AEgypten_Urlaub_Angebot_guenstig_buchen_billig_Reise_Schnaeppchen_Kamel_Wueste_MeerPin it

Urlaub in Ägypten - zwischen Pyramiden & Pharaonen

Auf dem Gebiet des heutigen Ägypten entstand an den Ufern des Nils vor über 5.000 Jahren eine der ersten Hochkulturen der Welt. Noch heute sind die beeindruckenden Monumente des Pharaonenreiches für viele Menschen der Hauptgrund, eine Reise nach Ägypten zu unternehmen. Doch auch die endlosen Sandstrände am Roten Meer, die prächtigen Korallenriffe und der Zauber der Wüste locken jedes Jahr Hunderttausende Gäste ins Land.

Auf einer Fläche von über einer Million Quadratkilometern leben zurzeit etwa 96 Millionen Einwohner und machen Ägypten zum bevölkerungsreichsten Land Afrikas. Die meisten Einwohner leben in den urbanen Zentren Kairo und Alexandra sowie entlang des Nils. Offizielle Landessprache ist Arabisch und über 90 Prozent der Bevölkerung sind Muslime. Die Landeswährung ist das ägyptische Pfund, das ihr problemlos an Geldautomaten abheben oder in Wechselstuben tauschen könnt.

Währung in Ägypten

Während eures Urlaubs in Ägypten zahlt ihr mit Ägyptischen Pfund. Für einen Euro erhaltet ihr aktuell circa 21 Ägyptische Pfund. 

Wo günstigen Urlaub in Ägypten machen? Die schönsten Ferienregionen

Sonnenanbeter, Wassersportler und Taucher zieht es an die Küste des Roten Meeres, wo in den letzten Jahrzehnten eine umfassende touristische Infrastruktur entstanden ist. Im Westen grenzt Ägypten an Libyen, im Süden an den Sudan und im Osten entlang der Sinai-Halbinsel an Israel. Aufgrund der angespannten politischen Lage warnt das Auswärtige Amt vor Reisen auf die Sinai-Halbinsel, insbesondere ins israelisch-ägyptische Grenzgebiet. Bitte lest euch die aktuellen Sicherheitshinweise zu Ägypten durch, ehe ihr euch auf die Reise macht. Die touristischen Strandgebiete am Roten Meer gelten als sicher. Von Norden nach Süden sind die bekanntesten, beliebtesten und auch günstigsten Urlaubsorte in Ägypten:

El Gouna

Die Mutter der ägyptischen Urlaubsorte wurde ab 1989 etwa 20 Kilometer nördlich von Hurghada als Retortenstadt künstlich angelegt. Sie ist vor allem bei Wassersportlern beliebt und nennt sich gerne das Venedig Ägyptens.

Hurghada

In Hurghada (ca. 20 min von Makadi entfernt) lohnt sich ein Besuch der Marina (Hafen). Macht es euch in einem der vielen kleinen Bars oder Restaurants bequem, trinkt einen frischen Mangosaft und genießt den Ausblick über den Hafen. Gerade am Abend, wenn alles beleuchtet ist und die Live Musiker anfangen zu spielen solltet ihr herkommen. Weitere Infos hier!

In unmittelbarer Nähe befindet sich auch die große und neu erbaute Moschee. Frauen sollten beim Besuch der Moschee ihre Schultern, Knie und Haare bedecken. Gleich nebenan befindet sich auch der Fischmarkt mit fangfrischem Fisch aus dem Roten Meer. Ich empfehle euch unbedingt, in einem der zahlreichen Fischrestaurants in der Nähe des Hafens essen zu gehen. Generell könnt ihr für wenig Geld richtig gut essen gehen in Hurghada. Lust auf ein leckeres Kamelsteak? Dann müsst ihr unbedingt in Hurghada ins "Moby Dick", welches sich in der Innenstadt befindet.

Unser absoluter Geheimtipp in Hurghada, wenn ihr typisch ägyptisch essen gehen möchtet ist das Restaurant "El Dar Darak" in der Innenstadt. Fragt einfach einen Einheimischen, wie ihr am besten dorthin kommt. Da das Restaurant nur sehr klein ist, kann es passieren, dass ihr nicht sofort einen Tisch bekommt. Solltet ihr mit dem Taxi fahren wollen lege ich euch ans Herz, den Fahrpreis immer vorher auszuhandeln und auch erst zu bezahlen, wenn ihr am gewünschten Zielort angekommen seid.

Sharm el Sheikh

Für die sonnenhungrigen Seeräuber unter euch ist ein günstiger Urlaub in Ägypten immer eine tolle Option, denn hier habt ihr Sonne das ganze Jahr über. Eines der besten Ziele für euren Strandurlaub in Ägypten ist  der überaus beliebte Ferienort Sharm el-Sheikh, was übersetzt so viel wie "die Bucht des Scheichs" bedeutet. Abgesehen von Relaxen am Strand, können wir euch einen Ausflug in die Altstadt sowie eine Wüstentour, z.B. ein Besuch bei Beduinen oder im Coloured Canyon, empfehlen. Hauptattraktion der Gegend sind aber natürlich die Tauchplätze, von der es dort eine große Vielzahl gibt. Wer nicht selbst tauchen oder schnorcheln möchte, der kann sich auch bei einer Fahrt mit dem Glasbodenboot oder U-Boot einen Eindruck von der Unterwasserwelt verschaffen. Sonstige Aktivitäten, die üblicherweise in Sharm El Sheikh angeboten werden, sind Golf spielen, Kartfahren, Quadtouren und Kamelreiten im Sonnenuntergang.

Makadi Bay und Soma Bay

Die beiden neu erschlossenen touristischen Siedlungen liegen etwa 30 bzw. 45 Kilometer südlich von Hurghada. In beiden Buchten erwarten euch eine Auswahl an hochmodernen 4- bis 5-Sterne-Hotels, Wassersportangebote, Tauchschulen und Shopping-Möglichkeiten.

Safaga

Der Hafen war schon im Altertum bedeutend für das Land und lebt heute vom Phosphatabbau und vom Tourismus. Hier findet ihr eher das authentische Ägypten und vor allem viele Wassersport- und Tauchmöglichkeiten.

Marsa Alam

Die Kleinstadt hat sich seit der Eröffnung des Flughafens 2003 zum neuen touristischen Hotspot im südlichen Ägypten entwickelt. Gerade Taucher entdecken hier noch viele seltene Fischarten und Meeresschildkröten.

Hinweis: Die touristischen Orte auf der Sinai-Halbinsel wie Sharm-el-Sheikh und Dahab haben stark unter der verschärften politischen Lage der letzten Jahre gelitten, doch die ägyptische Regierung versichert, dass Touristen dort absolut sicher seien.

Unser Tipp: Billiger Urlaub am ägyptischen Mittelmeer

Noch recht unbekannt ist die Tatsache, dass ihr in Ägypten auch am Mittelmeer tollen Strandurlaub verbringen könnt, zum Beispiel um Marsa Matruh oder Marina El Alamein. Ein Urlaub am ägyptischen Mittelmeer hat den Vorteil, dass ihr viele kulturelle Ausflüge unternehmen könnt, wie zum Beispiel in die Großstadt Alexandria mit ihren Sehenswürdigkeiten oder zur Oase Siwa in der Sahara. In El Alamein erinnert ein Museum an die große Wüstenschlacht, die hier im 2. Weltkrieg stattfand.

Die Anreise nach Ägypten

Von vielen deutschen Flughäfen starten touristische Flüge nach Ägypten, insbesondere zum Flughafen Hurghada am Roten Meer. Zu den Anbietern gehören Condor, Eurowings und FlyEgypt. Sharm-el-Sheikh auf der Sinai-Halbinsel und Marsa Alam südlich von Hurghada werden ebenfalls direkt von Deutschland aus angeflogen. Die Linienfluggesellschaften Lufthansa und Egypt Air verbinden Deutschland mit dem Internationalen Flughafen von Kairo.

Einreise und Visum für Ägypten

Für die Einreise nach Ägypten ist ein noch mindestens sechs Monate gültiger Reisepass erforderlich. Weiterhin wird bei der Einreise ein Visum für Ägypten benötigt, das ihr euch am Flughafen für 25 US-Dollar ausstellen lasst. Alternativ gibt es die Möglichkeit, schon vor der Abreise ein E-Visum für Ägypten online zu beantragen.

Wichtig: Wollt ihr über Land aus Israel einreisen, müsst ihr das Visum vorab in Deutschland oder beim ägyptischen Generalkonsulat in Eilat betragen. Am Grenzübergang werden lediglich 14-tägige Visa für die Sinai-Halbinsel ausgestellt.

Günstige Angebote für Urlaub in Marsa Alam

Das Klima in Ägypten

Ägypten ist von einem heißen Wüstenklima geprägt und zählt zu den niederschlagsärmsten Ländern der Erde. Eine Ausnahme bilden die Mittelmeerküste und das Nildelta. In Kairo, am Nil und am Roten Meer könnt ihr ganzjährig Urlaub machen. In den Wintermonaten ist es um Hurghada etwa 24 Grad warm, im Sommer bis 35 Grad. Im Frühling von März bis Juni bringt der Chamsin, ein heißer Wind, Staub und Sand aus dem Süden nach Ägypten. Angenehm ist er nicht, doch nach drei bis vier Tagen ist das Spektakel wieder vorbei.

Die beste Reisezeit: Das Wetter in Ägypten

Die besten Monate für einen Ägypten Urlaub sind März bis Mai und September bis November, hier sind die Temperaturen am angenehmsten. Im Sommer hingegen wird es sehr heiß, Temperaturen von über 40 Grad C sind keine Seltenheit und im Winter wenn sich der Europäer nach Sonne und Wärme sehnt, kann es in Ägypten gerade Nachts doch erstaunlich kalt werden.

Weitere Tipps zum Urlaub in Ägypten

Hotels sind in Ägypten in allen Preisklassen vom Backpacker-Hostel bis zum Luxushotel zu finden. In den großen Hotelanlagen am Roten Meer könnt ihr ab 4 Sternen aufwärts europäischen Luxus erwarten. Möchtet ihr euch im Land umsehen, solltet ihr euch organisierten Touren anschließend. Auf eigene Faust mit dem Mietwagen Ägypten zu erkunden, ist derzeit aufgrund der Sicherheitslage nicht zu empfehlen. Außerdem eignet sich Ägypten perfekt für einen Tauchurlaub. Alle Informationen hierzu findet ihr direkt hier.

Was tun im Urlaub in Ägypten?

In den Badeorten am Roten Meer findet ihr alle Angebote, die das touristische Herz begehrt: gepflegte Golfplätze, Tennisplätze, Wassersportangebote und Tauchschulen. Von Hurghada könnt ihr an Tagesausflügen nach Luxor teilnehmen oder einen Kamelritt in der Wüste unternehmen. Eine abendliche Folkloreveranstaltung mit Bauchtanz und ägyptischer Musik sollte ihr euch ruhig einmal gönnen. Wollt ihr Ägypter beeindrucken, erzählt ihnen, dass ihr mit der Musik der legendären ägyptischen Sängerin Umm Kulthum vertraut seid, dem wohl größten Star des modernen Ägypten.

Probiert unbedingt die authentische ägyptische Küche jenseits der europäisch geprägten Hotelbüffets. Falafel (die in Kairo Ta'miya heißen) gehen als Snack zwischendurch immer. Eine beliebte, bei uns weitgehend unbekannte Alternative ist „Kushari“, ein Gericht aus Nudeln, Reis und Linsen. Jeder Koch fügt noch andere Zutaten wie Kichererbsen, Tomaten und Röstzwiebeln hinzu. Günstig, lecker und ungemein sättigend! Typisch für den Orient sind „Meze“ genannte Vorspeisen, von denen mehrere auf einmal serviert werden. Köstliche Dips wie Baba Ganoush (aus Auberginen), Kischk (Joghurt) und natürlich Hummus (aus Kichererbsen) werden mit frischem Fladenbrot verzehrt.

Alkohol ist zwar offiziell verboten, doch dies hindert Ägypten nicht daran, selbst gute Biere wie „Stella“ zu brauen, die in Bars, Restaurants und Hotels erhältlich sind. Alternativ macht ihr es wie die Einheimischen, verzichtet ganz auf Alkohol und genießt stattdessen den köstlichen starken Kaffee und erfrischende Tees.

Die Kultur von Ägypten - was ihr beachten solltet

Seit der Revolution 2011 im Rahmen des „Arabischen Frühlings“ hat sich Ägypten stark gewandelt. Konservative islamische Strömungen haben an Macht gewonnen, und immer wieder kommt es zu Anschlägen auf die Minderheit der koptischen Kräfte. Urlauber sollten in Großstädten wie Kairo und Alexandra Versammlungen meiden und Frauen sollten sich möglichst konservativ kleiden (langärmelige Blusen und lange Hosen). An den Stränden des Roten Meeres gelten diese Einschränkungen im Allgemeinen nicht, allerdings sind Nacktbaden und „oben ohne“ streng verboten.

Ob Kofferträger im Hotel, Straßenmusikant oder hilfsbereiter Wegweiser: „Bakschisch“ (Trinkgeld) gehört in Ägypten einfach dazu und wird überall erwartet. Ihr müsst selbst herausfinden, wie abgebrüht ihr seid. Trinkgelder für Kellner, Taxifahrer und Reiseleiter sollten selbstverständlich sein. Ob ihr den Jungs, die euch ungefragt ein Ständchen singen oder sich als Fotomodelle regelrecht aufdrängen, Geld gebt, müsst ihr selbst entscheiden.

Lasst euch außerdem von aufdringlichen Verkäufern nicht abschrecken: Allgemein sind Ägypter ausgesprochen freundliche, hilfsbereite und gastfreundliche Menschen, die immer zu einem Plausch aufgelegt sind und euch herzlich im Land willkommen heißen.

Auf den Spuren der Pharaonen in Ägypten

An Kultur und Geschichte interessierte Reisende möchten beim Urlaub in Ägypten in erster Linie die Welt des alten Ägypten erleben. Die bequemste Art, diese zu tun, ist eine Kreuzfahrt auf dem Nil von Luxor bis Assuan. Luxor, das einstige Theben der Antike, besitzt einige der berühmtesten historischen Stätten der Welt wie die Tempel von Karnak und Luxor, den Tempel der Hatschepsut und das Tal der Könige am anderen Nilufer. In einem Museum wird euch erklärt, wie die alten Ägypter ihre Toten mumifizierten. Weitere Höhepunkte der Nilkreuzfahrt sind der Tempel der Isis auf einer Insel im Assuan-Stausee und der Horus-Tempel von Edfu. Von Assuan könnt ihr dann noch einmal 230 Kilometer zu den Felsentempeln von Abu Simbel nahe der sudanesischen Grenze fahren.

Die Pyramiden von Ägypten

Mehrere Tage Zeit solltet ihr euch für die Hauptstadt Kairo nehmen. Hier erwarten euch die berühmten ägyptischen Pyramiden von Gizeh und die Sphinx sowie die alte Hauptstadt Memphis der Pharaonen südlich des Zentrums. In Kairo selbst ist das Ägyptische Museum ein Muss, in dem die Funde aus dem Grab des Tutanchamun zu sehen sind. Das mittelalterliche Kairo wird in der Al-Azhar-Moschee und in der Zitadelle lebendig, die der große Feldherr Saladin im 12. Jahrhundert errichten ließ, und im Khan-el-Khalili-Basar, der schon 15. Jahrhundert der wichtigste Handelsplatz Ägyptens war. Wichtig: Feilschen, was das Zeug hält!

Achtung: Von Ausflügen zum Katharinenkloster und dem Berg Sinai im Herzen der Sinai-Halbinsel rät das Auswärtige Amt derzeit aus Sicherheitsgründen ab. Sollte sich die Lage entspannen, ist ein Besuch des Weltkulturerbes ein Muss: Das griechisch-orthodoxe Kloster wurde an der Stelle errichtet, an der sich Gott Moses im brennenden Dornbusch offenbarte, und ist eines der ältesten Kloster der Christenheit.

Pin it

Ist ein Urlaub in Ägypten sicher?

Reisewarnungen für Ägypten

Im Januar 2011 began in Ägypten der arabische Frühling und mit ihm kommt es immer wieder zu Unruhen, dabei handelt es sich meistens um von Gewalt begleitete Demonstrationen der Muslimbrüder.

Trotz der aktuellen politischen Situation des Landes gibt es viele Urlaubsregionen, die als sicher gelten, aber eben auch Gebiete, für die explizit Reisewarnungen oder zumindest Sicherheitshinweise ausgesprochen wurden.

Für Kairo und die Sinaihalbinsel gibt der Zeit eine Reisewarnung, allerdings ist die Einreise über den Flughafen Kairo bedenkenlos möglich und auch der Urlaubsort Sharm-el-Sheik ist von der Warnung nicht betroffen. Andere Urlaubsregionen wie Hurghada, Marsa Alam, Assuan und Abu Simbel gelten nach wie vor als sicher. Mehr über  erfahrt ihr im Reise-Journal oder beim .

Pin it

Tauchurlaub Ägypten

Ägypten zählt zu den beliebtesten Reisezielen für einen Tauchurlaub. Warmes und extrem klares Wasser sorgen für Tauchvergnügen bei weiter Sicht. An der gesamten ägyptischen Küste des Roten Meeres gibt es so gut wie keine Strömungen, so wird das Tauchen auch für Anfänger zum einmaligen Erlebnis und sollten die Fähigkeiten doch noch nicht ganz ausreichen, lässt sich schnell eine Tauchbase finden, in der Anfänger und Fortgeschrittene neue Fähigkeiten erwerben oder an einem geführten Tauchgang teilnehmen können.

Die Tauchspots entlang der Küste sind Abwechslungsreich. Egal ob Steilwandtauchen am Ras Mohammed oder der Besuch eines der vielen Wracks von Abu Nuhas bei El Gouna. Die vorgelagerten Riffe von  werden täglich von Booten angesteuert, die die Taucher zu ihrem Unterwasserausflug bringen und El Quseir sowie Marsa Alam sind die besten Spots nur wenige Meter vom Hotel entfernt und es kann direkt losgetaucht werden.

Pin it

Nilkreuzfahrt und Badeurlaub

Der Nil erstreckt sich auf einer Länge von über 6800 km durch die sonst trockene Wüste Nordafrikas und sorgt für grüne Felder und Palmenwälder an seinen Ufern. Auf einer Kreuzfahrt über den Fluss seht ihr viele Sehenswürdigkeiten des Landes teils von schon Board aus und teils bei einem der erlebnisreichen Landgänge. Mehr zum Thema erfahrt ihr auf unserer Seite Nilkreuzfahrten.

Nach den kulturellen Höhepunkten einer Kreuzfahrt bietet es sich an bei einem Badeurlaub in Ägypten zu entspannen. Die ereignisreichen Tage haben bleibende Eindrücke hinterlassen und nun ist es Zeit einfach die Seele baumeln zu lassen, am Pool eines guten Hotels in der Sonne zu liegen oder im Meer zu baden und Cocktails zu genießen.v


Hier findet ihr unsere neusten Angebote für euren Ägypten Urlaub: