übernachtung in London habt, gefunden. In so einem Fall: Rechnet es euch einfach durch, ob ihr günstiger kommt, wenn ihr die Nacht in Oslo oder London verbringt.

Nach Oslo fliegt ihr recht günstig von vielen deutschen Flughäfen mit Norwegian Airlines, SAS oder Germanwings im besten Fall schon für 32€. Von London zurück habt ihr mit Ryanair, Easyjet, Norwegian, Germanwings und vielen anderen Airlines jede Menge Optionen, die teilweise unter 10€ liegen.

Vergleicht am besten die Preise über die Flugsuche, dort findet ihr auch die Billigflieger. Achtet wie immer darauf genügend Reservezeit für etwaige Verspätungen einzuplanen.

Mietwagen in Kalifornien

Von San Francisco nach Santa Ana - diesen Trip solltet ihr euch nicht entgehen lassen. Ihr könnt die Strecke natürlich fliegen. Viel schöner ist jedoch eine Fahrt auf dem berühmten Highway #1 entlang des Pazifischen Ozeans. Natürlich macht es auch Sinn die Flüge von vornherein in eine klassische Rundreise durch den Südwesten der USA zu integrieren.

In unserem Mietwagen-Preisvergleich findet ihr alle wichtigen Anbieter für einen Mietwagen. Achtet darauf, dass alle Versicherungen ohne Selbstbeteiligung ausgewählt sind und ihr die erweiterte Haftpflichtversicherung (mindestens 1 Millionen US-Dollar) dabei habt. Eine Einwegmietgebühr gibt es innerhalb Kaliforniens bei allen uns bekannten Anbietern nicht. Achtet aber wie immer trotzdem auf das Kleingedruckte.

Los Angeles, Venice Beach mit Palmen
Weingut in Napa Valley, Kalifornien

Inlandsflüge Kalifornien - zwischen den Städten

Je nachdem was ihr vorhabt, könnt ihr in unserem Mietwagen-Preisvergleich nach einem passenden Fahrzeug umsehen.

Viel komfortabler ist es natürlich mit dem Flugzeug zwischen den Städten zu reisen, da hier doch relativ große Distanzen überwunden werden. Haltet einfach in unserer Flugsuche nach etwas passendem Ausschau. Sobald es für Inlandsflüge in den USA wieder einmal Sonderangebote gibt, werden wir euch darüber natürlich informieren. Abonniert am besten unseren Newsletter.

Weitere USA- und Kalifornien-Infos

Inzwischen dürfte es sich herumgesprochen haben, dass ihr für die Einreise in die USA vorab eine Genehmigung (ESTA) braucht, die ihr ganz einfach online beantragen könnt.

Ohne Kreditkarte solltet ihr nicht in die USA reisen. Für den Mietwagen braucht ihr sie auf jeden Fall, viele Hotels verlangen auch eine Karte als Kaution beim Check-in. Und ihr könnt mit einigen Karten sogar gebührenfrei am Automaten US-Dollar abheben. Falls ihr noch keine habt, werft einen Blick in unseren Vergleich der besten kostenlosen Kreditkarten.

Klima & beste Reisezeit für Kalifornien

Kalifornien gilt allgemeinhin als Sonnenstaat der USA. Allerdings ist Kalifornien auch riesig und nicht in allen Regionen ist es das ganze Jahr über warm und sonnig. In einigen Teilen Kaliforniens schneit es im Winter, in anderen nicht. Wir haben die wichtigsten Klima-Infos nach Region für euch zusammengefasst.

1. Klima im Norden Kaliforniens (Bsp. Sacramento)

  • Wärmster Monat: Juli, August (jeweils 34°C)

  • Kältester Monat: Dezember, Januar (jeweils 3°C)

  • Sonnenreichster Monat: Juni, Juli (jeweils 14h)

  • Regenärmster Monat: Juli, August (jeweils 0)

2. Klima im Süden Kaliforniens (Bsp. San Diego)

  • Wärmster Monat: Juli, August, September (jeweils 25°C)

  • Kältester Monat: Dezember, Januar (jeweils 9°C)

  • Sonnenreichster Monat: Juli, August (jeweils 10h)

  • Regenärmster Monat: Juni, Juli, August, September (jeweils 0)

3. Klima im Death Valley

  • Wärmster Monat: Juli, August (bis zu 46°C)

  • Kältester Monat: Dezember, Januar (jeweils 1°C)

  • Sonnenreichster Monat: Juni, Juli, August (jeweils 13h)

  • Regenärmster Monat: Mai, Juni (jeweils 1)

4. Klima in der Sierra Nevada

Die Sierra Nevada, das höchste und längste Gebirge der USA, ist ein spezieller Fall. Hier fällt das Klima sehr unterschiedlich aus. In den Höhenlagen kommt es im kalten Winter zu starken Schneefällen, während Sommer und Winter im Westen des Gebirges recht mild ausfallen. Im Osten wird es hingegen im Sommer sehr warm und im Winter kühl. Allgemein gibt es im Süden weniger Niederschlag als im Norden.

Fazit

Trotz der Temperaturunterschiede können wir festhalten, dass die Sommermonate in allen Regionen die wärmsten und die Wintermonate die kühlsten sind. Besonders bei einem Ausflug ins Death Valley solltet ihr die extrem hohen Temperaturen im Juli und August besser meiden und stattdessen auf Frühjahr oder Herbst ausweichen.

Beste Reisezeit für Kalifornien

Die beste Reisezeit für Kalifornien herrscht ganz allgemein von Mai bis September. Dann ist es in Kalifornien schön sonnig und warm, aber bedenkt bitte, dass im Juli und August Hauptreisezeit für Kalifornien ist und es dementsprechend teurer und die Sehenswürdigkeiten überlaufen sein können. Wir empfehlen euch daher für den Urlaub besonders den Mai oder September. Dann herrschen angenehme Temperaturen und es gibt gute Möglichkeiten für Reiseschnäppchen. Mit Regen ist in dieser Zeit in der Regel auch nicht zu rechnen.

Im Folgenden zeigen wir euch, wann die jeweils beste Reisezeit für welche Art von Urlaub oder Aktivität in Kalifornien ist - je nach Region natürlich.

  • Besuch des Death Valley: Oktober/November und März/April

  • Yosemite Nationalpark: Mai bis Juli

  • Strandurlaub: Juni bis September

  • Winterurlaub und Wintersport: Oktober bis April

  • Städtereise: März, April, Mai und Oktober

Beste Reisezeit für Whale Watching

Außerdem könnt ihr in Kalifornien auch sehr gut Wale beobachten. Die beste Reisezeit für Walbeobachtungen hängt allerdings ganz von der Region ab. Daher haben wir einmal für euch aufgelistet, wo ihr wann am besten Grauwale, Buckelwale, Finnwale oder Blauwale sehen könnt.

  • Santa Barbara: Grauwale (Januar bis Mitte April), Buckel- und Blauwale (Juni bis November (v.a. Juni bis Sept.))

  • Monterey: Buckelwale (März bis November), Grauwale Dezember bis April), Blauwale (Mai bis September)

  • San Diego: Grauwale (Dezember bis März), Blau- und Finnwale (Mai bis November)

  • Mendocino: Grauwale (November bis April)

  • San Francisco: Grauwale (Dezember bis Mai)

North America, Oljato-Monument Valley, San Juan
Buckelwal vor der kalifornischen Küste

Highlights & Sehenswürdigkeiten in Kalifornien

Welche Städte sollte man in Kalifornien unbedingt gesehen haben?

Interessante Orte gibt es in Kalifornien gefühlt immer nur einen Steinwurf entfernt. Die beiden bekanntesten und beliebtesten Reiseziele in Kalifornien sind aber definitiv Los Angeles und San Francisco. Es gibt allerdings noch so viele andere Städte die einen Besuch wert sind. Das Schöne an Kalifornien ist, dass egal wo man ist, die Sonne ist nicht nur im Herzen sondern scheint einem auch stets auf den Körper. Gerade deswegen ist diese Ecke der USA auch so beliebt für Rundreisen. Zudem sind liegen die meisten Städte im Sonnenstaat nahe an den besten Surfspots von Kalifornien, ihr könnt bei eurer Rundreise also das perfekte "California Feeling" erleben.

Sonnenuntergang am Santa Monica Pier in Los Angees

Los Angeles

Die Stadt der Engel. Keine andere Stadt weltweit pulsiert so sehr mit Showbusiness. Die Dichte an Stars und Sternchen ist unfassbar und wer Interesse daran hat kann aus einer von zig Touren auswählen die an den Villen der Stars durch Beverly Hills oder Malibu fahren. Da sind wir auch schon beim nächsten Thema. Wer Urlaub in Los Angeles macht, sollte unbedingt einen Mietwagen buchen. Die Stadt ist unglaublich weitläufig und ohne wirklich gute Verbindungen von Bus und Bahn. Auch zu Fuß kann man nicht einfach mal die Gegend erkunden, außer man bleibt im Umkreis von ein paar Blocks. Also lieber ab ins Auto und die schnurgeraden Straße von LA entlang fahren.

California, Hidalgo, Mexico

San Francisco

Golden Gate Bridge, Alcatraz und die Fisherman's Wharf. Überall die Berge mit den berühmten Cable Cars hoch und runterfahren, und fertig ist der Trip durch San Francisco. Oder? Ganz so schnell hat man definitiv nicht alles erlebt, was diese Perle der Westküste zu bieten hat. Natürlich sollte man sich diese Highlights nicht entgehen lassen, aber in San Francisco gibt es wirklich an jeder Ecke etwas zu entdecken. Die einstige "Hauptstadt der Hippies" und alternativen Szene hat nach wie vor einen ganz speziellen Charakter und ein Lebensgefühl das es zu einer der einzigartigsten Städte der USA und der ganzen Welt macht. Lest hier mehr zu Urlaub in San Francisco.

San Diego Gaslamp Skyline, Kalifornien

Weitere Städte die einen Besuch wert sind

  1. San Diego

  2. Sacramento

  3. South Lake Tahoe

  4. Monterey

  5. Fresno

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Kalifornien

  1. Golden Gate Bridge in San Francisco

  2. Hollywood in Los Angeles

  3. Yosemite-Nationalpark

  4. Die Big Sur Coast

  5. Death-Valley-Nationalpark

  6. Joshua-Tree-Nationalpark

  7. Die Gefängnisinsel Alcatraz

  8. Cable Cars in San Francisco

  9. Painted Ladies in San Francisco

  10. Redwood-Nationalpark

Nationalparks in Kalifornien

Die USA haben eine riesige Anzahl von Nationalparks im ganzen Land. Kalifornien Parks begeistern durch ihre unberührte Natur, Größe und ihre Unterschiedlichkeiten. Mit insgesamt neun Nationalparks ist Kalifornien der Staat mit den meisten dieser so wichtigen und schönen Anlagen. Besucht beispielsweise:

  1. Yosemite-Nationalpark

  2. Joshua-Tree-Nationalpark

  3. Death-Valley-Nationalpark

  4. Sequoia- und Kings-Canyon-Nationalpark

Alpine, Astronomy, California
Mammutbaum im Redwood Nationalpark

Urlaub in Hollywood

Klar, was wäre eine Reise nach Kalifornien ohne einen Abstecher in das glamouröse Hollywood. Was ihr während eures Urlaubes in Hollywood auf keinen Fall verpassen dürft, erfahrt ihr hier.

Sehenswürdigkeiten in Hollywood

  • Hollywood Walk of Fame

  • Hollywood Sign (am Besten zu bewundern vom Canyon Lake Drive, schöne Insta Fotos garantiert)

  • Grauman’s Chinese Theater (auch voller Hand- und Fußabdrücke)

  • Kodak Theatre bzw. Dolby Theatre, wo die Academy Awards, auch bekannt als Oscars, verliehen werden

  • Seid live dabei beim Dreh einer Serie (Karten für einen Platz im Publikum sind oft gratis)

Surfen in Kalifornien: Die besten Surfspots entlang der Westküste der USA

Auf 321 Kilometern Küste sind dutzende tolle Spots verteilt, die ihr am besten bei einer Rundreise durch Kalifornien entdecken könnt. Auch die lockeren Surfvibes aus den 70er Jahren sind hier teilweise noch zu spüren. Die Einheimischen sind freundlich und empfangen euch mit offenen Armen, solange ihr euch auch an die Surfer-Netiquette haltet. Denn wer hier Wellen klaut, der wird nicht gerne gesehen, was ja wohl verständlich ist. Ansonsten steht euch jedoch nichts im Wege. Also auf ins Abenteuer Kalifornien!

Big Sur, California, Monterey

Anreise nach Kalifornien

Knapp 9.300 Kilometer Luftlinie liegen zwischen Deutschland und Kalifornien. Von Frankfurt könnt ihr bereits ab durchschnittlich 340€ hin und zurück nach Los Angeles fliegen. Wer sich einen Direktflug nach Los Angeles gönnen möchte, kommt auf knapp 550€.

Natürlich können die Preise variieren und teurer, sowie günstiger werden - je nachdem wie hoch die Nachfrage ist und wie viele Restplätze noch zur Verfügung stehen. Vor Ort organisiert ihr euch am besten einen Mietwagen, um an die Westküste erkunden zu können.

Surfen in Huntington Beach

Huntington Beach - die Surf City der USA - muss natürlich genannt werden, wenn es um die besten Surfspots von Kalifornien geht. Zwar hat die Stadt einen gewissen Ruf, als Partyzentrum, da hier seit 1959 jährlich das U.S. Open of Surfing stattfindet, welches ebenfalls zur Weltmeisterschaft im Surfen gehört und zu dieser Zeit die Stadt wirklich überfüllt ist mit Party-Surf-Touristen, aber trotzdem solltet ihr auf euer Surftour durch Kalifornien Huntington Beach eine Chance geben. Ihr werdet wohl kaum eine Stadt finden, die mehr das Surfen selbst mehr wertschätzt und feiert wie Huntington.

Anreise Huntington Beach

Huntington Beach liegt knapp 58 Kilometer nördlich von Los Angeles und mit einem Mietwagen seid ihr in knapp 45 Minuten vom Flughafen Los Angeles in der Surf City direkt am Pazifik.

Die Verbindung ist nicht allzu schwierig, denn vom Flughafen aus geht es direkt auf die Interstate 405, die euch fast bis nach Huntington Beach führt.

Der Surfspot

In Huntington Beach könnt ihr das ganze Jahr über tolle Wellen finden. Obwohl es im Line-up schon mal voll werden kann, gibt es trotzdem genügend Wellen für jeden Surfer, da der Strand und sowohl als auch der Surfspot sehr weitläufig sind. Egal, ob ihr Anfänger oder Fortgeschrittene seid, hier findet jeder die richtige Wellenklasse auf sandigen Untergrund.

  • Für Anfänger & Fortgeschrittene

  • Wellenhöhe: 1 - 3 Meter

  • Beachbreak

  • Surfsaison: ganzjährig

Huntington Beach Kalifornien Surfen

Surfen in Mavericks

Den weltberühmten Surfspot Mavericks findet ihr in der Half Moon Bay, nahe San Francisco. Der Surfspot ist nichts für Anfänger, denn hier brechen XXL Wellen, wie sie im Buche stehen. Der Hollywood-Blockbuster "Chasing Mavericks" mit Gerad Butler fokussiert sich sogar auf den Spot und den jungen Surfer Jay Moriarity, der durch die Riesenwelle weltberühmt wurde. Dennoch muss man Glück mitbringen, um dieses Spektakel zu beobachten, denn die Wellen brechen nur selten und auch noch zur Winterzeit. Wenn es dann aber soweit ist, dann wird eine Show geliefert, die besser als jeder Hollywood-Film ist.

Anreise nach Mavericks

Von San Francisco aus sind es knapp 48 Kilometer bis zur Half Moon Bay. Rund 40 Minuten - je nachdem, wie der Verkehr ist - seid ihr in Richtung Süden auf der Halbinsel unterwegs. Vom Flughafen aus ist es sogar nur eine halbe Stunde Fahrzeit und 33 Kilometer bis Mavericks.

Mavericks Kalifornien Surfer Welle

Der Surfspot

Mit seiner Wellenhöhe bis teilweise 25 Meter ist Mavericks nur etwas für echte Big Wave Surfing Profis. Von der Steilklippe vor dem Surfspot könnt ihr das Spektakel aus sicherer Entfernung beobachten und obwohl ihr nicht im kalten Wasser seid, wird euch das Herz bei diesen Wellenbergen, die sich da im Meer auftürmen, schneller schlagen.

  • Nur für echte Profis

  • Untergrund: Felsig

  • Wellenhöhe: 3,60 - 25 Meter

  • Surfsaison: Winter

Surfen in Santa Barbara

Unser letzter Stop auf unserem Surf-Roadtrip durch Kalifornien führt uns nach Santa Barbara. Hier findet ihr einen der besten Surfspots Kaliforniens. Nämlich Rincon. Rincon produziert nicht nur weltlklasse Wellen, sondern ist zusätzlich auch noch schön anzusehen. Unebene Steine treffen auf eine Halbmond-formige Bucht, der von einem Flussmund geküsst wird. Ach ja, die Natur in Kalifornien hat schon etwas Besonderes.

Anreise Santa Barbara

Santa Barbara liegt rund 152 Kilometer westlich von Los Angeles. Je nach Verkehr braucht ihr knapp zwei Stunden, um mit dem Mietwagen aus der Stadt der Engel zum Wellenreiten nach Rincon zu kommen.

Der Surfspot

Bei Rincon handelt es sich um den klassischen California Pointbreak, der sich auf drei Spots verteilt, welche allerdings eher für die fortgeschrittenen Surfer unter euch geeignet sind. Bei den drei Surfspots handelt es sich um Indicator, River Mouth und the Cove. Die Wellen können hier eine Höhe von fast vier Metern erreichen, wenn die richtige Dünung auf Rincon trifft.

  • Für Fortgeschrittene

  • Pointbreak

  • Drei Spots: Indicator, River Mouth & the Cove

  • Wellenhöhe: 1 - 3,65 Meter

Santa Barbara Surfer Kalifornien

Rundreise durch Kalifornien: Erlebt die Highlights des Golden States auf einem Road Trip!

Los Angeles, San Francisco, Yosemite Nationalpark, Grand Canyon... die Liste an Highlights entlang der US-Westküste könnten wir ewig so weiterführen. Ihr wollt sie alle live erleben? Dann führt an einer Kalifornien Rundreise kein Weg vorbei. Bei kaum einer anderen Art des Urlaubs kann man den amerikanischen Freiheitstraum besser leben als bei einem Road Trip. Also, bucht euch günstige Flüge, schnappt euch einen Mietwagen und startet die Reise eures Lebens! Wir zeigen euch, wie ihr die besten Kalifornien-Angebote findet.

Tipps für den Mietwagen

Arbour, California, Garden

Die wichtigsten Infos zur Buchung eures Mietwagens in Kalifornien:

  • Vollkasko ohne Selbstbeteiligung

  • Haftpflichtversicherung

  • unbegrenzte Kilometer

  • Tankregelung Voll/Voll

  • Annahme nur gegen Vorlage einer gültigen Kreditkarte (des Fahrers)

  • Mindestalter des Fahrers 25 Jahre

  • gültiger Führerschein

  • bis zu 3 Zusatzfahrer eintragbar!

Zu einem richtigen Roadtrip gehört natürlich auch das passende Fahrzeug. Mietwagen gibt es in allen Größen, Formen und Preisen, so dass ihr euch bei der Auswahl Zeit lassen und mehrere Anbieter checken solltet, bevor ihr zuschlagt. Im Gegensatz zu den Flügen schwanken die Preise bei den Fahrzeugen nur sehr wenig.

In unserem Mietwagen-Preisvergleich findet ihr alle wichtigen Anbieter.

Wir haben uns für die Beispielreise einen Kompaktwagen von Hertz ausgesucht. Wir in der Box ersichtlich kostet der Mietwagen nach Weiterleitung direkt zum Anbieter und Zahlung vorab sogar etwas weniger als in der Suche angegeben und ihr könnt das Fahrzeug für die knapp 2 Wochen schon für 379€ buchen.

Enthalten sind alle wichtigen Versicherungen, also Vollkasko und Diebstahlschutz ohne Selbstbeteiligung sowie speziell für die USA die erweiterte Haftpflicht. Eine Einwegmietgebühr zwischen San Francisco und Santa Ana fällt bei nahezu allen großen Vermietern nicht an, da beide Orte innerhalb Kaliforniens liegen.

Unterkünfte für den Roadtrip finden

Pärchen im Camper im Monument Valley

Wenn ihr Flüge und Mietwagen zusammen habt, geht es natürlich in die Feinplanung. Besonders günstig seid ihr natürlich mit Schlafsack und Zelt unterwegs. Zwei sehr spannende Webseiten hierzu sind http://freecampsites.net/usa/ und http://freecampgrounds.com/

Wenn das Campen nicht so eurem Geschmack entspricht, werft einen Blick in unseren Hotel-Preisvergleich. Dort könnt ihr wie üblich nach dem Preis sortieren, nach Bewertungen und Entfernung filtern oder euch die Unterkünfte auf der Karte anzeigen lassen.

Für die erste Nacht in San Francisco lohnt es sich ein Hotel vorab zu reservieren. Schon allein, weil ihr spätestens beim Checkin eure erste Adresse in den USA angeben müsst. Zwei Beispiele, einmal für San Francisco selbst, einmal im Süden für den direkten Start Richtung Highway #1 haben wir in diesem Beispiel euch ausgesucht: das Aida Plaza Hotel und das Aloft Silicon Valley.